Wir setzen auf dieser Website Cookies ein, um grundlegende Funktionen unserer Website zur Verfügung stellen zu können (technisch notwendige Cookies). Mit Ihrer Zustimmung werden weitere Cookies gesetzt, die uns eine anonymisierte statistische Erfassung und Auswertung Ihres Besuches zum Zweck der Optimierung unserer Website erlauben (Web-Tracking). Mit Klick auf "Erlauben" erklären Sie sich mit der Erfassung Ihres Besuches einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und zum Web-Tracking erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Servicenavigation

Sprung zur Hauptnavigation

Hauptnavigation

Sprung zum Seiteninhalt

  1. Über den Verbund
    1. Hintergründe, Daten & Materialien
    2. Struktur des Verbundes
    3. Geschäftsstelle
    4. Dokumentationen von Veranstaltungen
  2. Wir in den Ländern
    1. Baden-Württem­berg
    2. Bayern
    3. Berlin
    4. Branden­burg
    5. Bremen
    6. Hamburg
    7. Hessen
    8. Mecklen­burg-Vor­pom­mern
    9. Nieder­sachsen
    10. Nord­rhein-West­falen
    11. Rhein­land-Pfalz
    12. Saar­land
    13. Sachsen
    14. Sachsen-Anhalt
    15. Schleswig-Holstein
    16. Thü­ringen
  3. Praxisdatenbank
    1. Über die Praxisdatenbank
    2. Recher­che
    3. Mein Angebot
    4. Häufige Fragen
    5. Neueste Angebote
  4. Qualitätsentwicklung
    1. Good Practice
    2. Qualität im Setting
  5. Partnerprozess
    1. Ziel: Integrierte kommunale Strategien
    2. Hintergrund
    3. Das Vorhaben
    4. Mitmachen
    5. inforo - das Portal für Fachkräfte
    6. Materialien
    7. AUF DEN PUNKT.
  6. Materialien
    1. Publikationen des Kooperationsverbundes
    2. Themenblätter
    3. Externe Publikationen
    4. Präventionsgesetz
    5. Corona
  7. Aktuelles

Seiteninhalt

Sprung zur Fusszeile

08.06.2020

Werkzeuge und Methoden für kommunale Prävention und Gesundheitsförderung online

Schlagwörter: Bedürfnisanalyse, Bestandsaufnahme, Gesundheitsförderung, Kommunen, Prävention

Das Pro­jekt Kontextcheck der Landesvereinigung für Ge­sund­heit und Aka­de­mie für Sozialmedizin Nie­der­sach­sen e. V. und der BKK Mobil Oil unterstützt Kom­mu­nen bei der strategischen Aus­rich­tung ihrer Prä­ven­ti­ons- und Ge­sund­heits­för­de­rungsangebote.

Während der Modellphase von Mai 2016 bis September 2018 wurden sechs niedersächsische Kom­mu­nen beim Auf­bau bzw. einer themenbezogenen Ver­tie­fung kommunaler Prä­ven­ti­on und Ge­sund­heits­för­de­rung begleitet. Das Pro­jekt ging En­de 2018 in die Aus­wei­tung. Bis Ju­li 2021 wird der Pro­zess in ak­tu­ell acht weiteren Kom­mu­nen aus Nie­der­sach­sen und Bre­men unterstützt.

Werkzeuge und Me­tho­den für ei­ne umfassende Ana­ly­se der kommunalen An­ge­bo­te bietet der Leitfaden „Kontextcheck - Kommunale Prävention und Gesundheitsförderung strategisch gestalten“. Der Leit­fa­den ist mitt­ler­wei­le in der zweiten, aktualisierten Auf­la­ge verfügbar. Alle Er­fah­rung­en, Materialien, Check­lis­ten und Me­tho­den aus dem Pro­jekt sind auf www.kontextcheck.de zusammengestellt. Darüber hinaus ste­hen hier al­le Abschlussberichte und Steckbriefe der Modellkommunen so­wie Schwerpunkte und Themen der ak­tu­ell teilnehmenden Kom­mu­nen aus Nie­der­sach­sen und Bre­men zum Down­load zur Verfügung. Die Informationen bie­ten für Kom­mu­nen viele An­re­gung­en zur Ge­stal­tung von Be­stands­auf­nah­men und Bedürfnisanalysen, um optimale gesundheitsförderliche An­ge­bo­te aufzubauen und stra­te­gisch zu ge­stal­ten, da­mit al­len Menschen in der Kom­mu­ne ei­ne hohe Le­bens­qua­li­tät er­mög­licht wer­den kann

Zurück zur Übersicht

Logo der Bundeszentrale für gesundheitlicheAufklärung
Logo der Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung, Gesundheit Berlin-Brandenburg e.V.

Termine

16.09.2020 - 18.09.2020

Leipzig

56. Jahrestagung der DGSMP


… weitere Termine

Ansprechpartnerin

Marion Amler, Ihre Ansprechpartnerin im Bereich Service, erreichen Sie hier.

Fusszeile

Sprung zum Seitenbeginn

Der Kooperationsverbund wurde 2003 auf Initiative der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) gegründet
und wird maßgeblich durch die BZgA getragen. Ihm gehören aktuell 74 Partnerorganisationen an.
BZgA / Maarweg 149-161 / 50825 Köln-Ehrenfeld / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300
Die BZgA ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.