Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können sowie zu Statistik- und Analysezwecken (Web-Tracking). Weitere Informationen dazu und die Widerspruchsmöglichkeit zum Web-Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Servicenavigation

Sprung zur Hauptnavigation

Hauptnavigation

Sprung zum Seiteninhalt

  1. Über den Verbund
    1. Hintergründe, Daten & Materialien
    2. Struktur des Verbundes
    3. Geschäftsstelle
    4. Kooperationstreffen
  2. Wir in den Ländern
    1. Baden-Württem­berg
    2. Bayern
    3. Berlin
    4. Branden­burg
    5. Bremen
    6. Hamburg
    7. Hessen
    8. Mecklen­burg-Vor­pom­mern
    9. Nieder­sachsen
    10. Nord­rhein-West­falen
    11. Rhein­land-Pfalz
    12. Saar­land
    13. Sachsen
    14. Sachsen-Anhalt
    15. Schleswig-Holstein
    16. Thü­ringen
  3. Praxisdatenbank
    1. Über die Praxisdatenbank
    2. Recher­che
    3. Mein Angebot
    4. Häufige Fragen
    5. Neueste Angebote
  4. Qualitätsentwicklung
    1. Good Practice
    2. Qualität im Setting
  5. Partnerprozess
    1. Ziel: Integrierte kommunale Strategien
    2. Hintergrund
    3. Das Vorhaben
    4. Mitmachen
    5. inforo - das Portal für Fachkräfte
    6. Materialien
    7. AUF DEN PUNKT.
  6. Veranstaltungen
    1. Termine
    2. Satellit Armut und Gesundheit
  7. Service
    1. Artikel und Meldungen
    2. News­letter
    3. Handreichungen
    4. Materialien
    5. Wettbewerbe
    6. Presse

Seiteninhalt

Sprung zur Fusszeile

Veranstaltungen zur Gesundheitsförderung im Quartier

2019

SAVE THE DATE: Erfahrungen und Ergebnisse aus der vierjährigen Modellphase der Fachstelle Altern und Pflege im Quartier im Land Brandenburg

Kategorie: Fachtagung Fachtagung, Pflege, Quartier, Ältere

Veranstalter: Fachstelle Altern und Pflege im Quartier im Land Brandenburg (FAPIQ)

Seit Ok­to­ber 2015 bildet die Fachstelle Altern und Pfle­ge im Quar­tier ei­ne zentrale Säu­le der Pfle­geoffensive im Land Bran­den­burg. Wir la­den Sie herzlich ein, ge­mein­sam das Erreichte zu re­flek­tie­ren und Per­spek­ti­ven für die Zu­kunft zu dis­ku­tie­ren.
Die Fachtagung "Er­fah­rung­en und Ergebnisse aus der vierjährigen Modellphase der Fachstelle Altern und Pfle­ge im Quar­tier im Land Bran­den­burg"
findet am 28.11.2019 von 10.00-15.00 im Pots­dam Mu­se­um in Pots­dam statt.

… weiter

Wie gesund ist das Land?

Veranstalter: Gesunde Städte-Netzwerk der Bundesrepublik Deutschland

Wie ge­sund ist das Land?
Ge­sund­heits­för­de­rung im ländlichen und städtischen Raum - Chan­cen, Potentiale, Risiken und Herausforderungen.
Unter diesem Ti­tel richtet das Ge­sun­de Städte-Netzwerk das diesjhährige Komepetenzforum mit der GesundRegion Wümme-Wieste-Niederung aus.

… weiter

Preis Soziale Stadt 2019

Kategorie: Preisverleihung Nachbarschaft, Quartier, Soziale Stadt

Veranstalter: AWO- Bundesverband e.V.

Bereits seit dem Jahr 2000 zeichnet der Wett­be­werb "Preis Soziale Stadt" Pro­jekte und In­iti­a­ti­ven aus, die im Sinne des ganzheitlichen Ansatzes der Sozialen Stadt aktiv sind. Die Kom­ple­xi­tät der Problemlagen erfordert da­bei ein integriertes Vorgehen in Ko­o­pe­ra­ti­on unterschiedlichster Akteure. Während sich der Deut­sche Nachbarschaftspreis an Bewohnergruppen, Nachbarschaftsinitiativen und an­de­re zivilgesellschaftliche Akteure richtet, ergänzt der Preis Soziale Stadt den Wett­be­werb und stellt das En­ga­ge­ment von kommunalen Institutionen, Verbänden, Wohnungsunternehmen und an­de­ren Organisationen in den Mit­tel­punkt.
Der Preis Soziale Stadt 2019 wird in Höhe von 10.000,- Eu­ro an ein ausgewähltes Pro­jekt vergeben.

… weiter

6. Jahrestagung der Gesundheitsregionen Niedersachsen

Veranstalter: LVGAFS Niedersachsen

Wo sind die Chan­cen aber auch die Gren­zen die­ses projektorientierten Vorgehens? Welche Rah­men­be­din­gung­en be­ein­flus­sen die Verstetigung von Projekten und Angeboten und wel­che Handlungsoptionen haben hierbei Akteur*innen in Kom­mu­nen? Wie kann es ge­lin­gen, von ei­nem Nebeneinander ei­ner Vielzahl von Einzelprojekten hin zu kom­mu­nal verankerten, ressortübergreifend koordinierten, nachhaltigen Gesamtstrategien zu kom­men? Und wel­chen Bei­trag leis­ten bundes- und landespolitische Gesundheitspolitik, Gesundheitsziele und die Aus­ge­stal­tung von Finanzierungsstrukturen und Förderprogrammen?
Diesen und weiteren Fra­gen wid­men wir uns im Rahmen der Fachtagung. Aktuelle Forschungsergebnisse zu fördernden und hemmenden Faktoren für die Nach­hal­tig­keit in der kom­mu­nalen Gesundheitsversorgung und -förderung bil­den hierbei ei­ne wichtige Ba­sis.

… weiter

"Gesellschaft an Zukunft! Wie wollen wir miteinander leben?"

Kategorie: Jahrestagung Gemeinde, Ländlicher Raum, Quartier, Ältere

Veranstalter: Landesvereinigung für Gesundheitsförderung Thüringen e. V. - AGETHUR -

Erstmals findet die Jahrestagung der AGETHUR über zwei Tage statt, um noch mehr Raum für den Trans­fer in die Pra­xis zu er­mög­li­chen. Hierfür er­war­ten Sie am 3. Ju­li interessante Impulse aus verschiedenen wissenschaftlichen Per­spek­ti­ven rund um das The­ma „sorgende Ge­mein­schaft“. Im An­schluss ist ein le­bendiger Aus­tausch „wie wir mit­ei­nan­der le­ben wol­len“ geplant. Der Fo­kus des zweiten Tages liegt auf dem kreativen und ergebnisorientierten Auseinandersetzen, wie wir in Zu­kunft alt wer­den wol­len.

… weiter

„Gemeinsam gestärkt vor Ort: Lebensqualität für alle!“

Kategorie: Fachtagung Fachtagung, Kommunen

Veranstalter: Hessische Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung e.V.

Die „Le­bens­qua­li­tät für al­le“ kann dort am besten beeinflusst wer­den, wo Menschen woh­nen, ar­bei­ten und le­ben. Daher bietet die Lebenswelt Kom­mu­ne viele Mög­lich­keit­en, die Ge­sund­heit und Le­bens­qua­li­tät des Einzelnen und ins­be­son­de­re auch die ge­sund­heit­liche Chan­cen­gleich­heit vulnerabler Ziel­grup­pen zu er­hö­hen. Der praxisorientierte Fachtag bietet die Mög­lich­keit, an eigene Er­fah­rung­en und Ideen anzuknüpfen und schafft Raum für einen fachlichen Aus­tausch und zum Netzwerken.

… weiter

"Teilhabe älterer Menschen ermöglichen"

Veranstalter: Hamburgische Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung e.V.

Orte der Be­geg­nung bie­ten im Al­ter einen wich­tigen Bau­stein, um Ge­sund­heit und Teilhabe am gesellschaftlichen und kulturellen Leben zu er­mög­li­chen. Besonders für ältere Menschen in schwierigen Le­bens­la­gen sind Be­geg­nungsorte wie Seniorentreffs im Quartier wich­tig, um ih­re Le­bens­qua­li­tät zu er­hal­ten und zu stär­ken. Mit Ihrer Ar­beit set­zen Sie sich ge­nau da­für ein! Daher ste­hen im Mit­tel­punkt des Workshops folgende Fra­gen: Wie ge­lin­gen Zugangswege zu Orten der Be­geg­nung und wie kön­nen Kompetenzen älterer Menschen hier gestärkt wer­den?

… weiter

Kommunale Gesundheitsförderung als Beitrag zur Verminderung sozialer Ungleichheit

Veranstalter: Gesunde Städte-Netzwerk der Bundesrepublik Deutschland

Im Ju­ni 1989 machten sich zehn Städte und Kreise aus eigener Initiative auf den Weg zur Ge­sun­den Stadt im Sinne der Ottawa-Charta der Weltgesundheits- organisation. Sie gründeten in Frankfurt am Main das Ge­sun­de Städte-Netzwerk der Bundesrepublik Deutsch­land.
Nürn­berg als Grün­dungs­mit­glied freut sich, Sie beim diesjährigen Sym­po­si­um aus An­lass des 30-jährigen Bestehens ge­mein­sam mit dem Ge­sun­de Städte-Netzwerk zu be­grü­ßen.

… weiter

3. Lernwerkstatt – Von Anfang an mitgedacht: Nachhaltigkeit durch Multiplikatorenkonzepte

Veranstalter: Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e. V.

Zum Ein­stieg in die Ar­beit mit den Good Practice-Kriterien veranstaltete die Koordinierungsstelle Ge­sund­heit­liche Chan­cen­gleich­heit Nie­der­sach­sen im No­vem­ber 2017 ei­ne erste Lernwerkstatt, in der al­le 12 Kriterien dargestellt und diskutiert wurden. Aufgrund der positiven Rück­mel­dung­en werde in drei Werk­stät­ten, dem Be­darf kommunaler Ak­teu­rin­nen unn Akteuren ent­spre­chend, sechs Good Practice-Kriterien tiefergehend fokussiert. Anhand von Impulsen und praktischen Beispielen wird die Be­deu­tung der jeweiligen Kriterien für die praktische Ar­beit aufgezeigt und zu­sam­men mit den Teilnehmenden auf ih­re Ar­beitssituationen über­tra­gen.

… weiter

2018

Der Kinder- und Jugendgesundheitsdienst als Akteur im Rahmen des Präventionsgesetzes und der kommunalen Gesundheitsförderung

Kategorie: Veranstaltung Jugendliche, Kinder, Präventionsgesetz, Quartier

Veranstalter: Koordinierungsstelle Gesundheitliche Chancengleichheit NRW

Mit der Ver­an­stal­tung „Der Kinder- und Jugendgesundheitsdienst als Ak­teur im Rahmen des Prä­ven­ti­onsgesetzes und der kommunalen Ge­sund­heits­för­de­rung“ bietet die beim LZG.NRW angesiedelte Koordinierungsstelle Ge­sund­heit­liche Chan­cen­gleich­heit ei­ne ganztägige Ver­an­stal­tung an, um die Mög­lich­keit­en des Prä­ven­ti­onsgesetzes für den Kinder- und Jugendgesundheitsdienst als aktiver Ak­teur im kommunalen Raum in der Pra­xis nutz­bar zu ma­chen und Wege zu integrierter und qualitätsvoller Ge­sund­heits­för­de­rung aufzuzeigen.

… weiter

Quartiersbezogene Gesundheitsförderung im Rahmen des Präventionsgesetzes

Kategorie: Veranstaltung Kommunen, Präventionsgesetz, Quartier

Veranstalter: Koordinierungsstelle Gesundheitliche Chancengleichheit NRW

Mit der Ver­an­stal­tung „Quar­tiersbezogene Ge­sund­heits­för­de­rung im Rahmen des Prä­ven­ti­onsgesetzes“ bietet die beim LZG.NRW angesiedelte Koordinierungsstelle Ge­sund­heit­liche Chan­cen­gleich­heit ei­ne ganztägige Ver­an­stal­tung an, um die Mög­lich­keit­en des Prä­ven­ti­onsgesetzes für die Quar­tiersentwickler als aktiver Ak­teur im kommunalen Raum in der Pra­xis nutz­bar zu ma­chen und Wege zu integrierter und qualitätsvoller Ge­sund­heits­för­de­rung im Quar­tier aufzuzeigen.

… weiter

2. Lernwerkstatt – Strategieentwicklung als Basis für gemeinsames Handeln: Integriertes Handlungskonzept und Vernetzung

Veranstalter: Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e. V.

Zum Ein­stieg in die Ar­beit mit den Good Practice-Kriterien veranstaltete die Koordinierungsstelle Ge­sund­heit­liche Chan­cen­gleich­heit Nie­der­sach­sen im No­vem­ber 2017 ei­ne erste Lernwerkstatt, in der al­le 12 Kriterien dargestellt und diskutiert wurden. Aufgrund der positiven Rück­mel­dung­en werde in drei Werk­stät­ten, dem Be­darf kommunaler Ak­teu­rin­nen unn Akteuren ent­spre­chend, sechs Good Practice-Kriterien tiefergehend fokussiert. Anhand von Impulsen und praktischen Beispielen wird die Be­deu­tung der jeweiligen Kriterien für die praktische Ar­beit aufgezeigt und zu­sam­men mit den Teilnehmenden auf ih­re Ar­beitssituationen über­tra­gen.

… weiter

Prävention und Gesundheitsförderung vor Ort - Gestaltungsspielräume erkennen und nutzen

Kategorie: Kongress Kommunen, Nachhaltigkeit, Praxis, Prävention

Veranstalter: Bundesministerium für Gesundheit; Bundesvereinigung Prävention und Gesundheitsförderung e.V.

Städte und Ge­mein­den haben ei­nen großen Ein­fluss auf die Le­bens­be­din­gung­en ihrer Be­woh­ne­rin­nen und Be­woh­ner. Vor Ort, in der Kom­mu­ne, wer­den die Grund­la­gen für ein gesundes Aufwachsen, ein harmonisches Zusammenleben und ein selbstbestimmtes Altern gelegt. Kom­mu­nen bie­ten so­mit ideale Voraussetzungen für ei­ne zielgruppenübergreifende Prä­ven­ti­on und Ge­sund­heits­för­de­rung. Dieses Potenzial möchte der 8. gemeinsame Prä­ven­ti­onskongress auf­grei­fen.

… weiter

Volle Kraft voraus!? Wenn der Wind richtig steht für Gesundheitsförderung in Kommunen

Veranstalter: Hamburgische Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung e.V.

