Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können sowie zu Statistik- und Analysezwecken (Web-Tracking). Weitere Informationen dazu und die Widerspruchsmöglichkeit zum Web-Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Servicenavigation

Sprung zur Hauptnavigation

Hauptnavigation

Sprung zum Seiteninhalt

  1. Über den Verbund
    1. Hintergründe, Daten & Materialien
    2. Struktur des Verbundes
    3. Geschäftsstelle
    4. Dokumentationen von Veranstaltungen
  2. Wir in den Ländern
    1. Baden-Württem­berg
    2. Bayern
    3. Berlin
    4. Branden­burg
    5. Bremen
    6. Hamburg
    7. Hessen
    8. Mecklen­burg-Vor­pom­mern
    9. Nieder­sachsen
    10. Nord­rhein-West­falen
    11. Rhein­land-Pfalz
    12. Saar­land
    13. Sachsen
    14. Sachsen-Anhalt
    15. Schleswig-Holstein
    16. Thü­ringen
  3. Praxisdatenbank
    1. Über die Praxisdatenbank
    2. Recher­che
    3. Mein Angebot
    4. Häufige Fragen
    5. Neueste Angebote
  4. Qualitätsentwicklung
    1. Good Practice
    2. Qualität im Setting
  5. Partnerprozess
    1. Ziel: Integrierte kommunale Strategien
    2. Hintergrund
    3. Das Vorhaben
    4. Mitmachen
    5. inforo - das Portal für Fachkräfte
    6. Materialien
    7. AUF DEN PUNKT.
  6. Materialien
    1. Publikationen des Kooperationsverbundes
    2. Themenblätter
    3. Externe Publikationen
    4. Präventionsgesetz
  7. Aktuelles
    1. Beiträge
    2. Termine
    3. Wettbewerbe
    4. News­letter

Seiteninhalt

Sprung zur Fusszeile

IM FOKUS

Themenblatt "Kinderrechte" des Kooperationsverbundes Gesundheitliche Chancengleichheit und des Deutschen Kinderhilfswerks


Die Kinderrechte sind eine unverzichtbare Errungenschaft unserer vielfältigen und demokratischen Gesellschaft. In den 54 Artikeln der UN-Kinderrechtskonvention sind die grundlegenden Rechte, die allen Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren garantiert werden müssen, verankert. Sie umfassen alle Dimensionen eines guten und gesunden Aufwachsens von Kindern und Jugendlichen.

Lesen Sie im aktuellen Themenblatt mehr über den aktuellen Stand der Um­set­zung und er­fah­ren von verschiedenen Prak­ti­ke­rin­nen und Praktikern, welchen Stel­len­wert Kinderrechte in ihrer täglichen Ar­beit ein­neh­men.


Für weiterführende Informationen rund um das The­ma Kinderrechte la­den Sie sich gern auch die Materialliste herunter.

Aktuelles

  1. Beiträge
  2. Termine

Maßgeschneiderte Gesundheit mitten im Kiez

Steckbriefe gesundheitsfördernder Projekte in Quartieren der Sozialen Stadt in Berlin

05.12.2019 – Tina Hilbert, Gesundheit Berlin Brandenburg

Wie Ge­sund­heits­för­de­rung und Prä­ven­ti­on in Stadtteilen aus­se­hen kann, lässt sich gut an­hand sogenannter Verbundprojekte in Ber­lin zei­gen. In ins­ge­samt 16 Quartieren der Sozialen Stadt wurde je­weils ein Gesundheitsmodul auf den Weg gebracht. In den veröffentlichten Steckbriefen des Jahres 2019 er­fah­ren Sie mehr über einzelnen Projekte.

Schlagwörter: Gesundheitsförderung, Kommunen, Quartier … weiter


Gesundheit – eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe

02.12.2019 – Bettina Walentzak, Zentrum für Prävention und Gesundheitsförderung (ZPG) im Bayerischen Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL), Ann-Katrin Hillenbrand, Bayerisches Zentrum für Prävention und Gesundheitsförderung (ZPG) im Bayerischen Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL)

Ge­sund­heit ist nicht nur Auf­ga­be und Ziel im Ge­sund­heits­we­sen und wird nicht nur im Ge­sund­heits­we­sen bewahrt bzw. geschaffen, son­dern auch au­ßer­halb - diesem Verständnis wird das Kon­zept „Health in All Policies“ ge­recht. Es definiert Ge­sund­heit als Querschnittsaufgabe aller Politikfelder. Ge­sund­heit sollte in allen Bereichen öffentlichen Handelns ei­ne Rol­le spie­len und gefördert wer­den. Welche Ent­wick­lung­en und Stra­te­gien gibt es in Bay­ern - jetzt und in Zu­kunft? Diese und weitere Fra­gen standen im Fo­kus der Arbeitssitzung „Health in All Policies“ der Part­ner im Bünd­nis für Prä­ven­ti­on am 16. Ju­li 2019 in Mün­chen.

