Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können sowie zu Statistik- und Analysezwecken (Web-Tracking). Weitere Informationen dazu und die Widerspruchsmöglichkeit zum Web-Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Servicenavigation

Sprung zur Hauptnavigation

Hauptnavigation

Sprung zum Seiteninhalt

  1. Über den Verbund
    1. Hintergründe, Daten & Materialien
    2. Struktur des Verbundes
    3. Geschäftsstelle
    4. Kooperationstreffen
  2. Wir in den Ländern
  3. Praxisdatenbank
    1. Über die Praxisdatenbank
    2. Recher­che
    3. Mein Angebot
    4. Häufige Fragen
    5. Neueste Angebote
  4. Qualitätsentwicklung
    1. Good Practice
    2. Qualität im Setting
  5. Partnerprozess
    1. Ziel: Integrierte kommunale Strategien
    2. Hintergrund
    3. Das Vorhaben
    4. Mitmachen
    5. inforo - das Portal für Fachkräfte
    6. Materialien
    7. AUF DEN PUNKT.
  6. Veranstaltungen
    1. Termine
    2. Satellit Armut und Gesundheit
  7. Service
    1. Artikel und Meldungen
    2. News­letter
    3. Handreichungen
    4. Materialien
    5. Wettbewerbe
    6. Presse

Seiteninhalt

Sprung zur Fusszeile

Trans­pa­renz und Ori­en­tie­rung

Die Koordinierungsstelle Gesundheitliche Chancengleichheit Ber­lin (KGC Berlin) informiert über:

  • Ansätze guter Pra­xis / qualitätsgesicherte Programme, Projekte und Angebote
  • bestehende Fördermöglichkeiten für Ge­sund­heits­för­de­rung

 

Datenbanken

Projekte und Ansätze guter Pra­xis kön­nen in der Good-Practice Da­ten­bank und in der Da­ten­bank Gesund und aktiv älter wer­den eingesehen wer­den.

 

Über­sicht zu Fördermöglichkeiten für die Ge­sund­heits­för­de­rung der Kran­ken­kas­sen und Senatsverwaltungen Ber­lin

Die KGC Berlin leistet Transparenz über die Angebote und Programme der GKVen, die im Rahmen des Präventionsgesetzes finanziert werden und der Senatsverwaltungen.
Die Übersicht ist ein Baustein bei der Begleitung der Berliner Bezirke zum Ausbau von Präventionsketten (integrierten kommunalen Strategien).

Die Übersicht über die Fördermöglichkeiten gliedert sich nach den Settings / Zielgruppen:

  • Kita
  • Schule
  • Kita und Schule
  • Ältere
  • übergreifend

und kann hier abgerufen werden.

 

Weiterführende Links

Fahrplan „Was ist wichtig in der Zeit rund um die Geburt?“

Analog zur Baby-Berlin App gibt es mittlerweile in neun Berliner Bezirken gedruckte Fahrpläne, die Schwangere und (werdende) Eltern darüber informieren, was sie in der Zeit vor und nach der Geburt ihres Kindes alles bedenken müssen und welche Dinge zu erledigen gilt. Die Idee zum Fahrplan "Was ist wichtig in der Zeit rund um die Geburt?" ist im Rahmen des Modellvorhabens "Gesund aufwachsen in Marzahn-Hellersdrof" entwickelt und in Zusammenarbeit mit Fachkräften aus dem Bezirk umgesetzt worden.

Die Fahrpläne für die jeweiligen Bezirke können Sie hier einsehen und herunterladen.

Logo der Bundeszentrale für gesundheitlicheAufklärung
Logo der Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung, Gesundheit Berlin-Brandenburg e.V.

Kontakt

Danielle Dobberstein
Tel. 030-44 31 90 991
Kontakt per Mail

 

Fusszeile

Sprung zum Seitenbeginn

Der Kooperationsverbund wurde 2003 auf Initiative der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) gegründet
und wird maßgeblich durch die BZgA getragen. Ihm gehören aktuell 74 Partnerorganisationen an.
BZgA / Maarweg 149-161 / 50825 Köln-Ehrenfeld / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300
Die BZgA ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.