Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können sowie zu Statistik- und Analysezwecken (Web-Tracking). Weitere Informationen dazu und die Widerspruchsmöglichkeit zum Web-Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Servicenavigation

Sprung zur Hauptnavigation

Hauptnavigation

Sprung zum Seiteninhalt

  1. Über den Verbund
    1. Hintergründe, Daten & Materialien
    2. Struktur des Verbundes
    3. Geschäftsstelle
    4. Dokumentationen von Veranstaltungen
  2. Wir in den Ländern
  3. Praxisdatenbank
    1. Über die Praxisdatenbank
    2. Recher­che
    3. Mein Angebot
    4. Häufige Fragen
    5. Neueste Angebote
  4. Qualitätsentwicklung
    1. Good Practice
    2. Qualität im Setting
  5. Partnerprozess
    1. Ziel: Integrierte kommunale Strategien
    2. Hintergrund
    3. Das Vorhaben
    4. Mitmachen
    5. inforo - das Portal für Fachkräfte
    6. Materialien
    7. AUF DEN PUNKT.
  6. Materialien
    1. Publikationen des Kooperationsverbundes
    2. Themenblätter
    3. Externe Publikationen
    4. Präventionsgesetz
  7. Aktuelles
    1. Beiträge
    2. Termine
    3. Wettbewerbe
    4. News­letter

Seiteninhalt

Sprung zur Fusszeile

Dokumentation zum Termin

Erste Brandenburger Präventionskonferenz

Veranstalter: Koordinierungsstelle Gesundheitliche Chancengleichheit Brandenburg

Kategorie: Konferenz

Schlagwörter: Gesundheitsförderung, Prävention

Am 19. Ju­ni 2019 fand die erste Bran­den­bur­ger Prä­ven­ti­onskonferenz „Gemeinsam ge­stal­ten - Ge­sund­heit för­dern“ in Pots­dam statt. Die Kon­fe­renz ist ein öffentliches Veranstaltungsformat, wel­ches durch das Land Bran­den­burg in Ko­o­pe­ra­ti­on mit den Sozialversicherungsträgern im Rahmen der Landesrahmenvereinbarung Bran­den­burg neu geschaffen wurde. Durchgeführt wurde die Kon­fe­renz von der Koordinierungsstelle Ge­sund­heit­liche Chan­cen­gleich­heit Bran­den­burg im Auf­trag der Unterzeichnenden der Landesrahmenvereinbarung Bran­den­burg. Weit über 200 Teilnehmende aus dem ganzen Bun­des­land kamen zu­sam­men, um in ei­nem Di­a­log die Be­din­gung­en für ein gesundes Leben in Bran­den­burg zu dis­ku­tie­ren. Im Fo­kus stand die Fra­ge, wie gute Ansätze der Prä­ven­ti­on und Ge­sund­heits­för­de­rung im Land Bran­den­burg fortgeführt und erweitert wer­den kön­nen. Vor diesem Hintergrund präsentierten sich bewährte Strukturen und Bündnisse, wel­che die Ziele der LRV be­reits um­set­zen. Darüber hinaus wurde ein Aus­blick auf den Prä­ven­ti­onsbericht des Landes Bran­den­burg ge­ge­ben und das Förderprogramm des GKV-Bündnisses für Ge­sund­heit vorgestellt. Am Nachmittag wurde in vier Di­a­logforen ent­lang der Lebensphasen der Fra­ge nachgegangen, wie ei­ne gute bereichsübergreifende Ko­o­pe­ra­ti­on ge­lin­gen kann und wel­che Rah­men­be­din­gung­en för­der­lich hierfür sind.

Die Do­ku­men­ta­ti­on kön­nen Sie hier down­loa­den.

… zurück

Logo der Bundeszentrale für gesundheitlicheAufklärung
Logo der Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung, Gesundheit Berlin-Brandenburg e.V.

Träger

Friedrichstraße 231
10969 Berlin
Telefon: 030- 443190 - 60
Fax:  030 - 443190 - 63
post@gesundheitbb.de
www.gesundheitbb.de

Förderer

   

      

Angebote für Kommunen

Flyer Werkstatt

"Qualifizierungsangebote der Koordinierungsstelle Ge­sund­heit­liche Chan­cen­gleich­heit Bran­den­burg für kommunale Akteure"

Flyer Werkstatt

"Gesundes Aufwachsen von geflüchteten Kin­dern und Ju­gend­li­chen ge­mein­sam ge­stal­ten"

Kostenfrei bestellbarer Ringbuchordner mit Materialien zum kommunalen Partnerprozess „Gesundheit für alle“.

Neuestes Good Practice-Beispiel

Bewegung und Prävention
„Bewegung und Prävention“ - so heißt das Projekt, das Langzeitarbeitslose und Arbeitsuchende ab 50…

… weitere Good Practice-Beispiele aus Brandenburg

Service

So fin­den Sie uns in Pots­dam.

Fusszeile

Sprung zum Seitenbeginn

Der Kooperationsverbund wurde 2003 auf Initiative der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) gegründet
und wird maßgeblich durch die BZgA getragen. Ihm gehören aktuell 74 Partnerorganisationen an.
BZgA / Maarweg 149-161 / 50825 Köln-Ehrenfeld / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300
Die BZgA ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.