Servicenavigation

Sprung zur Hauptnavigation

Hauptnavigation

Sprung zum Seiteninhalt

  1. Über den Verbund
    1. Hintergründe, Daten & Materialien
    2. Struktur des Verbundes
    3. Geschäftsstelle
    4. Kooperationstreffen
  2. Wir in den Ländern
    1. Baden-Württem­berg
    2. Bayern
    3. Berlin
    4. Branden­burg
    5. Bremen
    6. Hamburg
    7. Hessen
    8. Mecklen­burg-Vor­pom­mern
    9. Nieder­sachsen
    10. Nord­rhein-West­falen
    11. Rhein­land-Pfalz
    12. Saar­land
    13. Sachsen
    14. Sachsen-Anhalt
    15. Schleswig-Holstein
    16. Thü­ringen
  3. Praxisdatenbank
    1. Über die Praxisdatenbank
    2. Recher­che
    3. Mein Angebot
    4. Häufige Fragen
    5. Neueste Angebote
  4. Qualitätsentwicklung
    1. Good Practice
    2. Qualität im Setting
  5. Partnerprozess
    1. Ziel: Integrierte kommunale Strategien
    2. Hintergrund
    3. Das Vorhaben
    4. Mitmachen
    5. inforo - das Portal für Fachkräfte
    6. Materialien
    7. Veranstaltungen
  6. Veranstaltungen
    1. Termine
    2. Satellit Armut und Gesundheit
  7. Service
    1. Artikel und Meldungen
    2. News­letter
    3. Videos
    4. Handreichungen
    5. Materialien
    6. Online-Diskussionen
    7. Wettbewerbe
    8. Links
    9. Presse
    10. RSS-Feeds

Seiteninhalt

Sprung zur Fusszeile

Suchthilfe

Hier finden Sie alle verwandten Termine zum ausgewählten Schlagwort "Suchthilfe".

2017

30. Heidelberger Kongress 2017 "Ethische Fragen in der Suchtbehandlung"

Kategorie: Kongress Ethik, Suchthilfe

Veranstalter: Fachverband Sucht e.V.

Die Ver­an­stal­tung dient da­zu, ethische Aspekte aus unterschiedlichen Per­spek­ti­ven zu be­leuch­ten und den Di­a­log über grundsätzliche Werthaltungen, Zielformulierungen und leitende Handlungsregeln zu för­dern.

… weiter

2016

56. DHS Fachkonferenz SUCHT

Kategorie: Fachkonferenz Drogen, Konferenz, Suchthilfe

Veranstalter: Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen e.V.

Die Fachkonferenz findet un­ter dem The­ma Ab­sti­nenz - Kon­trol­le - Kon­sum statt. Drei Begriffe, die Diskussionen in der Suchthilfe an­trei­ben und in Fahrt halten. Die einen begreifen sie als sich ausschließende Al­ter­na­ti­ven bei der Be­hand­lung von Ab­hän­gig­keit und im Um­gang mit Drogen. Die an­de­ren be­trach­ten sie eher als An­ge­bo­te für un­terschiedliche Ziel­grup­pen bzw. Stadien der Ab­hän­gig­keit oder des riskanten Kon­sums. Noch wie­der an­de­re verstehen sie als gleichwertige Optionen.

… weiter

2015

"Inklusion in der Suchthilfe – Vision und Praxis" Landesweite Auftaktveranstaltung zur Aktionswoche Alkohol

Kategorie: Tagung Alkohol, Inklusion, Suchthilfe

Veranstalter: Hessische Landesstelle für Suchtfragen e.V. (HLS)

Die hessische Auftaktveranstaltung der Ak­ti­ons­wo­che Al­ko­hol 2015, die die HLS in Ko­o­pe­ra­ti­on mit dem Hessischen Mi­nis­te­ri­um für Soziales und In­te­gra­ti­on durchführt, widmet sich dem The­ma Inklusion.

… weiter

2014

Sucht ohne Obdach - Zusammenarbeit von Wohnungslosenhilfe und Suchthilfe in Hamburg stärken

Kategorie: Veranstaltung Suchthilfe, Wohnungslose

Veranstalter: Ärztekammer Hamburg; Hamburgische Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung e.V.; Hamburgische Landesstelle für Suchtfragen e.V.; Jugendhilfe e.V.

Sucht­kran­ke Wohnungslose gel­ten als „schwierige“ Kli­en­tel. Im hochdifferenzierten Sys­tem ge­hen sie im Drei­eck der Sucht-, Wohnungslosen- und psychiatrischen Hilfe häufig verloren. Ziel der Ta­gung ist es, über die verschiedenen Versorgungsbereiche zu in­for­mie­ren und die Zu­sam­men­ar­beit der An­bie­ter zu för­dern.

… weiter

54. DHS Fachkonferenz SUCHT

Kategorie: Fachkonferenz Konferenz, Prävention, Suchthilfe

Veranstalter: Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen e.V.

Die DHS führt jähr­lich ih­re Fachkonferenz SUCHT durch. Die 54. DHS-Fachkonferenz Sucht will Erfolge und Hemmnisse der Suchtprävention nicht le­dig­lich bi­lan­zie­ren, son­dern Trieb­fe­der zeitgemäßer Ent­wick­lung­en sein.

