Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können sowie zu Statistik- und Analysezwecken (Web-Tracking). Weitere Informationen dazu und die Widerspruchsmöglichkeit zum Web-Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Servicenavigation

Sprung zur Hauptnavigation

Hauptnavigation

Sprung zum Seiteninhalt

  1. Über den Verbund
    1. Hintergründe, Daten & Materialien
    2. Struktur des Verbundes
    3. Geschäftsstelle
    4. Dokumentationen von Veranstaltungen
  2. Wir in den Ländern
    1. Baden-Württem­berg
    2. Bayern
    3. Berlin
    4. Branden­burg
    5. Bremen
    6. Hamburg
    7. Hessen
    8. Mecklen­burg-Vor­pom­mern
    9. Nieder­sachsen
    10. Nord­rhein-West­falen
    11. Rhein­land-Pfalz
    12. Saar­land
    13. Sachsen
    14. Sachsen-Anhalt
    15. Schleswig-Holstein
    16. Thü­ringen
  3. Praxisdatenbank
    1. Über die Praxisdatenbank
    2. Recher­che
    3. Mein Angebot
    4. Häufige Fragen
    5. Neueste Angebote
  4. Qualitätsentwicklung
    1. Good Practice
    2. Qualität im Setting
  5. Partnerprozess
    1. Ziel: Integrierte kommunale Strategien
    2. Hintergrund
    3. Das Vorhaben
    4. Mitmachen
    5. inforo - das Portal für Fachkräfte
    6. Materialien
    7. AUF DEN PUNKT.
  6. Materialien
    1. Externe Publikationen
    2. Interne Veröffentlichungen
    3. Themenblätter
    4. Präventionsgesetz
  7. Aktuelles
    1. Beiträge
    2. Termine
    3. Wettbewerbe
    4. News­letter

Seiteninhalt

Sprung zur Fusszeile

Termin

Gesundheit fördert Beschäftigung, Beschäftigung fördert Gesundheit

Veranstalter: Netzwerk Gesundheitsförderung und Arbeitsmarktintegration

Kategorie: Konferenz

Schlagwörter: Betriebliche Gesundheitsförderung, Erwerbslosigkeit, Gesundheitskompetenz, Qualitätsentwicklung, Ressourcen, Strukturaufbau, Suchthilfe

Gesundheit fördert Beschäftigung, Beschäftigung fördert Gesundheit - dies ist mittlerweile durch zahlreiche Forschungsarbeiten belegt. Mittlerweile finden Arbeit suchende, von Arbeitslosigkeit bedrohte sowie unsicher beschäftigte Menschen in Österreich in unter­schiedlichen Settings und Ebenen auch vereinzelte gesundheitsfördernde Angebote vor. Dadurch sollen sie in ihrer gesundheits­bezogenen Lebensqualität und in ihrer Arbeitsfähigkeit gestärkt werden. Diese Konferenz soll als Plattform zur Vorstellung von Projekten sowie zur Diskussion von weiteren Ansätzen und Strategien der Gesundheitsförderung im arbeitsmarktpolitischen Setting dienen.


Im Rahmen der 3. Konferenz „Gesundheit fördert Beschäftigung“ werden folgende Aspekte beleuchtet und diskutiert:

  • Gesundheitsförderung für Arbeit suchende, unsicher beschäftigte bzw. von Arbeitslosigkeit bedrohte Menschen
  • Vernetzung von Organisationen der Gesundheitsförderung und Arbeitsmarktintegration als gesundheitsfördernder Ansatz auf der Verhältnisebene
  • Praxisbeispiele für Gesundheitsförderung von arbeitsmarktfernen Personen und Langzeitarbeitslosen
  • Praxisbeispiele für Gesundheitsförderung im Kontext Arbeitsmarkt und Betrieb
  • Praxisbeispiele für arbeitsmarktintegrative Gesundheitsförderung im Kontext spezifischer Erkrankungen (Sucht und HIV)

Ziel der Konferenz

Mit dieser Konferenz soll die Möglichkeit des Austausches und der Diskussion zum Thema Gesundheitsförderung und Arbeitsmarktintegration geschaffen werden. Sie soll TeilnehmerInnen dazu motivieren, in ihrem unmittelbaren Einflussbereich Aspekte der Gesundheitsförderung für die Zielgruppe der Arbeit suchenden, von Arbeitslosigkeit bedrohten bzw. unsicher beschäftigten Menschen einzubringen.

Zielgruppen der Konferenz

Die Inhalte sollen vor allem EntscheidungsträgerInnen sowie PraktikerInnen aus den Bereichen Gesundheit, Gesundheitsförderung sowie Arbeitsmarktintegration ansprechen. Selbstverständlich sind jedoch auch andere ExpertInnen, WissenschafterInnen, StudentInnen bzw. am Thema interessierte Personen aus diesen Bereichen herzlich zur Teilnahme eingeladen.

Das Programm sowie weitere Informationen können Sie dem Flyer (PDF-Datei, 750 kB) entnehmen.


Anmeldung

Für die Konferenz wird ein Unkostenbeitrag von € 10,00 vor Ort eingehoben. Wir bitten um eine verbindliche Anmeldung (mit Angabe von Name, Organisation und E-Mail Adresse) bis spätestens 07. Juni 2012 bei

Mag.a (FH) Katharina Ebner
E-Mail:
katharina.ebner@oesb.at

Veranstalter

Netzwerk Gesundheitsförderung und Arbeitsmarktintegration
ÖSB Consulting GmbH
Fachbereich Productive Ageing / Work Health Promotion
Meldemannstraße 12-14, 1200 Wien
Internet: www.nga.or.at
E-Mail: info@nga.or.at

… zurück

Logo der Bundeszentrale für gesundheitlicheAufklärung
Logo der Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung, Gesundheit Berlin-Brandenburg e.V.

Fusszeile

Sprung zum Seitenbeginn

Der Kooperationsverbund wurde 2003 auf Initiative der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) gegründet
und wird maßgeblich durch die BZgA getragen. Ihm gehören aktuell 74 Partnerorganisationen an.
BZgA / Maarweg 149-161 / 50825 Köln-Ehrenfeld / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300
Die BZgA ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.