Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können sowie zu Statistik- und Analysezwecken (Web-Tracking). Weitere Informationen dazu und die Widerspruchsmöglichkeit zum Web-Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Servicenavigation

Sprung zur Hauptnavigation

Hauptnavigation

Sprung zum Seiteninhalt

  1. Über den Verbund
    1. Hintergründe, Daten & Materialien
    2. Struktur des Verbundes
    3. Geschäftsstelle
    4. Dokumentationen von Veranstaltungen
  2. Wir in den Ländern
    1. Baden-Württem­berg
    2. Bayern
    3. Berlin
    4. Branden­burg
    5. Bremen
    6. Hamburg
    7. Hessen
    8. Mecklen­burg-Vor­pom­mern
    9. Nieder­sachsen
    10. Nord­rhein-West­falen
    11. Rhein­land-Pfalz
    12. Saar­land
    13. Sachsen
    14. Sachsen-Anhalt
    15. Schleswig-Holstein
    16. Thü­ringen
  3. Praxisdatenbank
    1. Über die Praxisdatenbank
    2. Recher­che
    3. Mein Angebot
    4. Häufige Fragen
    5. Neueste Angebote
  4. Qualitätsentwicklung
    1. Good Practice
    2. Qualität im Setting
  5. Partnerprozess
    1. Ziel: Integrierte kommunale Strategien
    2. Hintergrund
    3. Das Vorhaben
    4. Mitmachen
    5. inforo - das Portal für Fachkräfte
    6. Materialien
    7. AUF DEN PUNKT.
  6. Materialien
    1. Publikationen des Kooperationsverbundes
    2. Themenblätter
    3. Externe Publikationen
    4. Präventionsgesetz
  7. Aktuelles

Seiteninhalt

Sprung zur Fusszeile

Artikel und Meldungen im Überblick

Bitte nutzen Sie die Drop-Down-Menüs um die angezeigten Meldungen auf ihre Auswahlkriterien zu beschränken.

2019

Zweites Treffen der Aktionsgruppen „Gesundes Altern in der Oberpfalz"

17.10.2019 – Kathrin Steinbeißer, Landeszentrale für Gesundheit in Bayern e. V.

Bereits zum zweiten Mal trafen sich engagierte Ak­teu­rin­nen und Akteure des Gesundheitswesens in den zwei Aktionsgruppen „Gesundes Altern auf dem Land in der Ober­pfalz“ (Aktionsgruppe Land) und „Gesundes Altern in der Stadt in der Ober­pfalz“ (Aktionsgruppe Stadt), um sich über Vorhaben für ältere Menschen in schwierigen Le­bens­la­gen auszutauschen und ih­re Ideen weiterzuentwickeln. Erfahren Sie mehr über die Ergebnisse so­wie Beteiligungsmöglichkeiten.

Schlagwörter: Gesundheitsförderung, Prävention, Ältere … weiter


Gesundheit als kommunale Aufgabe!

17.10.2019

Unter dem Ti­tel "Ge­sund­heit als kommunale Auf­ga­be!" hat die KGC Bran­den­burg die Ergebnisse einer Bedarfsanalyse zur kommunalen Ge­sund­heits­för­de­rung bei der Ziel­grup­pe „Ältere" im Land Bran­den­burg veröffentlicht. Hier kommen Sie zu der Veröffentlichung.

Schlagwörter: Evaluation, Gesundheitsförderung, Ältere


Endlich hinsehen! Update Jugendarmut 2019

17.10.2019

Kei­ne Al­ters­grup­pe ist stärker von Ar­mut be­trof­fen als die der Ju­gend­li­chen und jun­gen Er­wach­se­nen. An die­ser skandalösen Si­tu­a­ti­on ändert sich seit Jahren nichts. Immer noch sind ein Fünftel aller Ju­gend­li­chen und ein Viertel aller jun­gen Er­wach­se­nen bis 25 Jahren von Ar­mut bedroht. Diese Zahlen bestätigt die Ant­wort der Bun­des­re­gie­rung auf ei­ne Klei­ne An­fra­ge der Bundestagsfraktion der Lin­ken. Die Bundesarbeitsgemeinschaft Katholische Jugendsozialarbeit (BAG KJS) bündelt mit dem “Up­date Jugendarmut 2019" Fakten und zeigt Lösungswege auf.

