Wir setzen auf dieser Website Cookies ein, um grundlegende Funktionen unserer Website zur Verfügung stellen zu können (technisch notwendige Cookies). Mit Ihrer Zustimmung werden weitere Cookies gesetzt, die uns eine anonymisierte statistische Erfassung und Auswertung Ihres Besuches zum Zweck der Optimierung unserer Website erlauben (Web-Tracking). Mit Klick auf "Erlauben" erklären Sie sich mit der Erfassung Ihres Besuches einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und zum Web-Tracking erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Servicenavigation

Sprung zur Hauptnavigation

Hauptnavigation

Sprung zum Seiteninhalt

  1. Über den Verbund
    1. Hintergründe, Daten & Materialien
    2. Struktur des Verbundes
    3. Geschäftsstelle
    4. Dokumentationen von Veranstaltungen
  2. Wir in den Ländern
  3. Praxisdatenbank
    1. Über die Praxisdatenbank
    2. Recher­che
    3. Mein Angebot
    4. Häufige Fragen
    5. Neueste Angebote
  4. Qualitätsentwicklung
    1. Good Practice
    2. Qualität im Setting
  5. Partnerprozess
    1. Ziel: Integrierte kommunale Strategien
    2. Hintergrund
    3. Das Vorhaben
    4. Mitmachen
    5. inforo - das Portal für Fachkräfte
    6. Materialien
    7. AUF DEN PUNKT.
  6. Materialien
    1. Publikationen des Kooperationsverbundes
    2. Themenblätter
    3. Externe Publikationen
    4. Präventionsgesetz
    5. Corona
  7. Aktuelles
    1. Beiträge
    2. Termine
    3. News­letter

Seiteninhalt

Sprung zur Fusszeile

Koordinierungsstelle Gesundheitliche Chancengleichheit
Nordrhein-Westfalen

Die  Koordinierungsstelle Ge­sund­heit­liche Chan­cen­gleich­heit Nordrhein-Westfalen (KGC NRW) wird seit 2012 durch das Landeszentrum Ge­sund­heit Nordrhein-Westfalen (LZG.NRW, ehem. LIGA) ge­tra­gen. Im Ju­ni 2016 wurde die  Bun­des­zen­tra­le für Ge­sund­heit­liche Auf­klä­rung (BZgA) durch den GKV-Spitzenverband da­mit beauftragt, die Ar­beit der Koordinierungsstellen Ge­sund­heit­liche Chan­cen­gleich­heit quan­ti­ta­tiv und qua­li­ta­tiv aufzustocken. Diese Beauftragung ist Teil der Um­set­zung des Prä­ven­ti­onsgesetzes. Seit 2017 unterstützt die KGC NRW da­her mit Fördermitteln des GKV-Bündnisses für Ge­sund­heit und Personal des LZG.NRW in gleichem Um­fang ins­be­son­de­re die Um­set­zung des Prä­ven­ti­onsgesetzes in NRW. Gemeinsam mit den Koordinierungsstellen der anderen Länder und weiteren 50 Partnern bildet sie den bun­des­wei­ten Ko­o­pe­ra­ti­ons­ver­bund Ge­sund­heit­liche Chan­cen­gleich­heit.

Neben der am LZG.NRW angesiedelten KGC NRW die ihren Fo­kus auf die Be­ra­tung und Vorprüfung von Anträgen zur För­de­rung von Projekten in nicht-betrieblichen Lebenswelten nach § 20a SGB V legt, unterstützt und begleitet das Team der Fach­grup­pe Prä­ven­ti­on und Ge­sund­heits­för­de­rung des LZG.NRW be­reits bewilligte kommunale Projekte der Prä­ven­ti­on und Ge­sund­heits­för­de­rung.

