Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können sowie zu Statistik- und Analysezwecken (Web-Tracking). Weitere Informationen dazu und die Widerspruchsmöglichkeit zum Web-Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Servicenavigation

Sprung zur Hauptnavigation

Hauptnavigation

Sprung zum Seiteninhalt

  1. Über den Verbund
    1. Hintergründe, Daten & Materialien
    2. Struktur des Verbundes
    3. Geschäftsstelle
    4. Kooperationstreffen
  2. Wir in den Ländern
    1. Baden-Württem­berg
    2. Bayern
    3. Berlin
    4. Branden­burg
    5. Bremen
    6. Hamburg
    7. Hessen
    8. Mecklen­burg-Vor­pom­mern
    9. Nieder­sachsen
    10. Nord­rhein-West­falen
    11. Rhein­land-Pfalz
    12. Saar­land
    13. Sachsen
    14. Sachsen-Anhalt
    15. Schleswig-Holstein
    16. Thü­ringen
  3. Praxisdatenbank
    1. Über die Praxisdatenbank
    2. Recher­che
    3. Mein Angebot
    4. Häufige Fragen
    5. Neueste Angebote
  4. Qualitätsentwicklung
    1. Good Practice
    2. Qualität im Setting
  5. Partnerprozess
    1. Ziel: Integrierte kommunale Strategien
    2. Hintergrund
    3. Das Vorhaben
    4. Mitmachen
    5. inforo - das Portal für Fachkräfte
    6. Materialien
  6. Veranstaltungen
    1. Termine
    2. Satellit Armut und Gesundheit
  7. Service
    1. Artikel und Meldungen
    2. News­letter
    3. Videos
    4. Handreichungen
    5. Materialien
    6. Fragen & Antworten
    7. Wettbewerbe
    8. Links
    9. Presse
    10. RSS-Feeds

Seiteninhalt

Sprung zur Fusszeile

Termin

Verzahnung von Arbeits- und Gesundheitsförderung in der kommunalen Lebenswelt

Veranstalter: Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e.V.

Kategorie: Auftaktveranstaltung

Schlagwörter: Arbeitslosigkeit, Kommunen, Lebenswelten, Projektmanagement

Im Rahmen der Um­set­zung des Prä­ven­ti­onsgesetzes wird ein besonderer Schwer­punkt auf Prä­ven­ti­on und Ge­sund­heits­för­de­rung vulnerabler Ziel­grup­pen in Lebenswelten ge­setzt. Eine erste sichtbare Maß­nah­me stellt das bundesweite Pro­jekt „Verzahnung von Arbeits- und Ge­sund­heits­för­de­rung in der kom­mu­nalen Lebenswelt“ dar. Ziel ist es, erwerbslose Menschen für das The­ma Ge­sund­heit zu sen­si­bi­li­sie­ren und durch kom­mu­nal verzahnte An­ge­bo­te gesundheitsförderliche Strukturen aufzuzeigen, zu schaffen und zu op­ti­mie­ren.

In Nie­der­sach­sen be­tei­li­gen sich seit Frühjahr 2017 be­reits die Jobcenter der Standorte Aurich, Cux­ha­ven, Göttingen, Hannover, Hildesheim und Lüchow-Dannenberg an dem Pro­jekt. Seit dem 01. Ja­nu­ar 2018 sind mit der zweiten Förderphase neun weitere Standorte in Nie­der­sach­sen hinzugekom­men: Emden, Fries­land, Gifhorn, Leer, Lü­ne­burg, Schaumburg, Stade, Wittmund und Wolfsburg.

Auf der Auftaktveranstaltung wer­den Sie über den aktuellen Pro­jektstand so­wohl auf Landes- als auch auf Bun­des­ebe­ne informiert. Darüber hinaus wer­den Sie die Ge­le­gen­heit haben, mit anderen Standorten über Pro­jektideen und individuelle Vorgehensweisen ins Ge­spräch zu kom­men. Hierfür ist u. a. vorgesehen, dass ei­ni­ge Standorte der ersten Pro­jektphase aus ihren Pro­jekten be­rich­ten.

Veranstaltungsinformationen

Termin: 25. Ap­ril 2018

Ort: Aka­de­mie des Sports im LandesSportBund Nie­der­sach­sen e.V.,
Ferdinand-Wilhelm-Fricke-Weg 10,
30169 Hannover

Teilnahmegebühr: kostenfrei

Anmeldeschluss: 9. Ap­ril 2018

Anmeldung

Website

… zurück

Logo der Bundeszentrale für gesundheitlicheAufklärung
Logo der Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung, Gesundheit Berlin-Brandenburg e.V.

Fusszeile

Sprung zum Seitenbeginn

Der Kooperationsverbund wurde 2003 auf Initiative der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) gegründet
und wird maßgeblich durch die BZgA getragen. Ihm gehören aktuell 66 Partnerorganisationen an.
BZgA / Maarweg 149-161 / 50825 Köln-Ehrenfeld / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300
Die BZgA ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.