Servicenavigation

Sprung zur Hauptnavigation

Hauptnavigation

Sprung zum Seiteninhalt

  1. Über den Verbund
    1. Hintergründe, Daten & Materialien
    2. Struktur des Verbundes
    3. Geschäftsstelle
    4. Kooperationstreffen
  2. Wir in den Ländern
    1. Baden-Württem­berg
    2. Bayern
    3. Berlin
    4. Branden­burg
    5. Bremen
    6. Hamburg
    7. Hessen
    8. Mecklen­burg-Vor­pom­mern
    9. Nieder­sachsen
    10. Nord­rhein-West­falen
    11. Rhein­land-Pfalz
    12. Saar­land
    13. Sachsen
    14. Sachsen-Anhalt
    15. Schleswig-Holstein
    16. Thü­ringen
  3. Praxisdatenbank
  4. Qualitätsentwicklung
    1. Good Practice
    2. Qualität im Setting
  5. Partnerprozess
    1. Ziel: Integrierte kommunale Strategien
    2. Hintergrund
    3. Das Vorhaben
    4. Mitmachen
    5. Online-Instrumente auf inforo online
    6. Materialien
    7. Veranstaltungen
  6. Veranstaltungen
    1. Termine
    2. Satellit Armut und Gesundheit
    3. Dokumentationen
  7. Service
    1. Artikel und Meldungen
    2. News­letter
    3. Videos
    4. Handreichungen
    5. Materialien
    6. Online-Diskussionen
    7. Wettbewerbe
    8. Links
    9. Presse
    10. RSS-Feeds

Seiteninhalt

Sprung zur Fusszeile

Pra­xisdatenbank Gesundheitliche Chancengleichheit

Die Praxisdatenbank bietet die größte bundesweite Übersicht über Angebote und Maßnahmen der Gesundheitsförderung und Prävention, die sich insbesondere an Menschen in schwieriger sozialer Lage richten. Sie ermöglicht es, Adressen und Beschreibungen entsprechender Angebote zu recherchieren, die eigene Arbeit darzustellen und zu reflektieren, sowie Erfahrungen mit anderen Akteurinnen und Akteuren zu teilen.

Nutzen Sie die Praxisdatenbank für Ihre Arbeit!

Tragen Sie Ihr Angebot kostenlos unter Mein Angebot ein und bereichern Sie die Datenbank mit Ihren Erfahrungen aus der Praxis. Neben der Beschreibung Ihres Angebotes können Sie die eigene Arbeit anhand der Kriterien guter Praxis reflektieren und Ihre Erfahrungen mit anderen Praktikerinnen und Praktikern teilen. Im Zuge einer inhaltlichen Weiterentwicklung werden auch Angebote für die Gruppe der älteren Menschen stärker in die Praxisdatenbank integriert.

Recherche

Sie haben verschiedene Möglichkeiten für die Suche:

In der Datenbank finden Sie auch:

Mein Angebot

Praktikerinnen und Praktiker können mit einem Angebotseintrag in die Praxisdatenbank ihre Arbeit einer breiten Öffentlichkeit aus Praxis, Wissenschaft und Entscheidungsträgern sichtbar machen. Darauf aufbauend ermöglicht ein Baustein zur Selbstreflexion die Weiterentwicklung des eigenen Angebotes.

Tragen Sie Ihr Angebot ein und reflektieren Sie im Anschluss Ihre Arbeit anhand der Kriterien Guter Praxis.

... mehr dazu

Über die Praxisdatenbank

Die Praxisdatenbank bietet die größte bundesweite Übersicht über Aktivitäten der Gesundheitsförderung und Prävention, die sich insbesondere an Menschen in schwieriger sozialer Lage richten.

...mehr dazu

Häufige Fragen

Hier finden Sie Antworten auf die häufigsten Fragen zum Eintrag und zur Verwaltung von Einträgen in der Praxisdatenbank.


... mehr dazu

Neueste Angebote

Ge­sund­heits­för­de­rung für arbeitslose Menschen in Köln
Das Modellprojekt "Ge­sund­heits­för­de­rung für arbeitslose Menschen in Köln" richtet sich an gesundheitlich beeinträchtigte langzeitarbeitslose Menschen und zielt darauf ab, diese mithilfe von "Aktivierungs- und Vermittlungsgutscheinen" (AVGS) zur Teilnahme an…

…weiter


Netzwerk "Für mehr Teilhabe älterer Menschen in Kreuzberg"
Das "Netzwerk für mehr Teilhabe älterer Menschen in Kreuzberg" wurde im Juni 2013 vom Nachbarschaftshaus Urbanstraße e.V. in einer gemeinsamen Ver­an­stal­tung mit dem Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg zum Thema "Teilhabe älterer Menschen" gegründet. Das Netzwerk hat sich zum Ziel…

