Servicenavigation

Sprung zur Hauptnavigation

Hauptnavigation

Sprung zum Seiteninhalt

  1. Über den Verbund
    1. Hintergründe, Daten & Materialien
    2. Struktur des Verbundes
    3. Geschäftsstelle
    4. Kooperationstreffen
  2. Wir in den Ländern
    1. Baden-Württem­berg
    2. Bayern
    3. Berlin
    4. Branden­burg
    5. Bremen
    6. Hamburg
    7. Hessen
    8. Mecklen­burg-Vor­pom­mern
    9. Nieder­sachsen
    10. Nord­rhein-West­falen
    11. Rhein­land-Pfalz
    12. Saar­land
    13. Sachsen
    14. Sachsen-Anhalt
    15. Schleswig-Holstein
    16. Thü­ringen
  3. Praxisdatenbank
    1. Über die Praxisdatenbank
    2. Recher­che
    3. Mein Angebot
    4. Häufige Fragen
    5. Neueste Angebote
  4. Qualitätsentwicklung
    1. Good Practice
    2. Qualität im Setting
  5. Partnerprozess
    1. Ziel: Integrierte kommunale Strategien
    2. Hintergrund
    3. Das Vorhaben
    4. Mitmachen
    5. Online-Instrumente auf inforo online
    6. Materialien
    7. Veranstaltungen
  6. Veranstaltungen
    1. Termine
    2. Satellit Armut und Gesundheit
    3. Dokumentationen
  7. Service
    1. Artikel und Meldungen
    2. News­letter
    3. Videos
    4. Handreichungen
    5. Materialien
    6. Online-Diskussionen
    7. Wettbewerbe
    8. Links
    9. Presse
    10. RSS-Feeds

Seiteninhalt

Sprung zur Fusszeile

Soziale Stadt

Hier finden Sie alle verwandten Termine zum ausgewählten Schlagwort "Soziale Stadt".

2017

11. Bundeskongress Nationale Stadtentwicklungspolitik - 10 Jahre Leipzig-Charta - für eine nachhaltige europäische Stadt

Veranstalter: Bun­des­mi­nis­te­ri­um für Um­welt, Na­tur­schutz, Bau und Reaktorsicherheit, Bauministerkonferenz der Länder, Deutscher Städtetag, Deutscher Städte- und Gemeindebund

Im Jahr 2017 jährt sich der Be­schluss der Leipzig-Char­ta zur nachhaltigen europäischen Stadt zum zehnten Mal. Die Char­ta bildet das zentrale Do­ku­ment zur integrierten Stadtentwicklung in Eu­ro­pa. Die Nationale Stadtentwicklungspolitik als Gemeinschaftsinitiative von Bund, Ländern und Kom­mu­nen gründet sich auf der Leipzig-Char­ta und feiert im Jahr 2017 eben­falls das zehnjährige Ju­bi­lä­um.

… weiter

2014

Transferwerkstatt Soziale Stadt - Investitionen im Quartier Quartiermanagement vor Ort

Kategorie: Veranstaltung Soziale Stadt, Sozialraum

Veranstalter: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit und das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung

Das Quartiermanagement ist ein grundlegender Be­stand­teil für integriertes Handeln im Städtebauförderungsprogramm Soziale Stadt. Das Spek­trum der Auf­ga­ben des Quartiermanagements ist sehr vielfältig. Als Schnittstelle zwi­schen Bürgern und Verwaltung neh­men Quartiermanager/in­nen un­mit­tel­bar die Defizite und Chan­cen vor Ort wahr und regen Verbesserungen an. Sie ak­ti­vie­ren die Be­woh­ner­schaft und ar­bei­ten mit lokalen Akteuren zu­sam­men, sie ko­or­di­nie­ren und bün­deln die Maß­nah­men, in­iti­ie­ren Projekte und wir­ken bei Anträgen für weitere Fördermittel aus anderen Programmen mit.

Ziel der Transferwerkstatt ist es, einen Er­fah­rungs­aus­tausch un­ter Akteuren des Quartiermanagements und der kommunalen, Landes- und der Bun­des­ebe­ne zu er­mög­li­chen.

… weiter

2013

Transferwerkstatt Soziale Stadt - Investitionen im Quartier

Veranstalter: Bundestransferstelle Soziale Stadt – Investitionen im Quartier beim Deutschen Institut für Urbanistik (Difu)

Das Städtebauförderungsprogramm „Soziale Stadt" ist im Jahr 2012 zum Pro­gramm „Soziale Stadt - Investitionen im Quar­tier“ weiterentwickelt worden. Ziel der Transferwerkstatt ist es, einen intensiven Er­fah­rungs­aus­tausch zwi­schen Akteuren der lokalen, der Landes- und der Bun­des­ebe­ne zu er­mög­li­chen.

… weiter

2012

"Difu-Dialoge zur Zukunft der Städte" 2012/2013

Kategorie: Auftaktveranstaltung Soziale Stadt

Veranstalter: Deutsches Institut für Urbanistik (Difu)

Wohnen gehört zu den Grundfunktionen der Städte - und dies nicht erst seit heute. Zum Auftakt der Dialoge-Reihe im „Wintersemester 2012/2013 widmet sich das Difu daher den Perspektiven der Wohnraumversorgung in den Großstädten. Ausgangspunkt ist die Frage, ob eine neue Wohnungsnot besteht, so wie das derzeit verstärkt in der Öffentlichkeit diskutiert wird.

