Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können sowie zu Statistik- und Analysezwecken (Web-Tracking). Weitere Informationen dazu und die Widerspruchsmöglichkeit zum Web-Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Servicenavigation

Sprung zur Hauptnavigation

Hauptnavigation

Sprung zum Seiteninhalt

  1. Über den Verbund
    1. Hintergründe, Daten & Materialien
    2. Struktur des Verbundes
    3. Geschäftsstelle
    4. Kooperationstreffen
  2. Wir in den Ländern
    1. Baden-Württem­berg
    2. Bayern
    3. Berlin
    4. Branden­burg
    5. Bremen
    6. Hamburg
    7. Hessen
    8. Mecklen­burg-Vor­pom­mern
    9. Nieder­sachsen
    10. Nord­rhein-West­falen
    11. Rhein­land-Pfalz
    12. Saar­land
    13. Sachsen
    14. Sachsen-Anhalt
    15. Schleswig-Holstein
    16. Thü­ringen
  3. Praxisdatenbank
    1. Über die Praxisdatenbank
    2. Recher­che
    3. Mein Angebot
    4. Häufige Fragen
    5. Neueste Angebote
  4. Qualitätsentwicklung
    1. Good Practice
    2. Qualität im Setting
  5. Partnerprozess
    1. Ziel: Integrierte kommunale Strategien
    2. Hintergrund
    3. Das Vorhaben
    4. Mitmachen
    5. inforo - das Portal für Fachkräfte
    6. Materialien
    7. AUF DEN PUNKT.
  6. Veranstaltungen
    1. Termine
    2. Satellit Armut und Gesundheit
  7. Service
    1. Artikel und Meldungen
    2. News­letter
    3. Handreichungen
    4. Materialien
    5. Wettbewerbe
    6. Presse

Seiteninhalt

Sprung zur Fusszeile

Termin

Kongress: Gesund aufwachsen

Veranstalter: peb (Plattform Ernährung und Bewegung e.V.)

Kategorie: Kongress

Schlagwörter: Bewegungsförderung, Ernährung, Kongresse, Lebenswelten, Nachhaltigkeit

Von erfolgreichen Projekten zu festen Strukturen

Der Kon­gress richtet sich an al­le, die Ge­sund­heits­för­de­rung ge­stal­ten und geht der Fra­ge nach, wie aus erfolgreichen Projekten zur För­de­rung ei­nes ge­sun­den Lebensstils nach­hal­tig wirkende Strukturen entwickelt wer­den kön­nen.
Ex­per­ten und Prak­ti­ker for­dern seit Langem, mehr in Strukturen als in Projekte der Ge­sund­heits­för­de­rung zu in­ves­tie­ren. Dies findet im­mer stärkere Be­rück­sich­ti­gung. Dauerhafte und belastbare Strukturen zu schaffen, gelingt un­ter den derzeitigen Förderbedingungen je­doch nur sel­ten. Projekte sind und blei­ben zur Ent­wick­lung und Erprobung neuer Wege der Ge­sund­heits­för­de­rung un­ver­zicht­bar. Um die Ge­sund­heits­för­de­rung ins­ge­samt erfolgreicher zu ge­stal­ten, müsste ei­ne konstruktive Fehlerkultur entwickelt wer­den, so dass die Ge­sund­heits­för­de­rung ins­ge­samt mehr von den Er­fah­rung­en der Projekte profitiert.

Veranstaltungsinformationen

Ort: Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Markgrafenstaße 38, 10117 Berlin
Kontakt: Anja Kretzer, Plattform Ernährung und Bewegung e.V. (peb), Tel. 030 27 87 97 67

Homepage
Programm

… zurück

Logo der Bundeszentrale für gesundheitlicheAufklärung
Logo der Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung, Gesundheit Berlin-Brandenburg e.V.

Fusszeile

Sprung zum Seitenbeginn

Der Kooperationsverbund wurde 2003 auf Initiative der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) gegründet
und wird maßgeblich durch die BZgA getragen. Ihm gehören aktuell 74 Partnerorganisationen an.
BZgA / Maarweg 149-161 / 50825 Köln-Ehrenfeld / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300
Die BZgA ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.