Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können sowie zu Statistik- und Analysezwecken (Web-Tracking). Weitere Informationen dazu und die Widerspruchsmöglichkeit zum Web-Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Servicenavigation

Sprung zur Hauptnavigation

Hauptnavigation

Sprung zum Seiteninhalt

  1. Über den Verbund
    1. Hintergründe, Daten & Materialien
    2. Struktur des Verbundes
    3. Geschäftsstelle
    4. Kooperationstreffen
  2. Wir in den Ländern
    1. Baden-Württem­berg
    2. Bayern
    3. Berlin
    4. Branden­burg
    5. Bremen
    6. Hamburg
    7. Hessen
    8. Mecklen­burg-Vor­pom­mern
    9. Nieder­sachsen
    10. Nord­rhein-West­falen
    11. Rhein­land-Pfalz
    12. Saar­land
    13. Sachsen
    14. Sachsen-Anhalt
    15. Schleswig-Holstein
    16. Thü­ringen
  3. Praxisdatenbank
    1. Über die Praxisdatenbank
    2. Recher­che
    3. Mein Angebot
    4. Häufige Fragen
    5. Neueste Angebote
  4. Qualitätsentwicklung
    1. Good Practice
    2. Qualität im Setting
  5. Partnerprozess
    1. Ziel: Integrierte kommunale Strategien
    2. Hintergrund
    3. Das Vorhaben
    4. Mitmachen
    5. inforo - das Portal für Fachkräfte
    6. Materialien
  6. Veranstaltungen
    1. Termine
    2. Satellit Armut und Gesundheit
  7. Service
    1. Artikel und Meldungen
    2. News­letter
    3. Videos
    4. Handreichungen
    5. Materialien
    6. Fragen & Antworten
    7. Wettbewerbe
    8. Links
    9. Presse
    10. RSS-Feeds

Seiteninhalt

Sprung zur Fusszeile

Setting

Hier finden Sie alle verwandten Termine zum ausgewählten Schlagwort "Setting".

2018

Gut gemeint ist noch nicht gut gemacht!

Veranstalter: Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e.V.

Die Koordinierungsstelle Ge­sund­heit­liche Chan­cen­gleich­heit Nie­der­sach­sen veranstaltet ab Sommer 2018 drei Lernwerkstätten zu den Good Practice-Kriterien. Dem Be­darf kommunaler Akteur*innen ent­spre­chend wer­den in der ersten Lernwerkstatt die drei Kriterien Kon­zep­ti­on, Zielgruppenbezug und Setting-Ansatz fokussiert. Eine Teil­nah­me an einzelnen Werk­stät­ten ist mög­lich, da die drei Lernwerkstätten nicht auf­ei­nan­der auf­bau­en.

… weiter

2017

Werkstatt - Gesundheit für alle - " Kinder stärken - Miteinander im Setting Kita"

Veranstalter: Gesundheit Berlin-Brandenburg e.V. | Koordinierungsstelle Gesundheitliche Chancengleichheit Brandenburg

Der Auf­bau einer Präventionskette im Landkreis erfordert die fachliche Un­ter­stüt­zung von Er­zie­he­rin­nen und Erziehern in den Kitas des Landkreises. Die Werk­statt „Ge­sund­heit für al­le“ fand im Rahmen die­ser kommunalen Ge­sund­heitsstrategien am 05. September 2017 und am 05. De­zem­ber 2017 im Hotel Schloss Neuhardenberg statt. Ziel der Werk­statt war es, die pädagogische und gesundheitsförderliche Ar­beit in der Kita zu un­ter­stüt­zen und be­son­ders die seelische Ge­sund­heit von Kin­dern zu fo­kus­sie­ren. Unter dem Ti­tel „Kinder stär­ken - Miteinander im Setting Kita“ behandelte die Werk­statt da­zu die Pro­ble­ma­tik von unruhigen Kin­dern und der Zusammenarbeit mit Eltern im All­tag von Er­zie­he­rin­nen und Erziehern.

… weiter

2014

Workshop "Gemeinsam statt allein! Integrierte Handlungskonzepte und Vernetzung als Voraussetzung für eine erfolgreiche Arbeit."

Kategorie: Workshop Netzwerk, Setting, Workshop

Veranstalter: Landeszentrum Gesundheit Nordrhein-Westfalen (LZG NRW)

Der Work­shop stellt das Good Practice-Kriterium „Integriertes Handlungskonzept und Vernetzung“ in den Mit­tel­punkt. Praktische Beispiele zei­gen auf, wie ei­ne Um­set­zung des Kriteriums vor Ort ge­lin­gen kann, wel­che Faktoren för­der­lich sind und wo es Stolperstei­ne gibt. Über die Internetseite www.lzg.gc.nrw.de/veranstaltungen kön­nen Sie sich di­rekt on­line für die Ver­an­stal­tung an­mel­den.

Workshop "Beteiligung schafft Teilhabe! Empowerment und Partizipation von älteren Menschen."

Kategorie: Workshop Setting, Workshop, Ältere

Veranstalter: Landeszentrum Gesundheit Nordrhein-Westfalen (LZG NRW)

Ziel ist, dass die Teilnehmenden den An­satz der Partizipativen Qualitätsentwicklung und Praxisbeispiele kennenlernen, bei de­nen Empowerment und Par­ti­zi­pa­ti­on im Fo­kus ste­hen. Darüber hinaus wer­den einzelne Praxismethoden veranschaulicht und für den Arbeitsalltag an­wend­bar gemacht. Über die Internetseite www.lzg.gc.nrw.de/veranstaltungen kön­nen Sie sich di­rekt on­line für die Ver­an­stal­tung an­mel­den.

Workshop "Nah und doch so fern! Der Setting-Ansatz in der Arbeit mit älteren Menschen."