… weiter

Die Soziale Stadt - Das Bund-Länder-Programm und seine Impulse

Kategorie: Fachgespräch Soziale Stadt, Stadtentwicklung

Veranstalter: Bündnis 90/Die Grünen Bundestagsfraktion

Das Bund-Länder-Programm "Soziale Stadt" hat in den Jahren 1999 bis 2011 den zentralen Beitrag zur Stabilisierung von benachteiligten Stadtquartieren geleistet. Es hat dabei als innovatives Leitprogramm der Städtebauförderung gewirkt. Im Zuge der Haushaltsverhandlungen für das Haushaltsjahr 2011 wurde das Programm von der schwarz-gelben Koalition zusammengestrichen und entkernt, die Mittel wurden auf nur noch rund ein Viertel reduziert.

… weiter

2. Landeskonferenz Hessen "Altersbilder im Wandel - Förderung und Erhalt von Lebensqualität"

Kategorie: Konferenz Konferenz, Setting, Soziale Stadt

Veranstalter: Hessische Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitserziehung e.V. (HAGE)

Eine „Gesellschaft des langen Lebens“ steht vor der Herausforderung, gute Rahmenbedingungen für ein möglichst eigenständiges und selbstbestimmtes Leben im Alter bereit zu stellen. Die Förderung von Gesundheit und der Erhalt von Lebensqualität haben in diesem Zusammenhang eine Schlüsselbedeutung.

… weiter

Wie geht’s? Gesundheitsförderung in der Sozialen Stadt

Kategorie: Fachtagung Praxis, Soziale Stadt, Stadtentwicklung

Veranstalter: Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg

Die Bedeutung von Gesundheitsförderung für die Quartiersgebiete der Sozialen Stadt / Stadtentwicklung ist ebenso wichtig wie umgekehrt die Soziale Stadt für die Förderung von Gesundheit. Dies gilt insbesondere für die Förderung der Gesundheit mit sozial benachteiligten Menschen. Die strukturelle Verknüpfung dieser beiden Ansätze ist daher zentral.

… weiter

2011

Umweltgerechtigkeit und biologische Vielfalt

Kategorie: Fachtagung psychische Gesundheit, Soziale Stadt

Veranstalter: Deutsche Umwelthilfe e.V., Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit, Umweltbundesamt

Natur kann einen wichtigen Beitrag zur sozialen Gerechtigkeit leisten. Sie erhält und verbessert die Lebensqualität im Wohnumfeld, bietet Raum für viele Tier- und Pflanzenarten und hat positive Auswirkungen auf die physische und psychische Gesundheit der Menschen.

… weiter

BIWAQ-Kongress

Kategorie: Kongress Soziale Stadt, Stadtentwicklung

Veranstalter: Bundesministeriumfür Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS)

Mit dem ESF-Bundesprogramm BIWAQ werden städtebauliche Investitionen innerhalb des Städtebauförderungsprogramms "Soziale Stadt" durch arbeitsmarktpolitische Maßnahmen ergänzt. Anfang 2011 wurde die 2. Förderrunde BIWAQ mit dem neuen Handlungsfeld „Quartiersarbeit“ eingeläutet.

… weiter

Einblicke und Aussichten: Chancen für Stadt & Land!

Kategorie: Kongress Soziale Stadt, Stadtentwicklung

Veranstalter: NBank, vdw Niedersachsen und Bremen, Niedersächsisches Ministerium für Soziales, Frauen, Familie, Gesundheit und Integration

2002 begann der „1. Wohnungspolitische Kongress Niedersachsen“ auf dem Pelikan-Gelände in Hannover unter dem Motto „Daten, Fakten, Zukünfte“ mit den Grundlagen des demografischen Wandels. Seitdem ist viel passiert: Das Ministerium für Soziales, Frauen,
Familie, Gesundheit und Integration, die NBank und der Verband der Wohnungswirtschaft Niedersachsen Bremen haben neun Mal aktuelle städtebauliche und wohnungswirtschaftliche Themen präsentiert.

… weiter

Logo der Bundeszentrale für gesundheitlicheAufklärung
Logo der Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung, Gesundheit Berlin-Brandenburg e.V.

Inforo

Inforo Online

Hier ge­lan­gen Sie zu den Online Instrumenten des Partner­prozesses auf inforo online

…weiter

Dokumente zum Präventions- gesetz

Alle Dokumente rund um das neue Ge­setz fin­den Sie hier!

Für ein gesundes Leben in unserer Kommune.

Hier gelangen Sie zur Broschüre...

Neueste Beispiele guter Praxis

Netzwerk "Für mehr Teilhabe älterer Menschen in Kreuzberg"
Das "Netzwerk für mehr Teilhabe älterer Menschen in Kreuzberg" wurde im Juni 2013 vom…

…weiter


Fusszeile

Sprung zum Seitenbeginn

Der Kooperationsverbund wurde 2003 auf Initiative der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) gegründet
und wird maßgeblich durch die BZgA getragen. Ihm gehören aktuell 66 Partnerorganisationen an.
BZgA / Maarweg 149-161 / 50825 Köln-Ehrenfeld / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300
Die BZgA ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.