Koordination

Lana Carollo
- Projektbegleitung -

Landeszentrum Gesundheit Nordrhein-Westfalen

Gesundheitscampus 10
44801 Bochum

Tel.: 0234 91535-2105
Kontakt per Mail


Dr. Thomas Claßen
- Projektbegleitung -

Landeszentrum Gesundheit Nordrhein-Westfalen

Gesundheitscampus 10
44801 Bochum

Tel.: 0234 91535-3202
Kontakt per Mail


Foto Dickersbach

Manfred Dickersbach
- Projektleitung KGC NRW -

Landeszentrum Gesundheit Nordrhein-Westfalen

Gesundheitscampus 10
44801 Bochum

Tel.: 0234 91535-2100
Kontakt per Mail


Stephanie Funk
- Prüfstelle, Beratung, Qualität in der Gesundheitsförderung -

Landeszentrum Gesundheit Nordrhein-Westfalen

Ge­sund­heitscampus 10
44801 Bo­chum

Tel.: 0234 91535-2113
Kontakt per Mail


Johanna Hovemann
- Projektbegleitung -

Landeszentrum Gesundheit Nordrhein-Westfalen
Gesundheitscampus 10
44801 Bochum

Tel.: 0234 91535-2103
Kontakt per Mail


Dr. Anna Reeske-Behrens
- Projektbegleitung -

Landeszentrum Gesundheit Nordrhein-Westfalen

Gesundheitscampus 10
44801 Bochum

Tel.: 0234 91535-2108
Kontakt per Mail


Lena Theus
- Prüfstelle und Beratung, Geschäftsstelle der Steuerungsgruppe LRV und der AG Lebenswelten -

Landeszentrum Gesundheit Nordrhein-Westfalen

Gesundheitscampus 10
44801 Bochum

Tel.: 0234 91535-2106
Kontakt per Mail


Alina Waßerfuhr
- Lotsenstelle zur Antragsberatung -

Landeszentrum Gesundheit Nordrhein-Westfalen

Gesundheitscampus 10
44801 Bochum

Tel.: 0234 91535-2107
Kontakt per Mail


Neue Homepage der Koordinierungsstelle Gesundheitliche Chancengleichheit NRW online!

Mit dem neuen Webangebot der Koordinierungsstelle Ge­sund­heit­liche Chan­cen­gleich­heit NRW (KGC NRW) ste­hen Ihnen al­le Informationen rund um die Um­set­zung der Landesrahmenvereinbarung NRW und das Antragsverfahren für Präventionsprojekte in Lebenswelten nach §20a SGB V in NRW kom­pakt und über­sicht­lich zur Verfügung. Erfahren Sie mehr über Fördermöglichkeiten und die entsprechenden Unterstützungsleistungen der KGC NRW im gesamten Pro­zess auf:

www.kgc.nrw.de

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


Weitere Artikel

Dokumentation des Workshops zum kommunalen Praxisdialog "Alter, Migration und Gesundheit" am 30.04.2015 in Münster

02.06.2015 – Svenja Budde, bis Mitte 2018: Landeszentrum Gesundheit Nordrhein-Westfalen, Theresa Harbig, Landeszentrum Gesundheit Nordrhein-Westfalen

Das Landeszentrum Ge­sund­heit Nordrhein-Westfalen (LZG.NRW) führt - anknüpfend an die Workshops aus dem letzten Jahr - im Rahmen der Koordinierungsstelle Ge­sund­heit­liche Chan­cen­gleich­heit von März bis De­zem­ber 2015 vier Workshops zur "Ge­sund­heits­för­de­rung mit älteren und für ältere Menschen" durch, um die Ak­teu­rin­nen und Akteure zu un­ter­stüt­zen, den verschiedensten Herausforderungen rund um das Themenfeld zu begegnen.

Schlagwörter: Kommunen, Migration, Ältere … weiter


Koordinierungsstelle NRW: Inhaltliche Stärkung des Schwerpunkts "Arbeitslosigkeit und Gesundheit"

20.04.2015 – Wiebke Sannemann, Landeszentrum Gesundheit Nordrhein-Westfalen

Um Projekte und Maß­nah­men für Menschen in prekären Lebensverhältnissen in Nordrhein-Westfalen zu stär­ken, wurde En­de 2014 die 23. Ent­schlie­ßung der Landesgesundheitskonferenz (LGK) „Verbesserung der gesundheitlichen Versorgung von Menschen in prekären Lebensverhältnissen“ be­schlos­sen.

