Wir setzen auf dieser Website Cookies ein, um grundlegende Funktionen unserer Website zur Verfügung stellen zu können (technisch notwendige Cookies). Mit Ihrer Zustimmung werden weitere Cookies gesetzt, die uns eine anonymisierte statistische Erfassung und Auswertung Ihres Besuches zum Zweck der Optimierung unserer Website erlauben (Web-Tracking). Mit Klick auf "Erlauben" erklären Sie sich mit der Erfassung Ihres Besuches einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und zum Web-Tracking erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Servicenavigation

Sprung zur Hauptnavigation

Hauptnavigation

Sprung zum Seiteninhalt

  1. Über den Verbund
    1. Hintergründe, Daten & Materialien
    2. Struktur des Verbundes
    3. Geschäftsstelle
    4. Dokumentationen von Veranstaltungen
  2. Wir in den Ländern
  3. Praxisdatenbank
    1. Über die Praxisdatenbank
    2. Recher­che
    3. Mein Angebot
    4. Häufige Fragen
    5. Neueste Angebote
  4. Qualitätsentwicklung
    1. Good Practice
    2. Qualität im Setting
  5. Partnerprozess
    1. Ziel: Integrierte kommunale Strategien
    2. Hintergrund
    3. Das Vorhaben
    4. Mitmachen
    5. inforo - das Portal für Fachkräfte
    6. Materialien
    7. AUF DEN PUNKT.
  6. Materialien
    1. Publikationen des Kooperationsverbundes
    2. Themenblätter
    3. Externe Publikationen
    4. Präventionsgesetz
    5. Corona
  7. Aktuelles
    1. Beiträge
    2. Termine
    3. News­letter

Seiteninhalt

Sprung zur Fusszeile

Quartier

Hier finden Sie alle verwandten Beiträge zum ausgewählten Schlagwort "Quartier".

Gut Älterwerden im vertrauten Wohnumfeld - Beratungsstrukturen zum Aufbau von alternsfreundlichen Quartieren, Dörfern, Gemeinden und Städten

25.08.2020 – Katharina Wiegmann, Fachstelle Altern und Pflege im Quartier im Land Brandenburg

Die Fachstelle Altern und Pfle­ge im Quar­tier im Land Bran­den­burg (FAPIQ) den Auf- und Ausbau alternsgerechter Strukturen. Die FAPIQ verfolgt dabei mit der Vision „Gut Älterwerden im vertrauten Wohnumfeld“ das übergeordnete Ziel, älteren Menschen mit oder ohne Hilfe- und Pfle­gebedarf ein selbstständiges und selbstbestimmtes Leben in ihrer vertrauten Lebensumgebung zu ermöglichen.

Schlagwörter: Kommunale Strukturen, Quartier, Ältere … weiter


Gesundheitsförderung in der Neuen Vahr

04.08.2020 – Julia Törper, Familien-und Quartierszentrum Neue Vahr Nord e.V.

In dem Pro­jekt „Ge­sund­heits­för­de­rung in der Neuen Vahr“ steht die quartiersbezogene Ge­sund­heits­för­de­rung im Vordergrund. Sämtliche Aktivitäten verfolgen das Ziel, gesundheitsförderndes Verhalten im Stadt­teil anzuregen und für das The­ma zu sen­si­bi­li­sie­ren so­wie Strukturen für die Um­set­zung gesundheitsfördernder An­ge­bo­te und ih­re Be­kannt­ma­chung zu stär­ken.

Schlagwörter: Gesundheitsförderung, Kommunen, Quartier … weiter


Dokumentation der "4. Bremer Armutskonferenz: Blick in die Quartiere - Bestandsaufnahme und Perspektiven"

29.07.2020 – Nicole Tempel, Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e.V. in Kooperation mit der Landesvereinigung für Gesundheit Bremen e.V.

Im Feburar fand die 4. Bre­mer Armutskonferenz statt. Die Strategie- bzw. Perspektivkonferenz beschäftigte sich mit der Fra­ge, wie die Un­ter­stüt­zung aus der Bre­mer Stadtgesellschaft und vor allem durch die Bre­mer Stadtpolitik aus­se­hen muss, um Armutsfolgen zu be­kämp­fen.

Schlagwörter: Armut, Konferenz, Quartier … weiter


Neue Broschüre: „Gesundheit gehört in jedes Quartier!“

09.07.2020

En­de Mai 2020 ist die Bro­schü­re „Ge­sund­heit gehört in jedes Quar­tier“ der LVG & AFS in Ko­o­pe­ra­ti­on mit der LVG Bre­men erschienen. Anhand von Praxisbeispielen aus dem Pro­jekt „Ge­sun­de Quar­tiere in Bre­men und Bre­mer­ha­ven“, vermittelt sie An­re­gung­en zur In­te­gra­ti­on von Ge­sund­heits­för­de­rung und Prä­ven­ti­on auf Quar­tiersebene. Die Inhalte lie­fern Anstöße und Ideen für die eigene Ar­beit und sollen die Angst vor dem ersten Schritt der Um­set­zung neh­men.
Download
Hier fin­den Sie die Bro­schü­re.