Schlagwörter: Armut, Jugendliche, Kinder


Teil 2 der Reihe "Kinderrechte ganz praktisch"

Ein Kinder- und Jugendarzt im Interview

15.10.2019

In Teil 2 unserer Rei­he „Kinderrechte ganz prak­tisch“ freu­en wir uns, Ihnen das eindrückliche In­ter­view mit Herrn Michael Achenbach, Fach­arzt für Kinder- und Jugendmedizin in Plettenberg im Sau­er­land zu präsentieren. In diesem beschreibt er, welchen Stel­len­wert die Kinderrechte in der täglichen Ar­beit ein­neh­men und wo Potenziale, aber auch Umsetzungsdefizite lie­gen.

Vorige Wo­che erschien das spannende In­ter­view mit Frau Frau­ke Groner aus dem Kinder- und Jugendbeteiligungsbüro in Berlin Marzahn-Hellersdorf (Teil 1). Nächs­te Wo­che stel­len wir Ihnen die Langfassung des In­ter­views mit Frau Clau­dia Hauschild, Lei­te­rin des evangelischen Eltern-Kind-Zentrums Kieselgrund in Mann­heim vor (Teil 3).

Schlagwörter: Jugendliche, Kinder, Kinderrechte, Kinderschutz … weiter


Teil 1 der Reihe "Kinderrechte ganz praktisch"

Das Kinder- und Jugendbeteiligungsbüro im Interview

08.10.2019

In Teil 1 unserer Rei­he „Kinderrechte ganz prak­tisch“ freu­en wir uns, Ihnen das spannende In­ter­view mit Frau Frau­ke Groner aus dem Kinder- und Jugendbeteiligungsbüro in Berlin-Marzahn-Hellersdorf zu präsentieren. In diesem beschreibt sie, welchen Stel­len­wert die Kinderrechte in der täglichen Ar­beit ein­neh­men und wo Potenziale, aber auch Umsetzungsdefizite lie­gen.

Nächs­te Wo­che erscheint in Teil 2 die Langfassung des In­ter­views mit Herrn Michael Achenbach, Fach­arzt für Kinder- und Jugendmedizin in Plettenberg im Sau­er­land.

Schlagwörter: Jugendliche, Kinder, Kinderrechte, Kinderschutz … weiter


Landkreis Neumarkt i.d. Oberpfalz ist neue Partnerkommune

07.10.2019

Der bayerische Landkreis Neumarkt in der Oberpfalz ist neue teilnehmende Kom­mu­ne im Partnerprozess "Ge­sund­heit für al­le". Wir be­grü­ßen da­mit herzlich die 64. Partnerkommune bun­des­weit! Die am Partnerprozess "Ge­sund­heit für al­le" beteiligten Kom­mu­nen er­klä­ren sich be­reit, integrierte Stra­te­gien zur Ge­sund­heits­för­de­rung bei so­zi­al be­nach­tei­lig­ten Grup­pen zu ent­wi­ckeln und auszubauen so­wie am kontinuierlichen Er­fah­rungs­aus­tausch über die Online-Plattform inforo mitzuwirken. Begleitet wer­den sie vor Ort durch die jeweilige Koordinierungsstelle Ge­sund­heit­liche Chan­cen­gleich­heit.

Schlagwörter: inforo online, Kommunen, Partnerprozess


Neuer AUF DEN PUNKT.-Steckbrief aus der Stadt Marburg und dem Landkreis Marburg-Biedenkopf

02.10.2019

Wie es gelungen ist, in Stadt und Land eine integrierte Gesamtstrategie zu etablieren, stellt der AUF DEN PUNKT.-Steckbrief aus der Stadt und dem Landkreis Marburg-Biedenkopf dar. Unter dem Motto „Gemeinsam für Gesundheit und Lebensqualität“ sind durch den Präventionsplan verschiedene Maßnahmen und Strukturen entstanden.