Kom­mu­nen, Stadtteile oder Quartiere bie­ten als übergreifende Lebenswelten das Potenzial, gesundheitsfördernde Pra­xis in einer Gesamtstrategie zu or­ga­ni­sie­ren. Im Mit­tel­punkt der Ver­an­stal­tung soll die Ent­wick­lung Integrierter Kommunaler Stra­te­gien (IKS) ste­hen. Sie richtet sich an Akteure und Vertretende der kommunalen Dienste, der Sozial-, Unfall- und Ren­ten­ver­si­che­rung so­wie an Multiplikatoren und Interessierte aus den Bereichen Ge­sund­heit, Stadtteilentwicklung, Bil­dung und Soziale Ar­beit.

… weiter

Wir fürs Quartier - Leben im Quartier digital gestalten

Veranstalter: Rehacare

Der REHACARE-Kongress ist ei­ne interdisziplinäre Informations- und Austauschplattform für Kom­mu­nen, Wohnwirtschaft, Sozialdienstleister und bür­ger­schaft­lich Engagierte. Er er­mög­licht es Initiatoren, Trägern und Umsetzern von Quartiersprojekten sich an­hand konkreter Projekte und Neu­heit­en zu in­for­mie­ren und in dialogzentrierten Veranstaltungsformaten zu dis­ku­tie­ren und auszutauschen.

… weiter

Leben im Quartier!? Erfahrungsaustausch Thüringer Quartiersakteure

Kategorie: Fachaustausch Quartier, regionale Akteure, Ältere

Veranstalter: Landesvereinigung für Gesundheitsförderung Thüringen e. V. – AGETHUR

Thü­rin­ger Quar­tiere, Stadtteile, Ge­mein­den und Dörfer sind ihrer Be­schaf­fen­heit sehr verschieden. Viele engagierte Akteure ar­bei­ten da­ran, die Lebens- und Wohnbedingungen für al­le Generationen und ins­be­son­de­re für ältere Menschen vor Ort so at­trak­tiv und be­darfs­ge­recht wie mög­lich zu ge­stal­ten. a es sich ge­mein­sam bes­ser den­ken und ge­stal­ten lässt, gibt es den Er­fah­rungs­aus­tausch „Leben im Quar­tier!?“. Eine Teil­nah­me ist für al­le Interessierten of­fen.

… weiter

Wie können Gesundheitsförderungs- und Präventionsketten erfolgreich entwickelt und umgesetzt werden?

Kategorie: Abschlusstagung Forschung, Gesundheit, Präventionsketten

Veranstalter: Hamburgische Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung e.V.

Auf der Abschlussveranstaltung des BMBF-Forschungsprojektes Kommunale Ent­wick­lung von Gesundheitsstrategien (KEG) soll der Di­a­log zwi­schen den Akteuren vor Ort und der Rothenburgsorter Be­völ­ke­rung zum The­ma Ge­sund­heits­för­de­rung fort­ge­setzt und da­bei auch mit interessierten VertreterInnen aus Politik und Verwaltung ins Ge­spräch gekommen wer­den.

… weiter

2017

Kooperation: Gemeinsam gehen und stärker werden

Kategorie: Jahrestagung Netzwerk, Vernetzung

Veranstalter: Landesvereinigung für Gesundheitsförderung Thüringen e.V. -AGETHUR-

Um Themen der Ge­sund­heits­för­de­rung und Prä­ven­ti­on voranzubringen, braucht es kollektives Handeln und ei­ne starke Zu­sam­men­ar­beit - un­ab­hän­gig da­von, ob Sie in ihrer In­sti­tu­ti­on, im Setting, auf kommunaler, Landes- oder Bun­des­ebe­ne un­ter­wegs sind.

… weiter

Kommunen in der alternden Gesellschaft

Kategorie: Konferenz Bericht, Kommunen, Teilhabe, Wohnen, Ältere

Veranstalter: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Auf der Kon­fe­renz wird der Siebte Altenbericht vorgestellt und aus der Per­spek­ti­ve verschiedener Akteure kommentiert und diskutiert. Im Mit­tel­punkt steht da­bei die Fra­ge, wie die Emp­feh­lung­en der Sachverständigenkommission in der Pra­xis umgesetzt wer­den kön­nen und wel­che Hürden es da­bei zu über­win­den gilt.

… weiter

Interkulturelle Vielfalt im altengerechten Quartier - (k)eine Erfolgsgeschichte?

Kategorie: Fachtagung Interkulturalität, Kommunen, Migration, Ältere

Veranstalter: Altengerechte Quartiere.NRW, Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter des Landes Nordrhein-Westfalen

Der Fachtag soll die Ge­le­gen­heit bie­ten, sich vielschichtig mit dem The­ma auseinanderzusetzen: Es geht zum Bei­spiel da­rum, sich über relevante Begriffe zu verständigen („Interkulturelle Kom­pe­tenz“) und de- ren An­wen­dung in der kommunalen Pra­xis zu be­rück­sich­ti­gen. Darüber hinaus ist es wich­tig, aus Zuwanderungsgeschichte(n) zu ler­nen, um adäquate An­ge­bo­te im Quar­tier ent­wi­ckeln zu kön­nen.

… weiter

2016

Gesundheit ist mehr...Auftaktveranstaltung "Gesunde Quartiere in Bremen und Bremerhaven"

Kategorie: Auftaktveranstaltung Kommunen, Stadtentwicklung, Vernetzung

Veranstalter: Landesvereinigung für Gesundheit Bremen e.V. in Kooperation mit der Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e.V.

Herzlich eingeladen sind al­le Haupt-, Neben- und Ehrenamtlichen aus den Bereichen Um­welt, Stadt­pla­nung und Bau, Kunst und Kul­tur, Er­zie­hung, Bil­dung und Soziales, Sport, Selbst­hil­fe, Me­di­zin, Pfle­ge und Ge­sund­heit, Ar­beit, Ar­beitsförderung, Wirt­schaft, Inneres und Finanzen, Mi­gra­ti­on und In­te­gra­ti­on so­wie al­le Engagierten und Interessierten.

… weiter

Fachtagung der Gesundheitsregionen Nie­der­sach­sen: Ge­sun­de Räume für ei­ne gesunde Zu­kunft

Kategorie: Fachtagung

Veranstalter: Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e.V. (LVG AFS) zusammen mit dem Niedersächsischen Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung, der Kassenärztlichen Vereinigung Niedersachsen (KVN), der AOK, der BKK Landesverband Mitte sowie vdek (Die Ersatzkasse)

Ge­sun­de Räume schaffen und dau­er­haft er­hal­ten - Unter diesem Mot­to steht die diesjährige Fachtagung der Gesundheitsregionen Nie­der­sach­sen. Im Fo­kus der Be­trach­tung ste­hen da­bei Kom­mu­nen als Ge­stal­te­rin­nen gesundheitsförderlicher Rah­men­be­din­gung­en. Welchen Bei­trag kön­nen sie leis­ten, maßgeschneiderte und auf die Be­din­gung­en vor Ort zugeschnittene Versorgungslösungen zu schaffen?

… weiter

Fachtag "Das soziale Quartier"

Kategorie: Fachtagung Kommunen, Pflege, Wohnen

Veranstalter: vdw Verband der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft in Niedersachsen und Bremen

Das Quar­tier rückt Stück für Stück in den politischen Fo­kus. Quar­tierskonzepte und Quar­tiersmanagement sind strategische Ansätze, kleinräumige Zusammenhänge bes­ser zu verstehen, das Zusammenleben in bestehenden Stadtvierteln zu för­dern, verschiedene Akteure mit­ei­nan­der zu vernetzen und so die vielfältigen An­ge­bo­te für die Menschen bes­ser nutz­bar zu ma­chen. Der vdw Nie­der­sach­sen Bre­men und sei­ne Mitgliedsunternehmen wol­len da­bei ei­ne aktive Rol­le spie­len.

… weiter

Erste-Hilfe-Fachtag des IF Weinheim: Systemische Per­spek­ti­ven zu Flucht-Trauma-Resilienz

Kategorie: Fachtagung Asylsuchende, Geflüchtete

Veranstalter: Institut für systemische Ausbildung & Entwicklung Weinheim

Wegen der großen Nach­fra­ge 2. Termin und so­mit Zweite An­kün­di­gung:

Die Zahl der Menschen, die nach Deutsch­land flie­hen hat sich vervielfacht. Darunter be­fin­den sich Fa­mi­lien so­wie Kinder und Ju­gend­li­che, die oh­ne ih­re Eltern ein­rei­sen und alleinstehende Menschen. Viele haben in ih­ren Heimatländern und auf der Flucht Erlebnisse von Ge­walt, Entbehrung und Tod gemacht, die ih­re ge­sund­heit­liche und soziale Ent­wick­lung heute maß­geb­lich be­ein­flus­sen.

… weiter

Bundesweiter Kongress "Umweltgerechtigkeit in der Sozialen Stadt"

Kategorie: Workshop Kommunen, Kongresse

Veranstalter: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit und Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung

Am 13. Ju­ni 2016 veranstalten das Bun­des­mi­nis­te­ri­um für Um­welt, Na­tur­schutz, Bau und Reaktorsicherheit und das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raum­for­schung den Kon­gress zum The­ma "Um­weltgerechtigkeit in der Sozialen Stadt" im Radialsystem in Ber­lin. Zur Dis­kus­si­on steht, wie der An­satz der Um­weltgerechtigkeit in die Um­set­zung des Städtebauförderungsprogramms Soziale Stadt einfließt.

… weiter

Das Präventionsgesetz - Wie geht es weiter? Ein erstes Resümee

Veranstalter: Paritätischer Gesamtverband

Nach langjähriger Dis­kus­si­on und mehrfachem Scheitern ist im Sommer 2015 das Präventionsgesetz in Kraft getreten. Seit 1. Ja­nu­ar 2016 ist das Ge­setz wirk­sam. Zeit für uns ei­ne erste Bi­lanz zu zie­hen: Was geschieht ak­tu­ell auf Bundes-, Landes- und kommunaler Ebe­ne? Welche Chan­cen bietet das Ge­setz? Wo sind sei­ne Gren­zen? Was sind gute Praxisbeispiele?

… weiter

Kongress Armut und Gesundheit 2016- Gesundheit ist gesetzt!?

Veranstalter: Gesundheit Berlin-Brandenburg

Im Kon­text der gesundheitspolitischen Diskussionen auf internationaler und nationaler Ebe­ne steht der Kon­gress Ar­mut und Ge­sund­heit 2016 un­ter dem Mot­to „Ge­sund­heit ist ge­setzt!?“

… weiter

Fachkonferenz „Kommune und Verein – Demografie gemeinsam gestalten“

Kategorie: Fachkonferenz Bewegungsförderung, Fachtagung, Kommunen, Ältere

Veranstalter: Rheinhessischer Turnerbund und Deutscher Turner-Bund

Sportvereine und Kommunen sollten im Hinblick auf Bewegungsförderung im Alter an einem Strang ziehen. Unter dem Titel „Kommune und Verein - Demografie gemeinsam gestalten“ laden der Rheinhessische Turnerbund und der Deutsche Turner-Bund in Zusammenarbeit mit dem Ministerium des Innern, für Sport und Infrastruktur am 12. März 2016 zu einer Fachkonferenz in die Universität Mainz ein.  Die LZG stellt auf der Veranstaltung die Kampagne „Ich bewege mich - mir geht es gut!“ vor.

… weiter

Fachveranstaltung Kommunale Gesundheitsförderung

Kategorie: Fachveranstaltung Fachtagung, Kommunen

Veranstalter: Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg im Regierungspräsidium Stuttgart

Städte und Gemeinden bieten eine besonders gute Ausgangslage, um gesundheitsförderliche und generationenfreundliche Lebensbedingungen für ihre Bürgerinnen und Bürger zu schaffen und somit auch die Grundlagen für ein gesundes Aufwachsen und ein selbstbestimmtes Leben im Alter.

… weiter

Kommunale Gesundheitsförderung

Kategorie: Fachtagung Fachtagung, Kommunen, Partnerprozess

Veranstalter: Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg

Städte und Ge­mein­den bie­ten ei­ne be­son­ders gute Aus­gangs­la­ge, um gesundheitsförderliche und generationenfreundliche Le­bens­be­din­gung­en für ih­re Bür­ge­rin­nen und Bür­ger zu schaffen und so­mit auch die Grund­la­gen für ein gesundes Aufwachsen und ein selbstbestimmtes Leben im Al­ter.

… weiter

Das Gesetz zur Stärkung der Gesundheitsförderung und der Prävention – Stellenwert für die Kommunen und Möglichkeiten seiner Umsetzung vor Ort

Veranstalter: Gesunde Städte-Netzwerk

Das Gesetz zur Stärkung der Gesundheitsförderung und der Prävention - Wie lässt es sich es sich in "Lebenswelten" konkret umsetzen? Welche finanziellen Perspektiven ergeben sich für Kommunen? Ist Kooperation auf Augenhöhe möglich?

… weiter

2015

DVSG Bundeskongress 2015 - Soziale Arbeit im Gesundheitswesen - Menschen erreichen und Teilhabe ermöglichen

Kategorie: Kongress Gesundheitswesen, Soziallage

Veranstalter: Deutsche Vereinigung für Soziale Arbeit im Gesundheitswesen e.V.

Der DVSG-Bundeskongress 2015 bietet allen Fach­leu­ten aus Pra­xis, For­schung und Leh­re, allen im Ge­sund­heits­we­sen Be­tei­lig­ten so­wie Vertretern von Patienten, Selbsthilfe- und Behindertenorganisationen ei­ne fachliche Diskussions- und Fortbildungsplattform. In Plenarveranstaltungen und Foren wer­den aktuelle und grundsätzliche Fra­ge­stel­lung­en behandelt.

… weiter

UmCARE Konferenz

Veranstalter: Rosa-Luxemburg-Stiftung

"Auf der Kon­fe­renz wol­len wir mit An­ge­hö­ri­gen und Menschen mit Pfle­gebedarf, mit Be­schäf­tig­ten, Gewerkschaften und Sozialverbänden dis­ku­tie­ren und gemeinsame Stra­te­gien ent­wi­ckeln: Wie las­sen sich Einstiege in den Aus­stieg aus diesem Sys­tem fin­den? Wie schaffen wir ei­ne bedarfsgerechte In­fra­struk­tur, die so­li­da­risch finanziert und de­mo­kra­tisch gestaltet ist? Wie weh­ren wir uns ge­gen die Prekarisierung von Lebens- und Arbeitsbedingungen? Wie verbinden wir gewerkschaftliche Arbeitskämpfe mit den Anliegen derer, die auf Pfle­ge und Un­ter­stüt­zung an­ge­wie­sen sind? Wie se­hen schlagkräftige, innovative Bündnisse aus?"

… weiter

Berliner Woche der Seelischen Gesundheit

Veranstalter: Aktionsbündnis Seelische Gesundheit

Mehr als 150 Ver­an­stal­tung­en - von ambulanten Angeboten, Wohngemeinschaften und Be­geg­nungs­stät­ten über Beschäftigungsangebote bis hin zu stationären Behandlungsangeboten in Kliniken - in­for­mie­ren wie­der über psychische Krankheitsbilder, Behandlungsmöglichkeiten und soziale Un­ter­stüt­zung. Wohnortnah in den Bezirken und themenübergreifend über die ganze Stadt verstreut.

