Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können sowie zu Statistik- und Analysezwecken (Web-Tracking). Weitere Informationen dazu und die Widerspruchsmöglichkeit zum Web-Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Servicenavigation

Sprung zur Hauptnavigation

Hauptnavigation

Sprung zum Seiteninhalt

  1. Über den Verbund
    1. Hintergründe, Daten & Materialien
    2. Struktur des Verbundes
    3. Geschäftsstelle
    4. Kooperationstreffen
  2. Wir in den Ländern
  3. Praxisdatenbank
    1. Über die Praxisdatenbank
    2. Recher­che
    3. Mein Angebot
    4. Häufige Fragen
    5. Neueste Angebote
  4. Qualitätsentwicklung
    1. Good Practice
    2. Qualität im Setting
  5. Partnerprozess
    1. Ziel: Integrierte kommunale Strategien
    2. Hintergrund
    3. Das Vorhaben
    4. Mitmachen
    5. inforo - das Portal für Fachkräfte
    6. Materialien
    7. AUF DEN PUNKT.
  6. Veranstaltungen
    1. Termine
    2. Satellit Armut und Gesundheit
  7. Service
    1. Artikel und Meldungen
    2. News­letter
    3. Handreichungen
    4. Materialien
    5. Wettbewerbe
    6. Presse

Seiteninhalt

Sprung zur Fusszeile

Öffentlichkeitsarbeit

In 16 Ber­li­ner Quartieren der Sozialen Stadt wer­den 2019 Verbundprojekte mit gesundheitsförderlicher Aus­rich­tung ge­bil­det. Sie be­ste­hen aus einem Pro­jekt der Sozialen Stadt und einem über die Gesetzlichen Kran­ken­kas­sen und Kran­ken­kas­senverbände (GKVen) finanzierten Ge­sund­heitsmodul, das am Präventionsgesetz ausgerichtet ist. Die Mit­tel der GKVen wer­den an Ge­sund­heit Berlin-Brandenburg e. V. als Träger der Clearingstelle über­tra­gen und vom Verein an entsprechende Pro­jekte weitergeleitet.

Eine Übersicht zu den Projekten 2019 finden Sie hier.

 

Highlightberichte

In den Ber­li­ner Bezirken ar­bei­ten bezirkliche und lokale Ak­teu­rin­nen und Akteure seit mehreren Jahren am Aus­bau von Präventionsketten (integrierten kommunalen Stra­te­gien zur Ge­sund­heits­för­de­rung) und wer­den da­bei von der KGC Ber­lin unterstützt. In diesem Highlightbericht von 2016 veröffentlicht die KGC Ber­lin Berichte zu verschiedenen Arbeitsschwerpunkten, Produkten oder Prozessen
in den Bezirken.

Ältere Highlightberichte können Sie hier einsehen:

 

Übersicht Fördermöglichkeiten

Die KGC Berlin hat eine Übersicht zu Fördermöglichkeiten der Krankenkassen im Rahmen des Präventionsgesetzes und des Landes Berlin im Bereich Gesundheitsförderung und Prävention erstellt, die Sie hier ein­se­hen kön­nen. Sie ist ein Bau­stein bei der Be­glei­tung der Ber­li­ner Bezirke zum Aus­bau von Präventionsketten (integrierten kommunalen Stra­te­gien).

 

Baby-Berlin App

Diese kostenlose Baby-Berlin App für die Schwan­ger­schaft und Zeit nach der Ge­burt bietet Termine, Ad­res­sen und Infos in allen Ber­li­ner Bezirken auf einen Blick.

Logo der Bundeszentrale für gesundheitlicheAufklärung
Logo der Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung, Gesundheit Berlin-Brandenburg e.V.

Kontakt

Danielle Dobberstein
Tel. 030-44 31 90 991
Kontakt per Mail

 

Fusszeile

Sprung zum Seitenbeginn

Der Kooperationsverbund wurde 2003 auf Initiative der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) gegründet
und wird maßgeblich durch die BZgA getragen. Ihm gehören aktuell 74 Partnerorganisationen an.
BZgA / Maarweg 149-161 / 50825 Köln-Ehrenfeld / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300
Die BZgA ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.