Schlagwörter: Broschüre, Gesundheitsförderung, Quartier


Die KGC resümiert die stadtteilbezogene Gesundheitsförderung im Förderjahr 2019

Rückschau auf das Projektjahr 2019

15.04.2020 – Danielle Dobberstein, Gesundheit Berlin-Brandenburg, Tina Hilbert, Gesundheit Berlin-Brandenburg, Nils Stakowski, Gesundheit Berlin-Brandenburg

Mit dem Pro­jekt „Clearingstelle Ge­sund­heit für Quartiere der sozialen Stadt“ unterstützte die Koordinierungsstelle Ge­sund­heit­liche Chan­cen­gleich­heit (KGC) Ber­lin im Jahr 2019 ins­ge­samt 16 gesundheitsfördernde Pro­jekte in fünf Ber­li­ner Bezirken aus Mitteln der gesetzlichen Kran­ken­kas­sen und Kran­ken­kas­senverbände. Die Pro­jekte wurden in der Ku­lis­se des Förderprogramms „Sozialer Zu­sam­men­halt“ (vormals „Soziale Stadt“) umgesetzt und richteten sich an Personengruppen mit besonderen Förderbedarfen und in belastenden sozialen Le­bens­la­gen.

Schlagwörter: Quartier, Soziale Stadt, Vernetzung … weiter


"Es ist eine Überraschung, wie gut es funktioniert"

Umgang mit dem Virus SARS-CoV-2 / COVID-19

30.03.2020 – Tina Hilbert, Gesundheit Berlin-Brandenburg, Nils Stakowski, Gesundheit Berlin-Brandenburg

Das Virus SARS-CoV-2 wirkt in al­le Bereiche der Ge­sell­schaft. Das öffentliche Leben ist ak­tu­ell wei­test­ge­hend heruntergefahren. Die Koordinierungsstelle Ge­sund­heit­liche Chan­cen­gleich­heit (KGC) Ber­lin geht mit dem Pro­jekt „Clearingstelle Ge­sund­heit für Quartiere der sozialen Stadt“ einen pragmatischen Weg: al­le geförderten Pro­jekte lau­fen in diesem Jahr im Sinne der Ziel­grup­pen und der Be­schäf­tig­ten wei­ter.

Schlagwörter: Quartier, Soziale Stadt, Vernetzung … weiter


Empfehlungen für eine gesundheitsfördernde und nachhaltige Stadtentwicklung

10.03.2020

Wie sollte ei­ne gesundheitsfördernde und gleich­zei­tig nachhaltige Stadt- und Quartiersentwicklung aus­se­hen? Dieser Fra­ge ging die am Deut­schen In­sti­tut für Ur­ba­nis­tik (Difu) angesiedelte Arbeitsgruppe Gesundheitsfördernde Gemeinde- und Stadtentwicklung (AGGSE) nach. Die Diskussionsergebnisse der bun­des­weit und inter- so­wie transdisziplinär zusammengesetzten Arbeitsgruppe sind als Emp­feh­lung­en für ei­ne gesundheitsfördernde und nachhaltige Stadtentwicklung in Form von fünf The­sen veröffentlicht.

Download:
Hier gelangen Sie zu den Empfehlungen.

Schlagwörter: Gesundheitsförderung, Gesundheitspolitik, Quartier, Stadtentwicklung


"Hameln kann’s" - eine gesamtstädtische Strategie der integrierten Quartiersentwicklung

04.03.2020 – Claudia Schmidt, Stadt Hameln

Seit 2017 verfolgt die Stadt Hameln kon­se­quent ei­ne gesamtstädtische Stra­te­gie der integrierten Quartiersentwicklung. Mit den Projekten „Hameln kann‘s" (2017/2018) und den Folgeprojekten „Hameln kann´s ge­mein­sam" (2018/2019) so­wie „Hameln kann’s vor Ort“ (2019/2020) ist es ge­lun­gen, zu­sätz­lich kommunale Gemeinwesenarbeit  in den Quartieren aufzubauen.

Schlagwörter: integrierte Strategien, Netzwerk, Quartier … weiter


Handlungsempfehlung "Mitgehen am Mittwoch"

29.01.2020

Eine weitere Handlungsempfehlung der Koordinierungsstelle Ge­sund­heit­liche Chan­cen­gleich­heit (KGC) Sachsen-Anhalt ist un­ter dem Ti­tel "Mitgehen am Mitt­woch. Ein Bewegungsangebot für Se­ni­o­rin­nen und Senioren" erschienen.
Down­load:
Die Handlungsempfehlung kön­nen Sie hier herun­terladen.

Schlagwörter: Bewegungsförderung, Quartier, Ältere


Maßgeschneiderte Gesundheit mitten im Kiez

Steckbriefe gesundheitsfördernder Projekte in Quartieren der Sozialen Stadt in Berlin

05.12.2019 – Tina Hilbert, Gesundheit Berlin-Brandenburg, Nikolas Dölken, Gesundheit Berlin-Brandenburg

Wie Gesundheitsförderung und Prävention in Stadtteilen aussehen kann, lässt sich gut anhand sogenannter Verbundprojekte in Berlin zeigen. Diese bestehen aus jeweils einem Soziale Stadt-Projekt und einem über Mittel der GKV finanzierten Gesundheitsmodul. Mit dieser Kombination werden die angebotenen Maßnahmen passgenau auf die Bedarfe der Quartiere ausgerichtet.
Die Clearingstelle Gesundheit für Quartiere der Sozialen Stadt, als Teilprojekt der Koordinierungsstelle Gesundheitliche Chancengleichheit Berlin, hat dabei eine Beratungs- und Koordinierungsfunktion.
Die Beispiele der Verbundprojekte lassen sich nun in den von der Clearingstelle Gesundheit veröffentlichten Steckbriefen zum Programmjahr 2019 einsehen.

Schlagwörter: Gesundheitsförderung, Kommunen, Quartier … weiter

… zurück

Fusszeile

Sprung zum Seitenbeginn

Der Kooperationsverbund wurde 2003 auf Initiative der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) gegründet
und wird maßgeblich durch die BZgA getragen. Ihm gehören aktuell 74 Partnerorganisationen an.
BZgA / Maarweg 149-161 / 50825 Köln-Ehrenfeld / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300
Die BZgA ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.