… weiter

"Gesundheit im Lebensverlauf - kommunale Gestaltungsräume"

Kategorie: Fachtagung Kommunen, Sozialraum

Veranstalter: Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e. V.

Einflüsse des Lebensverlaufs wer­den als zentrale Schlüs­sel für die Ge­sund­heit diskutiert. Belegt ist bei­spiels­wei­se, dass die Wei­chen für die Ge­sund­heitschancen im mittleren und höheren Al­ter oft schon in der Schwan­ger­schaft und im Säuglingsalter gestellt wer­den. Diese Zusammenhänge be­wusst in den Blick zu neh­men, ist auch für die Ge­stal­tung der kommunalen Ge­sund­heitsversorgung und -förderung von großer Be­deu­tung. Die Fachtagung "Ge­sund­heit im Lebensverlauf - kommunale Ge­stal­tungsräume" am 9. Ok­to­ber 2015 in Hannover vermittelt pra­xis­nah Impulse, wie ei­ne lebensphasenorientierte Ge­sund­heitsversorgung und -förderung auf regionaler Ebe­ne realisiert wer­den kann.

… weiter

Das vermessene Ich

Kategorie: Podiumsdiskussion Bewegungsförderung, Digitale Medien, Ernährung, Ethik

Veranstalter: Heinrich-Böll-Stiftung

Für die Protagonisten der Be­we­gung lie­fern die Körperdaten unverzichtbare Informationen, die ih­nen ein wirk­lich selbstbestimmtes Leben erst er­mög­li­chen. Kri­ti­ker fürch­ten hingegen, dass diese - noch frei gewählte - Form der Un­frei­heit schnell zur Norm für al­le wer­den könnte. In der fünften Aus­ga­be unserer Rei­he Konkrete Uto­pi­en dis­ku­tie­ren wir Reiz und Ge­fahr der digitalen Selbstkontrolle.

… weiter

10. Fachtag "Gesund aufwachsen" - Gesund aufwachsen mit allen

Kategorie: Kongress Kindesentwicklung, Partnerprozess

Veranstalter: Sächsische Landesvereinigung für Gesundheitsförderung e.V.

Der 10. Fachtag „Gesund aufwachsen - Gesund aufwachsen mit allen!” findet am 2. Oktober 2015 in der DGUV Akademie statt.

… weiter

Regionalkonferenz "Gesund & aktiv älter werden": Da geht noch was...!

Kategorie: Konferenz BZgA, Pflege, Teilhabe, Ältere

Veranstalter: BZgA

Seit 2009 veranstaltet die BZgA Regionalkonferenzen zum The­ma „GESUND & AKTIV ÄLTER WERDEN“ in Ko­o­pe­ra­ti­on mit den Bundesländern. Ziele der Regionalveranstaltungen sind die Sen­si­bi­li­sie­rung, In­for­ma­ti­on und Mo­ti­va­ti­on der kommunalen Entscheidungsträger und Akteure, die Stär­kung der zielgerichteten Bündnisbildung und Netzwerkarbeit so­wie die Op­ti­mie­rung der Ko­o­pe­ra­ti­onen und Angebotsstrukturen vor Ort. Alle Regionalkonferenzen wer­den dokumentiert und als kostenloser Down­load zur Verfügung gestellt.

„Gesund Aufwachsen Für Alle“ in ländlichen Regionen

Kategorie: Tagung Kindesentwicklung, Kommunen

Veranstalter: Gesundheit Berlin-Brandenburg e.V. & Landesvereinigung für Gesundheitsförderung Mecklenburg-Vorpommern e.V.

Im Fo­kus die­ser Fachtagung ste­hen aktuelle Themen der kommunalen Ge­sund­heits­för­de­rung - u. a. Konzepte der Gewaltprävention und Aspekte der psychosozialen Versorgung von Kin­dern und Ju­gend­li­chen aus Flüchtlingsfamilien.

… weiter

Fachtagung zur frühkindlichen Prävention

Veranstalter: "9+12 Gemeinsam gesund in Schwangerschaft und erstem Lebensjahr" und "Gesund ins Leben - Netzwerk Junge Familie"

Auf der Ta­gung sollen die wissenschaftlichen und gesundheitspolitischen Chan­cen der „Perinatalen Prä­ven­ti­on“ vorgestellt wer­den und in einer gemeinsamen Dis­kus­si­on mit Vertretern aus dem Ge­sund­heits­we­sen, der Wis­sen­schaft und der Politik möchten wir dis­ku­tie­ren, auf welchen Wegen präventive Be­ra­tung­en in die gesetzlichen Vorsorgeuntersuchungen wäh­rend Schwan­ger­schaft und erstem Le­bens­jahr in­te­griert wer­den kön­nen.

… weiter

2. gesundekids Fachkongress „Mehr bewegen – nicht sitzen bleiben“

Veranstalter: HAGE - Hessische Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitserziehung e.V.

Der Fachkongress richtet sich ins­be­son­de­re an Schulen, Familienzentren, Kitas, Lehrkräfte, Er­zie­her/in­nen, Eltern und interessierte Fachkräfte...

… weiter

…auf Arbeit. Männerpolitische Perspektiven

Kategorie: Fachtagung Arbeitsschutz, Männergesundheit

Veranstalter: Bundesforum Männer

Männerpolitische Perspektiven auf Arbeit. Darum wird es im Rahmen der Tagung gehen. Was heißt eigentlich Arbeit? Welchen Stellenwert hat Arbeit für Männer? Welchen Bedarf melden Männer an, damit sie von guter Arbeit sprechen können? Vereinbarkeit ist ein Stichwort. Vereinbarkeit von Beruf und Verantwortungsübernahme für Kinder, für Pflegebedürftige, für Gemeinwohltätigkeit und nicht zuletzt: auch für sich selbst. Um Geschlechtergerechtigkeit erreichen zu können, ist es wichtig, die Perspektive auf Jungen, Väter, Männer zu schärfen. Dazu will die Tagung einen Beitrag leisten.

… weiter

Gesundheitsförderung und Demenz

Kategorie: Workshop Demenz, Ältere

Veranstalter: Landeszentrum Gesundheit Nordrhein-Westfalen

Es wer­den allgemei­ne und weiterführende Mög­lich­keit­en der Ge­sund­heits­för­de­rung für von De­menz betroffene Menschen abgeleitet und dis­kur­siv entwickelt. Ein kommunales Bei­spiel veranschaulicht, wie ei­ne Ein­bin­dung vor Ort ge­lin­gen kann, wel­che Faktoren för­der­lich sind und wo es mög­li­cher­wei­se Stolperstei­ne gibt.

… weiter

Gewalt macht krank! Früh erkennen und (be-)handeln

Kategorie: Abschlussfachtagung Frauengesundheit, Gewalt, Prävention

Veranstalter: Wiener Programm für Frauengesundheit

Jede fünf­te Frau in Ös­ter­reich er­lebt körperliche oder sexuelle Ge­walt.  Da Ge­walt nach­weis­lich massive ge­sund­heit­liche Fol­gen mit sich bringt, su­chen die betroffenen Frauen meist ei­ne medizinische Ein­rich­tung auf. Das Ziel, die Früh­er­ken­nung von häuslicher Ge­walt und die Sen­si­bi­li­sie­rung der SpitalsmitarbeiterInnen zu för­dern so­wie die initiierten Maß­nah­men vorzustellen, wer­den The­ma die­ser Fachkonferenz sein.

… weiter

9. Bundeskongress Nationale Stadtentwicklungspolitik - "Städtische Energien - Integration leben"

Kategorie: Kongress Integration, Stadtentwicklung

Veranstalter: Bun­des­mi­nis­te­ri­um für Um­welt, Na­tur­schutz, Bau und Reaktorsicherheit, Bauministerkonferenz der Länder, Deutscher Städtetag und Deutscher Städte- und Gemeindebund

Mit dem The­ma "Städtische Ener­gien - In­te­gra­ti­on le­ben" greift der diesjährige Bundeskongress wichtige Bereiche einer integrierten Stadtentwicklung auf.

… weiter

Herausforderung Langzeit-Arbeitslosigkeit: Teilhabeförderung bei Vermittlungshemmnissen

Veranstalter: Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Nds. e. V.

Die Teil­ha­be am Arbeitsleben hat ge­ra­de auch für Menschen mit schwerer wiegenden psychischen Be­ein­träch­ti­gung­en ei­ne große Be­deu­tung. Am Bei­spiel der Re­gi­on Hannover soll dargestellt wer­den, wie es ge­lin­gen kann, langzeitarbeitslosen und erwerbsgeminderten Be­trof­fe­nen rechtskreisübergreifend geeignete Hilfsangebote zur Verfügung zu stel­len.

… weiter

3. Deutscher Patientenkongress Depression für Betroffene und Angehörige

Kategorie: Kongress psychische Gesundheit

Veranstalter: Stiftung Deutsche Depressionshilfe / Deutschen DepressionsLiga

Am 12. und 13. September 2015 veranstaltet die Stif­tung Deut­sche Depressionshilfe ge­mein­sam mit der Deut­schen DepressionsLiga den 3. Deut­schen Patientenkongress im Ge­wand­haus zu Leip­zig.

… weiter

22. Robert-Koch-Tagung

Kategorie: Fortbildungsveranstaltung Impfung, Kindesentwicklung, psychische Gesundheit, Umweltmedizin

Veranstalter: Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e. V.

Auf der 22. Fortbildungsveranstaltung der Ärztinnen und Ärzte des Öffentlichen Gesundheitsdienstes in Nie­der­sach­sen ste­hen die Themen Kinder- und Jugendgesundheit, Psy­ch­iat­rie, Gutachtenwesen, Umweltmedizin und Infektionsschutz im Mit­tel­punkt.

… weiter

Kommunale Prävention und Gesundheitsförderung - 2. Fortbildungsseminar

Veranstalter: Koordinierungsstelle Gesundheitliche Chancengleichheit Brandenburg

Die Koordinierungsstelle Ge­sund­heit­liche Chan­cen­gleich­heit Bran­den­burg möchte sie hiermit ganz herzlich zum 2. Fortbildungsseminar im Rahmen der zertifizierten Fachseminarreihe „Kommunale Prä­ven­ti­on und Ge­sund­heits­för­de­rung“ ein­la­den.

… weiter

Spieglein, Spieglein an der Wand ? Wer ist die Schönste im ganzen Land?

Kategorie: Fachtagung Bewegungsförderung, Ernährung, Ethik

Veranstalter: Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e. V.

Wo liegt die Gren­ze zwi­schen Freu­de an Be­we­gung und Ge­nuss ei­ner­seits und Disziplinierung des Körpers bis zur Bikiniathletin an­de­rer­seits? Selbst­be­stim­mung versus Selbstoptimierung? Ist der Schönheitswahn zu stop­pen? Mit diesen Fra­gen beschäftigt sich die 28. Fachtagung des Netzwerkes Frauen/Mäd­chen und Ge­sund­heit Nie­der­sach­sen.

… weiter

Generationendialog - Mehrgenerationenhäuser als Chan­ce im Quar­tier - 4. Fachtagung Demografie und Generationenpolitik

Kategorie: Tagung Partizipation, Sozialraum, Ältere

Veranstalter: Evangelische Akademie Bad Boll

Sinkende Kinderzahlen, ei­ne steigende Le­bens­er­war­tung so­wie Veränderungen der Fa­mi­lienstrukturen und Lebensentwürfe wir­ken sich auf die Generationenbeziehungen aus. Umso mehr bedarf es den Di­a­log und den sozialen Zu­sam­men­halt der Generationen auch au­ßer­halb der Fa­mi­lie. Dieser Di­a­log benötigt feste Orte und Strukturen. Mehrgenerationenhäuser so­wie Mütter- und Fa­mi­lienzentren, die ei­nen Schwer­punkt in der Ge­stal­tung auch außerfamiliärer Generationenbeziehungen haben, sind solche Orte. Anhand von Praxisbeispielen stellt die Evangelische Aka­de­mie Bad Boll die Potenziale die­ser zentralen Begegnungsorte für die Kom­mu­nen vor.

… weiter

Gesundheitsversorgung von Flüchtlingen - Herausforderungen und Perspektiven für gemeinsames Handeln

Veranstalter: Fachstelle für Prävention und Gesundheitsförderung Berlin

Wie ist es in Ber­lin um die ge­sund­heit­liche Versorgung von Flüchtlingen bestellt? Welche Maß­nah­men funk­ti­o­nie­ren be­reits er­folg­reich? Welche Herausforderungen be­ste­hen und wo gibt es Lü­cken? In einem Einführungsvortrag wer­den Clau­dia Schütz und Dr. Renée Wirtmüller vom Lan­des­amt für Ge­sund­heit und Soziales einen Über­blick zu aktuellen Maß­nah­men der Ge­sund­heitsversorgung von Flüchtlingen ge­ben...

… weiter

Gesundheitsförderung in der Kommune: 10 Jahre BIG

Veranstalter: BIG Kompetenzzentrum

Gemeinsam mit Interessierten aus Kom­mu­nen, Sportvereinen und Verbänden wer­den nun nach 10 Jahren Wege ge­sucht, um die durch BIG gemachten Er­fah­rung­en und die gewonnenen Ergebnisse nach­hal­tig in bun­des­wei­ten Projekten um­set­zen zu kön­nen.

… weiter

Prävention durch Kooperation – Wohnraum schaffen, Wohnungsverlust verhindern

Kategorie: Fachtagung Armut, Prävention, Wohnungslose

Veranstalter: Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungslosenhilfe e.V.

Ziel die­ser Ta­gung ist es, für präventive Maß­nah­men zur Verhinderung von Wohnungs­verlusten zu wer­ben, gute Modelle vorzustellen und die Ko­o­pe­ra­ti­on zwi­schen den Akteuren Kom­mu­ne, Wohnungs­wirtschaft, private Vermieter und freie Träger der Wohnungs­losen­hilfe zu verbessern. Dabei ist der Blick nicht nur auf die Groß­städte gerichtet, son­dern auch auf die Si­tu­a­ti­on in den Landkreisen.

… weiter

Ohne Beteiligung geht es nicht! - Wie die interkulturelle Öffnung von Gesundheitseinrichtungen gelingen kann

Veranstalter: Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Nds. e. V. (LVG & AFS)

Die Kon­fe­renz will Entscheiderinnen und Entscheider im Gesundheits- und Pflegebereich für die Be­deu­tung von Betei­ligungs­pro­zessen bei der inter­kultu­rellen Öff­nung sen­si­bi­li­sie­ren so­wie Migrantinnen und Migranten mo­ti­vie­ren aktiv Beteiligung einzufordern.

… weiter

Teilhaben und Teil sein – 80. Deutscher Fürsorgetag

Kategorie: Kongress Inklusion, Integration, Migration, Teilhabe

Veranstalter: Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge

Mit dem Mot­to „Teil­ha­ben und Teil sein“ greift der 80. Deut­sche Fürsorgetag als größter deutschsprachiger Leitkongress des Sozialen in Eu­ro­pa den für die So­zi­al­po­li­tik, das So­zi­al­recht und die soziale Ar­beit zentralen Be­griff der Teil­ha­be auf.