Schlagwörter: Gesundheitspolitik, Health in all Policies, Kommunen, Qualität … weiter


SOD startet Plattform "Gesundheit leicht verstehen"

Neues Internet-Portal erleichtert Zugang zu Gesundheitsinformationen

02.12.2019

Im Ok­to­ber wurde die Platt­form "Ge­sund­heit leicht verstehen" des Ge­sund­heitsprogramms von Spe­cial Olympics Deutsch­land freigeschaltet. Damit steht nun ein autarkes, barrierefreies Internet-Portal mit Ge­sund­heitsinformationen zur Verfügung. Die Platt­form er­mög­licht z.B. durch die Verwendung der Leich­ten Spra­che einen niedrigschwelligen Zu­gang zu umfangreichen Informationen und Dokumenten in den Rubriken Ge­sund­heit, Körper, Arzt und Ge­setz so­wie weiterführende Informationen zu Kontakten und einem Wör­ter­buch.

Hier gelangen Sie zur Plattform.

Schlagwörter: Gesundheitliche Chancengleichheit, Gesundheitskompetenz, Internet


Gesundheitsregion PLUS Ebersberg ist neue Partnerkommune

26.11.2019

Die Ge­sund­heitsregion plus Ebersberg, östlich von München gelegen, ist dem Partnerprozess "Ge­sund­heit für al­le" beigetre­ten. Als ei­ne von 17 bayernweit aktiven Kom­mu­nen stellt sie die ge­sund­heit­liche Chan­cen­gleich­heit bei al­len Maß­nah­men im Ge­sund­heitsbereich in den Vordergrund. Als erstes wer­den sie sich dem The­ma „Stär­kung Selbst­hil­fe“ im Landkreis wid­men und da­zu im Mai 2020 ei­nen Selbst­hil­fetag veranstalten. Erfahren Sie mehr zu den einzelnen Kom­mu­nen, tre­ten Sie in den Aus­tausch und vernetzen sich bun­des­weit auf der Online-Plattform inforo.

Schlagwörter: inforo online, Kommunen, Partnerprozess


Gesundheitsziele für Kinder im Land Berlin

Bisherige Ergebnisse und Ansätze für eine Weiterentwicklung des Zieleprozesses

11.11.2019

Im Jahr 2007 hat die Landesgesundheitskonferenz Ber­lin Gesundheitsziele für Kinder in den Bereichen Be­we­gung, Er­näh­rung und Sprach­ent­wick­lung be­schlos­sen. Zehn Jahre später wurde der Pro­zess nun einer kritischen Re­fle­xi­on unterzogen. Das Diskussionspapier gibt Einblicke in die verschiedenen Teilbereiche des Kindergesundheitszieleprozesses, diskutiert die bisherigen Erkenntnisse und leitet daraus Hand­lungs­empfeh­lun­gen für sei­ne Wei­ter­ent­wick­lung ab.
Das Diskussionspapier steht hier zum Herunterladen zur Verfügung.

Schlagwörter: Gesundheitsförderung, Gesundheitsziele, Kinder

weitere Beiträge finden Sie hier...

  1. Beiträge
  2. Termine

2019

Digitalisierung in der Pflege

Kategorie: Preisverleihung Digitale Medien, Förderpreis, Pflege, Ältere

Veranstalter: Deutsches Institut für Menschenrechte

Anlässlich des Internationalen Tages der Menschenrechte am 10. Dezember wird der Förderpreis „Menschenrechte und Ethik in der Medizin für Ältere“ der Josef und Luise Kraft-Stiftung verliehen. Auf der Ver­an­stal­tung wird es zudem um eine Debatte zum Thema Digitalisierung in der Pflege gehen.

… weiter

Lernwerkstatt Voraussetzung für Beteiligungsprozesse: Niedrigschwellige Arbeitsweise und Empowerment

Veranstalter: Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e. V.

