Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können sowie zu Statistik- und Analysezwecken (Web-Tracking). Weitere Informationen dazu und die Widerspruchsmöglichkeit zum Web-Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Servicenavigation

Sprung zur Hauptnavigation

Hauptnavigation

Sprung zum Seiteninhalt

  1. Über den Verbund
    1. Hintergründe, Daten & Materialien
    2. Struktur des Verbundes
    3. Geschäftsstelle
    4. Dokumentationen von Veranstaltungen
  2. Wir in den Ländern
    1. Baden-Württem­berg
    2. Bayern
    3. Berlin
    4. Branden­burg
    5. Bremen
    6. Hamburg
    7. Hessen
    8. Mecklen­burg-Vor­pom­mern
    9. Nieder­sachsen
    10. Nord­rhein-West­falen
    11. Rhein­land-Pfalz
    12. Saar­land
    13. Sachsen
    14. Sachsen-Anhalt
    15. Schleswig-Holstein
    16. Thü­ringen
  3. Praxisdatenbank
    1. Über die Praxisdatenbank
    2. Recher­che
    3. Mein Angebot
    4. Häufige Fragen
    5. Neueste Angebote
  4. Qualitätsentwicklung
    1. Good Practice
    2. Qualität im Setting
  5. Partnerprozess
    1. Ziel: Integrierte kommunale Strategien
    2. Hintergrund
    3. Das Vorhaben
    4. Mitmachen
    5. inforo - das Portal für Fachkräfte
    6. Materialien
    7. AUF DEN PUNKT.
  6. Materialien
    1. Publikationen des Kooperationsverbundes
    2. Themenblätter
    3. Externe Publikationen
    4. Präventionsgesetz
  7. Aktuelles
    1. Beiträge
    2. Termine
    3. Wettbewerbe
    4. News­letter

Seiteninhalt

Sprung zur Fusszeile

Termin

Regionalkonferenz "Gesund & aktiv älter werden": Teilhabe realisieren und Gesundheit fördern: Facetten des aktiven Alter(n)s gemeinsam denken und gemeinsam planen

Veranstalter: Landesvereinigung für Gesundheit Bremen / Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen

Kategorie: Konferenz

Schlagwörter: BZgA, Konferenz, Ältere

Die erfolgreiche Um­set­zung von Angeboten zur Ge­sund­heits­för­de­rung älterer Menschen setzt ei­ne fundierte Ana­ly­se ihrer Lebenswelten voraus. Ältere Menschen stel­len ei­ne aus­ge­prägt heterogene Grup­pe dar, die sich vor dem Hintergrund des demografischen Wandels und des gesellschaftlichen Wertewandels zunehmend stärker ausdifferenziert. Von den bislang etablierten Angeboten zur Ge­sund­heits­för­de­rung und Prä­ven­ti­on profitieren ältere Menschen da­her noch nicht vollumfänglich. Im Rahmen der geplanten Ver­an­stal­tung der bun­des­wei­ten Stra­te­gie „Gesund und aktiv älter wer­den“ der Bun­des­zen­tra­le für ge­sund­heit­liche Auf­klä­rung (BZgA) soll der Blick auf die Fra­ge gerichtet wer­den, wie man Strukturen in den Lebenswelten von Menschen in der zweiten Lebenshälfte zu­künf­tig noch passgenauer und effektiver im Sinne des Ziels ei­nes ge­sun­den und aktiven Al­ter(n)s erschließen kann. Hierbei sollen die relevanten Ak­teu­rin­nen und Akteure ins­be­son­de­re für das The­ma soziale Teil­ha­be im Al­ter sensibilisiert so­wie da­rin unterstützt wer­den, Teil­ha­bechancen älterer Menschen zu verbessern und so ei­nen Bei­trag zum ge­sun­den Al­tern zu leis­ten.

Wir la­den Sie herzlich ein, im Rahmen die­ser Bremischen Regionalkonferenz der Ver­an­stal­tungsreihe „Gesund & aktiv älter wer­den" der Bun­des­zen­tra­le für ge­sund­heit­liche Auf­klä­rung (BZgA) zu dis­ku­tie­ren, wie die Teil­ha­be älterer Menschen realisiert wer­den kann und wel­che Stra­te­gien ei­nen weiteren Bei­trag zur Ge­sund­heits­för­de­rung leis­ten kön­nen.

Weitere Informationen finden Sie hier.

… zurück

Logo der Bundeszentrale für gesundheitlicheAufklärung
Logo der Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung, Gesundheit Berlin-Brandenburg e.V.

Fusszeile

Sprung zum Seitenbeginn

Der Kooperationsverbund wurde 2003 auf Initiative der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) gegründet
und wird maßgeblich durch die BZgA getragen. Ihm gehören aktuell 74 Partnerorganisationen an.
BZgA / Maarweg 149-161 / 50825 Köln-Ehrenfeld / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300
Die BZgA ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.