Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können sowie zu Statistik- und Analysezwecken (Web-Tracking). Weitere Informationen dazu und die Widerspruchsmöglichkeit zum Web-Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Servicenavigation

Sprung zur Hauptnavigation

Hauptnavigation

Sprung zum Seiteninhalt

  1. Über den Verbund
    1. Hintergründe, Daten & Materialien
    2. Struktur des Verbundes
    3. Geschäftsstelle
    4. Kooperationstreffen
  2. Wir in den Ländern
    1. Baden-Württem­berg
    2. Bayern
    3. Berlin
    4. Branden­burg
    5. Bremen
    6. Hamburg
    7. Hessen
    8. Mecklen­burg-Vor­pom­mern
    9. Nieder­sachsen
    10. Nord­rhein-West­falen
    11. Rhein­land-Pfalz
    12. Saar­land
    13. Sachsen
    14. Sachsen-Anhalt
    15. Schleswig-Holstein
    16. Thü­ringen
  3. Praxisdatenbank
    1. Über die Praxisdatenbank
    2. Recher­che
    3. Mein Angebot
    4. Häufige Fragen
    5. Neueste Angebote
  4. Qualitätsentwicklung
    1. Good Practice
    2. Qualität im Setting
  5. Partnerprozess
    1. Ziel: Integrierte kommunale Strategien
    2. Hintergrund
    3. Das Vorhaben
    4. Mitmachen
    5. inforo - das Portal für Fachkräfte
    6. Materialien
  6. Veranstaltungen
    1. Termine
    2. Satellit Armut und Gesundheit
  7. Service
    1. Artikel und Meldungen
    2. News­letter
    3. Videos
    4. Handreichungen
    5. Materialien
    6. Online-Diskussionen
    7. Wettbewerbe
    8. Links
    9. Presse
    10. RSS-Feeds

Seiteninhalt

Sprung zur Fusszeile

Termin

Die Kommune als Akteur und Setting im Präventionsgesetz- Chancen und Herausforderungen in NRW

Veranstalter: Koordinierungsstelle Gesundheitliche Chancengleichheit Nordrhein-Westfalen

Kategorie: Fachtagung

Schlagwörter: Kommunen, Präventionsgesetz

Unter dem Ti­tel „Die Kom­mu­ne als Ak­teur und Setting im Präventionsgesetz- Chan­cen und Herausforderungen in NRW“ bietet die Koordinierungsstelle Ge­sund­heit­liche Chan­cen­gleich­heit im Landeszentrum Ge­sund­heit Nordrhein-Westfalen (LZG.NRW) 2018 ei­ne Ver­an­stal­tungsreihe mit je ei­ner ganztägigen Ver­an­stal­tung in jedem Re­gie­rungs­be­zirk an. Der Auf­takt findet in Müns­ter im Jugendgästehaus Aasee am 15.02.2018 statt.

Worum geht es? Wir würden ger­ne mit Ihnen zu­sam­men noch einmal ei­nen Blick wer­fen auf die Um­set­zung des Präventionsgesetz in NRW, Unterstützungsangebote auf­zei­gen und bei­spiel­haft veranschaulichen und mit Ihnen ins Ge­spräch kom­men da­rü­ber, wie das Präventionsgesetz für Ihre Kom­mu­ne sinn­voll nutz­bar zu ma­chen ist. In diesem Sinne sollen Sie Ge­le­gen­heit er­hal­ten, eigene Bedarfe zu for­mu­lie­ren, Kontakte für die praktische Um­set­zung zu knüp­fen und erste Schritte für Ihren Ein­stieg in ei­ne sinn­volle kommunale Stra­te­gie zu ent­wi­ckeln.

Veranstaltungsinformationen:

Re­gie­rungs­be­zirk Müns­ter: 15.02.2018; Jugendgästehaus Aasee

Re­gie­rungs­be­zirk Arnsberg: 27.02.2018, Mercure Hotel Dort­mund Mes­se & Kon­gress  
Re­gie­rungs­be­zirk Det­mold: 07.03.2018, Stadthalle Gütersloh  
Re­gie­rungs­be­zirk Köln:  14.03.2018, Wissenschaftszentrum Bonn
Re­gie­rungs­be­zirk Düs­sel­dorf: Termin und Veranstaltungsort wer­den mo­men­tan noch festgelegt und recht­zei­tig be­kannt ge­ge­ben  
  

Die Teil­nah­me ist kos­ten­frei.

Website
Anmeldung


Die Dokumentation zur Veranstaltung finden Sie hier.

… zurück

Logo der Bundeszentrale für gesundheitlicheAufklärung
Logo der Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung, Gesundheit Berlin-Brandenburg e.V.

Fusszeile

Sprung zum Seitenbeginn

Der Kooperationsverbund wurde 2003 auf Initiative der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) gegründet
und wird maßgeblich durch die BZgA getragen. Ihm gehören aktuell 66 Partnerorganisationen an.
BZgA / Maarweg 149-161 / 50825 Köln-Ehrenfeld / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300
Die BZgA ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.