Kategorie: Workshop Setting, Workshop, Ältere

Veranstalter: Landeszentrum Gesundheit Nordrhein-Westfalen / Koordinierungsstelle Gesundheitliche Chancengleichheit NRW

Steigende Le­bens­er­war­tung, veränderte Al­ters- und Gesellschaftsbilder, neue Le­bens­wei­sen und der Wunsch des Einzelnen nach hoher Le­bens­qua­li­tät und guter Ge­sund­heit bis ins hohe Al­ter - Städte und Kom­mu­nen ste­hen hier vor großen Herausforderungen.

… weiter

2013

16. Fachtagung "Gesundheitsförderung in der Kita 2013"

Kategorie: Fachtagung Fachtagung, Kita, Setting

Veranstalter: Landesvereinigung für Gesund heitsförderung in Schleswig-Holstein e. V. / Unfallkasse Nord

Ge­sund­heits­för­de­rung in Kita und Krip­pe zieht sich wie ein roter Fa­den durch den All­tag und ist Ba­sis für ei­ne gesunde Ent­wick­lung von An­fang an so­wie für ei­nen ge­sun­den Berufsalltag.

… weiter

2012

Potenziale für mehr Umweltgerechtigkeit im städtischen Raum: Umwelt, Gesundheit und Soziales vernetzen und gemeinsam handeln

Kategorie: Fachtagung Kommunen, Setting, Sozialraum, Stadtentwicklung

Veranstalter: Umweltbundesamt (UBA) und das Deutsche Institut für Urbanistik (Difu)

Fachleute aus Kommunalverwaltung und -politik, Verantwortliche aus Bund und Ländern, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern sowie zivilgesellschaftliche Gruppen werden diskutieren, wie in städtischen Quartieren, die sowohl durch Umweltprobleme als auch durch soziale Benachteiligungen gekennzeichnet sind, die Umwelt- und Lebensverhältnisse der Bewohnerinnen und Bewohner verbessert werden können. Begleitend wird ein „Markt der Möglichkeiten“ angeboten. Kommunen, zivilgesellschaftliche Gruppe und Forschungseinrichtungen können dort ihre Konzepte und Aktivitäten zu Umweltgerechtigkeit vorstellen.

… weiter

Landeskonferenz "Gesund aufwachsen- Gesundheit in den Lebenswelten von Kindern und Jugendlichen stärken!"

Veranstalter: Hessische Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitserziehung e.V., Hessisches Sozialministerium

Im Fo­kus der 2. Landeskonferenz steht der Le­bens­ab­schnitt von Kin­dern und Ju­gend­li­chen mit dem Anliegen, die en­gen Verknüpfungen von frühkindlicher Bil­dung, Resilienzförderung und Ge­sund­heit in den pädagogischen Institutionen und deren Handlungsumfeld zu be­trach­ten.

… weiter

Aktives gesundheitsförderliches Handeln – Überall und nirgends? Ständig und nie?

Kategorie: Jahrestagung Gesundheitspolitik, Salutogenese, Setting

Veranstalter: Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e.V.

Am 21. November 1986 fand in Ottawa die erste internationale Konferenz zur Gesundheitsförderung statt und verabschiedete die Ottawa-Charta. Diese Grundsatzdokument löste weltweit für New Public Health Sektor und die Gesundheitsförderung eine Aufbruchstimmung aus.

… weiter

Großer Präventionspreis 2012

Veranstalter: Stiftung für gesundheitliche Prävention

Preisverleihung in Verbindung mit Neuakzentuierung der Prävention im Rahmen der Nachhaltigkeitsstrategie Abschlussveranstaltung

Mit dem „Großen Präventionspreis 2012“ werden Projekte ausgezeichnet, die ihren Schwerpunkt in den Bereichen Kooperation und Netzwerkbildung haben und die nachhaltig angelegt und übertragbar sind. Das Projekt Neuakzentuierung der Prävention im Rahmen der Nachhaltigkeitsstrategie des Landes Baden-Württemberg setzt die gleichen Schwerpunkte. Die einzelnen Projekte sind ressourcenorientiert und stärken die Bürgerinnen und Bürger durch Partizipation.

… weiter

Logo der Bundeszentrale für gesundheitlicheAufklärung
Logo der Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung, Gesundheit Berlin-Brandenburg e.V.

Inforo

Hier ge­lan­gen Sie zu den Online-Instrumenten des Partner­prozesses auf inforo.

…weiter

Dokumente zum Präventions- gesetz

Alle Dokumente rund um das Ge­setz fin­den Sie hier!

Wettbewerbe

01.07.2018 - 31.08.2018

Deutscher Kita-Preis

… weitere Wettbewerbe

Neueste Beispiele guter Praxis

Netzwerk "Für mehr Teilhabe älterer Menschen in Kreuzberg"
Das "Netzwerk für mehr Teilhabe älterer Menschen in Kreuzberg" wurde im Juni 2013 vom…

…weiter


Koordinierungsbausteine für Ge­sund­heits­för­de­rung (Koba) im Rahmen des 'Pakt für Prävention' in Hamburg
Die Ziele der Koordinierungsbausteine (Koba) sind, Ge­sund­heits­för­de­rung und gesundheitsförderlichen…

…weiter


ALPHA 50+
Das Projekt „ALPHA 50+“ richtet sich explizit an Langzeitarbeitslose mit multiplen…

…weiter

Fusszeile

Sprung zum Seitenbeginn

Der Kooperationsverbund wurde 2003 auf Initiative der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) gegründet
und wird maßgeblich durch die BZgA getragen. Ihm gehören aktuell 66 Partnerorganisationen an.
BZgA / Maarweg 149-161 / 50825 Köln-Ehrenfeld / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300
Die BZgA ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.