Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können sowie zu Statistik- und Analysezwecken (Web-Tracking). Weitere Informationen dazu und die Widerspruchsmöglichkeit zum Web-Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Servicenavigation

Sprung zur Hauptnavigation

Hauptnavigation

Sprung zum Seiteninhalt

  1. Über den Verbund
    1. Hintergründe, Daten & Materialien
    2. Struktur des Verbundes
    3. Geschäftsstelle
    4. Dokumentationen von Veranstaltungen
  2. Wir in den Ländern
  3. Praxisdatenbank
    1. Über die Praxisdatenbank
    2. Recher­che
    3. Mein Angebot
    4. Häufige Fragen
    5. Neueste Angebote
  4. Qualitätsentwicklung
    1. Good Practice
    2. Qualität im Setting
  5. Partnerprozess
    1. Ziel: Integrierte kommunale Strategien
    2. Hintergrund
    3. Das Vorhaben
    4. Mitmachen
    5. inforo - das Portal für Fachkräfte
    6. Materialien
    7. AUF DEN PUNKT.
  6. Materialien
    1. Publikationen des Kooperationsverbundes
    2. Themenblätter
    3. Externe Publikationen
    4. Präventionsgesetz
  7. Aktuelles
    1. Beiträge
    2. Termine
    3. Wettbewerbe
    4. News­letter

Seiteninhalt

Sprung zur Fusszeile

Termin

Armut im Alter - ein Thema für Brandenburg?!

Veranstalter: Gesundheit Berlin-Brandenburg / Koordinierungsstelle Gesundheitliche Chancengleichheit Brandenburg / Ministerium für Arbeit, Soziales, Frauen und Familie des Landes Brandenburg

Kategorie: Fachtagung

Schlagwörter: Armut und Gesundheit, Pflege, Ältere

Oder: Wie sich prekäre Le­bens­la­gen auf die ge­sund­heit­liche Chan­cen­gleich­heit im Al­ter aus­wir­ken

(PDF-Datei, 600kB)

Al­tersarmut betrifft im­mer mehr Menschen im Land Bran­den­burg. Im Jahr 2011 galten be­reits 10,4% der Menschen über 65 Jahre als armutsgefährdet, ei­ne starke Zu­nah­me wird prognostiziert. Ursachen sind ins­be­son­de­re in den Er­werbs­bi­o­gra­phien der ak­tu­ell und zu­künf­tig älteren Menschen zu su­chen. Das geringe Rentenniveau kann häufig nicht mit privaten Rück­la­gen der Al­tersvorsorge aus­ge­gli­chen wer­den.

Für die Le­bens­la­gen älterer Menschen stellt Ar­mut ein starkes Belastungsrisiko dar. Geringe finanzielle Res­sour­cen er­schwe­ren nicht nur die Versorgung mit alltäglichen Dingen, son­dern auch die Teil­ha­be am gesellschaftlichen Leben. Somit nimmt Ar­mut direkten Ein­fluss auf die Ge­sund­heit älterer Menschen, was durch Er­kran­kung­en oder Pflegebedürftigkeit im Al­ter verstärkt wird. Ein gesundes und aktives Älterwer­den ist un­ter diesen Umständen kaum mög­lich.

Be­trof­fe­ne ältere Menschen benötigen Un­ter­stüt­zung, denn ins­be­son­de­re im Al­ter manifestiert sich ge­sund­heit­liche Un­gleich­heit. In diesem Zu­sam­men­hang setzt sich die Fachtagung mit folgenden Schwerpunkten aus­ei­nan­der:

  • Fol­gen von Ar­mut für das Leben, Wohl­be­fin­den und die Ge­sund­heit älterer Menschen in Bran­den­burg
  • Herausforderungen ins­be­son­de­re für strukturschwache Regionen
  • Förderung von Teil­ha­be, Chan­cen­gleich­heit und sozialen Netzwerken vor dem Hintergrund prekärer Le­bens­la­gen Älterer im Land

Die Fachtagung richtet sich an Entscheidungsträger/in­nen aus Politik und Verwaltung auf Landes, Kreis- und Kommunalebene, den Soziale Stadt-Quartieren, dem öffentlichen Ge­sund­heitsdienst, Kran­ken­kas­sen, Trägern der Al­ten­hil­fe und Altenselbsthilfe, ehrenamtlich Tätigen, kommunalen Seniorenvertretungen, Kreisvolkshochschulen, In­te­res­sen­ver­tre­tung­en, frei­en Trägern der Ge­sund­heits­för­de­rung und an al­le, die sich für die Belange älterer Menschen in­te­res­sie­ren und ein­set­zen.


Weitere Informationen zum Programm und Anmeldung finden Sie hier (PDF-Datei, 600kB).


Einen Ar­ti­kel zur Ver­an­stal­tung kön­nen Sie auf den Sei­ten des Ko­o­pe­ra­ti­ons­ver­bun­des Ge­sund­heit­liche Chan­cen­gleich­heit nach­le­sen.

Kontakt

Gesundheit Berlin-Brandenburg
Koordinierungsstelle Gesundheitliche Chancengleichheit Brandenburg
Behlertstr. 3a, Haus H2
14467 Potsdam
Telefon: (0331) 887620-13
Fax: (0331) 887620-69
E-Mail: schmok@gesundheitbb.de

… zurück

Logo der Bundeszentrale für gesundheitlicheAufklärung
Logo der Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung, Gesundheit Berlin-Brandenburg e.V.

Materialien zu gesundheitlicher Chancengleichheit

Eine Über­sicht über die Materialien zu gesundheitlicher Chancengleichheit kön­nen Sie hier als PDF-Datei herunterladen.

Fusszeile

Sprung zum Seitenbeginn

Der Kooperationsverbund wurde 2003 auf Initiative der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) gegründet
und wird maßgeblich durch die BZgA getragen. Ihm gehören aktuell 74 Partnerorganisationen an.
BZgA / Maarweg 149-161 / 50825 Köln-Ehrenfeld / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300
Die BZgA ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.