Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können sowie zu Statistik- und Analysezwecken (Web-Tracking). Weitere Informationen dazu und die Widerspruchsmöglichkeit zum Web-Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Servicenavigation

Sprung zur Hauptnavigation

Hauptnavigation

Sprung zum Seiteninhalt

  1. Über den Verbund
    1. Hintergründe, Daten & Materialien
    2. Struktur des Verbundes
    3. Geschäftsstelle
    4. Dokumentationen von Veranstaltungen
  2. Wir in den Ländern
    1. Baden-Württem­berg
    2. Bayern
    3. Berlin
    4. Branden­burg
    5. Bremen
    6. Hamburg
    7. Hessen
    8. Mecklen­burg-Vor­pom­mern
    9. Nieder­sachsen
    10. Nord­rhein-West­falen
    11. Rhein­land-Pfalz
    12. Saar­land
    13. Sachsen
    14. Sachsen-Anhalt
    15. Schleswig-Holstein
    16. Thü­ringen
  3. Praxisdatenbank
    1. Über die Praxisdatenbank
    2. Recher­che
    3. Mein Angebot
    4. Häufige Fragen
    5. Neueste Angebote
  4. Qualitätsentwicklung
    1. Good Practice
    2. Qualität im Setting
  5. Partnerprozess
    1. Ziel: Integrierte kommunale Strategien
    2. Hintergrund
    3. Das Vorhaben
    4. Mitmachen
    5. inforo - das Portal für Fachkräfte
    6. Materialien
    7. AUF DEN PUNKT.
  6. Materialien
    1. Publikationen des Kooperationsverbundes
    2. Themenblätter
    3. Externe Publikationen
    4. Präventionsgesetz
  7. Aktuelles
    1. Beiträge
    2. Termine
    3. Wettbewerbe
    4. News­letter

Seiteninhalt

Sprung zur Fusszeile

Termin

"Verrückt? Na und! Seelisch fit in der Schule"

Veranstalter: Landesvereinigung für Gesundheitsförderung Thüringen e.V.

Kategorie: Fachtagung

Schlagwörter: Familie, psychische Gesundheit, Ressourcen, Schule

Psychische Auffälligkeiten manifestieren sich oft im Kindes- und Jugendalter. Aktuelle Studien berichten über eine hohe Anzahl an Kindern, die selbst seelische und psychosomatische Leiden aufweisen (z.B. KiGGS, HBSC) und/oder mit psychisch kranken Eltern zusammenleben. Damit geht eine erhöhte Wahrscheinlichkeit einher, auch im Erwachsenenalter an einer psychischen Störung zu erkranken. Dazu kommen Ängste und Vorurteile, welche die Betroffenen daran hindern, über ihre Gefühle und Probleme zu sprechen.

Das Schulprojekt „Verrückt? Na und!“ möchte die psychosozialen Ressourcen von Kindern und Jugendlichen stärken und sie für den Schatz „Seelische Gesundheit“ sensibilisieren. Junge Menschen werden angeregt, sich über große und kleine Fragen zur seelischen Gesundheit auszutauschen. Darüber hinaus werden Lehrkräfte, Eltern, Schulsozialarbeiter, Schulpsychologen und weitere Fachkräfte geschult, um mit der seelischen Gesundheit der Kinder und Jugendlichen gute Schule zu machen.


Weitere Informationen zum Programm und Anmeldung finden Sie hier (PDF-Datei, 274kB).

Kontakt

Landesvereinigung für Gesundheitsförderung
Thüringen e.V.-AGETHUR-
Carl-August-Allee 9
99423 Weimar
Tel.: 03643 49898 0
Fax: 03643 49898 16
E-Mail: obbarius@agethur.de
Internet: www.agethur.de

… zurück

Logo der Bundeszentrale für gesundheitlicheAufklärung
Logo der Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung, Gesundheit Berlin-Brandenburg e.V.

Fusszeile

Sprung zum Seitenbeginn

Der Kooperationsverbund wurde 2003 auf Initiative der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) gegründet
und wird maßgeblich durch die BZgA getragen. Ihm gehören aktuell 74 Partnerorganisationen an.
BZgA / Maarweg 149-161 / 50825 Köln-Ehrenfeld / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300
Die BZgA ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.