Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können sowie zu Statistik- und Analysezwecken (Web-Tracking). Weitere Informationen dazu und die Widerspruchsmöglichkeit zum Web-Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Servicenavigation

Sprung zur Hauptnavigation

Hauptnavigation

Sprung zum Seiteninhalt

  1. Über den Verbund
    1. Hintergründe, Daten & Materialien
    2. Struktur des Verbundes
    3. Geschäftsstelle
    4. Dokumentationen von Veranstaltungen
  2. Wir in den Ländern
    1. Baden-Württem­berg
    2. Bayern
    3. Berlin
    4. Branden­burg
    5. Bremen
    6. Hamburg
    7. Hessen
    8. Mecklen­burg-Vor­pom­mern
    9. Nieder­sachsen
    10. Nord­rhein-West­falen
    11. Rhein­land-Pfalz
    12. Saar­land
    13. Sachsen
    14. Sachsen-Anhalt
    15. Schleswig-Holstein
    16. Thü­ringen
  3. Praxisdatenbank
    1. Über die Praxisdatenbank
    2. Recher­che
    3. Mein Angebot
    4. Häufige Fragen
    5. Neueste Angebote
  4. Qualitätsentwicklung
    1. Good Practice
    2. Qualität im Setting
  5. Partnerprozess
    1. Ziel: Integrierte kommunale Strategien
    2. Hintergrund
    3. Das Vorhaben
    4. Mitmachen
    5. inforo - das Portal für Fachkräfte
    6. Materialien
    7. AUF DEN PUNKT.
  6. Materialien
    1. Publikationen des Kooperationsverbundes
    2. Themenblätter
    3. Externe Publikationen
    4. Präventionsgesetz
    5. Corona
  7. Aktuelles
    1. Beiträge
    2. Termine
    3. Wettbewerbe
    4. News­letter

Seiteninhalt

Sprung zur Fusszeile

IM FOKUS

 

Corona-Pandemie und Gesundheitliche Chancengleichheit

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen,

der Ko­o­pe­ra­ti­ons­ver­bund Ge­sund­heit­liche Chan­cen­gleich­heit fördert die Ent­wick­lung von Vorgehens­weisen in Be­zug auf die Fol­gen die­ser Pan­de­mie für so­zi­al benachteiligte und „vulnerable“ Grup­pen. Beteiligen Sie sich gerne daran und teilen Sie mit uns Ihre Erkenntnisse und erfolgversprechenden Praxisbeispiele. Nutzen Sie hierfür auch das Fachkräfte-Portal inforo. Ergebnisse des Kompetenznetzwerks Public Health zu COVID-19 werden hier präsentiert: www.public-health-covid19.de/de/produkte.html

Bleiben Sie gesund!
Ihre Ge­schäfts­stel­le des Ko­o­pe­ra­ti­ons­ver­bun­des Ge­sund­heit­liche Chan­cen­gleich­heit


Beachten und verbreiten Sie bit­te die Stel­lung­nah­men unserer Part­ner

Auf unserer Unterseite zum Umgang mit Corona in der soziallagenbezogenen Gesundheitsförderung finden Sie viele weitere Stellungnahmen und Informationssammlungen!

Aktuelles

  1. Beiträge
  2. Termine

Menschen mit geistiger Behinderung werden zu Gesundheitsexpertinnen und -experten

28.05.2020 – Ines Olmos, Special Olympics Deutschland

Wer kann Menschen mit geistiger Be­hin­de­rung im All­tag am besten zu ei­ner ge­sun­den Le­bens­wei­se mo­ti­vie­ren? Mit dem Pilotprojekt „Be­we­gung und Ge­sund­heit im All­tag stär­ken (BeuGe)“ ge­ben Spe­cial Olympics Deutsch­land (SOD) und das GKV-Bündnis für Ge­sund­heit da­rauf ei­ne ganz praktische Ant­wort: Sie schu­len im Rahmen des Projektes Menschen mit geistiger und/oder Mehrfachbehinderung zu Be­we­gungs- und Ge­sund­heitsexpertinnen und -experten, die dann ihr Gelerntes di­rekt an ihr Um­feld wei­ter­ge­ben.

