Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können sowie zu Statistik- und Analysezwecken (Web-Tracking). Weitere Informationen dazu und die Widerspruchsmöglichkeit zum Web-Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Servicenavigation

Sprung zur Hauptnavigation

Hauptnavigation

Sprung zum Seiteninhalt

  1. Über den Verbund
  2. Wir in den Ländern
    1. Baden-Württem­berg
    2. Bayern
    3. Berlin
    4. Branden­burg
    5. Bremen
    6. Hamburg
    7. Hessen
    8. Mecklen­burg-Vor­pom­mern
    9. Nieder­sachsen
    10. Nord­rhein-West­falen
    11. Rhein­land-Pfalz
    12. Saar­land
    13. Sachsen
    14. Sachsen-Anhalt
    15. Schleswig-Holstein
    16. Thü­ringen
  3. Praxisdatenbank
    1. Über die Praxisdatenbank
    2. Recher­che
    3. Mein Angebot
    4. Häufige Fragen
    5. Neueste Angebote
  4. Qualitätsentwicklung
    1. Good Practice
    2. Qualität im Setting
  5. Partnerprozess
    1. Ziel: Integrierte kommunale Strategien
    2. Hintergrund
    3. Das Vorhaben
    4. Mitmachen
    5. inforo - das Portal für Fachkräfte
    6. Materialien
    7. AUF DEN PUNKT.
  6. Materialien
    1. Externe Publikationen
    2. Interne Veröffentlichungen
    3. Themenblätter
    4. Präventionsgesetz
  7. Aktuelles
    1. Beiträge
    2. Termine
    3. Wettbewerbe
    4. News­letter

Seiteninhalt

Sprung zur Fusszeile

Gesundheit Berlin-Brandenburg e.V.

Adresse

Friedrichstr. 231
10969 Berlin

Telefon

030 / 44319060

Fax

030 / 44319063
Kontakt per E-Mail

Internetadresse

www.gesundheitbb.de

Good Practice-Projekte, die von Gesundheit Berlin-Brandenburg angeboten werden

       Gesundheit Berlin - Brandenburg e.V.

Artikel von Gesundheit Berlin-Brandenburg

Wie viel anders ist normal?

Rückblick auf das Berliner Gesundheitsforum am 16. Juni 2014

30.06.2014 – Nancy Ehlert, bis März 2017: Gesundheit Berlin-Brandenburg

Psychische Er­kran­kung­en ge­win­nen altersgruppenübergreifend stark an Be­deu­tung und an medialer Prä­senz. Bereits bei Kin­dern und Ju­gend­li­chen wird von zunehmenden Verhaltensauffälligkeiten und psy­chischen Stö­rung­en berichtet. Die Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten wer­den vielseitig diskutiert: Wann und von wem wird ein Verhalten als Stö­rung wahrgenommen? Welchen Be­darf an Angeboten (In­for­ma­ti­on, Be­ra­tung, Un­ter­stüt­zung) und Versorgung haben Be­trof­fe­ne? Diesen Fra­gen widmete sich das Gesundheitsforum der Ber­li­ner Landesgesundheitskonferenz, das am 16. Ju­ni 2014 stattgefunden hat.

Schlagwörter: Kindesentwicklung, psychische Gesundheit, Veranstaltungsbericht … weiter


Unterstützung für Familien aus Marzahn-Hellersdorf

Fahr­plan: "Was ist wich­tig in der Zeit rund um die Ge­burt?" weiterentwickelt und auf den Be­zirk über­tra­gen

21.05.2014 – Lisa Rösch, Gesundheit Berlin-Brandenburg

Im Rahmen des Modellvorhabens „Gesund auf­wach­sen in Marzahn-Hellersdorf“ ist in Zu­sam­men­ar­beit mit Fachkräften aus dem Be­zirk der Fahr­plan „Was ist wich­tig in der Zeit rund um die Ge­burt?“ entwickelt worden. Der Fahr­plan soll Schwan­ge­re und (werdende) Eltern da­rü­ber in­for­mie­ren, was sie in der Zeit vor und nach der Ge­burt ihres Kindes al­les be­den­ken müs­sen und wel­che Dinge es zu er­le­di­gen gilt.