… weiter

"Inklusion in der Suchthilfe – Vision und Praxis" Landesweite Auftaktveranstaltung zur Aktionswoche Alkohol

Kategorie: Tagung Alkohol, Inklusion, Suchthilfe

Veranstalter: Hessische Landesstelle für Suchtfragen e.V. (HLS)

Die hessische Auftaktveranstaltung der Ak­ti­ons­wo­che Al­ko­hol 2015, die die HLS in Ko­o­pe­ra­ti­on mit dem Hessischen Mi­nis­te­ri­um für Soziales und In­te­gra­ti­on durchführt, widmet sich dem The­ma Inklusion.

… weiter

10jähriges Jubiläum der Stiftung Medico International

Veranstalter: Stiftung Medico International

Die Stiftung medico in­ter­na­ti­o­nal, die in diesem Jahr ihr zehn­jäh­ri­ges Ju­bi­lä­um be­geht, will sich mit ihrem dies­jäh­ri­gen Sym­po­si­um kri­tisch mit dem Re­si­li­enz-Kon­zept aus­ei­nan­der set­zen. Denn bei ge­nau­er Be­trach­tung ent­puppt sich die Re­si­li­enz-Idee vielleicht auch als Teil je­ner neo­li­be­ralen He­ge­mo­nie, zu deren Wesen es eben auch zählt, ge­sell­schaft­liche Ver­ant­wor­tung in die Sphäre des Pri­va­ten ab­zu­drängen.

… weiter

4. Landeskonferenz Hessen - "Gesund bleiben mitten im Leben"

Veranstalter: Hessisches Ministerium für Soziales und Intergration

Um das Be­we­gungsverhalten in der Be­völ­ke­rung nach­hal­tig zu verbessern, müs­sen für die Be­we­gungsförderung al­le Lebensbereiche berücksichtigt wer­den: Frei­zeit, Fa­mi­lie und Ar­beit. Doch wie kön­nen die Menschen wie­der in Be­we­gung gebracht wer­den? Antworten auf diese Fra­ge soll die diesjährige Landeskonferenz ge­ben.

… weiter

3. BundesKongress GenderGesundheit 2015

Veranstalter: Female Ressources in Healthcare

Der BundesKongress GenderGesundheit bildet ei­ne Platt­form für den interdisziplinären Aus­tausch der Ak­teu­rin­nen -  und ent­spre­chend sensibilisierter Akteure - im deutschen Gesundheitssystem, die die Herausforderungen und Potentiale geschlechtspezifischer Gesundheitsversorgung in den Fo­kus neh­men. Damit bietet der Bundeskongress ein Fo­rum für weibliche(re) Denkansätze in der Gesundheitspolitik.

… weiter

Gesundheitskonferenz Landkreis Emsland

Veranstalter: Landkreis Emsland

Das Landesmodellprojekt „Zukunftsregion Ge­sund­heit“ bildete für den Landkreis Emsland die Ba­sis für ein zielgerichtetes Vorgehen in Eigenregie: Als „Ge­sund­heitsregion Emsland“ nahm der Landkreis Emsland nach dem En­de des Landesprojekts die Auf­ga­be an, die medizinische und pflegerische Versorgung auch künftig auf hohem Ni­veau zu er­hal­ten und wei­ter zu verbessern. Jetzt findet am Mitt­woch, 20. Mai, von 14 bis 18 Uhr ei­ne erste öffentliche Ge­sund­heits­konferenz des neuen Netzwerks un­ter dem Ti­tel „Ge­sund­heitsversorgung im Landkreis Emsland - zukunftsgerecht ge­stal­ten“ statt.

… weiter

Mitgliederversammlung und Symposium 2015 des Gesunde Städte-Netzwerkes

Veranstalter: Gesunde Städte-Netzwerk der Bundesrepublik Deutschland

„Ge­sund­heit und Al­ter“ ist ein Schwer­punkt­the­ma der diesjährigen Ver­an­stal­tung. Daneben wird sich das Sym­po­si­um mit der Fra­ge „Was bringt den Kom­mu­nen das Präventionsgesetz“ be­schäf­ti­gen. Im Rahmen des Empfangs der Stadt Heidelberg wird der diesjährige Ge­sun­de Städte-Preis verliehen, der ge­mein­sam mit der COMPASS Pri­va­te Pflegeberatung un­ter dem Ti­tel „StadtPflegeCOMPASS 2013“, ausgeschrieben worden ist.

… weiter

Zusammenarbeit mit geflüchteten Familien

Veranstalter: AWO Bundesverband e.V.

Ziel des Fachtages ist es, Fachkräfte für die Zusammenarbeit mit geflüchteten Familien zu sensibilisieren und zu ermutigen, Impulse zu setzen und Austausch zu ermöglichen.

… weiter

Auftaktveranstaltung der Hamburger Fachstelle für Bürgerschaftliches Engagement in Wohn- und Versorgungsformen

Kategorie: Auftaktveranstaltung Demenz, freiwilliges Engagement, Pflege, Ältere

Veranstalter: Fachstelle Bürgerschaftliches Engagement in Wohn- und Versorgungsformen

Am 05. Mai 2015 findet die Auftaktveranstaltung der Hamburger Fachstelle statt. Sie er­hal­ten Informationen, wie die ehrenamtliche Un­ter­stüt­zung in die Ein­rich­tung kommt. Die För­de­rer des zu­nächst auf 2,5 Jahre ausgelegten Projektes, die Behörde für Ge­sund­heit und Verbraucherschutz und die Hamburger Pflegekassen, er­läu­tern die rechtlichen Hintergründe. Bereits tätige Ehrenamtliche be­rich­ten von ihren Er­fah­rung­en.

… weiter

Präventionskongress 2015: Vitalität und Lebensfreude

Kategorie: Kongress Kongresse, Prävention, Ältere

Veranstalter: Berufsverband der Präventologen e.V.

"Wir werden Alle immer älter. Dabei möchten wir aber gesund bleiben und unsere Vitalität und Lebensfreude behalten. Diese Kunst zu altern ist daher das Thema des 14. Präventionskongresses für Prävention und Gesundheitsförderung." (Auszug Grußwort Dr. med. Ellis Huber)

… weiter

Kongress Armut und Gesundheit "Gesundheit gemeinsam verantworten"

Kategorie: Kongress Armut und Gesundheit, Kongresse

Veranstalter: Gesundheit Berlin-Brandenburg

Am Don­ners­tag und Frei­tag, den 5. und 6. März 2015, findet der Kon­gress Ar­mut und Ge­sund­heit 2015 an der TU Ber­lin statt. Unter dem Mot­to „Ge­sund­heit ge­mein­sam verantworten“ fra­gen wir, wie durch die Um­set­zung gesamtgesellschaftlicher Stra­te­gien von der internationalen bis auf die kommunale Ebe­ne zur Verbesserung der Ge­sund­heitssituation und zum Ab­bau gesundheitlicher Ungleichheiten beigetragen wer­den kann.

… weiter

"Füreinander Sorge tragen: Familienbezogene Gesundheitsförderung" Satellitenveranstaltung zum Kongress Armut und Gesundheit 2015

Veranstalter: Gesundheit Berlin-Brandenburg

In inhaltlicher Nä­he zum Mot­to des Kongresses „Armut und Gesundheit“ 2015, „Ge­sund­heit in gemeinsamer Verantwortung“, wird das zentrale The­ma der Satellitenveranstaltung die Ge­sund­heit in Fa­mi­lien und familiären Gemeinschaften sein.

… weiter

World Café zur Umweltgerechtigkeit - Kooperationen für mehr Umweltgerechtigkeit

Veranstalter: Deutsche Umwelthilfe e.V.

Gemeinsam soll diskutiert wer­den, wie Organisationen, z.B. Um­welt-, Sozial- und Gesundheitsverbände, weitere zivilgesellschaftliche Akteure und Kom­mu­nen, in ihrer Ar­beit für ei­ne gerechte Stadtentwicklung gestärkt wer­den kön­nen. Von Sy­ner­gien zwi­schen Um­welt und Sozialem kön­nen letzt­lich al­le Bür­ge­rin­nen und Bür­ger profitieren. Zu verschiedenden Fra­gen soll ge­mein­sam mit Ihnen in drei World Ca­fé-Ver­an­stal­tungen zu Umweltgerechtigkeit mit den Schwerpunkten Beteiligung, Rah­men­be­din­gung­en und Kooperationen gute Ideen bün­deln und Vorschläge ent­wi­ckeln.

… weiter

World Café zur Umweltgerechtigkeit - Rahmenbedingungen für zivilgesellschaftliches Engagement in der Stadt

Veranstalter: Deutsche Umwelthilfe e.V.

Gemeinsam soll diskutiert wer­den, wie Organisationen, z.B. Um­welt-, Sozial- und Gesundheitsverbände, weitere zivilgesellschaftliche Akteure und Kom­mu­nen, in ihrer Ar­beit für ei­ne gerechte Stadtentwicklung gestärkt wer­den kön­nen. Von Sy­ner­gien zwi­schen Um­welt und Sozialem kön­nen letzt­lich al­le Bür­ge­rin­nen und Bür­ger profitieren. Zu verschiedenden Fra­gen soll ge­mein­sam mit Ihnen in drei World Ca­fé-Ver­an­stal­tungen zu Umweltgerechtigkeit mit den Schwerpunkten Beteiligung, Rah­men­be­din­gung­en und Kooperationen gute Ideen bün­deln und Vorschläge ent­wi­ckeln.

… weiter

RUNDUM GESUND - Gesunde Lebenswelten gemeinsam gestalten

Kategorie: Fachveranstaltung Kindesentwicklung, Kommunen, Lebenswelten

Veranstalter: Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter des Landes NRW & Bertelsmann Stiftung

Körperliche und seelische Ge­sund­heit so­wie soziale Strukturen, die för­dern und auf die zu­gleich auch Verlass ist - das sind die wohl wichtigsten Be­din­gung­en für ein gesundes Aufwachsen. Sie zu gewährleisten und, wenn nö­tig, im­mer wie­der neu zu er­ar­bei­ten, ist vorrangige Auf­ga­be vorbeugender Politik. Davon profitieren in besonderer Wei­se Kinder und Ju­gend­li­che, deren Ent­wick­lung gefährdet ist.

… weiter

Umweltgerechtigkeit in der Stadt

Kategorie: Veranstaltung

Veranstalter: Deutsches Institut für Urbanistik

Menschen mit geringem Einkommen und niedriger Bil­dung sind in Deutsch­land oft höheren Gesundheitsbelastungen durch Umweltprobleme ausgesetzt als Menschen, die so­zi­al bessergestellt sind. Gerade in innerstädtischen Gebieten kon­zen­trie­ren sich oft­mals hohe Umweltbelastungen, so­zi­ale Problemlagen und ge­sund­heit­liche Be­las­tung­en.

… weiter

Regionalkonferenz Baden-Württemberg "Gesundheitsförderung in Lebenswelten - Entwicklung und Sicherung von Qualität"

Veranstalter: Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg

Mit dem Pro­jekt „Ge­sund­heits­för­de­rung in Lebenswelten - Ent­wick­lung und Si­che­rung von Qua­li­tät“ startet die Bun­des­zen­tra­le für ge­sund­heit­liche Auf­klä­rung ei­ne In­iti­a­ti­ve zur bedarfsorientierten Qua­li­tätsentwicklung. Vorgestellt wer­den erste Ergebnisse zu Qua­li­tätskriterien und Erhebungsinstrumenten für die An­wen­dung in Kommunalen Gesundheitskonferenzen, die ge­mein­sam mit Praxisakteuren entwickelt wurden.

… weiter

World Café zur Umweltgerechtigkeit - Beteiligung für mehr Umweltgerechtigkeit

Kategorie: Workshop Kommunen, Lebenswelten, Partner

Veranstalter: Deutsche Umwelthilfe e.V.

Gemeinsam soll diskutiert wer­den, wie Organisationen, z.B. Um­welt-, Sozial- und Gesundheitsverbände, weitere zivilgesellschaftliche Akteure und Kom­mu­nen, in ihrer Ar­beit für ei­ne gerechte Stadtentwicklung gestärkt wer­den kön­nen. Von Sy­ner­gien zwi­schen Um­welt und Sozialem kön­nen letzt­lich al­le Bür­ge­rin­nen und Bür­ger profitieren. Zu verschiedenden Fra­gen soll ge­mein­sam mit Ihnen in drei World Ca­fé-Ver­an­stal­tungen zu Umweltgerechtigkeit mit den Schwerpunkten Beteiligung, Rah­men­be­din­gung­en und Kooperationen gute Ideen bün­deln und Vorschläge ent­wi­ckeln.

… weiter

Regionalkonferenz Hamburg "QUartier, StAdtteiL, AktIviTÄT. Gesundheitsförderung in Lebenswelten – Entwicklung und Sicherung von Qualität"

Veranstalter: Hamburgische Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung e. V. (HAG)

Diskutieren Sie mit uns und anderen Akteuren über Bedürfnisse, Er­war­tung­en und Wünsche zum The­ma Qua­li­tätsentwicklung und -sicherung in der (kommunalen) Ge­sund­heits­för­de­rung. Im Mit­tel­punkt der Regionalkonferenz Hamburg, die im Rahmen des bun­des­wei­ten Projektes „Ge­sund­heits­för­de­rung in Lebenswelten - Ent­wick­lung und Si­che­rung von Qua­li­tät“ stattfindet, ste­hen die Settings Kom­mu­ne, Stadt­teil und Quar­tier.

… weiter

2014

Gesundheitsförderung und Prävention in der Stadt

Veranstalter: Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA), des Deutschen Städtetages (DST) und des Deutschen Instituts für Urbanistik (Difu)

Sowohl Kom­mu­nen als auch Kran­ken­kas­sen en­ga­gie­ren sich auf vielfältige Wei­se und durch zahlreiche Maß­nah­men und Projekte für Ge­sund­heits­för­de­rung und Prä­ven­ti­on. Im Rahmen die­ser Aktivitäten bie­ten sich Mög­lich­keit­en der Zu­sam­men­ar­beit zwi­schen Städten, Ge­mein­den und Kran­ken­kas­sen.

… weiter

Peer-Involvement-Ansätze für ein gesundes Aufwachsen

Kategorie: Fortbildungsreihe Eltern, Pakt für Prävention

Veranstalter: Hamburgische Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung e. V. (HAG)

Work­shop der Fortbildungsreihe: „Wie tickt die Ziel­grup­pe?“ - Be­ra­tung auf Augenhöhe durch Laienhelfer_innen und Peers
Ehrenamtliches En­ga­ge­ment durch An­woh­ne­rin­nen und An­woh­ner in den Wohnquartieren zu för­dern, bedeutet für die Pra­xis mög­lichst oh­ne vorgefasste Konzepte und wohlmeinende Ideen in den Kon­takt zu tre­ten. Der „Peer to Peer“ An­satz funktioniert dann am besten, wenn es gelingt, die je­weils eigenen In­te­res­sen der Peers in nicht bevormundenden Gruppenprozessen herauszuarbeiten.
Der Work­shop versteht sich als offene Werk­statt, ex­em­pla­risch wer­den die Teil­neh­merinnen und Teil­neh­mer mit ihrer eigenen Ex­per­ti­se von An­fang an eingebunden.

