Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können sowie zu Statistik- und Analysezwecken (Web-Tracking). Weitere Informationen dazu und die Widerspruchsmöglichkeit zum Web-Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Servicenavigation

Sprung zur Hauptnavigation

Hauptnavigation

Sprung zum Seiteninhalt

  1. Über den Verbund
    1. Hintergründe, Daten & Materialien
    2. Struktur des Verbundes
    3. Geschäftsstelle
    4. Dokumentationen von Veranstaltungen
  2. Wir in den Ländern
    1. Baden-Württem­berg
    2. Bayern
    3. Berlin
    4. Branden­burg
    5. Bremen
    6. Hamburg
    7. Hessen
    8. Mecklen­burg-Vor­pom­mern
    9. Nieder­sachsen
    10. Nord­rhein-West­falen
    11. Rhein­land-Pfalz
    12. Saar­land
    13. Sachsen
    14. Sachsen-Anhalt
    15. Schleswig-Holstein
    16. Thü­ringen
  3. Praxisdatenbank
    1. Über die Praxisdatenbank
    2. Recher­che
    3. Mein Angebot
    4. Häufige Fragen
    5. Neueste Angebote
  4. Qualitätsentwicklung
    1. Good Practice
    2. Qualität im Setting
  5. Partnerprozess
    1. Ziel: Integrierte kommunale Strategien
    2. Hintergrund
    3. Das Vorhaben
    4. Mitmachen
    5. inforo - das Portal für Fachkräfte
    6. Materialien
    7. AUF DEN PUNKT.
  6. Materialien
    1. Publikationen des Kooperationsverbundes
    2. Themenblätter
    3. Externe Publikationen
    4. Präventionsgesetz
  7. Aktuelles
    1. Beiträge
    2. Termine
    3. Wettbewerbe
    4. News­letter

Seiteninhalt

Sprung zur Fusszeile

Termin

Demenz - Gemeinsam Zukunft gestalten

Veranstalter: Deutsche Alzheimer Gesellschaft e.V.

Kategorie: Kongress

Schlagwörter: Demenz, Digitale Medien, Gesundheitsversorgung, Migration

De­menzielle Er­kran­kung­en wer­den in den kommenden Jahren im­mer mehr Menschen be­tref­fen. Schät­zung­en zu­fol­ge wird die Zahl der De­menzkranken in Deutsch­land bis zum Jahr 2050 auf drei Millionen an­stei­gen - wenn keine wirksame The­ra­pie entwickelt wird.

Ziel der Deut­schen Alz­hei­mer Ge­sell­schaft ist es, die Si­tu­a­ti­on von Be­trof­fe­nen und Pflegenden zu verbessern. Dazu wer­den auf dem Kon­gress verschiedene Ansatzpunkte unterschiedlicher Bereiche betrachtet: Die ärztliche Versorgung von Menschen mit De­menz, kreative Konzepte für Be­glei­tung und The­ra­pie, die Un­ter­stüt­zung von An­ge­hö­ri­gen, die zukunftsfähige Aus­rich­tung der Gesundheits- und Pflegepolitik und vieles mehr. Grund­la­gen sind die Wünsche und Er­fah­rung­en von Menschen mit De­menz und ihren An­ge­hö­ri­gen, die eben­falls auf dem Kon­gress vertreten sein wer­den.

Veranstaltungsinformationen

Termin: 18. - 20.Ok­to­ber 2018

Ort: congress centrum neue weimarhalle,
Unesco-Platz 1,
99423 Weimar

Teilnahmegebühr:
Mitglieder Dau­er­kar­te: 120€
Nichtmitglieder Dau­er­kar­te: 160€
Tageskarte: 55 bzw. 85€

 

Anmeldung

Website

… zurück

Logo der Bundeszentrale für gesundheitlicheAufklärung
Logo der Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung, Gesundheit Berlin-Brandenburg e.V.

Fusszeile

Sprung zum Seitenbeginn

Der Kooperationsverbund wurde 2003 auf Initiative der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) gegründet
und wird maßgeblich durch die BZgA getragen. Ihm gehören aktuell 74 Partnerorganisationen an.
BZgA / Maarweg 149-161 / 50825 Köln-Ehrenfeld / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300
Die BZgA ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.