Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können sowie zu Statistik- und Analysezwecken (Web-Tracking). Weitere Informationen dazu und die Widerspruchsmöglichkeit zum Web-Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Servicenavigation

Sprung zur Hauptnavigation

Hauptnavigation

Sprung zum Seiteninhalt

  1. Über den Verbund
    1. Hintergründe, Daten & Materialien
    2. Struktur des Verbundes
    3. Geschäftsstelle
    4. Kooperationstreffen
  2. Wir in den Ländern
    1. Baden-Württem­berg
    2. Bayern
    3. Berlin
    4. Branden­burg
    5. Bremen
    6. Hamburg
    7. Hessen
    8. Mecklen­burg-Vor­pom­mern
    9. Nieder­sachsen
    10. Nord­rhein-West­falen
    11. Rhein­land-Pfalz
    12. Saar­land
    13. Sachsen
    14. Sachsen-Anhalt
    15. Schleswig-Holstein
    16. Thü­ringen
  3. Praxisdatenbank
    1. Über die Praxisdatenbank
    2. Recher­che
    3. Mein Angebot
    4. Häufige Fragen
    5. Neueste Angebote
  4. Qualitätsentwicklung
    1. Good Practice
    2. Qualität im Setting
  5. Partnerprozess
    1. Ziel: Integrierte kommunale Strategien
    2. Hintergrund
    3. Das Vorhaben
    4. Mitmachen
    5. inforo - das Portal für Fachkräfte
    6. Materialien
  6. Veranstaltungen
    1. Termine
    2. Satellit Armut und Gesundheit
  7. Service
    1. Artikel und Meldungen
    2. News­letter
    3. Videos
    4. Handreichungen
    5. Materialien
    6. Online-Diskussionen
    7. Wettbewerbe
    8. Links
    9. Presse
    10. RSS-Feeds

Seiteninhalt

Sprung zur Fusszeile

Termin

Wegweiser Qualität - Die Good-Practice-Kriterien in der Praxis

Veranstalter: Landesvereinigung für Gesundheitsförderung Thüringen e. V. – AGETHUR

Kategorie: Werkstatt

Schlagwörter: Good Practice, Qualitätsentwicklung, Qualitätssicherung

Die Be­deu­tung von Qualitätsentwicklung und Qualitätssicherung in der Ge­sund­heits­för­de­rung und Prä­ven­ti­on wächst ste­tig - so­wohl bei den Akteuren als auch bei den Förderern. Für die Pla­nung von Maß­nah­men in Lebenswelten bedarf es einer professionellen Stra­te­gie, wie Ziele, Wir­kung und Nach­hal­tig­keit erreicht und ge­mes­sen wer­den kön­nen. Zudem wer­den die Instrumente zur Qualitätssicherung im­mer vielfältiger und komplexer, so dass die eigenen knappen zeitlichen und personellen Res­sour­cen einen Ein­stieg er­schwe­ren. Doch wie kön­nen Projekte trotz­dem qualitätsgesichert geplant und durchgeführt wer­den?

Die Werk­statt gibt einen Ein­stieg in die Me­tho­den und Instrumente der Qualitätssicherung und Qualitätsentwicklung. Darüber hinaus wer­den mit den Good-Practice-Kriterien erste Merkmale für die Qualitätssicherung von Maß­nah­men dargestellt und für
den Arbeitskontext der Teilnehmenden heruntergebrochen.

Die Werk­statt versteht sich als Auf­takt einer Veranstaltungsreihe, die sich kon­ti­nu­ier­lich mit Qualitätskriterien be­schäf­ti­gen wird. Dabei wer­den die Bedarfe der Akteure in Thü­rin­gen im Be­reich der Qualitätssicherung und Qualitätsentwicklung ste­tig abgefragt, so dass die Teil­neh­mer aktiv die Inhalte der Werk­stät­ten mitgestalten.

Veranstaltungsinformationen

Termin: 30. Mai 2018

Ort: Bildungs-und Begegnungsstätte „Am Luisenpark“,
Winzerstraße 21,
99094 Erfurt

Anmeldeschluss: 22. Mai 2018, die Teilnehmerzahl ist auf max. 15 Personen begrenzt.

Teilnahmegebühr: kostenfrei

Website

… zurück

Logo der Bundeszentrale für gesundheitlicheAufklärung
Logo der Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung, Gesundheit Berlin-Brandenburg e.V.

Fusszeile

Sprung zum Seitenbeginn

Der Kooperationsverbund wurde 2003 auf Initiative der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) gegründet
und wird maßgeblich durch die BZgA getragen. Ihm gehören aktuell 66 Partnerorganisationen an.
BZgA / Maarweg 149-161 / 50825 Köln-Ehrenfeld / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300
Die BZgA ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.