Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können sowie zu Statistik- und Analysezwecken (Web-Tracking). Weitere Informationen dazu und die Widerspruchsmöglichkeit zum Web-Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Servicenavigation

Sprung zur Hauptnavigation

Hauptnavigation

Sprung zum Seiteninhalt

  1. Über den Verbund
    1. Hintergründe, Daten & Materialien
    2. Struktur des Verbundes
    3. Geschäftsstelle
    4. Dokumentationen von Veranstaltungen
  2. Wir in den Ländern
    1. Baden-Württem­berg
    2. Bayern
    3. Berlin
    4. Branden­burg
    5. Bremen
    6. Hamburg
    7. Hessen
    8. Mecklen­burg-Vor­pom­mern
    9. Nieder­sachsen
    10. Nord­rhein-West­falen
    11. Rhein­land-Pfalz
    12. Saar­land
    13. Sachsen
    14. Sachsen-Anhalt
    15. Schleswig-Holstein
    16. Thü­ringen
  3. Praxisdatenbank
    1. Über die Praxisdatenbank
    2. Recher­che
    3. Mein Angebot
    4. Häufige Fragen
    5. Neueste Angebote
  4. Qualitätsentwicklung
    1. Good Practice
    2. Qualität im Setting
  5. Partnerprozess
    1. Ziel: Integrierte kommunale Strategien
    2. Hintergrund
    3. Das Vorhaben
    4. Mitmachen
    5. inforo - das Portal für Fachkräfte
    6. Materialien
    7. AUF DEN PUNKT.
  6. Materialien
    1. Publikationen des Kooperationsverbundes
    2. Themenblätter
    3. Externe Publikationen
    4. Präventionsgesetz
  7. Aktuelles
    1. Beiträge
    2. Termine
    3. Wettbewerbe
    4. News­letter

Seiteninhalt

Sprung zur Fusszeile

Strukturaufbau

Hier finden Sie alle verwandten Termine zum ausgewählten Schlagwort "Strukturaufbau".

2019

Jahrestagung "Kinderrechte kommunal verwirklichen"

Kategorie: Jahrestagung Kinder, Kommunen, Strukturaufbau

Veranstalter: Kinderfreundliche Kommunen e.V.

Der Verein Kinderfreundliche Kom­mu­nen begleitet seit über 7 Jahren nun­mehr 24 Kom­mu­nen bei der Um­set­zung der UN-Kinderrechtskonvention und entwickelt seit 2017 den Bau­stein "Kinderrechte im Verwaltungshandeln", der vom Bun­des­mi­nis­te­ri­um für Fa­mi­lien, Senioren, Frauen und Ju­gend gefördert wird. Nun sollen die vielfältigen Ergebnisse die­ses dreijährigen Fördervorhabens präsentiert wer­den.

… weiter

2018

Volle Kraft voraus!? Wenn der Wind richtig steht für Gesundheitsförderung in Kommunen

Veranstalter: Hamburgische Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung e.V.

Kom­mu­nen, Stadtteile oder Quartiere bie­ten als übergreifende Lebenswelten das Potenzial, gesundheitsfördernde Pra­xis in einer Gesamtstrategie zu or­ga­ni­sie­ren. Im Mit­tel­punkt der Ver­an­stal­tung soll die Ent­wick­lung Integrierter Kommunaler Stra­te­gien (IKS) ste­hen. Sie richtet sich an Akteure und Vertretende der kommunalen Dienste, der Sozial-, Unfall- und Ren­ten­ver­si­che­rung so­wie an Multiplikatoren und Interessierte aus den Bereichen Ge­sund­heit, Stadtteilentwicklung, Bil­dung und Soziale Ar­beit.

… weiter

Nachbarschaft erleben

Kategorie: Fachveranstaltung Fachtagung, Kommunen, Strukturaufbau, Ältere

Veranstalter: Fachstelle Altern und Pflege im Quartier im Land Brandenburg

Auf dem FAPIQ-Fachtag sollen neue Impulse für die Ent­wick­lung alternsfreundlicher Quartiere in Bran­den­burg ge­setzt wer­den. Auf der dritten Ver­an­stal­tung zum The­ma "Nach­bar­schaft er­le­ben" wer­den ne­ben der Prä­sen­ta­ti­on der aus dem FAPIQ Förderaufruf geförderten Projekten des Jahres, ihrer Wür­di­gung durch die Staatssekretärin im Mi­nis­te­ri­um für Ar­beit, Soziales, Ge­sund­heit, Frauen und Fa­mi­lie des Landes Bran­den­burg, auch innovative und zukunftweisende Ansätze praxisorientiert diskutiert und bearbeitet.

… weiter

2017

Ge­sund­heit in der räumlichen Pla­nung verankern

Kategorie: Symposium Stadtentwicklung, Strukturaufbau

Veranstalter: Akademie für Raumforschung und Landesplanung (ARL) Leibniz-Forum für Raumwissenschaften

Lebenswerte und gesunde Städte sind ein zentrales Ziel nachhaltiger räumlicher Ent­wick­lung. Der tra­di­ti­o­nell enge Be­zug von Stadt­pla­nung und Städ­te­bau zur Ge­sund­heit des Menschen wurde erst jüngst er­neut in den Fo­kus raumwissenschaftlicher und planerischer De­bat­ten gerückt. Dabei wer­den vor allem zuneh­mende räumliche Ungleichheiten thematisiert, so­wohl hinsichtlich umweltbezogener Be­las­tung­en und Qualitäten als auch hinsichtlich der medizinischen Versorgung. Diese Ungleichheiten neh­men durch demografische und sozio-ökonomische Dynamiken teil­wei­se zu, was die Be­nach­tei­li­gung von Bevölkerungsgruppen in bestimmten Räumen verstärkt. Diese und weitere Themen wer­den im Rahmen des ARL-Kongresses 2017 behandelt.