… weiter


Dokumentation des Workshops zum kommunalen Praxisdialog "Armut im Alter" am 25.03.2015 in Köln

14.04.2015 – Wiebke Sannemann, Landeszentrum Gesundheit Nordrhein-Westfalen

Am 25.03.2015 lud das LZG.NRW zu dem Work­shop "Ar­mut im Al­ter" im Rahmen des Schwerpunkts Ge­sund­heits­för­de­rung mit älteren und für ältere Menschen nach Köln ein. Die rund 40 Teil­neh­merinnen und Teil­neh­mer aus den Bereichen Ge­sund­heit, Al­ter, Pfle­ge, Woh­nungs­bau, Soziales, Seniorenarbeit und Eh­ren­amt diskutierten zu­erst das Themenfeld an­hand ei­nes Impulsvortrags und an­hand ei­nes kommunalen Praxisbeispiels. Danach konnten sie durch unterschiedliche Arbeitsweisen, wie zum Bei­spiel Murmelgruppen, Kleingruppenphasen und einem Planning for real, in den direkten Aus­tausch zu vorhandenen Bedarfen, Res­sour­cen und Projektideen tre­ten und sich so­mit ihren Er­fah­rung­en ein­brin­gen.

Schlagwörter: Armut, Ältere … weiter


Workshops "Selbstevaluation - Schritt für Schritt"

12.03.2015 – Svenja Budde, bis Mitte 2018: Landeszentrum Gesundheit Nordrhein-Westfalen

Das Landeszentrum Ge­sund­heit Nordrhein-Westfalen (LZG.NRW) führte am 28.01.2015 in Köln und 12.02.2015 in Hamm je­weils zwei eintägige Workshops zum The­ma Selbstevaluation durch. Anhand von theoretischen Impulsen und praktischen Ar­beitsphasen, sollte den Teilnehmenden ein niedrigschwelliger Ein­stieg in das The­ma Eva­lu­a­ti­on so­wie in die Ar­beit mit dem Online-Leitfaden „Ergebnisevaluation von Maß­nah­men der Prä­ven­ti­on und Ge­sund­heits­för­de­rung“ des LZG.NRW geboten wer­den.

Schlagwörter: Evaluation, Qualitätsentwicklung, Qualitätssicherung … weiter


Gesund älter werden im Quartier

Fachtagung diskutiert die Chancen und Herausforderungen für Gesundheitsförderung und Prävention

16.07.2014 – Wiebke Sannemann, Landeszentrum Gesundheit Nordrhein-Westfalen

Am 12.06.2014 richtete das Landeszentrum Ge­sund­heit Nordrhein-Westfalen in Ko­o­pe­ra­ti­on mit dem Mi­nis­te­ri­um für Ge­sund­heit, Eman­zi­pa­ti­on, Pfle­ge und Al­ter des Landes Nordrhein-Westfalen die Fachtagung „Gesund älter wer­den im Quar­tier: Chan­cen und Herausforderungen für Ge­sund­heits­för­de­rung und Prä­ven­ti­on“ aus. Ein breit gemischtes Feld von ca. 110 Ak­teu­rin­nen und Akteuren aus den Bereichen Ge­sund­heit, Al­ter, Pfle­ge, Mi­gra­ti­on, Stadt- und Quar­tiersentwicklung traf sich zum Aus­tausch in Duis­burg.

Schlagwörter: Bewegungsförderung, Inklusion, Migration, Ältere … weiter


Workshops zur "Gesundheitsförderung mit älteren und für ältere Menschen" im Rahmen der Koordinierungsstelle Gesundheitliche Chancengleichheit NRW

06.05.2014 – Wiebke Sannemann, Landeszentrum Gesundheit Nordrhein-Westfalen

Von Ja­nu­ar bis Ap­ril 2014 führte das Landeszentrum Ge­sund­heit Nordrhein-Westfalen drei Workshops je­weils zu den Good Practice-Kriterien Setting-Ansatz, Empowerment und Par­ti­zi­pa­ti­on so­wie Integriertes Handlungskonzept / Vernetzung durch. Mit Impulsreferaten, Praxisbeispielen und verschiedenen Arbeitsphasen konnten die Teilnehmenden Er­fah­rung­en und Wissen zu dem Themenfeld aus­tau­schen, dis­ku­tie­ren und er­wei­tern so­wie neue Kontakte knüp­fen.

Die Dokumentationen der einzelnen Workshops fin­den Sie hier.