… weiter

Sucht ohne Obdach - Zusammenarbeit von Wohnungslosenhilfe und Suchthilfe in Hamburg stärken

Kategorie: Veranstaltung Suchthilfe, Wohnungslose

Veranstalter: Ärztekammer Hamburg; Hamburgische Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung e.V.; Hamburgische Landesstelle für Suchtfragen e.V.; Jugendhilfe e.V.

Sucht­kran­ke Wohnungslose gel­ten als „schwierige“ Kli­en­tel. Im hochdifferenzierten Sys­tem ge­hen sie im Drei­eck der Sucht-, Wohnungslosen- und psychiatrischen Hilfe häufig verloren. Ziel der Ta­gung ist es, über die verschiedenen Versorgungsbereiche zu in­for­mie­ren und die Zu­sam­men­ar­beit der An­bie­ter zu för­dern.

… weiter

FORTBILDUNG Kommunale Prävention und Gesundheitsförderung - Evaluation von Präventions- und Gesundheitsförderungsprojekten

Kategorie: Fortbildungsreihe Evaluation, Fachtagung, Kommunen, Prävention

Veranstalter: Koordinierungsstelle Gesundheitliche Chancengleichheit Brandenburg, Gesundheit Berlin-Brandenburg

Einmal jähr­lich wird ei­ne kos­ten­freie, zertifizierte Fort­bil­dung zu speziellen Themen im Be­reich der Prä­ven­ti­on und Ge­sund­heits­för­de­rung angeboten. Die erste Ver­an­stal­tung der Fachseminarreihe findet am 03. No­vem­ber 2014 von 10:00 bis 17:00 Uhr in Wünsdorf/Zos­sen un­ter dem The­ma „Eva­lu­a­ti­on von Prä­ven­ti­ons- und Ge­sund­heits­för­de­rungsprojekten“ statt und richtet sich vorrangig an Mit­ar­bei­ter/in­nen des Öffentlichen Gesundheitsdienstes. Die Fort­bil­dung ist zertifiziert und kos­ten­frei. Hinweise zum Ab­lauf und zur An­mel­dung fin­den Sie in der pdf-Datei.

… weiter

Gesund Aufwachsen in Berlin – Partizipative Qualitätsentwicklung

Kategorie: Workshop Forschung, Kommunen, Partizipation

Veranstalter: Koordinierungsstelle Gesundheitliche Chancengleichheit Berlin/ Gesundheit Berlin-Brandenburg/ Techniker Krankenkasse

Unsere Workshopreihe zu partizipativer Qualitätsentwicklung geht auch in 2014 wei­ter! Diesmal steht die Beteiligung von Fa­mi­lien im Vordergrund.

… weiter

Gesund Aufwachsen in Berlin – Partizipative Qualitätsentwicklung

Kategorie: Workshop Forschung, Kommunen, Partizipation

Veranstalter: Koordinierungsstelle Gesundheitliche Chancengleichheit Berlin/ Gesundheit Berlin-Brandenburg/ Techniker Krankenkasse

Unsere Workshopreihe zu partizipativer Qualitätsentwicklung geht auch in 2014 wei­ter! Diesmal steht die Beteiligung von Fa­mi­lien im Vordergrund.

… weiter

„Peer- und Mentoring-Ansätze“ – Brücken zwischen Beschäftigungs- und Gesundheitsförderung!?

Kategorie: Fortbildungsreihe Erwerbslosigkeit, Pakt für Prävention

Veranstalter: Hamburgische Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung e. V. (HAG)

Work­shop der Fortbildungsreihe: „Wie tickt die Ziel­grup­pe?“ - Be­ra­tung auf Augenhöhe durch Laienhelfer_innen und Peers
Ehrenamtliches En­ga­ge­ment durch An­woh­ne­rin­nen und An­woh­ner in den Wohnquartieren zu för­dern, bedeutet für die Pra­xis mög­lichst oh­ne vorgefasste Konzepte und wohlmeinende Ideen in den Kon­takt zu tre­ten. Der „Peer to Peer“ An­satz funktioniert dann am besten, wenn es gelingt, die je­weils eigenen In­te­res­sen der Peers in nicht bevormundenden Gruppenprozessen herauszuarbeiten.
Der Work­shop versteht sich als offene Werk­statt, ex­em­pla­risch wer­den die Teil­neh­merinnen und Teil­neh­mer mit ihrer eigenen Ex­per­ti­se von An­fang an eingebunden.

… weiter

8. Bundeskongress Nationale Stadtentwicklungspolitik: Städtische Energien - Zusammenleben in der Stadt

Kategorie: Kongress Stadtentwicklung

Veranstalter: Bun­des­mi­nis­te­ri­um für Um­welt, Na­tur­schutz, Bau und Reaktorsicherheit; Bauministerkonferenz der Länder; Deutscher Städtetag; Deutscher Städte- und Gemeindebund

Der diesjährige Bundeskongress widmet sich un­ter dem Ti­tel "Städtische Ener­gien - Zusammenleben in der Stadt" der Fra­ge, wie wir die Quartiere in Städten und Ge­mein­den stär­ken kön­nen: Welche Rol­le über­neh­men Quartiere für die Gesamtstadt? Vor welchen gesellschaftlichen, ökologischen und ökonomischen Herausforderungen ste­hen sie? Was kön­nen Quartiere bei der Be­wäl­ti­gung der städtischen Zukunftsaufgaben leis­ten? Welche Ansätze sind bei­spiel­haft und über­trag­bar? Welche "städtischen Bündnisse" kön­nen aufgebaut wer­den?

… weiter

"Peer to Peer" - miteinander gesund alt werden im Quartier

Kategorie: Fortbildungsreihe Pakt für Prävention, Ältere

Veranstalter: Hamburgische Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung e. V. (HAG)

Ehrenamtliches En­ga­ge­ment durch An­woh­ne­rin­nen und An­woh­ner in den Wohnquartieren zu för­dern, bedeutet für die Pra­xis mög­lichst oh­ne vorgefasste Konzepte und wohlmeinende Ideen in den Kon­takt zu tre­ten. Der „Peer to Peer“ An­satz funktioniert dann am besten, wenn es gelingt, die je­weils eigenen In­te­res­sen der Peers in nicht bevormundenden Gruppenprozessen herauszuarbeiten.
Der Work­shop versteht sich als offene Werk­statt, ex­em­pla­risch wer­den die Teil­neh­merinnen und Teil­neh­mer mit ihrer eigenen Ex­per­ti­se von An­fang an eingebunden.

… weiter

Gesund älter werden im Quartier: Chancen und Herausforderungen für Gesundheitsförderung und Prävention

Kategorie: Fachtagung Lebenswelten, Migration, Teilhabe, Ältere

Veranstalter: Landeszentrum Gesundheit Nordrhein-Westfalen

Steigende Le­bens­er­war­tung bei gleich­zei­tig sinkender Be­völ­ke­rungs­zahl, veränderte Al­ters-und Gesellschaftsbilder, vielfältige individuelle Lebensentwürfe und der Wunsch der Einzelnen nach einem selbstbestimmten, ge­sun­den Leben bis ins hohe Al­ter im gewohnten Lebensumfeld - all das sind große Herausforderungen, vor de­nen die Menschen im allgemeinen und die gesellschaftlichen und politischen Ak­teu­rin­nen und Akteure aller Ebe­nen im besonderen ste­hen.

… weiter

Transferwerkstatt Soziale Stadt - Investitionen im Quartier Quartiermanagement vor Ort

Kategorie: Veranstaltung Soziale Stadt, Sozialraum

Veranstalter: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit und das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung

Das Quartiermanagement ist ein grundlegender Be­stand­teil für integriertes Handeln im Städtebauförderungsprogramm Soziale Stadt. Das Spek­trum der Auf­ga­ben des Quartiermanagements ist sehr vielfältig. Als Schnittstelle zwi­schen Bürgern und Verwaltung neh­men Quartiermanager/in­nen un­mit­tel­bar die Defizite und Chan­cen vor Ort wahr und regen Verbesserungen an. Sie ak­ti­vie­ren die Be­woh­ner­schaft und ar­bei­ten mit lokalen Akteuren zu­sam­men, sie ko­or­di­nie­ren und bün­deln die Maß­nah­men, in­iti­ie­ren Projekte und wir­ken bei Anträgen für weitere Fördermittel aus anderen Programmen mit.

Ziel der Transferwerkstatt ist es, einen Er­fah­rungs­aus­tausch un­ter Akteuren des Quartiermanagements und der kommunalen, Landes- und der Bun­des­ebe­ne zu er­mög­li­chen.

… weiter

19. Kongress Armut & Gesundheit "Gesundheit nachhaltig fördern: langfristig - ganzheitlich - gerecht"

Kategorie: Kongress Armut und Gesundheit, Kongresse

Veranstalter: Gesundheit Berlin-Brandenburg / Gesundheitsökonomischen Zentrum Berlin / Zentrum Technik und Gesellschaft der Technischen Universität Berlin / Deutschen Gesellschaft für Public Health

Die Kon­gresse der vergangenen beiden Jahre beschäftigten sich zum einen mit der Fra­ge, wie das Wissen um wirksame Pra­xis vertieft und verbreitet wer­den kann („Prä­ven­ti­on wirkt!“) und zum anderen mit gelingenden Transferstrategien zwi­schen Wis­sen­schaft, Pra­xis und Politik („Brücken bau­en zwi­schen Wissen und Handeln“). Der kommende Kon­gress wird da­ran anknüpfend un­ter dem Schwer­punkt Nach­hal­tig­keit gestaltet. Die Diskussionen der vergangenen Kon­gresse kön­nen so im Sinne gesundheitlicher Chan­cen­gleich­heit für Menschen in schwierigen Le­bens­la­gen fortgeführt wer­den.

… weiter

Gesund älter werden in der Stadt – Kommunale Gesundheitsförderung und Prävention für ältere Menschen

Kategorie: Seminar Gesundheitswesen, Kommunen, Praxis, Ältere

Veranstalter: Deutsches Institut für Urbanistik

Im Seminar sollen an­hand konkreter Beispiele aus der kommunalen Pra­xis Stra­te­gien, Verfahren und Instrumente zur Um­set­zung des Gesundheitsziels "Gesund älter wer­den" vorgestellt, reflektiert und diskutiert wer­den.

… weiter

2013

„Gesund Aufwachsen für alle!“ Gesundheitsförderung und Prävention für Kinder und Jugendliche im Stadtteil

Kategorie: Fachtagung Kommunen, Partnerprozess, Strukturaufbau

Veranstalter: Bayerisches Zentrum für Prävention und Gesundheitsförderung im Bayerischen Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit / Koordinierungsstelle Gesundheitliche Chancengleichheit Bayern

Der im Jahr 2003 auf In­iti­a­ti­ve der Bun­des­zen­tra­le für ge­sund­heit­liche Auf­klä­rung (BZgA) gegründete Ko­o­pe­ra­ti­ons­ver­bund zur Gesundheitlichen Chan­cen­gleich­heit hat im Jahr 2011 den Partnerprozess „Gesund auf­wach­sen für al­le“ ins Leben gerufen, da ins­be­son­de­re Kinder und Ju­gend­li­che aus so­zi­al be­nach­tei­lig­ten Fa­mi­lien einem höheren ge­sund­heit­lichen Ri­si­ko ausgesetzt sind.

… weiter

attraktiv / lebenswert / zukunftsfähig - Städte und Gemeinden gesundheitsförderlich gestalten

Kategorie: Fachtagung Kommunen, Lebenswelten, Praxis

Veranstalter: Gesund aufwachsen und leben in Baden-Württemberg

Wie gelingt es Städte und Ge­mein­den für Kinder, Ju­gend­li­che, Fa­mi­lien, ältere Menschen und nicht zu­letzt auch für Unternehmen at­trak­tiv, le­bens­wert, zu­kunfts­fä­hig und gesundheitsförderlich zu ge­stal­ten?

… weiter

Gesundheitsversorgung wohnortnah sichern - Gesundheitsregionen als Perspektive

Veranstalter: Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen

Ge­sund­heit spielt ei­ne zentrale Rol­le für die Le­bens­qua­li­tät. Umso wichtiger ist es, früh­zei­tig zu über­le­gen, mit welchen Maß­nah­men ei­ne gute Ge­sund­heitsversorgung auch in Zu­kunft gewährleistet wer­den kann.

… weiter

Kongress des "Paktes für Prävention - Gemeinsam für ein gesundes Hamburg!"

Veranstalter: Hamburgische Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung e.V.

Auch in diesem Jahr sollen ge­mein­sam die bisherigen Ergebnisse aus den Lebensphasen "Gesund auf­wach­sen in Hamburg!", "Gesund alt wer­den in Hamburg!" und "Gesund le­ben und ar­bei­ten in Hamburg!" zusammengeführt so­wie Herausforderungen und Fra­gen in Be­zug auf die Wei­ter­ent­wick­lung der Ge­sund­heits­för­de­rung und Prä­ven­ti­on in Hamburg diskutiert wer­den.

… weiter

"Grün macht gesund" - Freiraumplanung und Gesundheit

Veranstalter: Deutsches Institut für Urbanistik

Seit ei­ni­gen Jahren rückt das The­ma „Freiraumplanung und Ge­sund­heit" nicht zu­letzt vor dem Hintergrund der Schaf­fung innerstädtischer Lebensqualitäten und der alternden Ge­sell­schaft (wie­der) stärker in den Mit­tel­punkt von Stadtentwicklung. Zunehmend wer­den Grün­flä­chen aufgesucht, um sich ge­sund und fit zu halten. Be­we­gung, Stressabbau, Er­ho­lung sind zentrale Motive für die Nut­zung von Park- und Grün­an­la­gen.

… weiter

Vielfalt von (Eltern-)Kompetenzen wahrnehmen - Wie gelingt die Zusammenarbeit mit türkeistämmigen und arabischsprachigen Jugendlichen und ihren Eltern in Kreuzberg?

Veranstalter: Gesundheit Berlin-Brandenburg / Planungs- und Koordinierungsstelle Gesundheit und Jugendamt des Bezirksamtes Friedrichshain-Kreuzberg

Insbesondere Ju­gend­li­che mit Migrationshintergrund ste­hen vor großen Herausforderungen, ein selbstbestimmtes und für sie erfolgreiches Leben in Ber­lin zu ge­stal­ten.   Was den­ken und füh­len Kreuzberger Ju­gend­li­che, die hier aufgewachsen sind und deren Wurzeln in der Tür­kei oder in arabischsprachigen Ländern lie­gen?

