Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können sowie zu Statistik- und Analysezwecken (Web-Tracking). Weitere Informationen dazu und die Widerspruchsmöglichkeit zum Web-Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Servicenavigation

Sprung zur Hauptnavigation

Hauptnavigation

Sprung zum Seiteninhalt

  1. Über den Verbund
    1. Hintergründe, Daten & Materialien
    2. Struktur des Verbundes
    3. Geschäftsstelle
    4. Dokumentationen von Veranstaltungen
  2. Wir in den Ländern
  3. Praxisdatenbank
    1. Über die Praxisdatenbank
    2. Recher­che
    3. Mein Angebot
    4. Häufige Fragen
    5. Neueste Angebote
  4. Qualitätsentwicklung
    1. Good Practice
    2. Qualität im Setting
  5. Partnerprozess
    1. Ziel: Integrierte kommunale Strategien
    2. Hintergrund
    3. Das Vorhaben
    4. Mitmachen
    5. inforo - das Portal für Fachkräfte
    6. Materialien
    7. AUF DEN PUNKT.
  6. Materialien
    1. Externe Publikationen
    2. Interne Veröffentlichungen
    3. Themenblätter
    4. Präventionsgesetz
  7. Aktuelles
    1. Beiträge
    2. Termine
    3. Wettbewerbe
    4. News­letter

Seiteninhalt

Sprung zur Fusszeile

Dokumentation zum Termin

2. regionale Partnerkonferenz Ostprignitz-Ruppin "Gemeinsam. Gerecht. Gesund. - Präventionsforum für Ostprignitz-Ruppin"

Veranstalter: Gesundheit Berlin-Brandenburg e.V. I Koordinierungsstelle Gesundheitliche Chancengleichheit Brandenburg

Kategorie: Konferenz

Schlagwörter: Jugendliche, Kinder, Kommunen, Präventionsketten, Vernetzung

Die Vorträge am Vormittag verdeutlichten noch einmal den starken Zu­sam­men­hang zwi­schen so­zi­aler La­ge und Ge­sund­heit und gaben ei­nen Über­blick zu dem bisherigen Vorgehen im Landkreis. Das weitere Vorgehen beim Auf­bau des Präventionsforums OPR wurde im Jahr 2018 im Jugendhilfeausschuss und im Kreistag vorgestellt und abgestimmt. Vernetztes bereichsübergreifendes Handeln, ei­ne integrierte Sozial- und Ge­sund­heitsberichterstattung so­wie abgestimmte am Be­darf der Ziel­grup­pe orientierte An­ge­bo­te und Maß­nah­men im Landkreis sollen zu­künf­tig so­zi­ale Teil­ha­be und die För­de­rung der gesundheitlichen Chan­cen ins­be­son­de­re von so­zi­al be­nach­tei­lig­ten Kin­dern und Ju­gend­li­chen verbessern. Der Landkreis hat sich bei der Tech­ni­ker Kran­ken­kas­se für ei­ne För­de­rung im Rahmen des Programms „GESUNDE STÄDTE UND REGIONEN - Mehr Ge­sund­heit für al­le - vom Aufwachsen bis ins hohe Al­ter!“ beworben. Ziel ist die Eta­blie­rung und nachhaltige För­de­rung des Präventionsforums OPR. Das Präventionsforum möchte die gesunde Ent­wick­lung und Le­bens­qua­li­tät von Kin­dern und Ju­gend­li­chen stär­ken.

In drei Dialogforen am Nachmittag wurden regionale The­men­schwer­punk­te vertieft, durch einführende Inputvorträge durch Ex­per­teninnen und Ex­per­ten unterstützt, und im An­schluss mit al­len Teilnehmenden diskutiert. Die
Projektpartnerinnen und -partner im Landkreis haben sich auf ei­nem Markt der Mög­lich­keit­en vorgestellt und ausgetauscht. Die Ver­an­stal­tung wurde durch die Pots­da­mer KlinkClowns e.V. begleitet.  

Die Partnerkonferenz fand im Rahmen des Themenjahres „Kinderarmut und Ge­sund­heit“ der In­iti­a­ti­ve „Starke Fa­mi­lien - Starke Kinder“ - Runder Tisch ge­gen Kinderarmut statt. Nähere Informationen zu der In­iti­a­ti­ve fin­den Sie unter: www.starke-familien-starke-kinder.de.