Der Steckbrief ist nach der Anmeldung auf der Austauschplattform inforo hier verfügbar. Alle bisher erschienenen Steckbriefe zum Auf- und Ausbau von integrierten kommunalen Strategien finden Sie in der Übersicht.

Schlagwörter: inforo online, Kommunen, Partnerprozess


"EuroHealthNet"-Informationsleitfaden zur Finanzierung von Angeboten der Gesundheitsförderung

25.09.2019

In dem Informationsleitfaden "Financing Health Promoting Services" zur Fi­nan­zie­rung von Angeboten der Ge­sund­heits­för­de­rung wird gezeigt, wie der Fo­kus von kurativen Aus­ga­ben hin zu Investitionen in präventive Ansätze für mehr Ge­sund­heit und Wohl­be­fin­den verlagert wer­den kann. Es wird untersucht, wie Res­sour­cen und Kapazitäten mobilisiert wer­den kön­nen, um diese Übergänge zu fi­nan­zie­ren, um so zu einer „Öko­no­mie des Wohl­be­fin­dens“ beizutragen. Den Leit­fa­den in englischer Spra­che fin­den Sie hier.

Schlagwörter: Gesundheitsförderung, Leitfaden


STREETWORK+: Ein Gesundheitsprogramm für junge obdachlose Menschen

23.09.2019 – Claudia Lange, Off Road Kids Jugendhilfe gGmbH, Miriam Lossau, BAHN-BKK

Da­ten des Deut­schen Jugendinstitutes zu­fol­ge le­ben bun­des­weit et­wa 37.000 junge Menschen un­ter 27 Jahren oh­ne fes­ten Wohn­sitz. Der Le­bens­raum „Stra­ße“ birgt da­bei viele Gesundheitsrisiken. Mit dem Pro­jekt STREETWORK+ bie­ten die Off Road Kids Stif­tung und die BAHN-BKK seit 2017 ei­ne präventionsorientierte Gesundheitsberatung für junge obdachlose Menschen an.

Schlagwörter: Gesundheitsförderung, Obdachlosigkeit, Soziale Arbeit … weiter


Übersicht der aktuell kassenübergreifend nach § 20a SGB V geförderten Projekte in Nordrhein-Westfalen

17.09.2019 – Alina Waßerfuhr, Landeszentrum Gesundheit Nordrhein-Westfalen

Die Koordinierungsstelle Ge­sund­heit­liche Chan­cen­gleich­heit in NRW möchte mit den neu veröffentlichten Steckbriefen über die ak­tu­ell durchgeführten Projekte in NRW in­for­mie­ren. Ziel ist es, durch vielfältige Projekte vor allem im kommunalen Handlungsraum die ge­sund­heit­liche Chan­cen­gleich­heit zu för­dern.

Schlagwörter: Gesundheitsförderung, Kommunen, Prävention … weiter

Logo der Bundeszentrale für gesundheitlicheAufklärung
Logo der Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung, Gesundheit Berlin-Brandenburg e.V.

Leitfaden zur Erstellung von Artikeln

Thematische Richtlinien, formale Textvorgaben und Informationen zum Autorenprofil (PDF-Datei, 250kB).

Ansprechpartnerin

Marion Amler, Ihre Ansprechpartnerin im Bereich Service, erreichen Sie hier.

Fusszeile

Sprung zum Seitenbeginn

Der Kooperationsverbund wurde 2003 auf Initiative der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) gegründet
und wird maßgeblich durch die BZgA getragen. Ihm gehören aktuell 74 Partnerorganisationen an.
BZgA / Maarweg 149-161 / 50825 Köln-Ehrenfeld / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300
Die BZgA ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.