Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können sowie zu Statistik- und Analysezwecken (Web-Tracking). Weitere Informationen dazu und die Widerspruchsmöglichkeit zum Web-Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Servicenavigation

Sprung zur Hauptnavigation

Hauptnavigation

Sprung zum Seiteninhalt

  1. Über den Verbund
    1. Hintergründe, Daten & Materialien
    2. Struktur des Verbundes
    3. Geschäftsstelle
    4. Dokumentationen von Veranstaltungen
  2. Wir in den Ländern
  3. Praxisdatenbank
    1. Über die Praxisdatenbank
    2. Recher­che
    3. Mein Angebot
    4. Häufige Fragen
    5. Neueste Angebote
  4. Qualitätsentwicklung
    1. Good Practice
    2. Qualität im Setting
  5. Partnerprozess
    1. Ziel: Integrierte kommunale Strategien
    2. Hintergrund
    3. Das Vorhaben
    4. Mitmachen
    5. inforo - das Portal für Fachkräfte
    6. Materialien
    7. AUF DEN PUNKT.
  6. Materialien
    1. Publikationen des Kooperationsverbundes
    2. Themenblätter
    3. Externe Publikationen
    4. Präventionsgesetz
    5. Corona
  7. Aktuelles
    1. Beiträge
    2. Termine
    3. Wettbewerbe
    4. News­letter

Seiteninhalt

Sprung zur Fusszeile

29.05.2019

Fachtagung "Gemeinsam Lebensräume stärken - Auftanken im Alltag"

Mandy Weber, Landesvereinigung für Gesundheit Sachsen-Anhalt e.V.

Schlagwörter: Fachtagung, Gesundheitskompetenz, Lebenswelten

„Gemeinsam Lebensräume stär­ken - Auftan­ken im All­tag“ hieß das Mot­to der Fachtagung am 25.05.2019 im Eisenmoorbad Bad Schmiedeberg. Wenn Menschen, egal ob in Fa­mi­lie, KiTa, Schule, Be­trieb, Kom­mu­ne oder Se­ni­o­ren­heim, ih­ren Lebensalltag je nach individueller Bewältigungskompetenz häufiger als be­las­tend er­fah­ren, ruft dies ei­ne erhöhte körperliche und seelische An­span­nung hervor, die zur Schä­di­gung der Ge­sund­heit füh­ren kann. Um im oft hektischen All­tag zu be­ste­hen, Herausforderungen zu meis­tern und da­bei ge­sund zu blei­ben, sind Quellen zum Auftan­ken und der Ru­he nö­tig. Die Stär­kung von Ge­sund­heitskompetenzen nimmt da­bei ei­nen besonderen Stel­len­wert ein.

Die Koordinierungsstelle Ge­sund­heit­liche Chan­cen­gleich­heit der Landesvereinigung für Ge­sund­heit Sachsen-Anhalt e.V. griff des­halb das The­ma für ih­re jährliche Fachtagung auf und lud Akteure ins­be­son­de­re aus den Settings KiTa, Schule und Kom­mu­ne ein, um mit ih­nen ge­mein­sam das The­ma aus verschiedenen Blickwinkeln zu be­leuch­ten und Wege zur Ge­stal­tung ei­nes ge­sun­den Lebens- und Arbeitsalltages zu er­ör­tern und zu er­pro­ben.

73 Multiplikatorinnen und Multiplikatoren folgten der Ein­la­dung und stellten sich Fra­gen wie: Was bedeutet acht­sam le­ben und ist Acht­sam­keit schon in KiTa und Schule vermittelbar? Wie kann z.B. der Kneipp-Gedanke für die Ge­sund­heits­för­de­rung in ei­ner Kom­mu­ne hilfreich sein und mit welchen Bewegungsübungen begeistert man jedes Al­ter? Wie kann ich ganz per­sön­lich, aber auch in mei­ner Lebens- und Arbeitswelt, Stress vermeiden? Und was hilft mir und anderen, im All­tag Kraft zu tan­ken?

In drei Arbeitsgruppen tauschten sich die Teil­neh­merinnen und Teil­neh­mer aus, diskutierten Lösungsansätze und erprobten, was ih­nen selbst guttut. Dabei standen das Ausprobieren und voneinander Lernen im Mit­tel­punkt.

Zurück zur Übersicht

Logo der Bundeszentrale für gesundheitlicheAufklärung
Logo der Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung, Gesundheit Berlin-Brandenburg e.V.

Landesvereinigung für Gesundheit Sachsen-Anhalt e.V.

Tel. 0391 / 8364111
Kontakt per E-Mail

Weitere Beiträge

Jahreskonferenz "Gesund in Kommune - Vernetzung leben"

Ge­sund­heit auf kommunaler Ebe­ne ist ei­ne Querschnittsaufgabe mit Schnittstellen zu Bereichen wie Bil­dung, Ju­gend, Soziales, Wohnen oder Um­welt. Dafür ist vernetztes Denken und Handeln ei­ne wichtige …

Fachtagung "Miteinander-Füreinander"

Die Koordinierungsstelle Ge­sund­heit­liche Chan­cen­gleich­heit (KGC) Sachsen-Anhalt veranstaltete im Ju­ni ei­ne Fachtagung un­ter dem Ti­tel "Miteinander-Füreinander". Dabei wurden die Tehemen ge­mein­sam …

… weitere Beiträge von
Mandy Weber

Fusszeile

Sprung zum Seitenbeginn

Der Kooperationsverbund wurde 2003 auf Initiative der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) gegründet
und wird maßgeblich durch die BZgA getragen. Ihm gehören aktuell 74 Partnerorganisationen an.
BZgA / Maarweg 149-161 / 50825 Köln-Ehrenfeld / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300
Die BZgA ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.