… weiter

"Bewegungsräume für Ältere - Neue Impulse für die Sport- und Stadtentwicklung"

Veranstalter: Deutscher Olympischer Sportbund

Die Fachveranstaltung „Be­we­gungsräume für Ältere - neue Impulse für die Sport- und Stadtentwicklung“ wird Per­spek­ti­ven der Stadtentwicklung eben­so the­ma­ti­sie­ren wie die im­mer noch unterschätzte Be­deu­tung von Sport und Be­we­gung in den alternden Kom­mu­nen.

… weiter

Bewegungsförderung im Wohnumfeld für alle

Kategorie: Fachtagung Bewegungsförderung, Kommunen, Lebenswelten

Veranstalter: Zentrum für Bewegungsförderung im Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg

Die Ge­stal­tung der Städte und Ge­mein­den hat einen entscheidenden Ein­fluss auf das Aus­maß der körperlichen Ak­ti­vi­tät und der Ge­sund­heit von Menschen in jedem Al­ter.

… weiter

Gesunde Region Hannover – gestalten Sie mit!

Veranstalter: Region Hannover

Ob in Ge­mein­schaft oder al­lein - in der Re­gi­on Hannover gibt es viele Mög­lich­keit­en, et­was für die eigene Ge­sund­heit zu tun. Was brauche ich, um ge­sund alt zu wer­den? Wie kön­nen Männer für Ge­sund­heitsthemen sensibilisiert wer­den? Was brau­chen wir da­für, dass un­se­re Kinder ge­sund auf­wach­sen?

… weiter

Transferwerkstatt Soziale Stadt - Investitionen im Quartier

Veranstalter: Bundestransferstelle Soziale Stadt – Investitionen im Quartier beim Deutschen Institut für Urbanistik (Difu)

Das Städtebauförderungsprogramm „Soziale Stadt" ist im Jahr 2012 zum Pro­gramm „Soziale Stadt - Investitionen im Quar­tier“ weiterentwickelt worden. Ziel der Transferwerkstatt ist es, einen intensiven Er­fah­rungs­aus­tausch zwi­schen Akteuren der lokalen, der Landes- und der Bun­des­ebe­ne zu er­mög­li­chen.

… weiter

Aufbau gelingender Erziehungspartnerschaften in Kitas im Bezirk Marzahn-Hellersdorf

Kategorie: Fachtagung Aktionsraum Plus, Eltern, Erzieher, Familie, Kita

Veranstalter: Gesundheit Berlin-Brandenburg / Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf / Alice Salomon Hochschule / Vertreterinnen aus Marzahn-Hellersdorfer Kitas

Eine gelingende Part­ner­schaft zwi­schen Eltern und Er­zie­her/in­nen ist für das gesunde Aufwachsen von Kin­dern ganz ent­schei­dend, ins­be­son­de­re auch bei Fa­mi­lien in schwieriger sozialer La­ge. In Marzahn-Hellersdorf le­ben fast die Hälfte der Kinder un­ter sechs Jahren in Fa­mi­lien, die Transferleistungen beziehen und sind da­mit di­rekt von Einkommensarmut be­trof­fen.

… weiter

Gestorben wird überall - Krankheit, Tod und Trauer in Einrichtungen der Wohnungslosenhilfe

Veranstalter: Hamburgische Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung e.V. (HAG) / Koordinierungsstelle Gesundheitliche Chancengleichheit Hamburg

Auch Wohnungslose müs­sen ster­ben - nur kommt ihr Tod fast im­mer zu früh. Sie ster­ben häufig al­lein, oh­ne Trost und letztes Ge­spräch, in funktionalen, unpersönlichen Räumen oder auf der Stra­ße.

… weiter

"Wohnungslos - wo kann ich sterben?" Von Jung bis Alt - Sterbebegleitung am Rande der Gesellschaft

Kategorie: Fachtagung Sterbebegleitung, Wohnungslose

Veranstalter: Hessische Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitserziehung e.V. / Diakonisches Werk

Die Zahl der obdachlosen Menschen ist auch im vergangenen Jahr wie­der gestiegen. Neben den vielen da­mit verbundenen persönlichen Problemen der Be­trof­fe­nen, gibt es auch ei­ne bis­her sel­ten in den Blick genommene Fra­ge­stel­lung: Wie ster­ben Menschen am Ran­de der Ge­sell­schaft?

… weiter

Werkstatt Bewegung für Marzahn-Hellersdorf

Veranstalter: Gesundheit Berlin-Brandenburg / Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf

Wie kön­nen (ehrenamtliche) Strukturen für Bewegungsförderung ausgebaut und gesichert wer­den? Wie kann ein Train-the-Trainer-Konzept für den Be­zirk aus­se­hen?

… weiter

Gesundheitskonferenz "Gesunde Stadt - Gesunde Bürgerschaft / Gesundheit in Kommunen gestalten"

Veranstalter: Stadt Dresden / Sächsische Landesärztekammer

Im Rahmen der Ver­an­stal­tung sollen zu ausgewählten Schwer­punkt­the­men Maß­nah­men ge­mein­sam mit Fachexperten für die kommunale Ge­sund­heits­för­de­rung entwickelt wer­den. Eingeladen sind Vertreter/in­nen der Kommunal- wie auch Landespolitik, der Verbände und Vereine, die niedergelassene Ärz­te­schaft wie auch Vertreter/in­nen der Kran­ken­kas­sen, der Wis­sen­schaft  so­wie die interessierte Bür­ger­schaft.

… weiter

2012

Potenziale für mehr Umweltgerechtigkeit im städtischen Raum: Umwelt, Gesundheit und Soziales vernetzen und gemeinsam handeln

Kategorie: Fachtagung Kommunen, Setting, Sozialraum, Stadtentwicklung

Veranstalter: Umweltbundesamt (UBA) und das Deutsche Institut für Urbanistik (Difu)

Fachleute aus Kommunalverwaltung und -politik, Verantwortliche aus Bund und Ländern, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern sowie zivilgesellschaftliche Gruppen werden diskutieren, wie in städtischen Quartieren, die sowohl durch Umweltprobleme als auch durch soziale Benachteiligungen gekennzeichnet sind, die Umwelt- und Lebensverhältnisse der Bewohnerinnen und Bewohner verbessert werden können. Begleitend wird ein „Markt der Möglichkeiten“ angeboten. Kommunen, zivilgesellschaftliche Gruppe und Forschungseinrichtungen können dort ihre Konzepte und Aktivitäten zu Umweltgerechtigkeit vorstellen.

… weiter

Stadt - Land - gesund: quer denken, gemeinsam handeln

Veranstalter: Plattform Ernährung und Bewegung e.V.

Die Fachtagung findet im Rahmen des Projekts „Regionen mit peb“ statt und stellt das gemeinsames Arbeiten und voneinander ler­nen in den Mit­tel­punkt. Themen sind die Potenziale von Netzwerken un­ter den aktuellen Be­din­gung­en, der Um­gang mit Ko­e­xis­tenz und Kon­kur­renz, die Muss-Voraussetzungen für erfolgreiche Vernetzung und die Unterstützungsleistung von Online-Angeboten für die Netzwerkarbeit vor Ort.

… weiter

11. MARZAHN-HELLERSDORFER GESUNDHEITSKONFERENZ

Veranstalter: Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf von Berlin & Gesundheit Berlin-Brandenburg

"Gesund aufwachsen in Marzahn-Hellersdorf"
Kinder, Jugendliche und Familien im Blickpunkt

Wie können Marzahn-Hellersdorfer Kinder und Jugendliche gesund und mit Zukunftsperspektive aufwachsen? Und wie wirken dazu bereits bestehende Strukturen im Bezirk zusammen? Eine Antwort darauf ist die Präventionskette, die im Rahmen des Modellvorhabens „Gesund aufwachsen in Marzahn-Hellersdorf“ entwickelt und umgesetzt wird.

… weiter

Good Practice-Werkstatt Quartier

Veranstalter: Landesvereinigung für Gesundheitsförderung Mecklenburg-Vorpommern / Regionaler Knoten Mecklenburg-Vorpommern

Das diesjährige Treffen steht un­ter dem Mot­to „Good Practice-Werkstatt Quar­tier“ im Rahmen des kommunalen Partnerprozesses „Gesund auf­wach­sen für al­le!“. Dieser verbindet Kom­mu­nen, die sich vorge-nommen haben, Präventionsketten zur För­de­rung der Ge­sund­heit von Kin­dern und Ju­gend­li­chen aufzubauen.

… weiter

Kongress des Paktes für Prävention 2012 - Gemeinsam für ein gesundes Hamburg!

Veranstalter: Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz

Der Pakt für Prä­ven­ti­on, der im Jahr 2010 ins Le­ben ge­ru­fen wur­de, arbeitet mit fast hun­dert Ak­teu­ren da­ran, dass Ham­bur­gerin­nen und Hamburger „ge­sund auf­wach­sen“, „ge­sund le­ben und ar­bei­ten“ und „ge­sund alt wer­den“ kön­nen. Langjährige Er­fah­rung­en haben gezeigt, dass die besten Erfolge erzielt wer­den, wenn Ge­sund­heits­kom­pe­ten­zen eben­so wie ge­sundheits­för­der­li­che Be­din­gun­gen gestärkt wer­den und da­für die we­sent­li­chen Part­ne­rin­nen und Part­ner ziel­ge­rich­tet und ab­ge­stimmt zu­sam­men­ar­bei­ten.

… weiter

"Wie kann sie nur jeden Tag Schokocroissants...?"

Kategorie: Seminar Ernährung, Praxis, Soziallage

Veranstalter: Verband der Oecotrophologen e.V.

Die Arbeit mit Menschen aus unterschiedlichen sozialen Schichten, mit unterschiedlichen kulturellen Hintergründen und Altersklassen etc. stellt Oecotrophologen vor große Herausforderungen. Oft wird die Arbeit mit "schwierigem" Klientel als frustrierend erlebt.

… weiter

Achtsamkeit in der Arbeit mit suchtgefährdeten und abhängigen Menschen - Zugänge, Methoden, Wirkungen

Kategorie: Fachtagung Drogen, Praxis, Suchthilfe

Veranstalter: Hochschule Esslingen

Aktuell haben achtsamkeitsbasierte Ansätze in der klinischen Anwendung in Deutschland Eingang gefunden. Auch die Suchthilfe profitiert bereits von dem Konzept und ihren Methoden. So wird zum Beispiel die Achtsamkeitsbasierte Rückfallprophylaxe (MBRP) seit einigen Jahren erfolgreich eingesetzt.

… weiter

Die Soziale Stadt - Das Bund-Länder-Programm und seine Impulse

Kategorie: Fachgespräch Soziale Stadt, Stadtentwicklung

Veranstalter: Bündnis 90/Die Grünen Bundestagsfraktion

Das Bund-Länder-Programm "Soziale Stadt" hat in den Jahren 1999 bis 2011 den zentralen Beitrag zur Stabilisierung von benachteiligten Stadtquartieren geleistet. Es hat dabei als innovatives Leitprogramm der Städtebauförderung gewirkt. Im Zuge der Haushaltsverhandlungen für das Haushaltsjahr 2011 wurde das Programm von der schwarz-gelben Koalition zusammengestrichen und entkernt, die Mittel wurden auf nur noch rund ein Viertel reduziert.

… weiter

Sport- und Bewegungsangebote im städtischen Raum

Kategorie: Fachgespräch Bewegungsförderung, Sport, Stadtentwicklung

Veranstalter: Institut für Soziale Gesundheit der Katholischen Hochschule für Sozialwesen Berlin / Institut für Sportwissenschaft der Humboldt-Universität zu Berlin / Gesundheit Berlin-Brandenburg e.V.

Sport- und Bewegungsangebote sind mehr und mehr Bestandteil eines innerstädtischen Lebens und können in diesem Kontext als ein Medium mit hohem Aufforderungscharakter für Engagement und Partizipation speziell von Kindern und Jugendlichen betrachtet werden. Bewegungsangebote bieten darüber hinaus eine gute Möglichkeit, Zugang zu Familien in schwieriger sozialer Lage zu erhalten.

… weiter

Wie geht’s? Gesundheitsförderung in der Sozialen Stadt

Kategorie: Fachtagung Praxis, Soziale Stadt, Stadtentwicklung

Veranstalter: Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg

Die Bedeutung von Gesundheitsförderung für die Quartiersgebiete der Sozialen Stadt / Stadtentwicklung ist ebenso wichtig wie umgekehrt die Soziale Stadt für die Förderung von Gesundheit. Dies gilt insbesondere für die Förderung der Gesundheit mit sozial benachteiligten Menschen. Die strukturelle Verknüpfung dieser beiden Ansätze ist daher zentral.

… weiter

Jugendhilfe in benachteiligten Stadtteilen in Deutschland und Europa

Kategorie: Fachtagung

Veranstalter: Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V. / Der PARITÄTische Gesamtverband

Die Architektur eines Stadtteils, die soziale und bildungsbezogene Infrastruktur ebenso wie die Zusammensetzung der Bewohnerschaft haben bekanntermaßen Auswirkungen auf den Lebensalltag junger Menschen und sind - neben insbesondere dem Bildungsniveau der Eltern - prägend für ihre Aufwachsbedingungen.

… weiter

2011

2. Neuköllner Gesundheitskonferenz

Kategorie: Konferenz Eltern, Familie, Prävention, Workshop

Veranstalter: Bezirksamt Neukölln von Berlin, Abteilung Jugend und Gesundheit, Regionaler Knoten Berlin

Anfang Dezember findet in der Hermann-von-Helmholtz-Schule die 2. Neuköllner Gesundheitskonferenz statt. Die Ergebnisse des Fachgesprächs "Präventionskette - ein Modell für gesundes Aufwachsen in Neukölln" im April 2011 fließen hier mit ein und die Umsetzung eines Netzwerks für Familien in Neukölln wird konkretisiert.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte Veranstaltungsflyer (PDF-Datei, 1,5 MB).

… weiter

Umweltgerechtigkeit und biologische Vielfalt

Kategorie: Fachtagung psychische Gesundheit, Soziale Stadt

Veranstalter: Deutsche Umwelthilfe e.V., Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit, Umweltbundesamt

Natur kann einen wichtigen Beitrag zur sozialen Gerechtigkeit leisten. Sie erhält und verbessert die Lebensqualität im Wohnumfeld, bietet Raum für viele Tier- und Pflanzenarten und hat positive Auswirkungen auf die physische und psychische Gesundheit der Menschen.

… weiter

Den Alltag im Stadtteil bewegen - Potenziale der Bewegungsförderung im Alter

Kategorie: Fachtagung Bewegungsförderung, Regionaler Knoten

Veranstalter: Zentrum für Bewegungsförderung Berlin / Gesunde-Städte Netzwerk / AOK Nordost - Die Gesundheitskasse

Aktiv zu sein und sich regelmäßig zu bewegen - dies ist nicht nur eine Frage von persönlicher Einstellung oder Motivation. Erkenntnisse aus den Sport- und Bewegungswissenschaften sowie Stadtplanung zeigen, dass Bewegungsverhalten, Mobilität und Wohlbefinden auch dadurch beeinflusst werden, wie die Wohnumgebung und der öffentliche Raum gestaltet sind. Gerade in Quartieren mit einer ungünstigen Wohn- und Sozialstruktur ist dies eine große Herausforderung. Lädt das Wohnumfeld zur Aktivität ein? Auf welche Barrieren wie starker Verkehr, fehlende Rastmöglichkeiten oder Treppen treffen insbesondere mobilitätseingeschränkte ältere Menschen?