Schlagwörter: Aktionsraum Plus, Broschüre, Gesundheitsbewusstsein, Schwangerschaft … weiter


Praxishandreichung zum Auf­bau gelingender Erziehungspartnerschaften ist erschienen!

28.01.2014 – Petra Fiebig, Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf, Maren Janella, Gesundheit Berlin-Brandenburg

Wie gelingt der Zu­gang zu Eltern? Wie kön­nen Eltern in ihren Kompetenzen wahrgenommen und gefördert wer­den? Wie gelingt der Auf­bau einer vertrauensvollen Beziehung zu Eltern? Diese und weitere Fra­gen be­we­gen den All­tag vieler Akteure in Kin­der­ta­ges­stät­ten.

Schlagwörter: Broschüre, Eltern, Erzieher, Familie, Kita … weiter


Satellitenveranstaltung zum Kongress Armut und Gesundheit am 12. März 2014

15.01.2014

Fachtagung "Zusammen wachsen! - Unterstützung integrierter kommunaler Strategien für ein gesundes Aufwachsen" in der Technischen Universität Berlin - das Programm der Veranstaltung finden Sie hier.

Schlagwörter: Armut und Gesundheit, Partnerprozess


Fachtagung "Auf die Übergänge kommt es an! - Aufbau von Präventionsketten für ein gesundes Aufwachsen in Berlin"

19.12.2013 – Danielle Dobberstein, Gesundheit Berlin-Brandenburg, Hanna Mansour, bis Dezember 2013 Gesundheit Berlin-Brandenburg

Seit mehreren Jahren un­ter­stüt­zen die Koordinierungsstelle Ge­sund­heit­liche Chan­cen­gleich­heit Ber­lin und die Fachstelle für Prä­ven­ti­on und Ge­sund­heits­för­de­rung den Auf- und Aus­bau von Prä­ven­ti­onsketten oder integrierten bezirklichen Stra­te­gien für gesundes Aufwachsen in Ber­lin. Prä­ven­ti­onsketten stel­len das Aufwachsen in Wohlergehen in den Mit­tel­punkt und ori­en­tie­ren sich da­bei an den Res­sour­cen so­wohl der Fa­mi­lien als auch der Fachkräfte.

Schlagwörter: Frühe Hilfen, Partnerprozess, Präventionsketten … weiter


Weiterentwicklung der Online-Instrumente zum Partnerprozess

Funktionen auf inforo online aktualisiert und erweitert

12.12.2013 – Niels Löchel, MPH / M.A., bis Februar 2019: Gesundheit Berlin-Brandenburg

Vor einem halben Jahr wurden die Online-Instrumente zum Partnerprozess „Gesund auf­wach­sen für al­le!“ auf www.inforo-online.de freigeschaltet. Das Online-An­ge­bot zum Partnerprozess wird seit­dem in Ko­o­pe­ra­ti­on mit inforo on­line betrieben. inforo on­line ist ein gemeinsames An­ge­bot der Bundesinitiative Frü­he Hilfen und der Bun­des­zen­tra­le für ge­sund­heit­liche Auf­klä­rung zur Un­ter­stüt­zung der kommunalen Zu­sam­men­ar­beit.

Schlagwörter: inforo online, Partnerprozess … weiter


Strukturschwach? Sozial stark!

Gemeindenahe Ansätze zur Förderung der psychosozialen Gesundheit arbeitsloser Menschen in Brandenburg

20.11.2013 – Marlen Katerbaum, bis Ende 2013: Gesundheit Berlin-Brandenburg, Maike Rühl, bis Ende Februar 2014: Gesundheit Berlin-Brandenburg

Ge­sund­heit­liche und psychosoziale Be­las­tung­en arbeitsloser Menschen kön­nen deren Chan­cen auf Wie­der­ein­glie­de­rung in den Ar­beits­markt er­schwe­ren. Umgekehrt kann Ar­beits­lo­sig­keit das Wohl­be­fin­den, die Ge­sund­heit und die Le­bens­la­ge deut­lich be­ein­träch­ti­gen - ein Um­stand, der ins­be­son­de­re langzeitarbeitslose Menschen (be-)trifft.

