Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können sowie zu Statistik- und Analysezwecken (Web-Tracking). Weitere Informationen dazu und die Widerspruchsmöglichkeit zum Web-Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Servicenavigation

Sprung zur Hauptnavigation

Hauptnavigation

Sprung zum Seiteninhalt

  1. Über den Verbund
    1. Hintergründe, Daten & Materialien
    2. Struktur des Verbundes
    3. Geschäftsstelle
    4. Dokumentationen von Veranstaltungen
  2. Wir in den Ländern
    1. Baden-Württem­berg
    2. Bayern
    3. Berlin
    4. Branden­burg
    5. Bremen
    6. Hamburg
    7. Hessen
    8. Mecklen­burg-Vor­pom­mern
    9. Nieder­sachsen
    10. Nord­rhein-West­falen
    11. Rhein­land-Pfalz
    12. Saar­land
    13. Sachsen
    14. Sachsen-Anhalt
    15. Schleswig-Holstein
    16. Thü­ringen
  3. Praxisdatenbank
    1. Über die Praxisdatenbank
    2. Recher­che
    3. Mein Angebot
    4. Häufige Fragen
    5. Neueste Angebote
  4. Qualitätsentwicklung
    1. Good Practice
    2. Qualität im Setting
  5. Partnerprozess
    1. Ziel: Integrierte kommunale Strategien
    2. Hintergrund
    3. Das Vorhaben
    4. Mitmachen
    5. inforo - das Portal für Fachkräfte
    6. Materialien
    7. AUF DEN PUNKT.
  6. Materialien
    1. Publikationen des Kooperationsverbundes
    2. Themenblätter
    3. Externe Publikationen
    4. Präventionsgesetz
  7. Aktuelles
    1. Beiträge
    2. Termine
    3. Wettbewerbe
    4. News­letter

Seiteninhalt

Sprung zur Fusszeile

Setting

Hier finden Sie alle verwandten Beiträge zum ausgewählten Schlagwort "Setting" im Bereich "Gesundheitsförderung im Quartier".

"Gesund im Richardkiez"

Gesundheitliche Chancengleichheit in Berlin-Neukölln fördern

10.10.2018 – Michaela Birk, Transform e.V.

Das Pro­jekt „Gesund im Richardkiez“ im Ber­li­ner Stadt­teil Neu­kölln wird seit Ju­li 2016 durch Transform e.V. durchgeführt und voraussichtlich im De­zem­ber 2018 ab­ge­schlos­sen. Initiiert wurde es vom Quartiersmanagement Richardplatz Süd. Die Fi­nan­zie­rung wird über das Pro­gramm "Soziale Stadt“ gewährleistet.

Schlagwörter: Partizipation, Quartier, Setting, Vernetzung … weiter


"Wie geht’s - Familie und Gesundheit"

16.10.2017 – Dipl.-Sozialpädagogin Sabine Trabold-Schaller, Stadt Mannheim

Die Veranstaltungsreihe „Wie geht’s - Fa­mi­lie und Ge­sund­heit“, die 2007 gestartet wurde, bietet einzelne Informationsveranstaltungen rund um das The­ma Ge­sund­heit di­rekt in den Stadtteilen an. Das niedrigschwellige An­ge­bot bietet vielfätige Inhalte und die Mög­lich­keit zum Aus­tausch un­ter­ei­nan­der. Die Veranstaltungsreihe kann variabel genutzt wer­den.

Schlagwörter: Familiengesundheit, Gesundheitsbildung, Setting … weiter


Gesundheit fördern im "Setting Kommune"

Newsletter des Kooperationsverbundes Gesundheitliche Chancengleichheit erschienen

10.07.2014 – Stefan Pospiech, Gesundheit Berlin-Brandenburg

Die Kom­mu­ne als Lebenswelt, in der wir Ge­sund­heit am wirksamsten för­dern kön­nen, ist in al­ler Munde. Neben der Kindertageseinrichtung, der Schule, dem Betrieb… oder da­vor oder da­rü­ber - qua­si als „Dach“ - steht im­mer häufiger das „Setting Kom­mu­ne“. Dieser gewachsene Stel­len­wert findet sich be­reits im Koalitionsvertrag wie­der, in der „Emp­feh­lung zur Zu­sam­men­ar­beit“ von GKV und kommunalen Spitzenverbänden, in Programmen wie dem Partnerprozess „Gesund auf­wach­sen für al­le!“ und ins­be­son­de­re in konkreten Projekten vor Ort.