… weiter

Bundeskonferenz "JUGEND STÄRKEN: Aktiv in der Region"

Kategorie: Konferenz Integration, Jugendhilfe, Migration, Schule

Veranstalter: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ)

Benachteiligte junge Menschen und junge Migrantinnen und Migranten brauchen individuelle Unterstützung beim Übergang von der Schule in Ausbildung und Beruf. Das Modellprogramm "JUGEND STÄRKEN: Aktiv in der Region" des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend erprobt aktuell an 35 Standorten neue Ansätze für eine erfolgreiche Abstimmung der Akteure und Angebote an den Schnittstellen von Schule, Arbeitsförderung und Jugendhilfe unter zentraler Verantwortung der Kommune.

… weiter

Fachtagung "Stadt der Zukunft"

Kategorie: Fachtagung Kommunen, Stadtentwicklung

Veranstalter: HafenCity Universität Hamburg (HCU), Deutsche Gesellschaft für Sozialmedizin und Prävention e.V.

Am 13.10.2011 lädt der Programmbeirat der Fritz und Hildegard Berg-Stiftung im Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft in Kooperation mit der HafenCity Universität Hamburg (HCU) zu der Fachtagung „Stadt der Zukunft“ ein. Thema der Fachtagung sind die zukünftigen Herausforderungen gesunder Städte.

… weiter

(Lebens)welten in der Stadt zusammenführen. Interkulturelle Seniorenarbeit.

Kategorie: Tagung Migration, Setting

Veranstalter: Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e.V.

Wir leben in einer Gesellschaft, die nicht nur immer älter sondern auch zunehmend bunter wird. Aus diesem Grund rücken die Potenziale sowie Bedürfnisse von Seniorinnen und Senioren mit Zuwanderungsgeschichte zunehmend in den Fokus der Seniorenarbeit. Allerdings ist über die Lebenssituation älterer Migrantinnen und Migranten noch zu wenig bekannt, um zielgerichtet mit dieser Gruppe arbeiten zu können.

… weiter

Gesundheit für alle - eine Herausforderung für Kommunen und Regionen

Kategorie: Tagung Kommunen

Veranstalter: Arbeitsgruppe Soziales und Gesundheit der Fakultät Angewandte Sozialwissenschaften (HTWK Leipzig), Sächsische Landesvereinigung für Gesundheitsförderung e. V.

Im Zentrum der Veranstaltung „Health for all - a challenge for communities and regions“ steht die Frage, mit welchen Ansätzen gesundheitliche Chancengerechtigkeit in kommunalen und regionalen Settings wirkungsvoll verbessert werden kann. Anhand der Schwerpunkthemen: Partizipation der Bewohner, Nachbarschaft und Gesundheit und lebenslauforientierte Gesundheitsförderung  wird mit amerikanischen, europäischen und bundesdeutschen Partnern diesen Fragen nachgegangen.

… weiter

Alt, aber oho! Gesundheitsförderung mit Älteren durch Partizipation

Kategorie: Konferenz Regionaler Knoten

Veranstalter: Landesvereinigung für Gesundheit Bremen e.V., Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA)

Die Konferenz "Alt, aber oho! Gesundheitsförderung mit Älteren durch Partizipation" richtet sich an Multiplikatorinnen und Multiplikatoren sowie an Interessierte aus den Bereichen Gesundheit, Soziales, Seniorenarbeit, Bewegung, Quartiermanagement, Pflege, Wohnungsbau, Verwaltung und bürgerschaftliches Engagement.

… weiter

Zukunft der Gesundheitsversorgung - Zukunftsregionen Gesundheit als Antwort?!

Veranstalter: Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e. V.

Die zukünftige Sicherstellung einer wohnortnahen Gesundheitsversorgung stellt insbesondere ländliche Regionen vor besondere Herausforderungen. Fachkräftemangel, die Folgen einer älter werdenden Gesellschaft sowie die Schnittstellenproblematik zwischen den Versorgungsbereichen sind nur ein Teil der Aufgaben, mit denen sich ein Flächenland wie Niedersachsen auseinander setzen muss.

… weiter

BIWAQ-Kongress

Kategorie: Kongress Soziale Stadt, Stadtentwicklung

Veranstalter: Bundesministeriumfür Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS)

Mit dem ESF-Bundesprogramm BIWAQ werden städtebauliche Investitionen innerhalb des Städtebauförderungsprogramms "Soziale Stadt" durch arbeitsmarktpolitische Maßnahmen ergänzt. Anfang 2011 wurde die 2. Förderrunde BIWAQ mit dem neuen Handlungsfeld „Quartiersarbeit“ eingeläutet.

… weiter

Einblicke und Aussichten: Chancen für Stadt & Land!

Kategorie: Kongress Soziale Stadt, Stadtentwicklung

Veranstalter: NBank, vdw Niedersachsen und Bremen, Niedersächsisches Ministerium für Soziales, Frauen, Familie, Gesundheit und Integration

2002 begann der „1. Wohnungspolitische Kongress Niedersachsen“ auf dem Pelikan-Gelände in Hannover unter dem Motto „Daten, Fakten, Zukünfte“ mit den Grundlagen des demografischen Wandels. Seitdem ist viel passiert: Das Ministerium für Soziales, Frauen,
Familie, Gesundheit und Integration, die NBank und der Verband der Wohnungswirtschaft Niedersachsen Bremen haben neun Mal aktuelle städtebauliche und wohnungswirtschaftliche Themen präsentiert.

… weiter

Gesundheit fördern oder fordern? - Gesundheitsförderung in Hamburg wirksam gestalten

Kategorie: Fachtagung Familie, Kita, Prävention, Schule

Veranstalter: Hamburgische Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung e.V.

In Hamburg aktiv und gesund - so lautet die Vision der HAG für ein gutes Leben in der Stadt. Aber gilt das für alle Bevölkerungsgruppen? Wir wissen: Es gibt ein Präventionsdilemma. Das bedeutet: Präventionsangebote werden von weniger gefährdeten Zielgruppen häufiger und motivierter angenommen als von Zielgruppen, die höhere Risiken tragen.

… weiter

Wertvolle Kinder - teure Alte!? Demographischer Wandel + Inklusion in der Kommune der Zukunft

Kategorie: Fachtagung Kommunen

Veranstalter: Deutsches Institut für Urbanistik

Der demografische Wandel und die durch die Ratifizierung der UN-Behinderten-Rechtskonvention neu entfachte Debatte über Inklusion, die Teilhabe aller Generationen in der Gesellschaft, erfordert ein längerfristiges Denken in die Zukunft und die Bereitschaft zu sozialen Innovationen in den Kommunen.

… weiter

Kürzungen im Städtebau-Förderprogramm "Soziale Stadt" - wie geht es weiter? - Podiumsdiskussion zu "Sozialer Stadt" mit Bundestagsabgeordneten

Veranstalter: Hannoversche Initiative für Soziale Stadt

95 Millionen Euro Fördergelder gab es bundesweit im Jahr 2010 für das Städtebau-Förderprogramm "Soziale Stadt". Für das laufende Jahr hat die Bundesregierung die Förderung um siebzig Prozent gekürzt - es verbleiben 28,5 Millionen Euro für "investive" Maßnahmen. Dabei handelt es sich um bauliche Maßnahmen zur Verbesserung der Lebenssituation von Einwohnern in Stadtteilen mit besonderem Entwicklungsbedarf.

… weiter

Nationale Armutskonferenz

Kategorie: Fachkonferenz Armut und Gesundheit

Veranstalter: AWO Bundesverband e.V.

Unter dem Motto „Den Kreislauf der Not durchbrechen - Wege aus der Armut“ veranstaltet die Nationale Armutskonferenz vom 14. bis 15. September 2011 in der Stadtmission Berlin zum sechsten Mal ihr nationales Treffen der Menschen mit Armutserfahrung.

… weiter

Bayerisches Forum Gesundheitsförderung in der Sozialen Stadt, Unterfranken

Kategorie: Fachgespräch

Veranstalter: Regionaler Knoten Bayern

Gesundheitsförderung in Stadtteilen mit besonderem Entwicklungsbedarf zu stärken, ist Ziel des Bayerischen Forums Gesundheitsförderung in der Sozialen Stadt, das die LZG ins Leben gerufen hat. Regionalkonferenzen vertiefen das Thema.
Die Regionalkonferenz in Bad Kissingen ist das 7. Quartiersmanager-Treffen in Unterfranken. Schwerpunkte sind ein "Rückblick Gesundheit" sowie "Alternative Wohnformen und öffentlicher Raum".

… weiter

Netzwerkarbeit erfolgreich gestalten – Kooperation und Vernetzung in Beteiligungsprojekten

Kategorie: Seminar Soziale Stadt

Veranstalter: Stiftung Mitarbeit

Organisationale Netzwerke und Kooperationen haben Konjunktur, ob in Projekten im Programm Soziale Stadt, in Prozessen der Lokalen Agenda 21 oder in der Regionalentwicklung. Hintergrund dieser Entwicklung ist der rasche Wandel und die zunehmende Komplexität von Problemen und Aufgaben, die von einzelnen Akteuren nicht (mehr) alleine bewältigt werden können. Netzwerke sind vor allem dann hilfreich, wenn bei der Bearbeitung anstehender Aufgaben akteurs- und sektorübergreifend zusammengearbeitet und verschiedene Perspektiven und Kompetenzen integriert werden sollen, um bessere Ergebnisse zu erzielen.

… weiter

Kommune gemeinsam gestalten - Beteiligungsprozesse zwischen Bürger/innen, Wirtschaft und Kommune initiieren, realisieren und managen

Kategorie: Seminar

Veranstalter: Stiftung Mitarbeit

Die Initiierung und Realisierung entsprechender Kooperations- und Beteiligungsprozesse stellt allerdings auch eine Herausforderung dar. Die Prozessverantwortlichen und Initiator/innen stehen vor der Aufgabe die Verfahren erfolgreich, nachhaltig und für alle Teilnehmenden zufriedenstellend zu gestalten. Es gilt aus der Fülle der Beteiligungsmethoden diejenige auszuwählen, die entsprechend der gegebenen Situation, der Ziele und der Akteurskonstellationen am Besten passt. Gleichzeitig muss der Prozess Flexibilität zulassen, um eine rasche Reaktion bei Veränderungen und Störungen zu ermöglichen. Kein leichtes Unterfangen angesichts einer Vielzahl von (sehr unterschiedlichen) Akteur/innen, Erwartungshaltungen, Zielvorstellungen und Rahmenbedingungen.

… weiter

Gesund aufwachsen in Marzahn-Hellersdorf - Modellvorhaben Präventionskette

Kategorie: Auftaktveranstaltung Aktionsraum Plus, Präventionsketten

Veranstalter: Gesundheit Berlin-Brandenburg und zahlreiche Partner

Im Rahmen der Berliner Initiative „Aktionsräume plus“ setzt Gesundheit Berlin-Brandenburg gemeinsam mit lokalen Partner/innen das Modellvorhaben „Gesund aufwachsen in Marzahn-Hellersdorf“ um. Ziel ist der Aufbau einer bezirklichen Präventionskette für gesundes Aufwachsen von Kindern und Jugendlichen von der Schwangerschaft an bis zum Eintritt in das Berufsleben.

… weiter

Gesund aufwachsen in Kita, Schule, Familie und Quartier. Nutzen und Praxis verhaltens- und verhältnisbezogener Prävention

Kategorie: Fachtagung

Veranstalter: Kooperation für nachhaltige Präventionsforschung, Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, Medizinische Hochschule Hannover, Universtätsklinikum Hamburg Eppendorf

Im Kindes- und Jugendalter bilden sich wesentliche gesundheitsrelevante Verhaltensweisen heraus, die für das Erwachsenenalter bestimmend sind.  In diesem Kontext besitzen Prävention und Gesundheitsförderung eine gute Möglichkeit, das Gesundheitsverhalten von Kindern und Jugendlichen positiv zu beeinflussen.

… weiter

Zukunft der Sozialen Stadt

Kategorie: Seminar Soziale Stadt, Stadtentwicklung

Veranstalter: Deutsches Institut für Urbanistik (Difu)

Das Städtebauförderungsprogramm "Stadtteile mit besonderem Entwicklungsbedarf - Soziale Stadt" des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) und der Länder wurde im Jahr 1999 mit dem Ziel gestartet, die "Abwärtsspirale" in benachteiligten Stadtteilen aufzuhalten und die Lebensbedingungen vor Ort umfassend zu verbessern. Dabei geht es nicht nur darum, bauliche Missstände zu beseitigen, sondern auch sozialer Spaltung in den Städten entgegen zu wirken und Engagement, soziale Aktivitäten sowie nachbarschaftliches Zusammenleben in benachteiligten Stadtquartieren zu fördern. Die Soziale Stadt startete im Jahr 1999 mit 161 Stadtteilen in 124 Gemeinden; heute sind es fast 600 Gebiete in mehr als 350 Gemeinden.
Ende letzten Jahres hat der Bundestag für das Bund-Länder-Programm Soziale Stadt eine Kürzung der Bundesmittel von 95 Millionen Euro in 2010 auf 28,5 Millionen Euro in 2011 beschlossen. Dies bedeutet einen Rückgang des Bundesanteils am Programm Soziale Stadt um rund 70 Prozent.

… weiter

Reginalkonferenz Niederbayern

Kategorie: Abschlussfachtagung Regionaler Knoten, Setting

Veranstalter: Landeszentrale für Gesundheit in Bayern e.V.

Gesundheitsförderung in Stadtteilen mit besonderem Entwicklungsbedarf zu stärken, ist Ziel des Bayerischen Forums Gesundheitsförderung in der Sozialen Stadt, das die LZG ins Leben gerufen hat. Regionalkonferenzen vertiefen das Thema.

… weiter

Gesundheitsförderung im Quartier. Wege zur Nachhaltigkeit.

Kategorie: Expertentagung Nachhaltigkeit, Stadtentwicklung

Veranstalter: Kooperationsverbund "Gesundheitsförderung bei sozial Benachteiligten"

Gesundheitsförderung im Quartier auch unter erschwerten Rahmenbedingungen qualitativ zu sichern und zielführend zu gestalten, war Thema des bundesweiten Expertenworkshops „Gesundheitsförderung im Quartier. Wege zur Nachhaltigkeit“ am 18. April 2011 in Hannover mit 40 Teilnehmenden.

… weiter

Wissens-und Erfahrungsaustausch Gesundheitsförderung im Quartier stärken!