Der Landkreis erhielt drei Tage nach der Veranstaltung die offizielle Zusage der TK-Förderung!

Den Veranstaltungsflyer finden Sie hier.

Präsentationen und Vorträge finden Sie hier:

Grußwort des Landrates
Ralf Reinhardt | Landrat des Landkreises Ostprignitz-Ruppin

Impulsvortrag: Ansätze regionaler Armutsbekämpfung im Kontext von Gesundheit
Andreas Liedtke | Amtsleiter, Amt für Familien und Soziales des Landkreises Ostprignitz-Ruppin

Impulsvortrag: Präventionsnetzwerk Ortenaukreis
Ullrich Böttinger | Psychologischer Psychotherapeut, Amtsleiter Frühe Hilfen und Präventionsnetzwerk Ortenaukreis (PNO)


Referierende der Partnerkonferenz

Ralf Reinhardt
Andreas Liedtke
Ullrich Böttinger


Zusammenfassung der Dialogforen

Impulsvortrag Forum I: Kristin Borrock | Sachgebietsleiterin Prävention und Planung, Amt für Familien und Soziales

Zusammenfassung Forum I: Daten für Taten

Impulsvortrag Forum II: Anja Heiden | Kommunale Statistikstelle Siegen

Zusammenfassung Forum II: Ansätze regionaler Armutsbekämpfung im Kontext von Gesundheit

Impulsvortrag Forum III: Michael Breitschwerdt | Präventionsberater Landkreis Ostprignitz-Ruppin; Gerhard Meck | Referent Gesundes Städte Netzwerk

Zusammenfassung Forum III: Partizipation: ein Schlüssel zum nachhaltigen Erfolg


Markt der Möglichkeiten

Eine Vielzahl an Angeboten für ein gesundes Aufwachsen von Kin­dern und Ju­gend­li­chen im Landkreis Ostprignitz-Ruppin konnten sich auf einem Markt der Mög­lich­keit­en vorstellen.


Podiumsdiskussion

Ex­per­tin­nen und Ex­per­ten aus den Foren so­wie Teilnehmende der Ver­an­stal­tung diskutierten die Kernaussagen der Partnerkonferenz. Die Dis­kus­si­on orientierte sich an Leitfragen wie:  

  • Wie kann die Bedarfsermittlung er­fol­gen - wel­che Vorgehensweise ist sinn­voll?
  • Was ist beim Auf­bau von Präventionsketten und für ei­ne bereichsübergreifende Zu­sam­men­ar­beit zu be­rück­sich­ti­gen?
  • Inwieweit wer­den Kinder und Ju­gend­li­che an Gestaltungs- und Entscheidungsprozessen beteiligt?

Das Pro­to­koll der Po­di­ums­dis­kus­si­on fin­den Sie hier.


Impressionen der Partnerkonferenz

Fotos: Fabian Schellhorn (www.fbn-berlin.de)

… zurück

Logo der Bundeszentrale für gesundheitlicheAufklärung
Logo der Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung, Gesundheit Berlin-Brandenburg e.V.

Träger

Friedrichstraße 231
10969 Berlin
Telefon: 030- 443190 - 60
Fax:  030 - 443190 - 63
post@gesundheitbb.de
www.gesundheitbb.de

Förderer

   

      

Angebote für Kommunen

Flyer Werkstatt

Werkstatt „Gesundes Aufwachsen von geflüchteten Kindern und Jugendlichen gemeinsam gestalten."

Angebote für Kommunen

Werkstatt „Gesundheit für alle" - Ein Angebot für kommunale Akteurinnen und Akteure.

Kostenfrei bestellbarer Ringbuchordner mit Materialien zum kommunalen Partnerprozess „Gesundheit für alle“.

Neuestes Good Practice-Beispiel

Bewegung und Prävention
„Bewegung und Prävention“ - so heißt das Projekt, das Langzeitarbeitslose und Arbeitsuchende ab 50…

… weitere Good Practice-Beispiele aus Brandenburg

Service

So fin­den Sie uns in Pots­dam.

Fusszeile

Sprung zum Seitenbeginn

Der Kooperationsverbund wurde 2003 auf Initiative der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) gegründet
und wird maßgeblich durch die BZgA getragen. Ihm gehören aktuell 74 Partnerorganisationen an.
BZgA / Maarweg 149-161 / 50825 Köln-Ehrenfeld / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300
Die BZgA ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.