… weiter

Gesundheitsförderung - Mehr als Radfahren und Müsli essen -

Veranstalter: Landesvereinigung für Gesundheitsförderung Thüringen e.V. -AGETHUR-

… weiter

2013

„Gesund Aufwachsen für alle!“ Gesundheitsförderung und Prävention für Kinder und Jugendliche im Stadtteil

Kategorie: Fachtagung Kommunen, Partnerprozess, Strukturaufbau

Veranstalter: Bayerisches Zentrum für Prävention und Gesundheitsförderung im Bayerischen Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit / Koordinierungsstelle Gesundheitliche Chancengleichheit Bayern

Der im Jahr 2003 auf In­iti­a­ti­ve der Bun­des­zen­tra­le für ge­sund­heit­liche Auf­klä­rung (BZgA) gegründete Ko­o­pe­ra­ti­ons­ver­bund zur Gesundheitlichen Chan­cen­gleich­heit hat im Jahr 2011 den Partnerprozess „Gesund auf­wach­sen für al­le“ ins Leben gerufen, da ins­be­son­de­re Kinder und Ju­gend­li­che aus so­zi­al be­nach­tei­lig­ten Fa­mi­lien einem höheren ge­sund­heit­lichen Ri­si­ko ausgesetzt sind.

… weiter

„Gesund Aufwachsen in Berlin – Partizipative Qualitätsentwicklung als Methode gelingender integrierter kommunaler Strategien“

Veranstalter: Koordinierungsstelle Gesundheitliche Chancengleichheit Berlin / Fachstelle für Gesundheitsförderung und Prävention im Land Berlin / Techniker Krankenkasse

Partizipative Qualitätsentwicklung meint die ständige Verbesserung von Maß­nah­men der Ge­sund­heits­för­de­rung und Prä­ven­ti­on durch ei­ne gleichberechtigte Zu­sam­men­ar­beit zwi­schen Maß­nah­me bzw. An­ge­bot, Ziel­grup­pe, Geld­ge­ber und anderen Akteuren.

… weiter

Gesund aufwachsen in Marzahn-Hellersdorf

Veranstalter: Gesundheit Berlin-Brandenburg / Gesundheitswirtschaft Marzahn-Hellersdorf / Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf von Berlin

Der Über­gang von der Schwan­ger­schaft zur Fa­mi­lie ist bei (werdenden) Eltern ne­ben der Freu­de und den positiven Er­war­tung­en mit Unsicherheiten und Bedenken zur Veränderung ihres Alltags besetzt. Allerdings sind sie in diesem Zeit­raum auch be­son­ders auf­ge­schlos­sen ge­gen­über Unterstützungsangeboten aus ihrem Um­feld.

… weiter

"Auf die Übergänge kommt es an! - Aufbau von Präventionsketten für ein gesundes Aufwachsen in Berlin“

Veranstalter: Koordinierungsstelle Gesundheitliche Chancengleichheit Berlin / Fachstelle für Prävention und Gesundheitsförderung im Land Berlin / Landeskoordinierungs- und Servicestelle Netzwerke Frühe Hilfen / Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf

Durch die Un­ter­stüt­zung der Fachstelle für Prä­ven­ti­on und Ge­sund­heits­för­de­rung im Land Ber­lin und die Koordinierungsstelle Ge­sund­heit­liche Chan­cen­gleich­heit Ber­lin hat sich der Be­griff „Prä­ven­ti­onsketten“ auf Landes-, bezirklicher und lokaler Ebe­ne all­mäh­lich etabliert.

… weiter

DVSG-Bundeskongress „Soziale Arbeit im Gesundheitswesen“ - Netzwerke stärken – Kooperationen leben

Veranstalter: Deutsche Vereinigung für Sozialarbeit im Gesundheitswesen (DVSG)

Immer wie­der wird im Gesund­heits­wesen die fehlende sektorenübergreifende Versorgung im Gesund­heits­wesen beklagt und ei­ne Vernetzung der Bereiche und Be­tei­lig­ten gefordert. Brüche in der Versorgung auf­grund der sektoralen Leistungserbringung müs­sen vermieden, Schnittstellen im Leistungssystem überbrückt und die Leis­tung­en des Gesundheits- und So-zialsystems gebündelt wer­den.

… weiter

Logo der Bundeszentrale für gesundheitlicheAufklärung
Logo der Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung, Gesundheit Berlin-Brandenburg e.V.

Inforo

Hier ge­lan­gen Sie zu inforo - dem Austauschportal zum Partnerprozess.

…weiter

Dokumente zum Präventions- gesetz

Alle Dokumente rund um das Ge­setz fin­den Sie hier!

Neueste Beispiele guter Praxis

Chemnitz+ Zukunftsregion lebenswert gestalten
Die Modellregion Chemnitz Plus umfasst die Stadt Chemnitz und den Landkreis Mittelsachsen. Sie hat…

…weiter


Das Gemeinschaftsangebot "Demenz und Migration"
Das Gemeinschaftsangebot "Demenz und Migration" des AWO Kreisverbandes Köln e. V. (AWO Köln…

…weiter


Bewegungs-Treffs im Freien in der Stadt Esslingen
Seit 2010 sprechen die Bewegungs-Treffs im Freien in Esslingen und dem Landkreis Esslingen ältere…

…weiter

Fusszeile

Sprung zum Seitenbeginn

Der Kooperationsverbund wurde 2003 auf Initiative der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) gegründet
und wird maßgeblich durch die BZgA getragen. Ihm gehören aktuell 74 Partnerorganisationen an.
BZgA / Maarweg 149-161 / 50825 Köln-Ehrenfeld / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300
Die BZgA ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.