Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können sowie zu Statistik- und Analysezwecken (Web-Tracking). Weitere Informationen dazu und die Widerspruchsmöglichkeit zum Web-Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Servicenavigation

Sprung zur Hauptnavigation

Hauptnavigation

Sprung zum Seiteninhalt

  1. Über den Verbund
    1. Hintergründe, Daten & Materialien
    2. Struktur des Verbundes
    3. Geschäftsstelle
    4. Dokumentationen von Veranstaltungen
  2. Wir in den Ländern
    1. Baden-Württem­berg
    2. Bayern
    3. Berlin
    4. Branden­burg
    5. Bremen
    6. Hamburg
    7. Hessen
    8. Mecklen­burg-Vor­pom­mern
    9. Nieder­sachsen
    10. Nord­rhein-West­falen
    11. Rhein­land-Pfalz
    12. Saar­land
    13. Sachsen
    14. Sachsen-Anhalt
    15. Schleswig-Holstein
    16. Thü­ringen
  3. Praxisdatenbank
    1. Über die Praxisdatenbank
    2. Recher­che
    3. Mein Angebot
    4. Häufige Fragen
    5. Neueste Angebote
  4. Qualitätsentwicklung
    1. Good Practice
    2. Qualität im Setting
  5. Partnerprozess
    1. Ziel: Integrierte kommunale Strategien
    2. Hintergrund
    3. Das Vorhaben
    4. Mitmachen
    5. inforo - das Portal für Fachkräfte
    6. Materialien
    7. AUF DEN PUNKT.
  6. Materialien
    1. Publikationen des Kooperationsverbundes
    2. Themenblätter
    3. Externe Publikationen
    4. Präventionsgesetz
  7. Aktuelles
    1. Beiträge
    2. Termine
    3. Wettbewerbe
    4. News­letter

Seiteninhalt

Sprung zur Fusszeile

Termin

Landungsbrücke - Übergänge meistern: Seelisches Wohlbefinden von jungen Menschen fördern

Veranstalter: Hamburgische Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung e. V.

Kategorie: Abschlussfachtagung

Schlagwörter: Fachtagung, Jugendliche, psychische Gesundheit, Ressourcen

„Lan­dungs­brü­cke - Übergänge meis­tern“ ist ein Modellprojekt der Hamburgischen Ar­beits­ge­mein­schaft für Ge­sund­heits­för­de­rung e.V. (HAG) zur För­de­rung des seelischen Wohlbefindens von jun­gen Menschen in der Übergangsphase von der Schule in die Be­rufsvorbereitung bzw. von der Schule in das Stu­di­um. Auf der Ver­an­stal­tung soll ge­mein­sam der Blick auf die Er­fah­rung­en aus fünf Jahren Projektarbeit geworfen wer­den.

Im Rahmen der Projektarbeit wurden ge­mein­sam mit den Ziel­grup­pen Konzepte erarbeitet und lebensweltorientierte Maß­nah­men durchgeführt, die soziale und personale Schutzfaktoren von jun­gen Menschen för­dern. Weiterhin wer­den durch fortbildende Tä­tig­keit­en Fachkräfte da­bei unterstützt, junge Menschen in ihren Transitionsphasen ressourcenorientiert zu stär­ken.

Die Fachtagung zum Projektabschluss richtet sich an Fach­leu­te aus dem Gesundheits-, Bildungs- und Sozialwesen, Kinder-und Jugendhilfe so­wie an weitere Akteure, die mit jun­gen Menschen in der Übergangsphase von der Schule in den Be­ruf oder von der Schule in das Stu­di­um ar­bei­ten.

Veranstaltungsinformationen

Termin: 7. Ju­ni 2018

Ort: ELBCAMPUS Kompetenzzentrum Handwerkskammer Hamburg
Zum Handwerkszentrum 1
21079 Hamburg

Teilnahmegebühr: kos­ten­frei

Website

… zurück

Logo der Bundeszentrale für gesundheitlicheAufklärung
Logo der Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung, Gesundheit Berlin-Brandenburg e.V.

Fusszeile

Sprung zum Seitenbeginn

Der Kooperationsverbund wurde 2003 auf Initiative der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) gegründet
und wird maßgeblich durch die BZgA getragen. Ihm gehören aktuell 74 Partnerorganisationen an.
BZgA / Maarweg 149-161 / 50825 Köln-Ehrenfeld / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300
Die BZgA ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.