Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können sowie zu Statistik- und Analysezwecken (Web-Tracking). Weitere Informationen dazu und die Widerspruchsmöglichkeit zum Web-Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Servicenavigation

Sprung zur Hauptnavigation

Hauptnavigation

Sprung zum Seiteninhalt

  1. Über den Verbund
    1. Hintergründe, Daten & Materialien
    2. Struktur des Verbundes
    3. Geschäftsstelle
    4. Dokumentationen von Veranstaltungen
  2. Wir in den Ländern
    1. Baden-Württem­berg
    2. Bayern
    3. Berlin
    4. Branden­burg
    5. Bremen
    6. Hamburg
    7. Hessen
    8. Mecklen­burg-Vor­pom­mern
    9. Nieder­sachsen
    10. Nord­rhein-West­falen
    11. Rhein­land-Pfalz
    12. Saar­land
    13. Sachsen
    14. Sachsen-Anhalt
    15. Schleswig-Holstein
    16. Thü­ringen
  3. Praxisdatenbank
    1. Über die Praxisdatenbank
    2. Recher­che
    3. Mein Angebot
    4. Häufige Fragen
    5. Neueste Angebote
  4. Qualitätsentwicklung
    1. Good Practice
    2. Qualität im Setting
  5. Partnerprozess
    1. Ziel: Integrierte kommunale Strategien
    2. Hintergrund
    3. Das Vorhaben
    4. Mitmachen
    5. inforo - das Portal für Fachkräfte
    6. Materialien
    7. AUF DEN PUNKT.
  6. Materialien
    1. Publikationen des Kooperationsverbundes
    2. Themenblätter
    3. Externe Publikationen
    4. Präventionsgesetz
  7. Aktuelles
    1. Beiträge
    2. Termine
    3. Wettbewerbe
    4. News­letter

Seiteninhalt

Sprung zur Fusszeile

Workshop

Hier finden Sie alle verwandten Termine zum ausgewählten Schlagwort "Workshop".

2019

Datenanalyse und Datenpräsentation – Schritt für Schritt

Kategorie: Workshop Evaluation, Workshop

Veranstalter: Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e.V.

Qualitätsentwicklung und Qualitätssicherung sind ein wichtiger Be­stand­teil von Projekten und Maß­nah­men im Be­reich der Ge­sund­heits­för­de­rung und Prä­ven­ti­on. Aufgrund der hohen Nach­fra­ge sollen die Work­shops "Eva­lu­a­ti­on von Maß­nah­men der Ge­sund­heits­för­de­rung prak­tisch um­set­zen" auch im Jahr 2019 fortgeführt wer­den.  
Der zwei­te Work­shop zum The­ma "Datenanalyse und Datenpräsentation - Schritt für Schritt“ findet am 07. No­vem­ber oder 14. No­vem­ber 2019 statt.

… weiter

Datenanalyse und Datenpräsentation – Schritt für Schritt

Kategorie: Workshop Evaluation, Workshop

Veranstalter: Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e.V.

Qualitätsentwicklung und Qualitätssicherung sind ein wichtiger Be­stand­teil von Projekten und Maß­nah­men im Be­reich der Ge­sund­heits­för­de­rung und Prä­ven­ti­on. Aufgrund der hohen Nach­fra­ge sollen die Work­shops "Eva­lu­a­ti­on von Maß­nah­men der Ge­sund­heits­för­de­rung prak­tisch um­set­zen" auch im Jahr 2019 fortgeführt wer­den.  
Der zwei­te Work­shop zum The­ma "Datenanalyse und Datenpräsentation - Schritt für Schritt“ findet am 07. No­vem­ber oder 14. No­vem­ber 2019 statt.

… weiter

Wie können Netzwerke lebendig, partizipativ und wirkungsvoll gestaltet werden?

Kategorie: Workshop Partizipation, Vernetzung, Workshop

Veranstalter: Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e. V.

Ge­sund­heits­för­de­rung ist ein komplexes Aufgabenfeld, auf das vielfältige Einflussfaktoren wir­ken. Daher ist die Zu­sam­men­ar­beit von Akteuren aus unterschiedlichen Fachdisziplinen und Professionen von besonderer Be­deu­tung. Doch wie kann es ge­lin­gen, Netzwerkarbeit le­ben­dig, partizipativ und wir­kungs­voll zu ge­stal­ten? Zwei Workshops sollen auf diese und an­de­re Aspekte ein­ge­hen.

… weiter

Workshop "Gut gerahmt - Qualität in den Blick nehmen!"

Veranstalter: Hamburgische Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung e. V. (HAG)

Was macht ei­ne gute Pra­xis soziallagenbezogener Ge­sund­heits­för­de­rungsprojekte aus? Worauf muss bei der Pla­nung und Um­set­zung geachtet wer­den? In diesem Work­shop ler­nen Sie die Kriterien für gute Pra­xis der so­zi­al­la­gen­be­zo­ge­nen Ge­sund­heits­för­de­rung ken­nen, wo­bei die zwei Kriterien niedrigschwellige Arbeitsweise und Empowerment in den Mit­tel­punkt gestellt wer­den.

… weiter

Fachforum “Gesundheitliche Chancengleichheit in allen Lebensphasen”

Veranstalter: Landeszentrale für Gesundheit in Bayern e. V. mit der Regierung von Schwaben

Die Chan­cen auf ein gesundes Leben sind in der Be­völ­ke­rung un­gleich verteilt. Für die Verbesserung der gesundheitlichen Chan­cen­gleich­heit in allen Lebensphasen sind flä­chen­de­ckend gezielte Maß­nah­men not­wen­dig. Deshalb veranstaltet die Koordinierungsstelle Ge­sund­heit­liche Chan­cen­gleich­heit Bay­ern (KGC) mit der Re­gie­rung von Schwa­ben nun das dritte Fachforum zu diesem The­ma.

