Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können sowie zu Statistik- und Analysezwecken (Web-Tracking). Weitere Informationen dazu und die Widerspruchsmöglichkeit zum Web-Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Servicenavigation

Sprung zur Hauptnavigation

Hauptnavigation

Sprung zum Seiteninhalt

  1. Über den Verbund
    1. Hintergründe, Daten & Materialien
    2. Struktur des Verbundes
    3. Geschäftsstelle
    4. Dokumentationen von Veranstaltungen
  2. Wir in den Ländern
    1. Baden-Württem­berg
    2. Bayern
    3. Berlin
    4. Branden­burg
    5. Bremen
    6. Hamburg
    7. Hessen
    8. Mecklen­burg-Vor­pom­mern
    9. Nieder­sachsen
    10. Nord­rhein-West­falen
    11. Rhein­land-Pfalz
    12. Saar­land
    13. Sachsen
    14. Sachsen-Anhalt
    15. Schleswig-Holstein
    16. Thü­ringen
  3. Praxisdatenbank
    1. Über die Praxisdatenbank
    2. Recher­che
    3. Mein Angebot
    4. Häufige Fragen
    5. Neueste Angebote
  4. Qualitätsentwicklung
    1. Good Practice
    2. Qualität im Setting
  5. Partnerprozess
    1. Ziel: Integrierte kommunale Strategien
    2. Hintergrund
    3. Das Vorhaben
    4. Mitmachen
    5. inforo - das Portal für Fachkräfte
    6. Materialien
    7. AUF DEN PUNKT.
  6. Materialien
    1. Publikationen des Kooperationsverbundes
    2. Themenblätter
    3. Externe Publikationen
    4. Präventionsgesetz
  7. Aktuelles

Seiteninhalt

Sprung zur Fusszeile

07.03.2016

Praxisworkshop "(Selbst-)Evaluation von Gesundheits­förderungs­projekten - Auswertung und Präsentation von Daten" des LZG.NRW

Dokumentation des Workshops

Svenja Budde, bis Mitte 2018: Landeszentrum Gesundheit Nordrhein-Westfalen

Schlagwörter: Dokumentation, Evaluation, Qualität, Qualitätsentwicklung, Workshop

Datenaufbereitung in Kleingruppen anhand eines Beispiels
© LZG.NRW

Aspekte der Qualitätsentwicklung und -sicherung ge­win­nen im Gesundheitsbereich zunehmend an Be­deu­tung. Aus diesem Grund wird auch in Projekten der Ge­sund­heits­för­de­rung und Prä­ven­ti­on die Ar­beit mit Qualitätsinstrumenten, wie der Selbstevaluation, wichtiger. Damit einhergehend ist die systematische Auf­be­rei­tung und Dar­stel­lung der Eva­lu­a­ti­onsergebnisse ein wesentlicher Be­stand­teil: die Da­tenaufbereitung bildet die Grund­la­ge der Da­tenanalyse und -interpretation und so­mit der Ab­lei­tung von Hand­lungs­empfeh­lun­gen oder Verbesserungspotenzialen.

Um die­ses The­ma zu stär­ken und kommunale Ak­teu­rin­nen und Akteure zu un­ter­stüt­zen, veranstaltete das LZG.NRW am 04. Fe­bru­ar 2016 einen Praxisworkshop un­ter dem Ti­tel „(Selbst-) Eva­lu­a­ti­on von Ge­sund­heits­för­de­rungsprojekten - Aus­wer­tung und Prä­sen­ta­ti­on von Da­ten“. Etwa 30 Teilnehmende befassten sich in der Ver­an­stal­tung mit Me­tho­den und Instrumenten zur Auf­be­rei­tung, Ana­ly­se, Prä­sen­ta­ti­on so­wie In­ter­pre­ta­ti­on von Eva­lu­a­ti­onsergebnissen. Der Work­shop wurde un­ter der Mo­de­ra­ti­on von Prof. Dr. Pe­tra Kolip von der Uni­ver­si­tät Bie­le­feld in Bie­le­feld durchgeführt. Anhand ei­nes ausgewählten Praxisbeispiels erprobten die Teilnehmenden in Kleingruppen die Schritte nach der Er­he­bung in (Selbst-)Eva­lu­a­ti­onen.

Eine Teilnehmerin präsentiert das Gruppenergebnis
© LZG.NRW

Zurück zur Übersicht

Logo der Bundeszentrale für gesundheitlicheAufklärung
Logo der Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung, Gesundheit Berlin-Brandenburg e.V.

bis Mitte 2018: Landeszentrum Gesundheit Nordrhein-Westfalen

Telefon: 0521 8007-3130
Kontakt per E-Mail

Weitere Beiträge

Kooperationsveranstaltung "Migration und Alter - Workshop zum Thema Gesundheitsförderung und -versorgung"

Am 27. März 2017 luden das Landeszentrum Ge­sund­heit Nordrhein-Westfalen (LZG.NRW), die Kommunale Ge­sund­heits­konferenz und das Kommunale Integrationszentrum Kreis Herford zur Kooperationsveranstaltung …

Selbstevaluation - Einstieg leicht gemacht

Die Stär­kung von Qua­li­tät in Ge­sund­heits­för­de­rung und Prä­ven­ti­on in NRW ist ein erklärtes Ziel der Aktivitäten des Landeszentrums Ge­sund­heit Nordrhein-Westfalen (LZG.NRW), das un­ter anderem …

… weitere Beiträge von
Svenja Budde

Fusszeile

Sprung zum Seitenbeginn

Der Kooperationsverbund wurde 2003 auf Initiative der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) gegründet
und wird maßgeblich durch die BZgA getragen. Ihm gehören aktuell 74 Partnerorganisationen an.
BZgA / Maarweg 149-161 / 50825 Köln-Ehrenfeld / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300
Die BZgA ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.