Schlagwörter: Empowerment, Good Practice, Handlungsempfehlungen, Partizipation, Setting, Vernetzung, Workshop, Ältere


3. Workshop "Gemeinsam statt allein! Integrierte Handlungskonzepte und Vernetzung als Voraussetzung für eine erfolgreiche Arbeit"

05.05.2014 – Wiebke Sannemann, Landeszentrum Gesundheit Nordrhein-Westfalen

Von Ja­nu­ar bis Ap­ril 2014 führte das Landeszentrum Ge­sund­heit Nordrhein-Westfalen drei Workshops je­weils zu den Good Practice-Kriterien Setting-Ansatz, Empowerment und Par­ti­zi­pa­ti­on so­wie Integriertes Handlungskonzept / Vernetzung durch. Mit Impulsreferaten, Praxisbeispielen und verschiedenen Arbeitsphasen konnten die Teilnehmenden Er­fah­rung­en und Wissen zu dem Themenfeld aus­tau­schen, dis­ku­tie­ren und er­wei­tern so­wie neue Kontakte knüp­fen.

Schlagwörter: Handlungsempfehlungen, Vernetzung, Workshop, Ältere … weiter


2. Work­shop "Beteiligung schafft Teil­ha­be! Empowerment und Par­ti­zi­pa­ti­on von älteren Menschen"

31.03.2014 – Wiebke Sannemann, Landeszentrum Gesundheit Nordrhein-Westfalen

Der zwei­te Work­shop „Beteiligung schafft Teil­ha­be! Empowerment und Par­ti­zi­pa­ti­on von älteren Menschen“ im Rahmen der Workshopreihe „Ge­sund­heits­för­de­rung mit älteren und für ältere Menschen“ fand am 20. März 2014 in Bo­chum statt.

Schlagwörter: Empowerment, Partizipation, Workshop, Ältere … weiter


1. Work­shop "Nah und doch so fern! Der Setting-Ansatz in der Ar­beit mit älteren Menschen"

17.03.2014 – Wiebke Sannemann, Landeszentrum Gesundheit Nordrhein-Westfalen

Das LZG.NRW führt im Rahmen der Koordinierungsstelle Ge­sund­heit­liche Chan­cen­gleich­heit von Ja­nu­ar bis Ap­ril 2014 Work­shops zum The­ma „Ge­sund­heits­för­de­rung mit älteren und für ältere Menschen“ durch. Der erste Work­shop „Nah und doch so fern! Der Setting- An­satz in der Ar­beit mit älteren Menschen“ fand am 30.Janaur 2014 in Dort­mund statt.

Schlagwörter: Setting, Workshop, Ältere … weiter


"Von der Integration zur Inklusion" im Gesundheitswesen

Be­schluss der Landesgesundheitskonferenz NRW zur Verbesserung der gesundheitlichen Versorgung von Menschen mit Be­hin­de­rung

11.02.2014 – Heike Reinecke, Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen, Jürgen Schiffer, Mi­nis­te­ri­um für Ge­sund­heit, Eman­zi­pa­ti­on, Pfle­ge und Al­ter des Landes Nordrhein-Westfalen

Am 22. November 2013 hat die Landesgesundheitskonferenz (LGK) des Landes Nordrhein-Westfalen einen umfangreichen Katalog zur Verbesserung der gesundheitlichen Versorgung von Menschen mit Behinderung beschlossen.

Schlagwörter: Behinderung, Gesundheitspolitik, Integration … weiter


Logo der Bundeszentrale für gesundheitlicheAufklärung
Logo der Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung, Gesundheit Berlin-Brandenburg e.V.

Träger

Gesundheitscampus 10
44801 Bochum
Tel.: 0234/91535-0
poststelle@lzg.nrw.de

Förderer

   

          

Homepage der KGC

Alle Informationen zur Um­set­zung des Präventions- gesetzes in NRW & den Angeboten der KGC un­ter:
www.kgc.nrw.de

 

Neuestes Good Practice-Beispiel

Das Gemeinschaftsangebot "Demenz und Migration"
Das Gemeinschaftsangebot "Demenz und Migration" des AWO Kreisverbandes Köln e. V. (AWO Köln…

… weitere Good Practice-Beispiele aus Nordrhein-Westfalen

Fusszeile

Sprung zum Seitenbeginn

Der Kooperationsverbund wurde 2003 auf Initiative der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) gegründet
und wird maßgeblich durch die BZgA getragen. Ihm gehören aktuell 74 Partnerorganisationen an.
BZgA / Maarweg 149-161 / 50825 Köln-Ehrenfeld / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300
Die BZgA ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.