Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können sowie zu Statistik- und Analysezwecken (Web-Tracking). Weitere Informationen dazu und die Widerspruchsmöglichkeit zum Web-Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Servicenavigation

Sprung zur Hauptnavigation

Hauptnavigation

Sprung zum Seiteninhalt

  1. Über den Verbund
    1. Hintergründe, Daten & Materialien
    2. Struktur des Verbundes
    3. Geschäftsstelle
    4. Dokumentationen von Veranstaltungen
  2. Wir in den Ländern
    1. Baden-Württem­berg
    2. Bayern
    3. Berlin
    4. Branden­burg
    5. Bremen
    6. Hamburg
    7. Hessen
    8. Mecklen­burg-Vor­pom­mern
    9. Nieder­sachsen
    10. Nord­rhein-West­falen
    11. Rhein­land-Pfalz
    12. Saar­land
    13. Sachsen
    14. Sachsen-Anhalt
    15. Schleswig-Holstein
    16. Thü­ringen
  3. Praxisdatenbank
    1. Über die Praxisdatenbank
    2. Recher­che
    3. Mein Angebot
    4. Häufige Fragen
    5. Neueste Angebote
  4. Qualitätsentwicklung
    1. Good Practice
    2. Qualität im Setting
  5. Partnerprozess
    1. Ziel: Integrierte kommunale Strategien
    2. Hintergrund
    3. Das Vorhaben
    4. Mitmachen
    5. inforo - das Portal für Fachkräfte
    6. Materialien
    7. AUF DEN PUNKT.
  6. Materialien
    1. Publikationen des Kooperationsverbundes
    2. Themenblätter
    3. Externe Publikationen
    4. Präventionsgesetz
  7. Aktuelles
    1. Beiträge
    2. Termine
    3. Wettbewerbe
    4. News­letter

Seiteninhalt

Sprung zur Fusszeile

Termin

You only live once - Risikokompetenz und Körperwahrnehmung von männlichen Jugendlichen

Veranstalter: Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e.V.

Kategorie: Veranstaltung

Schlagwörter: Bewegungsförderung, Männergesundheit, Sport

Jungen + Ri­si­ko = männ­lich! - solche oder so ähnliche Botschaften be­kom­men junge Männer heute über­all zu hören und au­gen­schein­lich auch vorgelebt. Erst kürz­lich sprang ein Mann aus dem All auf die Er­de und zeigte so der Welt, dass er ein ganzer Kerl ist. Frei­zeit­be­schäf­ti­gung­en ent­wi­ckeln sich nach dem Mot­to schneller, höher, wei­ter. Künstliche Op­ti­mie­rung von Körper und Le­bens­lauf schei­nen Pflicht zu sein, um in der heutigen Ge­sell­schaft be­ste­hen zu kön­nen. In­di­vi­du­a­li­tät in allen Le­bens­la­gen und zu je­der Zeit ist ge­fragt … wo bleibt da ei­ne gesunde Ent­wick­lung ge­ra­de von männ­lichen Ju­gend­li­chen?  Wie kann ei­ne gesunde Körperwahrnehmung und Ri­si­kokompetenz im Sport und in Schule gefördert und unterstützt wer­den?

Natürlich sollen Jungs nicht in Wat­te gepackt und vom „Hotel Ma­ma“ vor allen Ge­fah­ren beschützt wer­den, so dass sie sich zu unselbständigen Mut­ter­söhn­chen ent­wi­ckeln. Doch wie wer­den aus ge­sun­den Jun­gen gesunde Männer? Die Sen­si­bi­li­sie­rung für die Eigen- und Körperwahrnehmung ist da­bei ein wichtiger ers­ter Schritt und wesentlicher Be­stand­teil für die Aus­bil­dung von Ri­si­kokompetenz. Die Fachtagung zeigt, welchen entscheidenden Fak­tor die Ent­wick­lung von Ri­si­kokompetenz für männ­liche Ju­gend­li­che darstellt, da­mit sie gesundheitsgefährdende Situationen und Verhaltensweisen er­ken­nen und Al­ter­na­ti­ven fin­den kön­nen.

Die Ver­an­stal­tung richtet sich an Ak­teu­rin­nen und Akteure aus der Jun­gen-, Jugend- und So­zi­al­ar­beit, dem Schulkontext, Ge­sund­heits­för­de­rung und Prä­ven­ti­on, Sport, Politik, Wis­sen­schaft und For­schung so­wie Interessierte.

Diskussionen zwi­schen Vertreterinnen und Vertretern aus Wissen- schaft und Pra­xis sollen erfolgreiche Stra­te­gien und neue Wege in der Jun­genarbeit auf­zei­gen so­wie ei­ne Sen­si­bi­li­sie­rung für die The­ma­tik för­dern.

weitere Informationen und Anmeldung

Weitere Informationen und das Veranstaltungsprorgamm er­hal­ten Sie hier auf den Sei­ten der Landesvereinigung für Ge­sund­heit und Aka­de­mie für Sozialmedizin Nie­der­sach­sen e.V.

Den Veranstaltungsflyer kön­nen Sie hier (PDF-Datei, 200kB) herunterladen.

Die Anmeldung erfolgt bei der
Landesvereinigung für Gesundheit und Aka­de­mie für Sozialmedizin Niedersachsen e. V.
Fenskeweg 2
30165 Hannover
Fax: 0511-3505595
E-Mail: info@gesundheit-nds.de
(Be­treff: »Anmeldung Ta­gung 06.05.2014«)

Anmeldeschluss ist der 22.Ap­ril 2014.

… zurück

Logo der Bundeszentrale für gesundheitlicheAufklärung
Logo der Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung, Gesundheit Berlin-Brandenburg e.V.

Fusszeile

Sprung zum Seitenbeginn

Der Kooperationsverbund wurde 2003 auf Initiative der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) gegründet
und wird maßgeblich durch die BZgA getragen. Ihm gehören aktuell 74 Partnerorganisationen an.
BZgA / Maarweg 149-161 / 50825 Köln-Ehrenfeld / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300
Die BZgA ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.