Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können sowie zu Statistik- und Analysezwecken (Web-Tracking). Weitere Informationen dazu und die Widerspruchsmöglichkeit zum Web-Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Servicenavigation

Sprung zur Hauptnavigation

Hauptnavigation

Sprung zum Seiteninhalt

  1. Über den Verbund
    1. Hintergründe, Daten & Materialien
    2. Struktur des Verbundes
    3. Geschäftsstelle
    4. Dokumentationen von Veranstaltungen
  2. Wir in den Ländern
    1. Baden-Württem­berg
    2. Bayern
    3. Berlin
    4. Branden­burg
    5. Bremen
    6. Hamburg
    7. Hessen
    8. Mecklen­burg-Vor­pom­mern
    9. Nieder­sachsen
    10. Nord­rhein-West­falen
    11. Rhein­land-Pfalz
    12. Saar­land
    13. Sachsen
    14. Sachsen-Anhalt
    15. Schleswig-Holstein
    16. Thü­ringen
  3. Praxisdatenbank
    1. Über die Praxisdatenbank
    2. Recher­che
    3. Mein Angebot
    4. Häufige Fragen
    5. Neueste Angebote
  4. Qualitätsentwicklung
    1. Good Practice
    2. Qualität im Setting
  5. Partnerprozess
    1. Ziel: Integrierte kommunale Strategien
    2. Hintergrund
    3. Das Vorhaben
    4. Mitmachen
    5. inforo - das Portal für Fachkräfte
    6. Materialien
    7. AUF DEN PUNKT.
  6. Materialien
    1. Publikationen des Kooperationsverbundes
    2. Themenblätter
    3. Externe Publikationen
    4. Präventionsgesetz
  7. Aktuelles

Seiteninhalt

Sprung zur Fusszeile

Termin

Partizipative Gesundheitsforschung – Erfahrungen und Perspektiven

Veranstalter: PartKommPlus - Forschungsverbund für gesunde Kommunen

Kategorie: Konferenz

Schlagwörter: Forschung, Konferenz, Partizipation

Partizipative Gesundheitsforschung ist ein vielversprechender Ansatz, um mit Menschen gemeinsam herauszufinden, wie ihre Gesundheit gefördert werden kann. Aber wie kön­nen Wis­sen­schaft, Pra­xis und Zivilgesellschaft zu­sam­men­ar­bei­ten? Welche Potenziale und Herausforderungen sind mit dem An­satz verbunden?

Diese erste deutschsprachige Ta­gung zum The­ma Partizipative Gesundheitsforschung bietet den Teilnehmenden die Mög­lich­keit, sich mit diesen und anderen Fra­gen auseinanderzusetzen. Die Ta­gung wird von PartKommPlus - Forschungsbund für gesunde Kom­mu­nen -veranstaltet, der seit sechs Jahren im Rahmen des Förderprogramms „Präventionsforschung“ der Bun­des­re­gie­rung unterschiedliche partizipative Forschungsprojekte umsetzt.

Weitere Informationen zum Inhalt, zur An­mel­dung, zum Ta­gungs­ort etc. wer­den hier dem­nächst zur Verfügung gestellt.

Vorankündigung zur Kon­fe­renz

… zurück

Logo der Bundeszentrale für gesundheitlicheAufklärung
Logo der Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung, Gesundheit Berlin-Brandenburg e.V.

Ansprechpartnerin

Marion Amler, Ihre Ansprechpartnerin im Bereich Service, erreichen Sie hier.

Fusszeile

Sprung zum Seitenbeginn

Der Kooperationsverbund wurde 2003 auf Initiative der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) gegründet
und wird maßgeblich durch die BZgA getragen. Ihm gehören aktuell 74 Partnerorganisationen an.
BZgA / Maarweg 149-161 / 50825 Köln-Ehrenfeld / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300
Die BZgA ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.