Schlagwörter: Erwerbslosigkeit, psychische Gesundheit … weiter


Wegweisendes Zukunftsmodell: Kooperationsverbund "Gesundheitliche Chancengleichheit" wird zehn Jahre alt

07.11.2013 – Marion Amler, Gesundheit Berlin-Brandenburg, Öffentlichkeitsarbeit

Vor zehn Jahren wurde der Ko­o­pe­ra­ti­ons­ver­bund „Ge­sund­heit­liche Chan­cen­gleich­heit“ ge­grün­det. Ziel ist es, Menschen in so­zi­al belastenden Lebensumständen mit Angeboten der Prä­ven­ti­on und Ge­sund­heits­för­de­rung zu er­rei­chen. Was 2003 von der Bun­des­zen­tra­le für ge­sund­heit­liche Auf­klä­rung (BZgA) ins Leben gerufen wurde und zu­nächst in vergleichsweise kleiner Run­de begann, hat sich zu einem echten Zukunfts-modell entwickelt. Mittlerweile sind Ak­teu­rin­nen und Akteure aus über 50 Organisationen im Verbund da­bei: Kommunale Spitzenverbände, Kran­ken­kas­sen, Wohlfahrtsverbände, al­le Landesvereinigungen für Ge­sund­heit, die Nationale Armutskonferenz, die Bundesagentur für Ar­beit und der Deut­sche Olympische Sportbund. Das Bun­des­mi­nis­te­ri­um für Ge­sund­heit unterstützt die Aktivitäten des Verbundes, der von der BZgA maß­geb­lich koordiniert und weiterentwickelt wird.

Schlagwörter: Broschüre, BZgA, Partnerprozess … weiter


Übergänge und Transitionen - Bedeutung, fachliche Konzepte und Beispiele

Handreichung zum Thema Übergänge und Transitionen erschienen

06.11.2013 – Katja Beckmüller, MPH, Gesundheit Berlin-Brandenburg

Die Ge­burt ei­nes Kindes, der Ein­tritt in die Kin­der­ta­ges­stät­te, in die Schule, in den Beruf… Der Le­bens­lauf ei­nes Menschen beinhaltet ei­ne Vielzahl von Übergängen. Diese sind mit teils gravierenden Veränderungen verbunden und stel­len Er­war­tung­en so­wie An­for­de­rung­en an den  Einzelnen und sein soziales Um­feld.

Schlagwörter: Kita, Partnerprozess, Präventionsketten … weiter


Übergänge im Lebensverlauf - Newsletter zur Gestaltung von Übergängen

05.11.2013 – Stefan Pospiech, Gesundheit Berlin-Brandenburg

Der neue Newsletter des Kooperationsverbundes „Gesundheitliche Chancengleichheit“ setzt sich mit dem The­ma Übergänge im Lebensverlauf auseinander. Jeder Mensch durchlebt im Laufe seines Lebens ei­ni­ge zentrale biografische Übergänge. Damit diese ge­lin­gen und ins­be­son­de­re Kinder wie Ju­gend­li­che in so­zi­al belasteten Le­bens­la­gen für die Herausforderungen des folgenden Lebensabschnitts gestärkt wer­den, ist ei­ne positive und zuverlässige Ge­stal­tung von Übergängen für al­le Be­tei­lig­ten - für den Einzelnen und sein (so­zi­ales) Um­feld - von großer Be­deu­tung.

Schlagwörter: Newsletter, Partnerprozess … weiter

Logo der Bundeszentrale für gesundheitlicheAufklärung
Logo der Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung, Gesundheit Berlin-Brandenburg e.V.

Ansprechperson

Stefan Pospiech

Stefan Pospiech


Gesundheit Berlin-Brandenburg

Tel. 030 / 44319060
Fax 030 / 44319063
Kontakt per Mail

Fusszeile

Sprung zum Seitenbeginn

Der Kooperationsverbund wurde 2003 auf Initiative der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) gegründet
und wird maßgeblich durch die BZgA getragen. Ihm gehören aktuell 74 Partnerorganisationen an.
BZgA / Maarweg 149-161 / 50825 Köln-Ehrenfeld / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300
Die BZgA ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.