Servicenavigation

Sprung zur Hauptnavigation

Hauptnavigation

Sprung zum Seiteninhalt

  1. Über den Verbund
    1. Hintergründe, Daten & Materialien
    2. Struktur des Verbundes
    3. Geschäftsstelle
    4. Kooperationstreffen
  2. Wir in den Ländern
    1. Baden-Württem­berg
    2. Bayern
    3. Berlin
    4. Branden­burg
    5. Bremen
    6. Hamburg
    7. Hessen
    8. Mecklen­burg-Vor­pom­mern
    9. Nieder­sachsen
    10. Nord­rhein-West­falen
    11. Rhein­land-Pfalz
    12. Saar­land
    13. Sachsen
    14. Sachsen-Anhalt
    15. Schleswig-Holstein
    16. Thü­ringen
  3. Praxisdatenbank
    1. Über die Praxisdatenbank
    2. Recher­che
    3. Mein Angebot
    4. Häufige Fragen
    5. Neueste Angebote
  4. Qualitätsentwicklung
    1. Good Practice
    2. Qualität im Setting
  5. Partnerprozess
    1. Ziel: Integrierte kommunale Strategien
    2. Hintergrund
    3. Das Vorhaben
    4. Mitmachen
    5. inforo - das Portal für Fachkräfte
    6. Materialien
  6. Veranstaltungen
    1. Termine
    2. Satellit Armut und Gesundheit
  7. Service
    1. Artikel und Meldungen
    2. News­letter
    3. Videos
    4. Handreichungen
    5. Materialien
    6. Online-Diskussionen
    7. Wettbewerbe
    8. Links
    9. Presse
    10. RSS-Feeds

Seiteninhalt

Sprung zur Fusszeile

Qualität

Hier finden Sie alle verwandten Termine zum ausgewählten Schlagwort "Qualität".

2018

Praxisworkshop "theoretisch.praktisch.gut"

Kategorie: Workshop Good Practice, Qualität, Soziallage

Veranstalter: Landesvereinigung für Gesundheitsförderung in Schleswig-Holstein e. V.

Akteure und Interessierte im Be­reich der so­zi­al­la­gen­be­zo­ge­nen Ge­sund­heits­för­de­rung sind ganz herzlich zur Teil­nah­me am Work­shop „theoretisch.prak­tisch.gut“ eingeladen. Qualitätsanforderungen in der so­zi­al­la­gen­be­zo­ge­nen Ge­sund­heits­för­de­rung gerecht werden-so for­dern es das Präventionsgesetz so­wie die Landesrahmenvereinbarung zur Um­set­zung der nationalen Präventionsstrategie im Land Schleswig-Holstein. Doch wie kann das ge­lin­gen in einer bunten Landschaft unterschiedlichster Akteure?

… weiter

2016

13. Landesgesundheitskonferenz: "Gesundheitsförderung, ja! Aber wie? Was wir gemeinsam für mehr Qualität, Nachhaltigkeit und Angebotsvielfalt tun wollen."

Kategorie: Konferenz Konferenz, Nachhaltigkeit, Qualität

Veranstalter: Fachstelle für Prävention und Gesundheitsförderung im Land Berlin

Wie kann die Qua­li­tät in der Ge­sund­heits­för­de­rung sichergestellt und weiterentwickelt wer­den? Welche Verfahren und Instrumente ste­hen da­für zur Verfügung? Und wie las­sen sich diese an­wen­den und in die Pra­xis vor Ort ein­bet­ten?

… weiter

(Selbst-)Evaluation von Gesundheitsförderungsprojekten - Auswertung und Präsentation von Daten. 1. Praxisworkshop zur Qualitätsentwicklung in Gesundheitsförderung und Prävention

Kategorie: Workshop Evaluation, Qualität

Veranstalter: Landeszentrum Gesundheit Nordrhein-Westfalen (LZG.NRW)

In diesem Workshop werden die Schritte in der (Selbst-)Evaluation nach der Erhebungsphase in den Blick genommen. In einem abwechslungsreichen Programm wird in Arbeitsphasen sowie durch ein Praxisbeispiel schrittweise in die Auswertung, Analyse und Aufbereitung von Daten eingeführt. Sie lernen Methoden und Instrumente kennen und erhalten Anregungen für die Anwendung und Umsetzung in Ihrem Praxisalltag.

… weiter

2015

Qualitätsentwicklung in Prävention und Selbsthilfe

Kategorie: Tagung HIV, Prävention, Qualität, Selbsthilfe

Veranstalter: Deutsche AIDS-Hilfe e.V.

Im Seminar wer­den die wichtigsten drei bis vier Werkzeuge der partizipativen Qualitätsentwicklung vorgestellt und an­hand der von den Teilnehmenden mitge-brachten Fra­ge­stel­lung­en und Projekte er­pro­bt.

… weiter

4. Bundeskonferenz: Altern gestalten – Lebensqualität fördern

Kategorie: Fachkonferenz BZgA, Qualität, Ältere

Veranstalter: BZgA, Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e. V.

Die nun­mehr 4. Bundeskonferenz der BZgA und des Bundesministeriums für Ge­sund­heit „Gesund und aktiv älter wer­den“ stellt mit dem Ti­tel "Altern ge­stal­ten - Le­bens­qua­li­tät för­dern" dar, wie der dritte Le­bens­ab­schnitt gestaltet und die Le­bens­qua­li­tät gefördert wer­den kann. Ebenfalls wird auf der Kon­fe­renz die Preis­ver­lei­hung des Fotowettbewerbs „Bewegte Mo­ment“, der im Rahmen des Programms „Älter wer­den in Ba­lan­ce“ initiiert wurde, stattfinden.