Schlagwörter: Kommunen, Setting … weiter


Empfehlung der kommunalen Spitzenverbände und der gesetzlichen Krankenversicherung zur Zusammenarbeit im Bereich Primärprävention und Gesundheitsförderung in der Kommune

30.10.2013 – Lutz Decker, Deutscher Städtetag, Dr. Volker Wanek, GKV-Spitzenverband

Die kommunalen Spitzenverbände so­wie die Spitzenverbände der gesetzlichen Kran­ken­ver­si­che­rung haben ei­ne gemeinsame Emp­feh­lung erarbeitet, um die gesundheitsförderliche Aus­ge­stal­tung von Lebenswelten („Settings“) zu un­ter­stüt­zen.

Schlagwörter: Gesundheitspolitik, GKV, Prävention, Setting … weiter


Teilhabe von älteren Menschen und gemeindenahe Gesundheitsförderung für ältere Menschen

11.03.2013 – Dr. Antje Richter-Kornweitz, Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e.V., Thomas Altgeld, Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e.V.

Aufgrund der ge­ra­de in Nie­der­sa­chen re­gi­o­nal sehr un­ter­schied­lichen Aus­prä­gung­en des de­mo­gra­phi­schen Wan­dels las­sen sich keine Pa­tent­lö­sung­en zur Stär­kung von Ge­sund­heits­po­ten­zia­len äl­te­rer Men­schen im kom­mu­nalen Set­ting for­mu­lie­ren. Da­zu sind die Aus­gangs­la­gen zu un­ter­schied­lich aus­ge­prägt und die Heterogenität der Ziel­grup­pen ist zu groß. Die Ent­wick­lung von Hand­lungs­an­sät­zen muss die­ser He­te­ro­ge­ni­tät und der je­wei­li­gen lo­ka­len Si­tu­a­ti­on ent­spre­chen.

Schlagwörter: Armut, Empowerment, Kommunen, Partizipation, Setting, Sozialraum, Ältere … weiter


11. Marzahn-Hellersdorfer Gesundheitskonferenz

"Gesund aufwachsen in Marzahn-Hellersdorf"

19.12.2012 – Dagmar Pohle, Bezirksamt Marzahn Hellersdorf von Berlin

Am 19. Ok­to­ber 2012 fand die 11. Marzahn-Hellersdorfer Ge­sund­heits­konferenz im An­schluss an die 6. Wo­che der seelischen Ge­sund­heit statt.Unter dem Leitthema „Gesund auf­wach­sen in Marzahn-Hellersdorf“ - Kinder, Ju­gend­li­che und Fa­mi­lien im Blick­punkt wurden den rund 100 Teilnehmern verschiedenste Vorträge und Themenblöcke angeboten.

Schlagwörter: Aktionsraum Plus, Armut, Eltern, Good Practice, Kita, Migration, Präventionsketten, Qualitätsentwicklung, Schule, Schwangerschaft, Setting, Teilhabe … weiter


10 Jahre (k)ein Präventionsgesetz

Zur Perspektive eines Gesundheitsförderungsgesetzes

07.12.2012 – Prof. Dr. Raimund Geene, Berlin School of Public Health

Ge­sund­heits­för­de­rung und Prä­ven­ti­on stel­len sich in Deutsch­land als Entwicklungsaufgabe. Die aktuelle Ver­tie­fung der Seg­men­tie­rung­en im Gesundheits- und So­zial­wesen sind für al­le Be­tei­lig­ten un­be­frie­di­gend und de­mo­ra­lisierend.

