Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können sowie zu Statistik- und Analysezwecken (Web-Tracking). Weitere Informationen dazu und die Widerspruchsmöglichkeit zum Web-Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Servicenavigation

Sprung zur Hauptnavigation

Hauptnavigation

Sprung zum Seiteninhalt

  1. Über den Verbund
    1. Hintergründe, Daten & Materialien
    2. Struktur des Verbundes
    3. Geschäftsstelle
    4. Kooperationstreffen
  2. Wir in den Ländern
    1. Baden-Württem­berg
    2. Bayern
    3. Berlin
    4. Branden­burg
    5. Bremen
    6. Hamburg
    7. Hessen
    8. Mecklen­burg-Vor­pom­mern
    9. Nieder­sachsen
    10. Nord­rhein-West­falen
    11. Rhein­land-Pfalz
    12. Saar­land
    13. Sachsen
    14. Sachsen-Anhalt
    15. Schleswig-Holstein
    16. Thü­ringen
  3. Praxisdatenbank
    1. Über die Praxisdatenbank
    2. Recher­che
    3. Mein Angebot
    4. Häufige Fragen
    5. Neueste Angebote
  4. Qualitätsentwicklung
    1. Good Practice
    2. Qualität im Setting
  5. Partnerprozess
    1. Ziel: Integrierte kommunale Strategien
    2. Hintergrund
    3. Das Vorhaben
    4. Mitmachen
    5. inforo - das Portal für Fachkräfte
    6. Materialien
  6. Veranstaltungen
    1. Termine
    2. Satellit Armut und Gesundheit
  7. Service
    1. Artikel und Meldungen
    2. News­letter
    3. Videos
    4. Handreichungen
    5. Materialien
    6. Online-Diskussionen
    7. Wettbewerbe
    8. Links
    9. Presse
    10. RSS-Feeds

Seiteninhalt

Sprung zur Fusszeile

Termin

Gesundheit wird vor Ort hergestellt

Veranstalter: Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e.V.

Kategorie: Jahrestagung

Schlagwörter: Kommunen, Praxis, Präventionsgesetz

Noch nie waren die Menschen in Deutsch­land so ge­sund und wiesen ei­ne so hohe Le­bens­er­war­tung auf wie heute. Schaut man je­doch genauer hin, wird deut­lich, dass Ge­sund­heitschancen und Krankheitsrisiken ge­sell­schaft­lich un­gleich verteilt und ge­ra­de Menschen mit niedrigerem sozialen Sta­tus häufiger ge­sund­heit­lich benachteiligt sind. Das 2015 verabschiedete Präventionsgesetz soll da­zu bei­tra­gen, al­len Menschen un­ab­hän­gig von ihrer sozialen Si­tu­a­ti­on, ihrer Herkunft, ihrem Al­ter oder Ge­schlecht ein Leben in Ge­sund­heit zu er­mög­li­chen. Kommunale Ge­sund­heits­för­de­rung stellt da­bei ei­nen zentralen An­satz­punkt dar.

Im Rahmen der diesjährigen Jahrestagung bietet die Landesvereinigung für Ge­sund­heit und Aka­de­mie für Sozialmedizin Nie­der­sach­sen e. V. (LVG & AFS) interessierten Akteur*innen zum zweiten Mal ei­ne Platt­form, um über den aktuellen Stand und Mög­lich­keit­en zur Um­set­zung des Präventionsgesetzes in Nie­der­sach­sen ins Ge­spräch zu kom­men. In diesem Jahr liegt der Fo­kus auf der Lebenswelt Kom­mu­ne und der Fra­ge, welchen Bei­trag das Präventionsgesetz zur ge­sund­heit­lichen Chan­cen­gleich­heit leis­ten kann. Gute Praxisbeispiele aus der kommunalen Ge­sund­heits­för­de­rung wer­den vorgestellt und Entwicklungsperspektiven diskutiert.

Die Ver­an­stal­tung richtet sich an Fachkräfte aus dem Ge­sund­heits-, Sozial-, Bildungs- und Politikbereich, an kommunale Akteur*innen, an Partner*innen der Landesrahmenvereinbarung in Nie­der­sach­sen, Kooperationspartner*innen der LVG & AFS so­wie al­le Vereinsmitglieder.

Ver­an­stal­tungsinformationen

Termin: 20. Juni 2018

Ort: Akademie des Sports des LandesSportBundes Niedersachsen e. V.,  
Ferdinand-Wilhelm-Fricke-Weg 10,
30169 Hannover

Teilnahmegebühr: 30€

Anmeldeschluss: 08. Juni 2018

Anmeldung

Website

… zurück

Logo der Bundeszentrale für gesundheitlicheAufklärung
Logo der Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung, Gesundheit Berlin-Brandenburg e.V.

Fusszeile

Sprung zum Seitenbeginn

Der Kooperationsverbund wurde 2003 auf Initiative der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) gegründet
und wird maßgeblich durch die BZgA getragen. Ihm gehören aktuell 66 Partnerorganisationen an.
BZgA / Maarweg 149-161 / 50825 Köln-Ehrenfeld / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300
Die BZgA ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.