Schlagwörter: Behinderung, Kommunale Strukturen, Multiplikatoren, Partizipation … weiter


Neue Arbeitshilfe "Gute Praxis konkret" zum Good Practice-Kriterium "Zielgruppenbezug" online!

28.05.2020

Für den Er­folg einer gesundheitsförderlichen Maß­nah­me ist es we­sent­lich, die sogenannte Ziel­grup­pe zu ken­nen und sie so kon­kret wie mög­lich fas­sen zu kön­nen. Nur so gelingt es, die Maß­nah­men an­hand der Bedarfe der adressierten Personengruppe(n) auszurichten.
Die neue Ar­beitshilfe „Gute Pra­xis kon­kret“ erläutert die Be­deu­tung des Good Practice-Kriteriums „Ziel­grup­penbezug“ in der Prä­ven­ti­on und Ge­sund­heits­för­de­rung mit älteren Menschen. Gute Beispiele und Erfahrungsberichte veranschaulichen, wie in der Pra­xis da­mit umgegangen wird. Hand­lungs­empfeh­lun­gen ge­ben An­re­gung­en für die eigene Ar­beit.

Die Arbeitshilfe ist hier abrufbar!

Schlagwörter: Arbeitshilfen, Zielgruppe, Ältere


Zweites Impulspapier des LGA Baden-Württemberg zum Thema "Sportgutschein"

11.05.2020

Der zwei­te Im­puls der Rei­he Im­pulse aus Ge­sund­heits­för­de­rung und Prä­ven­ti­on er­klärt den Nutzen von Sportgutscheinen als Maß­nah­me zur Bewegungsförderung bei Kin­dern un­ab­hän­gig von deren sozioökonomischem Hintergrund.

Das Landesgesundheitsamt (LGA) Baden-Württemberg möchte mit dieser Publikationsreihe  wis­sen­schaft­lich fundierte und/oder in der Pra­xis bewährte Maß­nah­men zur Ge­sund­heits­för­de­rung und Prä­ven­ti­on in verständlicher Spra­che über­sicht­lich auf­be­rei­ten. Sie soll als Hilfestellung zur Ideenfindung und Um­set­zung von Maß­nah­men der Ge­sund­heits­för­de­rung und Prä­ven­ti­on die­nen.

Das Pa­pier steht ebenso wie das erste, "Open Streets", hier zum Down­load zur Verfügung.

Schlagwörter: Gesundheitsförderung, Prävention


Wohnungslosigkeit und Gesundheit

21.04.2020 – Sabine Bösing, Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungslosenhilfe e.V.

Wohnungs- und obdachlose Menschen sind ei­ne heterogene Grup­pe. Viele kön­nen auf Grund von Zugangsbarrieren die An­ge­bo­te der medizinischen Regelversorgung nicht in An­spruch neh­men. Sie sind des­we­gen auf die niedrigschwelligen medizinischen Versorgungsangebote an­ge­wie­sen, die durch verschiedene freie Träger und Kir­chen gestellt, oft nicht gesichert finanziert und auf Eh­ren­amt gestützt sind.

Schlagwörter: Gesundheitsförderung, Niedrigschwellige Arbeitsweise, Wohnungslose … weiter


Partizipation in Familienzentren stärken

21.04.2020 – Rajni Kerber, HAGE - Hessische Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung e.V.

Menschen zu er­mög­li­chen ihr Lebensumfeld mitzugestalten und an Ent­schei­dung­en teil­ha­ben zu las­sen - das ist in der Pra­xis leichter gesagt als getan. Doch wa­rum sollte Par­ti­zi­pa­ti­on mög­lich gemacht wer­den? Dieser Bei­trag gibt Impulse da­zu, wie Beteiligungsprozesse in der alltäglichen Ar­beit ge­lin­gen kön­nen.

