Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können sowie zu Statistik- und Analysezwecken (Web-Tracking). Weitere Informationen dazu und die Widerspruchsmöglichkeit zum Web-Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Servicenavigation

Sprung zur Hauptnavigation

Hauptnavigation

Sprung zum Seiteninhalt

  1. Über den Verbund
    1. Hintergründe, Daten & Materialien
    2. Struktur des Verbundes
    3. Geschäftsstelle
    4. Dokumentationen von Veranstaltungen
  2. Wir in den Ländern
  3. Praxisdatenbank
    1. Über die Praxisdatenbank
    2. Recher­che
    3. Mein Angebot
    4. Häufige Fragen
    5. Neueste Angebote
  4. Qualitätsentwicklung
    1. Good Practice
    2. Qualität im Setting
  5. Partnerprozess
    1. Ziel: Integrierte kommunale Strategien
    2. Hintergrund
    3. Das Vorhaben
    4. Mitmachen
    5. inforo - das Portal für Fachkräfte
    6. Materialien
    7. AUF DEN PUNKT.
  6. Materialien
    1. Publikationen des Kooperationsverbundes
    2. Themenblätter
    3. Externe Publikationen
    4. Präventionsgesetz
  7. Aktuelles
    1. Beiträge
    2. Termine
    3. Wettbewerbe
    4. News­letter

Seiteninhalt

Sprung zur Fusszeile

22.06.2017

Migration und Flucht von Kindern - Wege zur Gesundheit

Tagung für pädagogische Fachkräfte am 13. Oktober 2016

Schlagwörter: Fachtagung, Geflüchtete, Jugendliche, Kinder, Migration

Ta­gung für pädagogische Fachkräfte am 13. Ok­to­ber 2016

Die Ge­sell­schaft steht durch die sog. Flüchtlingskrise vor großen Herausforderungen. Festzustellen sind diese u. a. bei der Be­treu­ung von Kin­dern aus Migrantenfamilien, ins­be­son­de­re bei Kin­dern mit Fluchterfahrung. Für pädagogische Fachkräfte sind da­her ein professionelles Handeln und ein kultursensibler Um­gang mit den betroffenen Kin­dern un­er­läss­lich. Welchen Barrieren die Fachkräfte da­bei ausgesetzt sind und wel­che spezifischen Probleme bei­spiels­wei­se in der Kita ent­ste­hen kön­nen, wurde in der Fachtagung aus­führ­lich thematisiert. Die vorhandenen Defizite für ei­ne gesundheitsförderliche Le­bens­wei­se der Kinder kamen da­bei eben­so zur Spra­che wie Mög­lich­keit­en, ge­sund­heit­liche Chan­cenungleichheit zu re­du­zie­ren. Letztlich sind dies die Vorrausetzungen für ei­ne gelungene In­te­gra­ti­on, um den Kin­dern mög­lichst gleiche Chan­cen und ei­ne gute Per­spek­ti­ve zu er­mög­li­chen.

Weitere Informationen

Zurück zur Übersicht

Fusszeile

Sprung zum Seitenbeginn

Der Kooperationsverbund wurde 2003 auf Initiative der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) gegründet
und wird maßgeblich durch die BZgA getragen. Ihm gehören aktuell 74 Partnerorganisationen an.
BZgA / Maarweg 149-161 / 50825 Köln-Ehrenfeld / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300
Die BZgA ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.