Servicenavigation

Sprung zur Hauptnavigation

Hauptnavigation

Sprung zum Seiteninhalt

  1. Über den Verbund
    1. Hintergründe, Daten & Materialien
    2. Struktur des Verbundes
    3. Koordination
    4. Kooperationstreffen
  2. Wir in den Ländern
    1. Baden-Württem­berg
    2. Bayern
    3. Berlin
    4. Branden­burg
    5. Bremen
    6. Hamburg
    7. Hessen
    8. Mecklen­burg-Vor­pom­mern
    9. Nieder­sachsen
    10. Nord­rhein-West­falen
    11. Rhein­land-Pfalz
    12. Saar­land
    13. Sachsen
    14. Sachsen-Anhalt
    15. Schleswig-Holstein
    16. Thü­ringen
  3. Praxisdatenbank
    1. Über die Praxisdatenbank
    2. Recher­che
    3. Mein Angebot
    4. Häufige Fragen
    5. Neueste Angebote
  4. Qualitätsentwicklung
    1. Good Practice
    2. Qualität im Setting
  5. Partnerprozess
    1. Ziel: Integrierte kommunale Strategien
    2. Hintergrund
    3. Das Vorhaben
    4. Mitmachen
    5. Online-Instrumente auf inforo online
    6. Materialien
    7. Veranstaltungen
  6. Veranstaltungen
    1. Termine
    2. Satellit Armut und Gesundheit
    3. Dokumentationen
  7. Service

Seiteninhalt

Sprung zur Fusszeile

Wettbewerb

Gesunde Kommune - B 52-Förderpreis

Träger: Arbeitsgemeinschaft B 52-Verbändekooperation

Kategorie: Landesweit

Schlagwörter: Kommunen, Lebenswelten, Setting, Wettbewerb

Ausgangslage

Die gesellschaftliche und demografische Entwicklung hat Auswirkungen auf die Gesellschaft und das Gesundheitssystem. Mit der Gesundheitsstrategie Baden-Württemberg verfügt das Land über ein Konzept, das den Rahmen für eine gesundheitsfördernde Gesamtpolitik beschreibt.

Tragende Umsetzungselemente sind Aufbau von Prävention und Gesundheitsförderung, die Vernetzung der verschiedenen Akteure sowie die Etablierung von kommunalen Gesundheitskonferenzen.

Für den Gemeindetagspräsidenten Roger Kehle "will der B 52-Föderpreis einen Beitrag dazu leisten, dass gute Beispiele der kommunalen Gesundheitsvorsorge weitere Verbreitung finden und insbesondere für die Zusammenarbeit vor Ort weitere Impulse gegeben werden. Unser gemeinsames Anliegen ist es, gut strukturierte und wohnortnahe Projekte der kommunalen Gesundheitspolitik damit zu unterstützen."

Den Flyer mit allen wichtigen Informationen und den Bewerbungsbogen finden Sie hier.


Die Unterlagen können bei der Arbeitsgemeinschaft B 52-Verbändekooperation unter Telefon 07154 1316 340 angefordert werden. Große Chancen haben Projekte und Maßnahmen, die nachhaltig die Gesundheit der Bewohner fördern.

… zurück

Logo der Bundeszentrale für gesundheitlicheAufklärung
Logo der Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung, Gesundheit Berlin-Brandenburg e.V.

Weitere Informationen

Frist/Einsende­schluss
30.09.2013

Preis/Dotierung
5.200 Euro

Fusszeile

Sprung zum Seitenbeginn

Der Kooperationsverbund wurde 2003 auf Initiative der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) gegründet
und wird maßgeblich durch die BZgA getragen. Ihm gehören aktuell 66 Partnerorganisationen an.
BZgA / Maarweg 149-161 / 50825 Köln-Ehrenfeld / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300
Die BZgA ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.