Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können sowie zu Statistik- und Analysezwecken (Web-Tracking). Weitere Informationen dazu und die Widerspruchsmöglichkeit zum Web-Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Servicenavigation

Sprung zur Hauptnavigation

Hauptnavigation

Sprung zum Seiteninhalt

  1. Über den Verbund
    1. Hintergründe, Daten & Materialien
    2. Struktur des Verbundes
    3. Geschäftsstelle
    4. Kooperationstreffen
  2. Wir in den Ländern
    1. Baden-Württem­berg
    2. Bayern
    3. Berlin
    4. Branden­burg
    5. Bremen
    6. Hamburg
    7. Hessen
    8. Mecklen­burg-Vor­pom­mern
    9. Nieder­sachsen
    10. Nord­rhein-West­falen
    11. Rhein­land-Pfalz
    12. Saar­land
    13. Sachsen
    14. Sachsen-Anhalt
    15. Schleswig-Holstein
    16. Thü­ringen
  3. Praxisdatenbank
    1. Über die Praxisdatenbank
    2. Recher­che
    3. Mein Angebot
    4. Häufige Fragen
    5. Neueste Angebote
  4. Qualitätsentwicklung
    1. Good Practice
    2. Qualität im Setting
  5. Partnerprozess
    1. Ziel: Integrierte kommunale Strategien
    2. Hintergrund
    3. Das Vorhaben
    4. Mitmachen
    5. inforo - das Portal für Fachkräfte
    6. Materialien
    7. AUF DEN PUNKT.
  6. Veranstaltungen
    1. Termine
    2. Satellit Armut und Gesundheit
  7. Service
    1. Artikel und Meldungen
    2. News­letter
    3. Videos
    4. Handreichungen
    5. Materialien
    6. Fragen & Antworten
    7. Wettbewerbe
    8. Links
    9. Presse
    10. RSS-Feeds

Seiteninhalt

Sprung zur Fusszeile

Termin

Gesundheitliche Chancengleichheit in allen Lebensphasen

Veranstalter: Zentrum für Prävention und Gesundheitsförderung (ZPG) im Bayerischen Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit

Kategorie: Fachforum

Schlagwörter: Gesundheit, Kinder, Kommunen, Partnerprozess, Ältere

Die Chan­cen auf ein gesundes Leben sind in der Be­völ­ke­rung un­gleich verteilt. Menschen oh­ne Schul­ab­schluss, Ar­beits­lo­se, Geringverdiener und Menschen mit Zuwanderungsgeschichte haben ein höheres Ri­si­ko als an­de­re Be­völ­ke­rungsgruppen, im Laufe ihres Lebens schwer zu er­kran­ken und vorzeitig zu versterben. Das Lebensumfeld, in das ein Kind hineingeboren wird, entscheidet zu ei­nem gewissen Teil über des­sen Chan­cen auf ein gesundes Leben. Im Lebensverlauf kann es zu weiteren gesundheitlichen Ungleichheiten kom­men. Um die­ser Ent­wick­lung entgegenzuwirken, brau­chen wir flä­chen­de­ckend gezielte Maß­nah­men zu Verbesserung der gesundheitlichen Chan­cen­gleich­heit in allen Lebensphasen.  

Zu diesem The­ma or­ga­ni­siert die Koordinierungsstelle Ge­sund­heit­liche Chan­cen­gleich­heit Bay­ern (KGC) ei­ne Veranstaltungsreihe mit regionalen Foren. In Ko­o­pe­ra­ti­on mit der Re­gie­rung von Nie­der­bay­ern findet das zwei­te Fachforum in Bay­ern nun in Deggendorf statt. Ziel ist es, niederbayerischen Ak­teu­rin­nen und Akteuren aus den Handlungsfeldern Gesundes Aufwachsen, Gesund durch den mittleren Le­bens­ab­schnitt so­wie Gesundes Altern ei­nen Raum zum gegenseitigen Er­fah­rungs­aus­tausch und zur gemeinsamen Ideenentwicklung zu ge­ben.  

Als Ein­stieg er­war­ten Sie ein Vortrag zum The­ma Ge­sund­heit­liche Chan­cen­gleich­heit so­wie die Vorstellung gelungener Projekte aus Nie­der­bay­ern zur Verbesserung ei­nes gerechten Zugangs zu Ge­sund­heit. Im An­schluss besteht die Mög­lich­keit, sich in Workshops mit Ak­teu­rin­nen und Akteuren aus den genannten Handlungsfeldern auszutauschen und erste Ideen für Ziele und Maß­nah­men je­weils vor Ort zu ent­wi­ckeln.   

Gleichzeitig kön­nen Kontakte für ei­ne regionale Zu­sam­men­ar­beit bei der Um­set­zung von Angeboten und Maß­nah­men geknüpft wer­den.  
Von besonderem In­te­res­se ist da­bei, wie die Koordinierungsstellen bei Ihren weiteren Aktivitäten begleitet und unterstützt kön­nen.

Veranstaltungsinformationen

Termin: 28. März 2019

Ort: Technische Hochschule Deggendorf
Land-Au 27
94469 Deggendorf

Teilnahmegebühr: kostenfrei

Anmeldeschluss: 14. März 2019

Flyer

Website

… zurück

Logo der Bundeszentrale für gesundheitlicheAufklärung
Logo der Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung, Gesundheit Berlin-Brandenburg e.V.

Fusszeile

Sprung zum Seitenbeginn

Der Kooperationsverbund wurde 2003 auf Initiative der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) gegründet
und wird maßgeblich durch die BZgA getragen. Ihm gehören aktuell 71 Partnerorganisationen an.
BZgA / Maarweg 149-161 / 50825 Köln-Ehrenfeld / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300
Die BZgA ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.