… weiter

Gesundheitsförderung und Frühe Hilfen - Qualität gemeinsam entwickeln

Veranstalter: Koordinierungsstelle Gesundheitliche Chancengleichheit Berlin c/o Gesundheit Berlin-Brandenburg und Landeskoordinierungs- und Servicestelle Berlin Netzwerke Frühe Hilfen in Kooperation mit dem Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf

Wie kann der Zu­gang zu allen Ber­li­ner Fa­mi­lien in der Pha­se rund um die Ge­burt tat­säch­lich ge­lin­gen? Wie funktioniert Par­ti­zi­pa­ti­on und Empowerment von Fa­mi­lien kon­kret in der Pra­xis? Wie ge­win­nen wir die niedergelassenen Ärztinnen und Ärzte für un­se­re Anliegen in den Frü­hen Hilfen?

… weiter

Bundeskonferenz "Gesundheitsförderung in Lebenswelten - Entwicklung und Sicherung von Qualität"

Veranstalter: Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e. V.

Im Mit­tel­punkt der Ver­an­stal­tung steht die Fra­ge, wie die im Rahmen des geplanten Präventionsgesetzes geforderte Stär­kung von Qualitätsentwicklung und -sicherung in der Ge­sund­heits­för­de­rung in der täglichen Pra­xis der Ge­sund­heits­för­de­rung in Lebenswelten verankert wer­den kann.

… weiter

Regionalkonferenz Hamburg "QUartier, StAdtteiL, AktIviTÄT. Gesundheitsförderung in Lebenswelten – Entwicklung und Sicherung von Qualität"

Veranstalter: Hamburgische Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung e. V. (HAG)

Diskutieren Sie mit uns und anderen Akteuren über Bedürfnisse, Er­war­tung­en und Wünsche zum The­ma Qua­li­tätsentwicklung und -sicherung in der (kommunalen) Ge­sund­heits­för­de­rung. Im Mit­tel­punkt der Regionalkonferenz Hamburg, die im Rahmen des bun­des­wei­ten Projektes „Ge­sund­heits­för­de­rung in Lebenswelten - Ent­wick­lung und Si­che­rung von Qua­li­tät“ stattfindet, ste­hen die Settings Kom­mu­ne, Stadt­teil und Quar­tier.

… weiter

Regionalkonferenz Berlin "Qualität macht den Unterschied. Gesundheitsförderung in Lebenswelten - Entwicklung und Sicherung von Qualität"

Veranstalter: Gesundheit Berlin-Brandenburg e.V.

Die Dis­kus­si­on um ein kommendes Prä­ven­ti­onsgesetz hat er­neut Fahrt aufgenommen. Damit rü­cken Fra­gen der Qua­li­tätsentwicklung und -sicherung in der Ge­sund­heits­för­de­rung wie­der stärker in den Vordergrund. Gefordert wird ei­ne verbindliche und flächendeckende Qua­li­tätssicherung, um die Potentiale von Prä­ven­ti­on und Ge­sund­heits­för­de­rung nach­hal­tig auszuschöpfen. Denn Qua­li­tät macht den Un­ter­schied.

… weiter

2014

„Alle an einen Tisch!“– Verbesserung der Qualität Früher Hilfen anhand einer exemplarischen Familienfallkonferenz

Kategorie: Fachtagung Familie, Frühe Hilfen, Qualität

Veranstalter: Landesvereinigung für Gesundheitsförderung Thüringen e.V. - AGETHUR -

Die Ver­an­stal­tung im Rahmen des Partnerprozesses „Gesund auf­wach­sen für al­le!“ der Bun­des­zen­tra­le für ge­sund­heit­liche Auf­klä­rung hat das Ziel, den Blick al­ler Be­tei­lig­ten zu öff­nen, die zum ge­sun­den und behüteten Aufwachsen von Kin­dern maß­geb­lich bei­tra­gen.

… weiter

Logo der Bundeszentrale für gesundheitlicheAufklärung
Logo der Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung, Gesundheit Berlin-Brandenburg e.V.

Inforo

Hier ge­lan­gen Sie zu den Online-Instrumenten des Partner­prozesses auf inforo.

…weiter

Dokumente zum Präventions- gesetz

Alle Dokumente rund um das neue Ge­setz fin­den Sie hier!

Neueste Beispiele guter Praxis

Netzwerk "Für mehr Teilhabe älterer Menschen in Kreuzberg"
Das "Netzwerk für mehr Teilhabe älterer Menschen in Kreuzberg" wurde im Juni 2013 vom…

…weiter


Koordinierungsbausteine für Ge­sund­heits­för­de­rung (Koba) im Rahmen des 'Pakt für Prävention' in Hamburg
Die Ziele der Koordinierungsbausteine (Koba) sind, Ge­sund­heits­för­de­rung und gesundheitsförderlichen…

…weiter


ALPHA 50+
Das Projekt „ALPHA 50+“ richtet sich explizit an Langzeitarbeitslose mit multiplen…

…weiter

Fusszeile

Sprung zum Seitenbeginn

Der Kooperationsverbund wurde 2003 auf Initiative der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) gegründet
und wird maßgeblich durch die BZgA getragen. Ihm gehören aktuell 66 Partnerorganisationen an.
BZgA / Maarweg 149-161 / 50825 Köln-Ehrenfeld / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300
Die BZgA ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.