Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können sowie zu Statistik- und Analysezwecken (Web-Tracking). Weitere Informationen dazu und die Widerspruchsmöglichkeit zum Web-Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Servicenavigation

Sprung zur Hauptnavigation

Hauptnavigation

Sprung zum Seiteninhalt

  1. Über den Verbund
    1. Hintergründe, Daten & Materialien
    2. Struktur des Verbundes
    3. Geschäftsstelle
    4. Kooperationstreffen
  2. Wir in den Ländern
    1. Baden-Württem­berg
    2. Bayern
    3. Berlin
    4. Branden­burg
    5. Bremen
    6. Hamburg
    7. Hessen
    8. Mecklen­burg-Vor­pom­mern
    9. Nieder­sachsen
    10. Nord­rhein-West­falen
    11. Rhein­land-Pfalz
    12. Saar­land
    13. Sachsen
    14. Sachsen-Anhalt
    15. Schleswig-Holstein
    16. Thü­ringen
  3. Praxisdatenbank
    1. Über die Praxisdatenbank
    2. Recher­che
    3. Mein Angebot
    4. Häufige Fragen
    5. Neueste Angebote
  4. Qualitätsentwicklung
    1. Good Practice
    2. Qualität im Setting
  5. Partnerprozess
    1. Ziel: Integrierte kommunale Strategien
    2. Hintergrund
    3. Das Vorhaben
    4. Mitmachen
    5. inforo - das Portal für Fachkräfte
    6. Materialien
  6. Veranstaltungen
    1. Termine
    2. Satellit Armut und Gesundheit
  7. Service
    1. Artikel und Meldungen
    2. News­letter
    3. Videos
    4. Handreichungen
    5. Materialien
    6. Fragen & Antworten
    7. Wettbewerbe
    8. Links
    9. Presse
    10. RSS-Feeds

Seiteninhalt

Sprung zur Fusszeile

Termin

Kinderrechte: Jetzt wird´s ernst!

Veranstalter: Deutsches Jugendinstitut

Kategorie: Jahrestagung

Schlagwörter: Forschung, Kinderrechte, Kommunen, Praxis

Selbst in ei­nem so rei­chen Land wie Deutsch­land ist die Re­a­li­sie­rung der Kinderrechte bis heute ein langwieriger und schwieriger Pro­zess. Zwar ist die UN-Kinderrechtskonvention hierzulande seit dem Jahr 1992 geltendes Recht. Doch erst im Jahr 2010 fiel bei­spiels­wei­se die Ein­schrän­kung in Be­zug auf geflüchtete Kinder, die bis da­hin schon im Al­ter von 16 Jahren in Ab­schie­be­haft genommen wer­den konnten. Im selben Jahr entschied das Bun­des­ver­fas­sungs­ge­richt, dass al­le Kinder ein Recht da­rauf haben, dass ihr materielles Exis­tenz­mi­ni­mum un­ab­hän­gig von dem ihrer Eltern berechnet wird. Diese Schlaglichter ma­chen deut­lich, dass Kinderrechte zu ra­ti­fi­zie­ren nur das ei­ne ist, ob und in­wie­weit Politik und Ge­sell­schaft diese Rech­te re­spek­tie­ren das an­de­re.

Die diesjährige Jahrestagung des Deut­schen Jugendinstituts (DJI) beschäftigt sich in Foren und Vorträgen mit der Be­deu­tung der Kinderrechte und deren Um­set­zung in der Kinder- und Jugendhilfe so­wie weiteren relevanten Lebensberei­chen.

Veranstaltungsinformationen

Termin: 13. - 14. No­vem­ber 2018

Ort: Hotel Aquino,
Hannoversche Str. 5B,
10115 Berlin

Teilnahmegebühr: kostenfrei

Die Online-An­mel­dung wird in Kür­ze freigeschalten.

 

Website

Anmeldung

… zurück

Logo der Bundeszentrale für gesundheitlicheAufklärung
Logo der Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung, Gesundheit Berlin-Brandenburg e.V.

Fusszeile

Sprung zum Seitenbeginn

Der Kooperationsverbund wurde 2003 auf Initiative der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) gegründet
und wird maßgeblich durch die BZgA getragen. Ihm gehören aktuell 66 Partnerorganisationen an.
BZgA / Maarweg 149-161 / 50825 Köln-Ehrenfeld / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300
Die BZgA ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.