Kategorie: Tagung Setting, Stadtentwicklung

Veranstalter: Freie und Hansestadt Hamburg, Zentrum für Aus- und Fortbildung, Kooperationsverbund

Gesundheitförderung hat als Handlungsfeld eine wichtige strategische Bedeutung für die integrierte Stadtteilentwicklung. Ohne eine Senkung der Gesundheitsrisiken und den Aufbau gesundheitsfördernder Strukturen kann das zentrale Ziel der Stadtteilentwicklung, die Verbesserung der Lebensbedingungen und Entwicklungschancen in ressourcenschwächeren Gebieten nicht erreicht werden.

… weiter

2010

Regionalkonferenz Oberfranken 2010

Kategorie: Abschlussfachtagung Setting

Veranstalter: Landeszentrale für Gesundheit in Bayern e.V.

Gesundheitsförderung in Stadtteilen mit besonderem Entwicklungsbedarf zu stärken, ist Ziel des Bayerischen Forums Gesundheitsförderung in der Sozialen Stadt, das die LZG ins Leben gerufen hat. Regionalkonferenzen vertiefen das Thema.

… weiter

Regionalkonferenz Schwaben 2010

Kategorie: Abschlussfachtagung Jugendhilfe, Setting

Veranstalter: Landeszentrale für Gesundheit in Bayern e.V.

Gesundheitsförderung in Stadtteilen mit besonderem Entwicklungsbedarf zu stärken, ist Ziel des Bayerischen Forums Gesundheitsförderung in der Sozialen Stadt, das die LZG ins Leben gerufen hat. Regionalkonferenzen vertiefen das Thema.

… weiter

Nachbarschaften fördern für eine gesunde Stadt

Kategorie: Tagung

Veranstalter: Hamburgische Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung e.V., Behörde für Soziales, Familie, Gesundheit und Verbraucherschutz

„Be part of a global movement to make cities healthier“ lautet das diesjährige Motto zum Weltgesundheitstag, der am 7. April gefeiert wird. Damit startet eine weltweite Kampagne zur Gesundheitsförderung in Städten. In Hamburg führt die Behörde für Soziales, Familie, Gesundheit und Verbraucherschutz in Zusammenarbeit mit der HAG an diesem Tag die Fachtagung „Nachbarschaften fördern für eine gesunde Stadt“ durch.

… weiter

Gesundheitsförderung im Stadtteil/Quartier

Kategorie: Workshop

Veranstalter: AOK-PLUS, Sächsische Landesvereinigung für Gesundheitsförderung e.V., Landesvereinigung für Gesundheitsförderung Thüringen e.V. -AGETHUR-

Lebenswelten von Menschen sind vor allem Stadtteile und Quartiere. Nicht zuletzt deshalb werden diese in der Ottawa-Charta als prioritäre Handlungsfelder der Gesundheitsförderung benannt. Im Bereich Gemeinwesenarbeit und Stadtentwicklung arbeiten Sie bereits erfolgreich an einer Reihe von Programmen und Netzwerken, die auf die Verbesserung der Lebensbedingungen abzielen.

… weiter

Gesundheitsförderung bei Arbeitslosen - Wege zur praktischen Umsetzung

Kategorie: Konferenz Soziale Stadt

Veranstalter: Regionaler Knoten NRW

Zweite Regionalkonferenz NRW am 25. März 2010 in Düsseldorf.

… weiter

Regionalkonferenz Oberbayern 2010

Kategorie: Abschlussfachtagung Regionaler Knoten, Setting

Veranstalter: Landeszentrale für Gesundheit in Bayern e.V.

Gesundheitsförderung in Stadtteilen mit besonderem Entwicklungsbedarf zu stärken, ist Ziel des Bayerischen Forums Gesundheitsförderung in der Sozialen Stadt, das die LZG ins Leben gerufen hat. Regionalkonferenzen vertiefen das Thema.

… weiter

Regionalkonferenz im Bezirk Oberbayern "Gesundheitsförderung in der Sozialen Stadt"

Kategorie: Konferenz

Veranstalter: Regionaler Knoten Bayern

Der Regionale Knoten Bayern führt - in Abstimmung mit der Obersten Baubehörde im Bayerischen Staatsministerium des Innern - im Jahr 2010 kleinere „Regionalkonferenzen“ in den bayerischen Regierungsbezirken durch.

… weiter

Gesundheitsförderung in den Quartieren der Sozialen Stadt

Kategorie: Fachtagung

Veranstalter: Bundesministerium für Gesundheit und Kooperationsverbund "Gesundheitsförderung bei sozial Benachteiligten"

Wie kann die Gesundheit von Bürgerinnen und Bürgern in sozial benachteiligten Stadtteilen dauerhaft verbessert werden? Und welchen Beitrag können hier Maßnahmen des nationalen Aktionsplans „IN FORM - Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung“ und des Bund-Länder-Programms „Soziale Stadt“ leisten? Die Veranstaltung richtet sich an Entscheidungsträger und Akteure aus Bund, Ländern und Kommunen.

… weiter

2009

Bewegung im Alter

Kategorie: Fachtagung Bewegungsförderung, Soziale Stadt

Veranstalter: Regionaler Knoten NRW

Fachtagung "Bewegung im Alter", erste Regionalkonferenz des Zentrums für Bewegungsförderung Nordrhein-Westfalen am 8. Dezember 2009 in Düsseldorf.

… weiter

Gesundheitsförderung im Sozialraum - Gesunde Lebenswelten schaffen

Kategorie: Fachtagung Kommunen, WHO

Veranstalter: LAG Soziale Stadtentwicklung BW e.V.

7. Netzwerk-Treffen in Stuttgart: „Gesundheit muss auf die politische Tagesordnung der Kommunen!“ so der dringende Appell der WHO.

… weiter

Gesunde Lebenswelten im Quartier - Prävention und Gesundheitsförderung partizipativ entwickeln

Kategorie: Landesforum Setting, Soziale Stadt

Veranstalter: Kooperationsverbundes „Gesundheitsförderung bei sozial Benachteiligten“, Senatsverwaltung für Stadtentwicklung

Das Land Berlin nimmt mit 35 Gebieten am Bund-Länder-Programm „Stadtteile mit besonderem Entwicklungsbedarf - Soziale Stadt“ teil. Das Thema Gesundheit genießt in den verschiedenen Interventionsgebieten sehr unterschiedliche Priorität und vieles kann noch getan werden, um Ressourcen und Potenziale für die Verbesserung der Gesundheit und des Wohlbefindens der Bewohner/innen systematisch zu nutzen.

… weiter

2008

Wie kommt „Gesundheit“ in benachteiligte Stadtteile?

Kategorie: Fachtagung Stadtentwicklung

Veranstalter: Landesvereinigung Gesundheit Niedersachsen e.V.

Die Fachtagung "Wie kommt „Gesundheit“ in benachteiligte Stadtteile?" fand am 11. Dezember 2008 im Freizeitheim Vahrenwald in Hannover statt.

… weiter

Gesundheit von Mädchen und Jungen mit Migrationshintergrund im Stadtteil - eine Frage der Integration?!

Kategorie: Fachtagung Integration, Migration

Veranstalter: Landesvereinigung für Gesundheit Niedersachsen

Am 27. November 2008 fand in der Fachhochschule Oldenburg die Fachtagung "Gesundheit von Mädchen und Jungen mit Migrationshintergrund im Stadtteil - eine Frage der Integration?!" statt. Die Veranstaltung war die vierte Tagung in der gemeinsamen Veranstaltungsreihe „Soziale Ungleichheit und Gesundheit - Theorie für Praxis“.

… weiter

Gesundheitsförderung in der Sozialen Stadt

Kategorie: Veranstaltung Soziale Stadt

Veranstalter: Regionaler Knoten NRW

Am 25. November 2008 fand die erste Regionalkonferenz Nordrhein-Westfalens „Gesundheitsförderung in der Sozialen Stadt“ im Landesinstitut für Gesundheit und Arbeit NRW in Düsseldorf statt.
Die Regionalkonferenz hatte sich dem Ziel verschrieben, die Partner aus dem Bund-Länder-Programm Soziale Stadt mit den Akteuren aus dem lokalen Gesundheitsbereich zu vernetzen.

… weiter

Gesundheitsförderung in der Sozialen Stadt. Forum Baden-Württemberg

Kategorie: Fachtagung Setting, Soziale Stadt

Veranstalter: Regionaler Knoten Baden-Württemberg

Mit dieser Veranstaltung wurde erstmalig ein Forum für Akteure der Gemeinwesenarbeit, der Stadtentwicklung, den Quartieren der Sozialen Stadt, des Öffentlichen Gesundheitsdienstes, der Krankenkassen, der Wohlfahrtsverbände und weiterer Partner des Sozial- und Gesundheitswesens in Baden-Württemberg geschaffen.

… weiter

"Wie bitte?" Gesundheitsförderung in schwierigen Lebenslagen

Kategorie: Fachtagung

Die Veranstaltung findet statt im Rahmen der von Gesundheitsministerin Dr. Gitta Trauernicht initiierten "Offensive gegen Kinderarmut" statt.

… weiter

Kindergesundheit in der Sozialen Stadt und anderen aufzuwertenden Stadt- und Ortsteilen

Kategorie: Fachtagung Familie, Soziale Stadt

Veranstalter: Regionaler Knoten Rheinland-Pfalz

Die Förderung der Gesundheit von Kindern und Jugendlichen stand im Mittelpunkt eines landesweiten Fachtages am 10. November 2008 im Bürgerhaus Trier-Nord. Veranstalter waren der Regionale Knoten Rheinland-Pfalz und die Landeszentrale für Gesundheitsförderung in Rheinland-Pfalz e.V. (LZG).

… weiter

Hauptsache, es steckt Gesundheit drin - Gesundheitsförderung als Thema einer integrierten Stadtentwicklung

Kategorie: Fachtagung Soziale Stadt

Brandenburger Fachtagung "Hauptsache, es steckt Gesundheit drin - Gesundheitsförderung als Thema einer integrierten Stadtentwicklung" fand am 22. Oktober 2008 im Bürgerhaus am Schlaatz in Potsdam mit sechs Fachforen und der Darstellung von Beispielen guter Praxis statt. Näheres entnehmen Sie bitte der Dokumenation (PDF-Datei, 3,5 MB).

… weiter

Regionale Gesundheitskonferenzen in den Programmgebieten der Sozialen Stadt

Kategorie: Konferenz Soziale Stadt, Stadtentwicklung

Veranstalter: Regionaler Knoten Sachsen-Anhalt

Von den 498 Gebieten der Sozialen Stadt liegen 17 in Sachsen-Anhalt, zwei Städte gehören zum Deutschen Netzwerk Gesundheitsfördernder Städte. Während sich Magdeburg und Halle als „Gesunde Städte“ besonders um die Entwicklung gesundheitsverträglicher Rahmenbedingungen und damit eine Verbesserung der Gesundheit in ihren Kommunen bemühen, engagieren sich Quartiersmanager und Soziale Stadt-Akteure vorrangig für mehr Chancen benachteiligter Bevölkerungsgruppen. Städtebauliche Bedingungen und Maßnahmen finden bei beiden Ansätzen Berücksichtigung.

… weiter

2006

Nachbarschaft, Migration und Gesundheit - aktiv miteinander leben

Kategorie: Fachtagung Migration

Im September 2006 führte der Regionale Knoten Niedersachsen in Kooperation mit der Landesvereinigung für Gesundheit Niedersachsen e.V. eine Fachtagung zum Thema "Nachbarschaft, Migration und Gesundheit - aktiv miteinander leben" durch.

" Bauen mit Lehm für Groß und Klein "

Kategorie: Veranstaltung

Veranstalter: Bunte Kuh e.V.

BUNTE KUH e.V.
" Bauen mit Lehm für Groß und Klein "
auf dem  Helmholtzplatz in Berlin, Prenzlauer Berg                  
21. - 27. Juni und 29. Juni - 2. Juli  von  10 - 17 Uhr

Das ist eine für alle Besucher offene und kostenlose Baukunst-Aktion. Elf Tage lang können hier Kinder und Erwachsene frei modellierte und begehbare Räume und Skulpturen nach eigenen Entwürfen mit Hilfe von Lehm, Wasser und Feuer bis zu 3m Höhe errichten. So entsteht mit fachlicher Betreuung unter einem Zeltdach, durch die Hände und je nach Fantasie der kleinen und großen Baumeister eine neue Stadt...

Die fertigen Bauten können beim Fest am Sonntag, den 2. Juli um 15 Uhr und in der Ausstellungzeit vom 3. - 6. Juli von 11 - 16 Uhr bestaunt und bespielt werden

Anmeldung von Gruppen und Presseinfos bitte unter  040 - 39 90 54 31

Gefördert wird dieses Projekt durch die Europäische Union, die Bundesrepublik Deutschland und das Land Berlin im Rahmen des Programms „Soziale Stadt“,  vom Deutschen Kinderhilfswerk und dem Stadtteilbudget Helmholtzplatz. Besonderer Dank gilt auch unseren Partnern vor Ort:        Amt für Umwelt und Natur Berlin-Pankow, Förderverein Helmholtzplatz e.V., Fa. Zapf-Umzüge.
Bunte Kuh e.V. hat mit diesem Projekt den Deutschen Präventionspreis 2004 gewonnen, eine Initiative des Bundesministeri-ums für Gesundheit und soziale Sicherung, der Bertelsmannstiftung und der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

… weiter

Gesundheitsförderung mit sozial benachteiligten Kindern und Familien - Good Practice in der Kommune

Kategorie: Fachtagung Good Practice, Kommunen

Veranstalter: Regionaler Knoten Baden-Württemberg

Im Mai 2006 wurde in Stuttgart der Praxisworkshop der Arbeitsgruppe Good Practice des Regionalen Knotens Baden-Württemberg "Gesundheitsförderung mit sozial benachteiligten Kindern und Familien - Good Practice in der Kommune" veranstaltet.

… weiter

2005

Neue Nachbarschaftsmodelle - Gesundheitsförderliche Strukturen für sozial Benachteiligte?

Kategorie: Tagung

Veranstalter: Landesvereinigung für Gesundheitsförderung Niedersachsen

Neue Nachbarschaftsmodelle: Gesundheitsförderliche Strukturen für sozial Benachteiligte?
Fachtagung der LAG Niedersachsen in Kooperation mit der BZgA und anderen Partnern

… weiter

2003

Zielgruppenkonferenz Interkulturelle Stadt(teil)politik

Kategorie: Konferenz
Logo der Bundeszentrale für gesundheitlicheAufklärung
Logo der Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung, Gesundheit Berlin-Brandenburg e.V.

Ansprechpartner

Stefan Bräunling, Ihren Ansprechpartner zum Thema Gesundheitsförderung im Quartier, erreichen Sie hier.

Fusszeile

Sprung zum Seitenbeginn

Der Kooperationsverbund wurde 2003 auf Initiative der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) gegründet
und wird maßgeblich durch die BZgA getragen. Ihm gehören aktuell 74 Partnerorganisationen an.
BZgA / Maarweg 149-161 / 50825 Köln-Ehrenfeld / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300
Die BZgA ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.