Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können sowie zu Statistik- und Analysezwecken (Web-Tracking). Weitere Informationen dazu und die Widerspruchsmöglichkeit zum Web-Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Servicenavigation

Sprung zur Hauptnavigation

Hauptnavigation

Sprung zum Seiteninhalt

  1. Über den Verbund
    1. Hintergründe, Daten & Materialien
    2. Struktur des Verbundes
    3. Geschäftsstelle
    4. Kooperationstreffen
  2. Wir in den Ländern
    1. Baden-Württem­berg
    2. Bayern
    3. Berlin
    4. Branden­burg
    5. Bremen
    6. Hamburg
    7. Hessen
    8. Mecklen­burg-Vor­pom­mern
    9. Nieder­sachsen
    10. Nord­rhein-West­falen
    11. Rhein­land-Pfalz
    12. Saar­land
    13. Sachsen
    14. Sachsen-Anhalt
    15. Schleswig-Holstein
    16. Thü­ringen
  3. Praxisdatenbank
    1. Über die Praxisdatenbank
    2. Recher­che
    3. Mein Angebot
    4. Häufige Fragen
    5. Neueste Angebote
  4. Qualitätsentwicklung
    1. Good Practice
    2. Qualität im Setting
  5. Partnerprozess
    1. Ziel: Integrierte kommunale Strategien
    2. Hintergrund
    3. Das Vorhaben
    4. Mitmachen
    5. inforo - das Portal für Fachkräfte
    6. Materialien
    7. AUF DEN PUNKT.
  6. Veranstaltungen
    1. Termine
    2. Satellit Armut und Gesundheit
  7. Service
    1. Artikel und Meldungen
    2. News­letter
    3. Handreichungen
    4. Materialien
    5. Wettbewerbe
    6. Presse

Seiteninhalt

Sprung zur Fusszeile

Termin

Neue Chancen für Gesundheitsförderung in der stationären Pflege

Veranstalter: LRV Hamburg & Hamburgische Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung e.V.

Kategorie: Veranstaltung

Schlagwörter: Betriebliche Gesundheitsförderung, Gesundheitsförderung, Pflege

Das Koordinierungsgremium zur Um­set­zung der Landesrahmenvereinbarung (LRV) in Hamburg lädt die Träger von (teil)stationären Pfle­geeinrichtungen so­wie interessierte Pfle­gedienstleitungen herzlich zur Ver­an­stal­tung „Neue Chan­cen für Ge­sund­heits­för­de­rung in der stationären Pfle­ge“ ein.
Die Be­tei­lig­ten der LRV Hamburg (Gesetzliche Kran­ken­ver­si­che­rung, Deut­sche Gesetzliche Un­fall­ver­si­che­rung, Deut­sche Ren­ten­ver­si­che­rung, Bundesagentur für Ar­beit, Behörde für Ge­sund­heit und Verbraucherschutz) wol­len in­for­mie­ren über:

Beratungs- und Unterstützungsmöglichkeiten entsprechend der gesetzlichen Präventionsaufträge,
Ansätze der Gesundheitsförderung und Prävention, die entsprechend dem Sozialgesetzbuch (SGB V und XI) förderungswürdig sind, sowie
Angebote für betriebliche Gesundheitsförderung entsprechend dem Pflegepersonalstärkungsgesetz (PpSG).

Der Arbeitsalltag in der stationären Pfle­ge ist komplex. Immer neue An­for­de­rung­en wol­len bewältigt wer­den. In die­ser Si­tu­a­ti­on bedarf es aktiver Un­ter­stüt­zung, um den Be­las­tung­en des Arbeitsalltags in der Pfle­ge entgegenzuwirken und die Be­schäf­tig­ten motiviert und ge­sund zu er­hal­ten. Gleichzeitig gilt es, Gesundheitspotenziale der Bewohner*innen zu för­dern, ih­re Le­bens­qua­li­tät zu stei­gern und nach­hal­tig zu si­chern.
Auf Ba­sis der aktuellen Gesetzeslage ist es mög­lich, mit finanzieller Un­ter­stüt­zung der Kranken- und Pfle­gekassen so­wohl Ge­sund­heits­för­de­rung für Pfle­gebedürftige, als auch Maß­nah­men der betrieblichen Ge­sund­heits­för­de­rung für Be­schäf­tig­te zu re­a­li­sie­ren.
Diese Un­ter­stüt­zungsmög­lichkeiten wird Ihnen kon­kret vorgestellt.

Begleitend da­zu la­den werden Sie zum gemeinsamen Aus­tausch einladen. Ein In­for­ma­ti­onsmarkt, auf dem sich be­reits existierende Praxisprojekte aus Hamburg und anderen Bundesländern vorstellen und die Sie gern be­ra­ten, begleitet die Ver­an­stal­tung. Wir le­gen Wert da­rauf, dass Sie aus­rei­chend Zeit für In­for­ma­ti­on und Aus­tausch haben.

Veranstaltungsinformationen

Termin: 28. August 2019

Ort: Besenbinderhof
Musiksaal
Besenbinderhof 57a
20097 Hamburg

Teilnahmegebühr: kostenfrei

Anmeldeschluss: 16. August 2019

Anmeldung

Programmflyer

… zurück

Logo der Bundeszentrale für gesundheitlicheAufklärung
Logo der Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung, Gesundheit Berlin-Brandenburg e.V.

Fusszeile

Sprung zum Seitenbeginn

Der Kooperationsverbund wurde 2003 auf Initiative der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) gegründet
und wird maßgeblich durch die BZgA getragen. Ihm gehören aktuell 74 Partnerorganisationen an.
BZgA / Maarweg 149-161 / 50825 Köln-Ehrenfeld / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300
Die BZgA ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.