Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können sowie zu Statistik- und Analysezwecken (Web-Tracking). Weitere Informationen dazu und die Widerspruchsmöglichkeit zum Web-Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Servicenavigation

Sprung zur Hauptnavigation

Hauptnavigation

Sprung zum Seiteninhalt

  1. Über den Verbund
    1. Hintergründe, Daten & Materialien
    2. Struktur des Verbundes
    3. Geschäftsstelle
    4. Kooperationstreffen
  2. Wir in den Ländern
    1. Baden-Württem­berg
    2. Bayern
    3. Berlin
    4. Branden­burg
    5. Bremen
    6. Hamburg
    7. Hessen
    8. Mecklen­burg-Vor­pom­mern
    9. Nieder­sachsen
    10. Nord­rhein-West­falen
    11. Rhein­land-Pfalz
    12. Saar­land
    13. Sachsen
    14. Sachsen-Anhalt
    15. Schleswig-Holstein
    16. Thü­ringen
  3. Praxisdatenbank
    1. Über die Praxisdatenbank
    2. Recher­che
    3. Mein Angebot
    4. Häufige Fragen
    5. Neueste Angebote
  4. Qualitätsentwicklung
    1. Good Practice
    2. Qualität im Setting
  5. Partnerprozess
    1. Ziel: Integrierte kommunale Strategien
    2. Hintergrund
    3. Das Vorhaben
    4. Mitmachen
    5. inforo - das Portal für Fachkräfte
    6. Materialien
    7. AUF DEN PUNKT.
  6. Veranstaltungen
    1. Termine
    2. Satellit Armut und Gesundheit
  7. Service
    1. Artikel und Meldungen
    2. News­letter
    3. Handreichungen
    4. Materialien
    5. Wettbewerbe
    6. Presse

Seiteninhalt

Sprung zur Fusszeile

Termin

Kommunale Bewegungsförderung – Bedarfe, Erfolgsfaktoren und Hindernisse

Veranstalter: Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Department für Sportwissenscha? und Sport

Kategorie: Workshop

Schlagwörter: Bewegungsförderung, Kommunen, WHO, Workshop

Hintergrund

Die Europäische Uni­on und die Welt­ge­sund­heits­or­ga­ni­sa­ti­ emp­feh­len die Ent­wick­lung von nationalen Emp­feh­lung­en zur För­de­rung ei­nes kör­per­lich aktiven Lebensstils der Gesamtbevölkerung.
2016 wurden erst­mals Nationale Emp­feh­lung­en für Be­we­gung und Be­we­gungsförderung für Deutsch­land entwickelt und verbreitet.
Im Rahmen des Vorhabens KOMBINE (Kommunale Be­we­gungsförderung zur Im­ple­men­tie­rung der Nationalen Emp­feh­lung­en) sollen diese Emp­feh­lung­en in der Lebenswelt Kom­mu­ne umgesetzt wer­den.
Ziel ist die Ent­wick­lung und Erprobung ei­nes Konzeptes zur kommunalen Be­we­gungsförderung. Im Fo­kus ste­hen da­bei vor allem Menschen mit sozialer Be­nach­tei­li­gung (vulnerable Grup­pen). Das Vorhaben KOMBINE leistet so einen Bei­trag zur Er­rei­chung gesundheitlicher Chan­cen­gleich­heit.

Der Workshop

Erfolgreiche und nachhaltige kommunale Bewegungsförderung gelingt nur, wenn Pra­xis, Politik und Wis­sen­schaft Hand in Hand zu­sam­men­ar­bei­ten. Das Vorhaben KOMBINE setzt da­her durch­ge­hend auf ein kooperatives Vorgehen und bindet Ak­teu­rin­nen und Akteure aus allen relevanten Bereichen ein.
Gemeinsam sollen die Bedarfe, Erfolgsfaktoren und Hindernisse einer nachhaltigen kommunalen Bewegungsförderung identi?ziert wer­den. Die Er­fah­rung­en der Teilnehmenden ?ießen so in das kommunale Kon­zept zur Bewegungsförderung ein, das ab 2019 in sechs Modellkommunen er­probt wird.

Darum lohnt sich die Teilnahme

  • Mitwirkung bei der Verbesserung der kommunalen Bewegungsförderung und der gesundheitlichen Chancengleichheit
  • wissenschaftlich fundierte Erkenntnisse zur Wirk­sam­keit von Ansätzen der Bewegungsförderung in der Kom­mu­ne kennenlernen
  • praktische An­re­gung­en und Ideen von kommunalen Beispielprojekten zur Bewegungsförderung für Grup­pen mit sozialer Be­nach­tei­li­gung im ländlichen und städtischen Raum er­hal­ten
  • bundesweiter, fachlicher Aus­tausch so­wie die Zu­sam­men­ar­beit mit Akteuren aus Politik, Pra­xis und Wissenschaft
  • weiterführende Informationen zu Mög­lich­keit­en der Beteiligung im Projektvorhaben KOMBINE er­hal­ten

Veranstaltungsinformationen

Termin: 08. November 2018

Ort: Saalbau Gallus
Frankenallee 111
60326 Frankfurt am Main

Teilnahmegebühr: kostenfrei

Anmeldeschluss: 15. Oktober 2018

Flyer

Website

… zurück

Logo der Bundeszentrale für gesundheitlicheAufklärung
Logo der Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung, Gesundheit Berlin-Brandenburg e.V.

Fusszeile

Sprung zum Seitenbeginn

Der Kooperationsverbund wurde 2003 auf Initiative der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) gegründet
und wird maßgeblich durch die BZgA getragen. Ihm gehören aktuell 74 Partnerorganisationen an.
BZgA / Maarweg 149-161 / 50825 Köln-Ehrenfeld / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300
Die BZgA ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.