Servicenavigation

Sprung zur Hauptnavigation

Hauptnavigation

Sprung zum Seiteninhalt

  1. Über den Verbund
    1. Hintergründe, Daten & Materialien
    2. Struktur des Verbundes
    3. Geschäftsstelle
    4. Kooperationstreffen
  2. Wir in den Ländern
    1. Baden-Württem­berg
    2. Bayern
    3. Berlin
    4. Branden­burg
    5. Bremen
    6. Hamburg
    7. Hessen
    8. Mecklen­burg-Vor­pom­mern
    9. Nieder­sachsen
    10. Nord­rhein-West­falen
    11. Rhein­land-Pfalz
    12. Saar­land
    13. Sachsen
    14. Sachsen-Anhalt
    15. Schleswig-Holstein
    16. Thü­ringen
  3. Praxisdatenbank
    1. Über die Praxisdatenbank
    2. Recher­che
    3. Mein Angebot
    4. Häufige Fragen
    5. Neueste Angebote
  4. Qualitätsentwicklung
    1. Good Practice
    2. Qualität im Setting
  5. Partnerprozess
    1. Ziel: Integrierte kommunale Strategien
    2. Hintergrund
    3. Das Vorhaben
    4. Mitmachen
    5. inforo - das Portal für Fachkräfte
    6. Materialien
  6. Veranstaltungen
    1. Termine
    2. Satellit Armut und Gesundheit
  7. Service
    1. Artikel und Meldungen
    2. News­letter
    3. Videos
    4. Handreichungen
    5. Materialien
    6. Online-Diskussionen
    7. Wettbewerbe
    8. Links
    9. Presse
    10. RSS-Feeds

Seiteninhalt

Sprung zur Fusszeile

Termin

Flucht und Gesundheit - Theoretische Perspektiven im Kontext von Menschenrechten und sozialer Ungleichheit

Veranstalter: Zentrum für Interdisziplinäre Forschung (ZiF)

Kategorie: Symposium

Schlagwörter: Geflüchtete, Menschenrechte

Weltweit be­fin­den sich mehr als 60 Mio. Menschen auf der Flucht. Die Zu­nah­me von Migrationsbewegungen ist da­bei nicht nur Er­geb­nis von Kri­sen und Ka­ta­stro­phen, son­dern auch ein zentrales Ele­ment der Glo­ba­li­sie­rung. In Deutsch­land wird der Um­gang mit Flucht, auch in Be­zug zur Ge­sund­heit bzw. Ge­sund­heitsversorgung von Geflüchteten, auf politischer und gesellschaftlicher Ebe­ne mit seinen unterschiedlichen Fa­cet­ten diskutiert. Dabei ste­hen ne­ben praktischen Fra­gen auch moralische Aspekte so­wie das politische Be­zugs­sys­tem im Vordergrund. Im Rahmen die­ses Symposiums sollen theoretische Per­spek­ti­ven auf das Themenfeld „Flucht und Ge­sund­heit“ aus dem Blick­win­kel unterschiedlicher wissenschaftlicher Per­spek­ti­ven erörtert wer­den. Neben Menschenrechten, Men­schen­wür­de und Ge­sund­heit von Geflüchteten ste­hen soziale und ge­sund­heit­liche Ungleichheiten im Kon­text von Flucht im Vordergrund.

Informationen

Termin: 19.10.2017
Teilnahme: kostenlos
Kontakt per Mail
Webseite
Programm

Veranstaltungsort:
Zentrum für Interdisziplinäre Forschung (ZiF) an der Universität Bielefeld
Methoden 1, 33615 Bielefeld

… zurück

Logo der Bundeszentrale für gesundheitlicheAufklärung
Logo der Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung, Gesundheit Berlin-Brandenburg e.V.

Fusszeile

Sprung zum Seitenbeginn

Der Kooperationsverbund wurde 2003 auf Initiative der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) gegründet
und wird maßgeblich durch die BZgA getragen. Ihm gehören aktuell 66 Partnerorganisationen an.
BZgA / Maarweg 149-161 / 50825 Köln-Ehrenfeld / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300
Die BZgA ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.