Schlagwörter: Empowerment, Gesundheitspolitik, Prävention, Setting … weiter


Vielfältige Partizipationsangebote und gesundheitsfördernde Beziehungsarbeit

Kernelemente von kommunalen Präventionsketten

02.10.2012 – Prof. Dr. Gesine Bär, Alice-Salomon-Hochschule

Die Ungleichheiten von Gesundheitschancen, die wir in der Sozial- und Ge­sund­heits­be­rich­ter­stat­tung vielfach dokumentiert fin­den, stel­len einen öf­fent­li­chen Handlungsauftrag dar, dem sich auch die Kom­mu­ne stel­len muss. Der bundesweite Ko­o­pe­ra­ti­ons­ver­bund „Ge­sund­heits­för­de­rung bei so­zi­al Be­nach­tei­lig­ten“ hat nun begonnen, diese deut­lich breitere Ba­sis an kom­mu­na­len Er­fah­rung­en trans­pa­rent zu ma­chen und im Rahmen des Part­ner­pro­zes­ses „Gesund auf­wach­sen für al­le!“ Kom­mu­nen bei der Ent­wick­lung und Um­set­zung ihrer Stra­te­gien für ein ge­sün­de­res Auf­wachsen zu be­glei­ten und die Er­fah­rung­en auch für an­de­re Kom­mu­nen zu­gäng­lich zu ma­chen.

Schlagwörter: Kommunen, Netzwerk, Partnerprozess, Prävention, Präventionsketten, Qualitätsentwicklung, Setting, Soziale Stadt, Teilhabe … weiter


Bürger bewegen Bürger

Ein Fachgespräch zur nachbarschaftsorientierten Bewegungsförderung

07.09.2012 – Prof. Dr. Johannes G. Gostomzyk, Landeszentrale für Gesundheit in Bayern e.V.

Bür­ger er­hal­ten sel­ten Ge­le­gen­heit, ihr Quar­tier selbst zu pla­nen. Be­steht die Mög­lich­keit da­zu, dann wol­len sie Woh­nung­en und Wohn­um­feld für al­le Al­ters­grup­pen ge­sund­heits­för­der­lich ge­stal­ten. Dazu ge­hö­ren ins­be­son­de­re be­we­gungs­för­dern­de Be­din­gung­en für Kin­der und für äl­te­re Men­schen.

Schlagwörter: Armut, Bewegungsförderung, Broschüre, Partizipation, Praxis, Prävention, Setting, Sozialraum … weiter


Die Zeit ist reif für ein Präventionsgesetz

Paritätischer warnt vor wachsender Gesundheitskluft und fordert Präventionsgesetz

03.09.2012 – Gwendolyn Stilling, Der Paritätische Wohlfahrtsverband

Vor einer wach­senden Gesund­heits­kluft in Deutsch­land warnt der Pa­ri­tä­ti­sche Wohl­fahrts­ver­band und ap­pel­liert in ei­nem of­fe­nen Brief an Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter Bahr, ein Prä­ven­tions­ge­setz auf den Weg zu brin­gen, um für al­le Men­schen glei­che Chan­cen auf ein mög­lichst ge­sun­des und mög­lichst langes Leben zu schaf­fen.

Schlagwörter: Armut, Nachhaltigkeit, Prävention, Qualität, Setting … weiter

… zurück

Logo der Bundeszentrale für gesundheitlicheAufklärung
Logo der Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung, Gesundheit Berlin-Brandenburg e.V.

Aktivitäten in den Ländern

Informationen zur Ar­beit der Ko­or­di­nie­rungs­stel­len Ge­sund­heit­liche Chan­cen­gleich­heit im Bereich der Gesundheitsförderung im Quartier finden Sie hier.

Neueste Einträge in die Praxis­datenbank

Ich bewege mich - mir geht es gut!
Bewegung ist in jedem Lebensalter wichtig, aber gerade für ältere Menschen stellt sie einen oft…


GESTALT-kompakt
GESTALT - kompakt ist ein ganzheitliches, 12-wöchiges Bewegungsprogramm für Körper, Geist und Seele…


Ge­sund­heits­för­de­rung für arbeitslose Menschen - Verzahnung von Arbeits- und Ge­sund­heits­för­de­rung in Lebenswelten
Ziele: - am Bedarf der Erwerbslosen ausgerichtete Primärpräventions- und…

... zur Recherche

Ansprechpartner

Stefan Bräunling, Ihren Ansprechpartner zum Thema Gesundheitsförderung im Quartier, erreichen Sie hier.

Fusszeile

Sprung zum Seitenbeginn

Der Kooperationsverbund wurde 2003 auf Initiative der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) gegründet
und wird maßgeblich durch die BZgA getragen. Ihm gehören aktuell 74 Partnerorganisationen an.
BZgA / Maarweg 149-161 / 50825 Köln-Ehrenfeld / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300
Die BZgA ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.