… weiter

„Datenauswertung und Ergebnispräsentation" und "Bedarfsermittlung" mit Prof. Dr. Petra Kolip

Kategorie: Workshop Bedürfnisanalyse, Qualität, Workshop

Veranstalter: Zentrum für Prävention und Gesundheitsförderung (ZPG)

Die Workshops „Da­tenauswertung und Ergebnispräsentation in Ge­sund­heits­för­de­rungsprojekten“ und „Bedarfsermittlung in der kommunalen Ge­sund­heits­för­de­rung: Welche Da­ten kann ich nut­zen?“grei­fen praxisnahe Qualitätssicherung auf. Die vom ZPG angebotenen Workshops mit Prof. Dr. Pe­tra Kolip (Uni­ver­si­tät Bie­le­feld) un­ter­stüt­zen den Aus­tausch unddie Zu­sam­men­ar­beit von Prak­ti­ke­rin­nen und Praktikern aus der Prä­ven­ti­on und Ge­sund­heits­för­de­rung.

… weiter

Wie können Netzwerke lebendig, partizipativ und wirkungsvoll gestaltet werden?

Kategorie: Workshop Partizipation, Vernetzung, Workshop

Veranstalter: Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e. V.

Ge­sund­heits­för­de­rung ist ein komplexes Aufgabenfeld, auf das vielfältige Einflussfaktoren wir­ken. Daher ist die Zu­sam­men­ar­beit von Akteuren aus unterschiedlichen Fachdisziplinen und Professionen von besonderer Be­deu­tung. Doch wie kann es ge­lin­gen, Netzwerkarbeit le­ben­dig, partizipativ und wir­kungs­voll zu ge­stal­ten? Zwei Workshops sollen auf diese und an­de­re Aspekte ein­ge­hen.

… weiter

„Sag’s doch einfach!" - Leichte und Einfache Sprache in der Gesundheitsförderung

Veranstalter: Hamburgische Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung e.V.

Das Konzept der Einfachen Sprache beinhaltet möglichst einfach und verständlich zu kommunizieren. Dabei geht es um die Frage, mit welchem Wortschatz und welcher Art der Kommunikation man seinem Gegenüber begegnet, sodass ein größtmögliches Maß an Verständigung entstehen kann.

… weiter

Selbstevaluation – Schritt für Schritt

Veranstalter: Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e.V.

Qualitätsentwicklung und Qualitätssicherung sind ein wichtiger Be­stand­teil von Projekten und Maß­nah­men im Be­reich der Ge­sund­heits­för­de­rung und Prä­ven­ti­on. Aufgrund der hohen Nach­fra­ge sollen die Work­shops "Eva­lu­a­ti­on von Maß­nah­men der Ge­sund­heits­för­de­rung prak­tisch um­set­zen" auch im Jahr 2019 fortgeführt wer­den.  
Der erste Work­shop zum The­ma "Selbstevaluation - Schritt für Schritt" findet am 09. Mai oder 24. Ju­ni 2019 statt.

… weiter

"Teilhabe älterer Menschen ermöglichen"

Veranstalter: Hamburgische Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung e.V.

Orte der Be­geg­nung bie­ten im Al­ter einen wich­tigen Bau­stein, um Ge­sund­heit und Teilhabe am gesellschaftlichen und kulturellen Leben zu er­mög­li­chen. Besonders für ältere Menschen in schwierigen Le­bens­la­gen sind Be­geg­nungsorte wie Seniorentreffs im Quartier wich­tig, um ih­re Le­bens­qua­li­tät zu er­hal­ten und zu stär­ken. Mit Ihrer Ar­beit set­zen Sie sich ge­nau da­für ein! Daher ste­hen im Mit­tel­punkt des Workshops folgende Fra­gen: Wie ge­lin­gen Zugangswege zu Orten der Be­geg­nung und wie kön­nen Kompetenzen älterer Menschen hier gestärkt wer­den?

… weiter

Logo der Bundeszentrale für gesundheitlicheAufklärung
Logo der Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung, Gesundheit Berlin-Brandenburg e.V.

Inforo

Hier ge­lan­gen Sie zu inforo - dem Austauschportal zum Partnerprozess.

…weiter

Dokumente zum Präventions- gesetz

Alle Dokumente rund um das Ge­setz fin­den Sie hier!

Neueste Beispiele guter Praxis

Chemnitz+ Zukunftsregion lebenswert gestalten
Die Modellregion Chemnitz Plus umfasst die Stadt Chemnitz und den Landkreis Mittelsachsen. Sie hat…

…weiter


Das Gemeinschaftsangebot "Demenz und Migration"
Das Gemeinschaftsangebot "Demenz und Migration" des AWO Kreisverbandes Köln e. V. (AWO Köln…

…weiter


Bewegungs-Treffs im Freien in der Stadt Esslingen
Seit 2010 sprechen die Bewegungs-Treffs im Freien in Esslingen und dem Landkreis Esslingen ältere…

…weiter

Fusszeile

Sprung zum Seitenbeginn

Der Kooperationsverbund wurde 2003 auf Initiative der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) gegründet
und wird maßgeblich durch die BZgA getragen. Ihm gehören aktuell 74 Partnerorganisationen an.
BZgA / Maarweg 149-161 / 50825 Köln-Ehrenfeld / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300
Die BZgA ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.