…weiter


Türkischsprachige Gesprächsgruppe - Yalniz de?ilsin! / Du bist nicht allein! Bakim ve denetimi üstlenmis aile bireylerine türk kökenli müzakere grubu
Gesprächsgruppe für türkischstämmige pflegende und betreuende Angehörige: In der Gruppe können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer miteinander über Ihre Probleme und Sorgen sprechen und sich gegenseitig helfen. Sie erhalten Tipps und Informationen über wichtige Anlaufstellen. Das Angebot ist…

…weiter


Psychosoziales Coaching für Langzeitarbeitslose im Jobcenter Berlin Lichtenberg
Das Psychosoziale Coaching für Langzeitarbeitslose im Jobcenter Berlin Lichtenberg ist ein Kooperationsprojekt des Jobcenters Berlin Lichtenberg und dem Evangelischen Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge (Abt. f. Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik). Es wurde zum 1. Januar 2017 in…

…weiter


Silbernetz
Ziele - Veränderung der gesellschaftlichen und persönlichen Stereotype über Menschen 60+ und Unterstützung positiver Bilder von Älteren und Alter - Entlastung des Gesundheitswesens, spezialisierter sozialer Dienste und öffentlicher Dienstleistungen - Niedrigschwellige Prävention gegen die…

…weiter


Kultursensible Altenhilfe
Im Rahmen des Bundesprogramms der lokalen Allianzen für Menschen mit Demenz wird in den nächsten zwei Jahren die Nachbarschaftshilfe Taufkirchen e.V. einen Helferinnen- und Helferkreis mit türkischsprachigen Seniorinnen- und Seniorenhelfern, Demenzbetreuerinnen und -betreuern, Alltagsbegleiterinnen…

…weiter


Psychosoziales Coaching für Langzeitarbeitslose 50+ in Leipzig
Das Psychosoziale Coaching für Langzeitarbeitslose 50+ wird in Leipzig seit 2016 im Regelgeschäft bereitgestellt. Es handelt sich um die Fortführung der Kooperationen aus den Jahren 2011-2015, die im Rahmen des Leipziger Beschäftigungspaktes MehrWert50plus aufgebaut wurden. Entstanden ist das…

…weiter


Projekt Landengel
Das Projekt "Landengel" befasst sich mit dem Aufbau einer Gemeinschaft aus gewerblicher und privater Hand, welche versucht einen Weg zwischen Tradition und Zukunft zu finden und auch umzusetzen. Zusammen entwickeln wir ein regionales Gesundheits -,Pflege- und Versorgungsnetzwerk, in…

…weiter


Offene Gruppenangebote sowie Beratung für Seniorinnen und Senioren mit Zuwanderungsgeschichte
Offene Gruppenangebote für Seniorinnen und Senioren mit Zuwanderungsgeschichte, u.a. für russisch- und türkischsprachige SeniorInnen . Beratung in russischer, türkischer, französischer, italienischer und englischer Sprache. Wir beraten z. B. zu: Wohnen im Alter, Alltagsunterstützung, häuslicher…

…weiter


pro wohnen international e.V.
pro wohnen international e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der Beratung, Betreuung, Unterstützung und Informationen rund um die Themenfelder Alter, Gesundheit, Pflege und Wohnen bietet. Unsere Angebote: -Beratung und Information zu Pflegebedürftigkeit, Demenz, Betreuungsmöglichkeiten,…

…weiter

… weitere Angebote finden Sie hier

Logo der Bundeszentrale für gesundheitlicheAufklärung
Logo der Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung, Gesundheit Berlin-Brandenburg e.V.

Datenschutz­bestimmungen/ Nutzungsbedingungen

Hier können Sie die PDF-Dateien zu Datenschutz und Nutzungsbedingungen herunterladen.

Neueste Beispiele guter Praxis

Netzwerk "Für mehr Teilhabe älterer Menschen in Kreuzberg"
Das "Netzwerk für mehr Teilhabe älterer Menschen in Kreuzberg" wurde im Juni 2013 vom…

…mehr


weitere Good Practice-Beispiele finden Sie hier

Benötigen Sie Hilfe?

Team Praxisdatenbank
Gesundheit Berlin-Brandenburg
Tel: 030-44319086  
E-Mail: praxisdatenbank
@gesundheitbb.de

Fusszeile

Sprung zum Seitenbeginn

Der Kooperationsverbund wurde 2003 auf Initiative der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) gegründet
und wird maßgeblich durch die BZgA getragen. Ihm gehören aktuell 66 Partnerorganisationen an.
BZgA / Maarweg 149-161 / 50825 Köln-Ehrenfeld / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300
Die BZgA ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.