Im Jahr 2018 haben wir mit dem Qualifizierungsangebot von Lernwerkstätten zu ausgewählten Good Practice-Kriterien gestartet. Aufgrund der großen Nachfrage möchten wir diese auch im Jahr 2019 weiteren Interessierten zugänglich machen.
Die Good Practice-Kriterien Niedrigschwellige Arbeitsweise und Empowerment sind zentrale Voraussetzungen für die Ermöglichung von Partizipation. Damit die Menschen, um die es geht, erreicht und gehört werden können. Sie werden daher in dieser Lernwerkstatt betrachtet.

… weiter

Lebensqualität älterer Menschen mit geistiger Behinderung

Kategorie: Fachveranstaltung Behinderung, Fachtagung, Ältere

Veranstalter: Landesvereinigung für Gesundheit Bremen e. V. in Kooperation mit der Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e. V.

Unabhängig von einer Be­ein­träch­ti­gung ist der Pro­zess des Al­terns mit besonderen Chan­cen und Herausforderungen verbunden. Bislang gibt es nur wenige Konzepte zur Ge­stal­tung des Lebens von Menschen mit geistiger Be­hin­de­rung im höheren Al­ter, die in der Be­treu­ung an­ge­wandt wer­den kön­nen.  
Mit der Fachtagung sollen Herausforderungen in der Pra­xis und bestehende Konzepte zu den oben genannten Handlungsfeldern aufgezeigt wer­den.

… weiter

Jahrestagung "Kinderrechte kommunal verwirklichen"

Kategorie: Jahrestagung Kinder, Kommunen, Strukturaufbau

Veranstalter: Kinderfreundliche Kommunen e.V.

Der Verein Kinderfreundliche Kom­mu­nen begleitet seit über 7 Jahren nun­mehr 24 Kom­mu­nen bei der Um­set­zung der UN-Kinderrechtskonvention und entwickelt seit 2017 den Bau­stein "Kinderrechte im Verwaltungshandeln", der vom Bun­des­mi­nis­te­ri­um für Fa­mi­lien, Senioren, Frauen und Ju­gend gefördert wird. Nun sollen die vielfältigen Ergebnisse die­ses dreijährigen Fördervorhabens präsentiert wer­den.

… weiter

Bewegungsförderung im Quartier

Kategorie: Fachtagung Bewegungsförderung, Fachtagung, Quartier

Veranstalter: Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg | Koordinierungsstelle Gesundheitliche Chancengleichheit Baden-Württemberg

Trotz zahlreicher Be­we­gungsförderungsangebote und -programme, wer­den die Be­we­gungsempfehlungen der WHO in Deutsch­land kaum erreicht. Die KGC trägt da­zu bei die Be­we­gung im All­tag der Menschen, un­ab­hän­gig von Herkunft, Ge­schlecht und sozialer La­ge zu för­dern und lädt ein zum interdisziplinären Austausch auf dem Fachtag zur Be­we­gungsförderung im Quar­tier.

… weiter

weitere Termine finden Sie hier...

aktuelle Wettbewerbe finden Sie hier...

Logo der Bundeszentrale für gesundheitlicheAufklärung
Logo der Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung, Gesundheit Berlin-Brandenburg e.V.

Inforo

Hier ge­lan­gen Sie zu inforo - dem Austauschportal zum Partnerprozess.

…weiter

Dokumente zum Präventions- gesetz

Alle Dokumente rund um das Ge­setz fin­den Sie hier!

Neueste Beispiele guter Praxis

Chemnitz+ Zukunftsregion lebenswert gestalten
Die Modellregion Chemnitz Plus umfasst die Stadt Chemnitz und den Landkreis Mittelsachsen. Sie hat…

…weiter


Das Gemeinschaftsangebot "Demenz und Migration"
Das Gemeinschaftsangebot "Demenz und Migration" des AWO Kreisverbandes Köln e. V. (AWO Köln…

…weiter


Bewegungs-Treffs im Freien in der Stadt Esslingen
Seit 2010 sprechen die Bewegungs-Treffs im Freien in Esslingen und dem Landkreis Esslingen ältere…

…weiter

Fusszeile

Sprung zum Seitenbeginn

Der Kooperationsverbund wurde 2003 auf Initiative der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) gegründet
und wird maßgeblich durch die BZgA getragen. Ihm gehören aktuell 74 Partnerorganisationen an.
BZgA / Maarweg 149-161 / 50825 Köln-Ehrenfeld / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300
Die BZgA ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.