… weiter

Deutscher Suchtkongress 2014

Kategorie: Abschlussfachtagung Kongresse, Suchthilfe

Veranstalter: Deutsche Gesellschaft für Suchtforschung und Suchttherapie e.V.; Deutsche Gesellschaft für Suchtpsychologie e.V.; Bundesministerium für Gesundheit

Das Wissenschaftliche Pro­gramm des Deut­schen Suchtkongresses besteht aus Symposien, Plenarvorträgen so­wie einer Posterausstellung mit vier Posterführungen. Im Rahmen der integrierten Suchttherapietage Berlin-Brandenburg wer­den verschiedene Workshops angeboten. Die DG-Sucht Nachwuchsgruppe veranstaltet einen Preconference-Workshop.

… weiter

Jungen trinken – Mädchen trinken anders. Geschlechtsspezifische Alkoholprävention

Kategorie: Fachtagung Alkohol, Kinderschutz, Suchthilfe

Veranstalter: Landesstelle Jugendschutz Niedersachsen

Die Fachtagung stellt neue Forschungsergebnisse zum geschlechtspezifischen Um­gang mit Al­ko­hol vor und will auf die da­mit verbundenen Konsequenzen auf­merk­sam ma­chen. Hinweise auf Präventionsmaßnahmen, die die Unterschiede zwi­schen Mäd­chen und Jun­gen be­rück­sich­ti­gen, wer­den ge­ge­ben.

… weiter

Familie und Sucht - Schicksal Familie oder Familien-Schicksal?

Kategorie: Veranstaltung Alkohol, Drogen, psychische Gesundheit, Suchthilfe

Veranstalter: Bayerische Landesärztekammer, Bayerische Landesapothekerkammer, Bayerische Akademie für Sucht- und Gesundheitsfragen, Bayerische Landeskammer der Psychologischen Psychotherapeuten und der Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten

Suchtkrankheiten sind Fa­mi­lienkrankheiten, da die Fa­mi­lie an der Ent­wick­lung von Suchterkrankungen mehr oder weniger ursächlich mitbeteiligt oder zu­min­dest vom süchtigen Verhalten des Sucht­kran­ken be­trof­fen und verstört ist.

… weiter

2013

10. Internationaler akzept-Kongress "Gesundheitliche und soziale Folgen der Drogenprohibition"

Kategorie: Kongress Drogen, Praxis, Suchthilfe

Veranstalter: akzept e.V. Bundesverband / Drogenberatung Bielefeld e.V. / Stadt Bielefeld

Die akzept-Kongresse bie­ten tra­di­ti­o­nell ein Fo­rum für den Wissenstransfer zwi­schen For­schung und Pra­xis, den Aus­tausch über gute Pra­xis und Probleme in der Pra­xis und wol­len Lösungsvorschläge und innovative Modelle er­ar­bei­ten und an­re­gen.

… weiter

Sucht im Alter vorbeugen - Was sind die Aufgaben für die Zukunft?

Kategorie: Fachtagung Alkohol, Fachstelle, Suchthilfe, Ältere

Veranstalter: Fachstelle für Suchtprävention Berlin / Fachstelle für Prävention und Gesundheitsförderung Berlin / Ärztekammer Berlin

Aufgrund der demographischen Ent­wick­lung wird die Zahl älterer Menschen, die von Substanzmissbrauch und -abhängigkeit be­trof­fen sind, in den nächsten Jahren er­heb­lich zu­neh­men. Aus­lö­ser für Alkohol- und Medikamentenmissbrauch kann der Verlust von Beziehungen, aber auch die mangelnde Be­wäl­ti­gung des Übergangs von der Ar­beit in den Ru­he­stand sein. Nicht sel­ten grei­fen die Be­trof­fe­nen da­mit auf schon bekannte Verhaltensweisen des Substanzmissbrauchs zu­rück.

… weiter

Logo der Bundeszentrale für gesundheitlicheAufklärung
Logo der Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung, Gesundheit Berlin-Brandenburg e.V.

Inforo

Hier ge­lan­gen Sie zu den Online-Instrumenten des Partner­prozesses auf inforo.

…weiter

Dokumente zum Präventions- gesetz

Alle Dokumente rund um das neue Ge­setz fin­den Sie hier!

Neueste Beispiele guter Praxis

Netzwerk "Für mehr Teilhabe älterer Menschen in Kreuzberg"
Das "Netzwerk für mehr Teilhabe älterer Menschen in Kreuzberg" wurde im Juni 2013 vom…

…weiter


Koordinierungsbausteine für Ge­sund­heits­för­de­rung (Koba) im Rahmen des 'Pakt für Prävention' in Hamburg
Die Ziele der Koordinierungsbausteine (Koba) sind, Ge­sund­heits­för­de­rung und gesundheitsförderlichen…

…weiter


ALPHA 50+
Das Projekt „ALPHA 50+“ richtet sich explizit an Langzeitarbeitslose mit multiplen…

…weiter

Fusszeile

Sprung zum Seitenbeginn

Der Kooperationsverbund wurde 2003 auf Initiative der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) gegründet
und wird maßgeblich durch die BZgA getragen. Ihm gehören aktuell 66 Partnerorganisationen an.
BZgA / Maarweg 149-161 / 50825 Köln-Ehrenfeld / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300
Die BZgA ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.