Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können sowie zu Statistik- und Analysezwecken (Web-Tracking). Weitere Informationen dazu und die Widerspruchsmöglichkeit zum Web-Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Servicenavigation

Sprung zur Hauptnavigation

Hauptnavigation

Sprung zum Seiteninhalt

  1. Über den Verbund
    1. Hintergründe, Daten & Materialien
    2. Struktur des Verbundes
    3. Geschäftsstelle
    4. Dokumentationen von Veranstaltungen
  2. Wir in den Ländern
  3. Praxisdatenbank
    1. Über die Praxisdatenbank
    2. Recher­che
    3. Mein Angebot
    4. Häufige Fragen
    5. Neueste Angebote
  4. Qualitätsentwicklung
    1. Good Practice
    2. Qualität im Setting
  5. Partnerprozess
    1. Ziel: Integrierte kommunale Strategien
    2. Hintergrund
    3. Das Vorhaben
    4. Mitmachen
    5. inforo - das Portal für Fachkräfte
    6. Materialien
    7. AUF DEN PUNKT.
  6. Materialien
    1. Publikationen des Kooperationsverbundes
    2. Themenblätter
    3. Externe Publikationen
    4. Präventionsgesetz
  7. Aktuelles
    1. Beiträge
    2. Termine
    3. Wettbewerbe
    4. News­letter

Seiteninhalt

Sprung zur Fusszeile

Aufgaben, Angebote und Schwerpunkte

  • Be­ra­tung zur Pla­nung, Um­set­zung und Eva­lu­a­ti­on von Ge­sund­heits­för­de­rung und Prä­ven­ti­on für und mit vulnerablen Ziel­grup­pen in Lebenswelten (nach dem Leit­fa­den Prä­ven­ti­on der GKV)
  • Sen­si­bi­li­sie­rung für das The­ma ge­sund­heit­liche Chan­cen­gleich­heit z.B. durch Vorträge und Publikationen
  • Regionale und landesweite Vernetzung relevanter Akteur*innen aus dem Ge­sund­heits­we­sen und anderen Handlungsfeldern (z. B. Bil­dung, Um­welt und Soziales, Kinder- und Jugendhilfe, Al­ten­hil­fe und Stadtentwicklung)
  • Ko­or­di­nie­rung landesweiter Arbeitskreis Al­ter, Ar­mut und Ge­sund­heit
  • Ko­or­di­nie­rung Arbeitskreis Ar­mut und Ge­sund­heit im Nord­wes­ten Niedersachsens
  • Durch­füh­rung von Qualifizierungsmaßnahmen für Multiplikator*innen u.a. zu Good Practice, Qualitätssicherung
  • Herausgabe Online-Newsletter „Soziale La­ge und Ge­sund­heit“
  • Durch­füh­rung von Fachtagungen
  • Mitwirkung im bun­des­wei­ten Ko­o­pe­ra­ti­ons­ver­bund Ge­sund­heit­liche Chan­cen­gleich­heit

Schwerpunkte der Koordinierungsstellen-Arbeit in Niedersachsen:
In der Koordinierungsstelle Ge­sund­heit­liche Chan­cen­gleich­heit Nie­der­sach­sen ar­bei­ten zwei Ar­beitskreise an der übergreifenden The­ma­tik ’Ar­mut und Ge­sund­heit’, ein landesweiter so­wie ein regionaler für den nordwestlichen Raum Nie­der­sach­sens. Ziel der inhaltlichen Ar­beit der Ar­beitskreise ist es, Ent­wick­lung­en auf Lan­des­ebe­ne und in den Kom­mu­nen bes­ser ab­schät­zen zu kön­nen und mehr Planungssicherheit für Maß­nah­men und Projekte zur Ge­sund­heits­för­de­rung bei so­zi­al Be­nach­tei­lig­ten zu er­hal­ten.

Seit 2016 ist der The­men­schwer­punkt in beiden Arbeitskreisen "Altersarmut"

  • der landesweite Arbeitskreis fokussiert da­bei auf die Themen Par­ti­zi­pa­ti­on & Teil­ha­be
  • der regionale Arbeitskreis fokussiert auf die Themen Ren­te und Grundsicherung

>>> Dokumente, die von der Koordinierungsstelle Niedersachsen herausgegeben wurden oder in engem Zusammenhang zu seiner Arbeit stehen, finden Sie hier.

Hier finden Sie Informationen zu weiteren Projekten, die in der LVG & AFS im Arbeitsbereich "Soziale Lage und Gesundheit" umgesetzt werden:

Verknüpfung von Arbeits- und Gesundheitsförderung in der kommunalen Lebenswelt

Präventionsketten Niedersachsen: Gesund aufwachsen für alle Kinder!

Logo der Bundeszentrale für gesundheitlicheAufklärung
Logo der Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung, Gesundheit Berlin-Brandenburg e.V.

Träger

Fenskeweg 2
30165 Hannover
Telefon: 05 11 - 3 88 11 89 0
info@gesundheit-nds.de
www.gesundheit-nds.de

Förderer

   

Neuestes Good Practice-Beispiel

SPRINT
Das Projekt SPRINT (Sport-Prävention-Reintegration-Information-Networking-Transfer) wird seit dem…

… weitere Good Practice-Beispiele aus Niedersachsen

Fusszeile

Sprung zum Seitenbeginn

Der Kooperationsverbund wurde 2003 auf Initiative der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) gegründet
und wird maßgeblich durch die BZgA getragen. Ihm gehören aktuell 74 Partnerorganisationen an.
BZgA / Maarweg 149-161 / 50825 Köln-Ehrenfeld / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300
Die BZgA ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.