Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können sowie zu Statistik- und Analysezwecken (Web-Tracking). Weitere Informationen dazu und die Widerspruchsmöglichkeit zum Web-Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Servicenavigation

Sprung zur Hauptnavigation

Hauptnavigation

Sprung zum Seiteninhalt

  1. Über den Verbund
    1. Hintergründe, Daten & Materialien
    2. Struktur des Verbundes
    3. Geschäftsstelle
    4. Dokumentationen von Veranstaltungen
  2. Wir in den Ländern
    1. Baden-Württem­berg
    2. Bayern
    3. Berlin
    4. Branden­burg
    5. Bremen
    6. Hamburg
    7. Hessen
    8. Mecklen­burg-Vor­pom­mern
    9. Nieder­sachsen
    10. Nord­rhein-West­falen
    11. Rhein­land-Pfalz
    12. Saar­land
    13. Sachsen
    14. Sachsen-Anhalt
    15. Schleswig-Holstein
    16. Thü­ringen
  3. Praxisdatenbank
    1. Über die Praxisdatenbank
    2. Recher­che
    3. Mein Angebot
    4. Häufige Fragen
    5. Neueste Angebote
  4. Qualitätsentwicklung
    1. Good Practice
    2. Qualität im Setting
  5. Partnerprozess
    1. Ziel: Integrierte kommunale Strategien
    2. Hintergrund
    3. Das Vorhaben
    4. Mitmachen
    5. inforo - das Portal für Fachkräfte
    6. Materialien
    7. AUF DEN PUNKT.
  6. Materialien
    1. Publikationen des Kooperationsverbundes
    2. Themenblätter
    3. Externe Publikationen
    4. Präventionsgesetz
    5. Corona
  7. Aktuelles

Seiteninhalt

Sprung zur Fusszeile

25.01.2016

Selbst.Wert.Sein. - Erweiterte Ausstellung zu Erwerbslosigkeit und Gesundheit

Anne Müller, bis Ende 2015: Sächsische Landesvereinigung für Gesundheitsförderung e.V. (SLfG)

Schlagwörter: Erwerbslosigkeit

Die Ausstellung „Selbst.Wert.Sein.“ des Freistaates Sach­sen entstand im Rahmen des sächsischen Ge­sund­heitsziels „Ge­sund­heits­för­de­rung bei Ar­beits­lo­sen“. Dafür wurden zehn Personen aus Leip­zig, Chem­nitz und Dres­den interviewt. Sie ge­ben Einblicke in ihren ganz persönlichen Um­gang mit der Er­werbs­lo­sig­keit. Dabei geht es um Themen wie soziale Kontakte, Fa­mi­lie, ehrenamtliche Be­schäf­ti­gung oder die eigene psychische Ge­sund­heit. Im Mit­tel­punkt ste­hen die Res­sour­cen der Personen, die sie für die Be­wäl­ti­gung der Er­werbs­lo­sig­keit nut­zen und brau­chen. Die Aus­stel­lung dient vor allem der Sen­si­bi­li­sie­rung für die Si­tu­a­ti­on erwerbsloser Personen und gibt An­re­gung­en da­für, was trotz schwieriger Si­tu­a­ti­onen je­der für sich tun kann.

© SLfG

Bisher konnten Be­su­cher der Aus­stel­lung die Erfahrungsberichte le­sen und mit ihren eigenen Er­fah­rung­en ab­glei­chen. Durch die Un­ter­stüt­zung der Bun­des­zen­tra­le für ge­sund­heit­liche Auf­klä­rung und den Ko­o­pe­ra­ti­ons­ver­bund Ge­sund­heit­liche Chan­cen­gleich­heit war es in diesem Jahr mög­lich, die Aus­stel­lung zu ak­tu­a­li­sie­ren und zu er­wei­tern. Zur Aus­stel­lung ge­hö­ren nun auch vier lebensgroße Aufsteller. Diese ge­ben die Leitfragen der ursprünglichen Interviews wie­der und wei­sen auf den Wert von Ar­beit in jeg­li­cher Form - nicht bloß den der Erwerbsarbeit - hin. Die Fra­gen rich­ten den Blick auf die Stär­kung der eigenen Res­sour­cen und den Be­su­chern ist es nun mög­lich sich aktiv in die Aus­stel­lung einzubringen. Mit Hilfe von Klebezetteln wer­den An­re­gung­en von anderen aufgenommen und eigene Ideen und Er­fah­rung­en weitergege­ben. Zudem bietet das neue Pos­ter zur Sta­tis­tik einen Über­blick über die Ent­wick­lung der Ar­beits­lo­sen­quo­ten in den einzelnen Städten und Landkreisen Sachsens von 2010 bis 2015.

In 2015 war die Ausstellung zu verschiedenen Gesundheitstagen von Jobcentern und Arbeitsagenturen in Sachsen im Einsatz, bei denen sich die Besucher mit Hilfe von Vorträgen, Ständen und Aktivangeboten zu gesundheitsrelevanten Themen informieren konnten. Die zahlreichen Rückmeldungen an den Aufstellern der Ausstellung fasst die Sächsische Landesvereinigung für Gesundheitsförderung e. V. (SLfG) regelmäßig zusammen und veröffentlicht diese auf ihrer Homepage. Dort befinden sich auch die Bestandteile der Ausstellung in digitaler Form sowie Hinweise für die unkomplizierte Ausleihe.

 

Zurück zur Übersicht

Logo der Bundeszentrale für gesundheitlicheAufklärung
Logo der Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung, Gesundheit Berlin-Brandenburg e.V.

bis Ende 2015: Sächsische Landesvereinigung für Gesundheitsförderung e.V. (SLfG)

Fusszeile

Sprung zum Seitenbeginn

Der Kooperationsverbund wurde 2003 auf Initiative der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) gegründet
und wird maßgeblich durch die BZgA getragen. Ihm gehören aktuell 74 Partnerorganisationen an.
BZgA / Maarweg 149-161 / 50825 Köln-Ehrenfeld / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300
Die BZgA ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.