Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können sowie zu Statistik- und Analysezwecken (Web-Tracking). Weitere Informationen dazu und die Widerspruchsmöglichkeit zum Web-Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Servicenavigation

Sprung zur Hauptnavigation

Hauptnavigation

Sprung zum Seiteninhalt

  1. Über den Verbund
    1. Hintergründe, Daten & Materialien
    2. Struktur des Verbundes
    3. Geschäftsstelle
    4. Dokumentationen von Veranstaltungen
  2. Wir in den Ländern
  3. Praxisdatenbank
    1. Über die Praxisdatenbank
    2. Recher­che
    3. Mein Angebot
    4. Häufige Fragen
    5. Neueste Angebote
  4. Qualitätsentwicklung
    1. Good Practice
    2. Qualität im Setting
  5. Partnerprozess
    1. Ziel: Integrierte kommunale Strategien
    2. Hintergrund
    3. Das Vorhaben
    4. Mitmachen
    5. inforo - das Portal für Fachkräfte
    6. Materialien
    7. AUF DEN PUNKT.
  6. Materialien
    1. Publikationen des Kooperationsverbundes
    2. Themenblätter
    3. Externe Publikationen
    4. Präventionsgesetz
  7. Aktuelles
    1. Beiträge
    2. Termine
    3. Wettbewerbe
    4. News­letter

Seiteninhalt

Sprung zur Fusszeile

Ziele der KGC Brandenburg - Wir wollen...

  • für das The­ma „Ge­sund­heit­liche Chan­cen­gleich­heit“ und das Verständnis von Ge­sund­heit als ein Querschnittsthema (»Health in All Policies«) sen­si­bi­li­sie­ren.
  • ge­sund­heit­liche Chan­cen ins­be­son­de­re von so­zi­al Be­nach­tei­lig­ten för­dern.
  • die Qualitätsentwicklung in den Lebenswelten verankern - be­son­ders im Hinblick auf die Ge­sund­heits­för­de­rung vulnerabler Ziel­grup­pen.
  • mit regionalen und landesbezogenen Netzwerken kooperieren und ge­mein­sam Aktivitäten ko­or­di­nie­ren.
  • gute Praxisbeispiele iden­ti­fi­zie­ren und verbreiten.

Schwerpunkte der KGC Brandenburg - Wir …

  • sind Kontakt- und Koordinierungsstelle auf der Lan­des­ebe­ne für Landkreise und Kom­mu­nen, für kommunale Akteure und Institutionen.
  • un­ter­stüt­zen die bereichsübergreifende Zu­sam­men­ar­beit und Vernetzung in der so­zi­al­la­gen­be­zo­ge­nen Ge­sund­heits­för­de­rung auf Landes-, Landkreis- und Kommunalebene.
  • neh­men ins­be­son­de­re die Lebenswelten vulnerabler Grup­pen wie Kinder, Jugendlicher und älterer Menschen in den Blick.
  • un­ter­stüt­zen die Qualitätsentwicklung und -sicherung, in­dem wir u. a. so­wohl Fachveranstaltungen und Werk­stät­ten or­ga­ni­sie­ren als auch an landesweiten Arbeitsgruppen und Netzwerken mit­wir­ken.
  • veröffentlichen Handreichungen und Hand­lungs­empfeh­lun­gen.

Angebote der KGC Brandenburg - Wir …

  • be­glei­ten und be­ra­ten Akteure auf Landes-, Landkreis- und Kommunalebene im Rahmen des kommunalen Partnerprozess "Ge­sund­heit für al­le" beim Auf­bau von kommunalen integrierten Ge­sund­heitsstrategien ("Präventionsketten").
  • or­ga­ni­sie­ren und veranstalten Fachtagungen, landesweite bzw. regionale Partnerkonferenzen so­wie Werk­stät­ten zur Qualifizierung.
  • halten folgende Qualifizierungsangebote für Sie be­reit:
  • stel­len Ihnen weiterführende zielgruppen- und themenspezifische Informations- und Arbeitsmaterialien zur Verfügung.
  • veröffentlichen Termine zu Informations- und Fachveranstaltungen.
  • stel­len Ihnen Dokumentationen von durchgeführten Ver­an­stal­tung­en als Down­load zur Verfügung.
Logo der Bundeszentrale für gesundheitlicheAufklärung
Logo der Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung, Gesundheit Berlin-Brandenburg e.V.

Träger

Friedrichstraße 231
10969 Berlin
Telefon: 030- 443190 - 60
Fax:  030 - 443190 - 63
post@gesundheitbb.de
www.gesundheitbb.de

Förderer

   

      

Angebote für Kommunen

Flyer Werkstatt

Werkstatt „Gesundes Aufwachsen von geflüchteten Kindern und Jugendlichen gemeinsam gestalten."

Angebote für Kommunen

Werkstatt „Gesundheit für alle" - Ein Angebot für kommunale Akteurinnen und Akteure.

Kostenfrei bestellbarer Ringbuchordner mit Materialien zum kommunalen Partnerprozess „Gesundheit für alle“.

Neuestes Good Practice-Beispiel

Bewegung und Prävention
„Bewegung und Prävention“ - so heißt das Projekt, das Langzeitarbeitslose und Arbeitsuchende ab 50…

… weitere Good Practice-Beispiele aus Brandenburg

Service

So fin­den Sie uns in Pots­dam.

Fusszeile

Sprung zum Seitenbeginn

Der Kooperationsverbund wurde 2003 auf Initiative der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) gegründet
und wird maßgeblich durch die BZgA getragen. Ihm gehören aktuell 74 Partnerorganisationen an.
BZgA / Maarweg 149-161 / 50825 Köln-Ehrenfeld / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300
Die BZgA ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.