Schlagwörter: Familie, Good Practice, Partizipation … weiter

weitere Beiträge finden Sie hier...

  1. Beiträge
  2. Termine

2020

Partizipative Gesundheitsforschung – Erfahrungen und Perspektiven

Kategorie: Konferenz Forschung, Konferenz, Partizipation

Veranstalter: PartKommPlus - Forschungsverbund für gesunde Kommunen

Partizipative Ge­sund­heitsforschung ist ein vielversprechender An­satz, um mit Menschen ge­mein­sam herauszufinden, wie ih­re Ge­sund­heit gefördert wer­den kann. Diese erste deutschsprachige Ta­gung zu diesem The­ma wird von dem PartKommPlus - Forschungsbund für gesunde Kom­mu­nen veranstaltet. Bitte mer­ken Sie sich den Termin jetzt schon vor.

… weiter

56. Jahrestagung der DGSMP

Kategorie: Jahrestagung Fachtagung, Prävention, Sozialmedizin

Veranstalter: Deutsche Gesellschaft für Sozialmedizin und Prävention (DGSMP)

Vom 16. bis zum 18. September 2020 findet die 56. Jahrestagung der Deut­schen Ge­sell­schaft für Sozialmedizin und Prä­ven­ti­on (DGSMP) in Leip­zig statt. Das The­ma wird sein „Das Soziale in Me­di­zin und Ge­sell­schaft - Aktuelle Megatrends for­dern uns heraus“. Im Rahmen der Ta­gung sollen Herausforderungen, aber auch Chan­cen die­ser Ent­wick­lung besprochen wer­den.

… weiter

Gemeinsamer Kongress: Psychosoziale Medizin 2020

Veranstalter: Deutsche Gesellschaft für Medizinische Psychologie (DGMP) und Deutsche Gesellschaft für Medizinische Soziologie (DGMS)

Laufende Reformen im Me­di­zin­stu­di­um füh­ren zu Veränderungen in den Fä­chern der Medizinischen Psychologie so­wie der So­zi­o­lo­gie. Deswegen müs­sen die Deut­sche Ge­sell­schaft für Medizinische Psychologie (DGMP) und die Deut­sche Ge­sell­schaft für Medizinische So­zi­o­lo­gie (DGMS) zu­sam­men­ar­bei­ten und sich po­si­ti­o­nie­ren. Darüber hinaus gibt es weitere Forschungsthemen, wel­che die Fä­cher vereinen.

… weiter

weitere Termine finden Sie hier...

aktuelle Wettbewerbe finden Sie hier...

Logo der Bundeszentrale für gesundheitlicheAufklärung
Logo der Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung, Gesundheit Berlin-Brandenburg e.V.

Inforo

Hier ge­lan­gen Sie zu inforo - dem Austauschportal zum Partnerprozess.

…weiter

Dokumente zum Präventions- gesetz

Alle Dokumente rund um das Ge­setz fin­den Sie hier!

Neueste Beispiele guter Praxis

Chemnitz+ Zukunftsregion lebenswert gestalten
Die Modellregion Chemnitz Plus umfasst die Stadt Chemnitz und den Landkreis Mittelsachsen. Sie hat…

…weiter


Das Gemeinschaftsangebot "Demenz und Migration"
Das Gemeinschaftsangebot "Demenz und Migration" des AWO Kreisverbandes Köln e. V. (AWO Köln…

…weiter


Bewegungs-Treffs im Freien in der Stadt Esslingen
Seit 2010 sprechen die Bewegungs-Treffs im Freien in Esslingen und dem Landkreis Esslingen ältere…

…weiter

Fusszeile

Sprung zum Seitenbeginn

Der Kooperationsverbund wurde 2003 auf Initiative der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) gegründet
und wird maßgeblich durch die BZgA getragen. Ihm gehören aktuell 74 Partnerorganisationen an.
BZgA / Maarweg 149-161 / 50825 Köln-Ehrenfeld / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300
Die BZgA ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.