Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können sowie zu Statistik- und Analysezwecken (Web-Tracking). Weitere Informationen dazu und die Widerspruchsmöglichkeit zum Web-Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Servicenavigation

Sprung zur Hauptnavigation

Hauptnavigation

Sprung zum Seiteninhalt

  1. Über den Verbund
  2. Wir in den Ländern
    1. Baden-Württem­berg
    2. Bayern
    3. Berlin
    4. Branden­burg
    5. Bremen
    6. Hamburg
    7. Hessen
    8. Mecklen­burg-Vor­pom­mern
    9. Nieder­sachsen
    10. Nord­rhein-West­falen
    11. Rhein­land-Pfalz
    12. Saar­land
    13. Sachsen
    14. Sachsen-Anhalt
    15. Schleswig-Holstein
    16. Thü­ringen
  3. Praxisdatenbank
    1. Über die Praxisdatenbank
    2. Recher­che
    3. Mein Angebot
    4. Häufige Fragen
    5. Neueste Angebote
  4. Qualitätsentwicklung
    1. Good Practice
    2. Qualität im Setting
  5. Partnerprozess
    1. Ziel: Integrierte kommunale Strategien
    2. Hintergrund
    3. Das Vorhaben
    4. Mitmachen
    5. inforo - das Portal für Fachkräfte
    6. Materialien
    7. AUF DEN PUNKT.
  6. Veranstaltungen
    1. Termine
    2. Satellit Armut und Gesundheit
  7. Service
    1. Artikel und Meldungen
    2. News­letter
    3. Handreichungen
    4. Materialien
    5. Wettbewerbe
    6. Presse

Seiteninhalt

Sprung zur Fusszeile

Arbeiterwohlfahrt Bundesverband e.V.

Adresse

Blücherstraße 62/63
10961 Berlin

Telefon

030 / 26309-0

Fax

030 / 26309-32599
Kontakt per Mail

Internetadresse

www.awo.org

Good Practice-Projekte, die von Orts- oder Landesverbänden der Arbeiterwohlfahrt angeboten werden

       AWO IntegrationsCenter Ost Kiel

       Arbeiterwohlfahrt Alten-, Jugend- und Sozialhilfe gGmbH

       AWO Soziale Dienste gGmbH Westmecklenburg

Artikel des Arbeiterwohlfahrt Bundesverbands

Soziale Teilhabe und HARTZ IV

Zur gesundheitlichen Situation von Menschen im Mindestsicherungsbezug

10.07.2014 – Evelyn Sthamer, ehemals Institut für Sozialarbeit und Sozialpädagogik e.V.

Wie sich soziale Teil­ha­be im Mindestsicherungsbezug konstruiert, d.h. ob der Be­zug von Mindestsicherungsleistungen auch über fehlende Erwerbsteilhabe und finanzielle Ein­schrän­kung­en hinaus re­le­vant für gesellschaftliche Teil­ha­be - und da­mit auch für die ge­sund­heit­liche Si­tu­a­ti­on der Menschen - ist, war Ge­gen­stand einer Kooperationsstudie des AWO Bundesverbandes und dem In­sti­tut für So­zi­al­ar­beit und So­zi­al­pä­da­go­gik in Frankfurt am Main (ISS-Frankfurt a. M.).

Schlagwörter: Beschäftigungsfähigkeit, Erwerbslosigkeit, psychische Gesundheit, Studie, Teilhabe … weiter


ISS-AWO Lang­zeit­stu­die zu Kin­der­armut

Einrichtungen für Kinder und Jugendliche ausbauen und stärken

26.09.2012 – Mona Finder, bis Frühjahr 2019: AWO Bundesverband e.V.

Die Lang­zeit­stu­die der AWO begleitete 900 Kinder vom Vor­schul­alter an über einen Zeit­raum von 15 Jahren und untersuchte aus­führ­lich die qualitativen Fol­gen von Ar­mut auf die Ent­wick­lung die­ser Kinder.

Schlagwörter: Armut, Eltern, Kita, Netzwerk, Schule, Studie … weiter

Logo der Bundeszentrale für gesundheitlicheAufklärung
Logo der Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung, Gesundheit Berlin-Brandenburg e.V.

Ansprechperson

Sebastian Gottschall
- Referent für Gesundheit der Abteilung Gesundheit, Alter und Behinderung -


Arbeiterwohlfahrt Bundesverband

Tel: +4930 26309 453

Kontakt per E-Mail

Fusszeile

Sprung zum Seitenbeginn

Der Kooperationsverbund wurde 2003 auf Initiative der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) gegründet
und wird maßgeblich durch die BZgA getragen. Ihm gehören aktuell 74 Partnerorganisationen an.
BZgA / Maarweg 149-161 / 50825 Köln-Ehrenfeld / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300
Die BZgA ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.