Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können sowie zu Statistik- und Analysezwecken (Web-Tracking). Weitere Informationen dazu und die Widerspruchsmöglichkeit zum Web-Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Servicenavigation

Sprung zur Hauptnavigation

Hauptnavigation

Sprung zum Seiteninhalt

  1. Über den Verbund
    1. Hintergründe, Daten & Materialien
    2. Struktur des Verbundes
    3. Geschäftsstelle
    4. Kooperationstreffen
  2. Wir in den Ländern
    1. Baden-Württem­berg
    2. Bayern
    3. Berlin
    4. Branden­burg
    5. Bremen
    6. Hamburg
    7. Hessen
    8. Mecklen­burg-Vor­pom­mern
    9. Nieder­sachsen
    10. Nord­rhein-West­falen
    11. Rhein­land-Pfalz
    12. Saar­land
    13. Sachsen
    14. Sachsen-Anhalt
    15. Schleswig-Holstein
    16. Thü­ringen
  3. Praxisdatenbank
    1. Über die Praxisdatenbank
    2. Recher­che
    3. Mein Angebot
    4. Häufige Fragen
    5. Neueste Angebote
  4. Qualitätsentwicklung
    1. Good Practice
    2. Qualität im Setting
  5. Partnerprozess
    1. Ziel: Integrierte kommunale Strategien
    2. Hintergrund
    3. Das Vorhaben
    4. Mitmachen
    5. inforo - das Portal für Fachkräfte
    6. Materialien
  6. Veranstaltungen
    1. Termine
    2. Satellit Armut und Gesundheit
  7. Service
    1. Artikel und Meldungen
    2. News­letter
    3. Videos
    4. Handreichungen
    5. Materialien
    6. Online-Diskussionen
    7. Wettbewerbe
    8. Links
    9. Presse
    10. RSS-Feeds

Seiteninhalt

Sprung zur Fusszeile

Termin

Gesund leben auf dem Land? - Gesundheitsförderung trifft partizipative Dorfentwicklung

Veranstalter: Koordinierungsstelle Gesundheitliche Chancengleichheit Rheinland-Pfalz

Kategorie: Fachtagung

Schlagwörter: Fachtagung, Ländlicher Raum

Dorfentwicklung braucht Beteiligung und Engagement - Beteiligung braucht Ausdauer und Gesundheit.

Wie können Angebote der Gesundheitsförderung die Gesundheit und Lebensqualität von Familien, Senioren, Ehrenamtlichen und anderen in Dörfern und Quartieren stärken?

Eine gesundheitsförderliche Entwicklung in Dörfern beinhaltet Angebote zum gesunden Verhalten von Einzelnen in allen Lebensphasen und zielt auf die Gestaltung gesundheitsförderlicher Lebensverhältnisse für die körperliche, seelische, „ganzheitliche“ Gesundheit. Deshalb wirkt Gesundheitsförderung für die dörfliche Bevölkerung insbesondere im Rahmen einer breiten Dorfentwicklung mit struktureller Absicherung guter Lebensbedingungen, einschließlich Versorgung und Prävention.

Die Koordinierungsstelle Gesundheitliche Chancengleichheit (KGC) in der Landeszentrale für Gesundheitsförderung in Rheinland-Pfalz e.V. (LZG) hat ein Programm mit Beiträgen von Praktikern und Experten zum Thema Gesundheitsförderung in ländlichen Gemeinden zusammengestellt, die aktuelle wissenschaftliche Ergebnisse präsentieren, Erfahrungen aus der Praxis berichten, Arbeitsansätze anbieten und zur Diskussion einladen.

Unter der KGC-Homepage finden Sie den aktuellen Flyer zum Fachtag.

Eingeladen sind Verantwortliche dörflicher Lebenswelten aus der Gemeindeverwaltung, Dorfberater, Öffentlicher Gesundheitsdienst, soziale Einrichtungen sowie verbandliche, bürgerschaftliche Akteurinnen und Akteure aus der Dorfentwicklung, Gesundheitsförderung, Arbeit mit Familien, Kindern/Jugendlichen, Senioren oder Nachbarschaften.

Weitere Information:

Programm und Anmeldung

Kontakt
Sabine Köpke
Tel.: 06131 206938
skoepke@lzg-rlp.de

… zurück

Logo der Bundeszentrale für gesundheitlicheAufklärung
Logo der Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung, Gesundheit Berlin-Brandenburg e.V.

Fusszeile

Sprung zum Seitenbeginn

Der Kooperationsverbund wurde 2003 auf Initiative der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) gegründet
und wird maßgeblich durch die BZgA getragen. Ihm gehören aktuell 66 Partnerorganisationen an.
BZgA / Maarweg 149-161 / 50825 Köln-Ehrenfeld / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300
Die BZgA ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.