Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können sowie zu Statistik- und Analysezwecken (Web-Tracking). Weitere Informationen dazu und die Widerspruchsmöglichkeit zum Web-Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Servicenavigation

Sprung zur Hauptnavigation

Hauptnavigation

Sprung zum Seiteninhalt

  1. Über den Verbund
    1. Hintergründe, Daten & Materialien
    2. Struktur des Verbundes
    3. Geschäftsstelle
    4. Dokumentationen von Veranstaltungen
  2. Wir in den Ländern
    1. Baden-Württem­berg
    2. Bayern
    3. Berlin
    4. Branden­burg
    5. Bremen
    6. Hamburg
    7. Hessen
    8. Mecklen­burg-Vor­pom­mern
    9. Nieder­sachsen
    10. Nord­rhein-West­falen
    11. Rhein­land-Pfalz
    12. Saar­land
    13. Sachsen
    14. Sachsen-Anhalt
    15. Schleswig-Holstein
    16. Thü­ringen
  3. Praxisdatenbank
    1. Über die Praxisdatenbank
    2. Recher­che
    3. Mein Angebot
    4. Häufige Fragen
    5. Neueste Angebote
  4. Qualitätsentwicklung
    1. Good Practice
    2. Qualität im Setting
  5. Partnerprozess
    1. Ziel: Integrierte kommunale Strategien
    2. Hintergrund
    3. Das Vorhaben
    4. Mitmachen
    5. inforo - das Portal für Fachkräfte
    6. Materialien
    7. AUF DEN PUNKT.
  6. Materialien
    1. Publikationen des Kooperationsverbundes
    2. Themenblätter
    3. Externe Publikationen
    4. Präventionsgesetz
  7. Aktuelles
    1. Beiträge
    2. Termine
    3. Wettbewerbe
    4. News­letter

Seiteninhalt

Sprung zur Fusszeile

WHO

Hier finden Sie alle verwandten Termine zum ausgewählten Schlagwort "WHO".

2018

Kommunale Bewegungsförderung – Bedarfe, Erfolgsfaktoren und Hindernisse

Kategorie: Workshop Bewegungsförderung, Kommunen, WHO, Workshop

Veranstalter: Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Department für Sportwissenscha? und Sport

Auf Grund­la­ge der nationalen Emp­feh­lung­en für Be­we­gung und Be­we­gungsförderung für Deutsch­land wird ein innovatives Kon­zept zur kommunalen Be­we­gungsförderung entwickelt und in ausgewählten Modellkommunen er­probt. Ein besonderer Fo­kus liegt auf der Be­rück­sich­ti­gung von Zugangswegen zu so­zi­al be­nach­tei­lig­ten Personengruppen und die Verbesserung der gesundheitlichen Chan­cen­gleich­heit.

… weiter

2015

10jähriges Jubiläum der Stiftung Medico International

Veranstalter: Stiftung Medico International

Die Stiftung medico in­ter­na­ti­o­nal, die in diesem Jahr ihr zehn­jäh­ri­ges Ju­bi­lä­um be­geht, will sich mit ihrem dies­jäh­ri­gen Sym­po­si­um kri­tisch mit dem Re­si­li­enz-Kon­zept aus­ei­nan­der set­zen. Denn bei ge­nau­er Be­trach­tung ent­puppt sich die Re­si­li­enz-Idee vielleicht auch als Teil je­ner neo­li­be­ralen He­ge­mo­nie, zu deren Wesen es eben auch zählt, ge­sell­schaft­liche Ver­ant­wor­tung in die Sphäre des Pri­va­ten ab­zu­drängen.

… weiter

2013

World Health Summit 2013 "Das Verhältnis von Politik und Wissenschaft"

Kategorie: Internationale Fachtagung Armut und Gesundheit, Gesundheitspolitik, Gesundheitsversorgung, WHO

Veranstalter: Auswärtiges Amt Berlin

Der Ein­fluss von Ge­sund­heit auf wirtschaftliche Ent­wick­lung, Armutsbekämpfung und politische Stabilität wächst be­stän­dig. Doch ei­ne gute Ge­sund­heitsversorgung ist nur mög­lich, wenn Politik und Wis­sen­schaft ef­fi­zi­ent zu­sam­men­ar­bei­ten.

… weiter

2009

Gesundheitsförderung im Sozialraum - Gesunde Lebenswelten schaffen

Kategorie: Fachtagung Kommunen, WHO

Veranstalter: LAG Soziale Stadtentwicklung BW e.V.

7. Netzwerk-Treffen in Stuttgart: „Gesundheit muss auf die politische Tagesordnung der Kommunen!“ so der dringende Appell der WHO.

… weiter

Logo der Bundeszentrale für gesundheitlicheAufklärung
Logo der Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung, Gesundheit Berlin-Brandenburg e.V.

Inforo

Hier ge­lan­gen Sie zu inforo - dem Austauschportal zum Partnerprozess.

…weiter

Dokumente zum Präventions- gesetz

Alle Dokumente rund um das Ge­setz fin­den Sie hier!

Neueste Beispiele guter Praxis

Chemnitz+ Zukunftsregion lebenswert gestalten
Die Modellregion Chemnitz Plus umfasst die Stadt Chemnitz und den Landkreis Mittelsachsen. Sie hat…

…weiter


Das Gemeinschaftsangebot "Demenz und Migration"
Das Gemeinschaftsangebot "Demenz und Migration" des AWO Kreisverbandes Köln e. V. (AWO Köln…

…weiter


Bewegungs-Treffs im Freien in der Stadt Esslingen
Seit 2010 sprechen die Bewegungs-Treffs im Freien in Esslingen und dem Landkreis Esslingen ältere…

…weiter

Fusszeile

Sprung zum Seitenbeginn

Der Kooperationsverbund wurde 2003 auf Initiative der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) gegründet
und wird maßgeblich durch die BZgA getragen. Ihm gehören aktuell 74 Partnerorganisationen an.
BZgA / Maarweg 149-161 / 50825 Köln-Ehrenfeld / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300
Die BZgA ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.