Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können sowie zu Statistik- und Analysezwecken (Web-Tracking). Weitere Informationen dazu und die Widerspruchsmöglichkeit zum Web-Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Servicenavigation

Sprung zur Hauptnavigation

Hauptnavigation

Sprung zum Seiteninhalt

  1. Über den Verbund
    1. Hintergründe, Daten & Materialien
    2. Struktur des Verbundes
    3. Geschäftsstelle
    4. Dokumentationen von Veranstaltungen
  2. Wir in den Ländern
    1. Baden-Württem­berg
    2. Bayern
    3. Berlin
    4. Branden­burg
    5. Bremen
    6. Hamburg
    7. Hessen
    8. Mecklen­burg-Vor­pom­mern
    9. Nieder­sachsen
    10. Nord­rhein-West­falen
    11. Rhein­land-Pfalz
    12. Saar­land
    13. Sachsen
    14. Sachsen-Anhalt
    15. Schleswig-Holstein
    16. Thü­ringen
  3. Praxisdatenbank
    1. Über die Praxisdatenbank
    2. Recher­che
    3. Mein Angebot
    4. Häufige Fragen
    5. Neueste Angebote
  4. Qualitätsentwicklung
    1. Good Practice
    2. Qualität im Setting
  5. Partnerprozess
    1. Ziel: Integrierte kommunale Strategien
    2. Hintergrund
    3. Das Vorhaben
    4. Mitmachen
    5. inforo - das Portal für Fachkräfte
    6. Materialien
    7. AUF DEN PUNKT.
  6. Materialien
    1. Publikationen des Kooperationsverbundes
    2. Themenblätter
    3. Externe Publikationen
    4. Präventionsgesetz
  7. Aktuelles

Seiteninhalt

Sprung zur Fusszeile

Termin

Gesunde Lebenswelten für Menschen in schwierigen Lebenslagen in Bayern

Veranstalter: Landeszentrale für Gesundheit in Bayern e. V.

Kategorie: Informationsforum

Schlagwörter: Gesundheitsförderung, Prävention, Präventionsgesetz

Die Ge­sund­heit ei­nes Menschen wird in hohem Maße durch die so­zi­ale La­ge beeinflusst. Eine so­zi­ale Be­nach­tei­li­gung geht oft mit höheren Ge­sund­heitsbelastungen, geringeren Ge­sund­heitsressourcen und einem riskanteren Ge­sund­heitsverhalten einher. Um diese sogenannte ge­sund­heit­liche Un­gleich­heit zu re­du­zie­ren, müs­sen Maß­nah­men der Prä­ven­ti­on und Ge­sund­heits­för­de­rung ge­nau diejenigen er­rei­chen, die sich in so­zi­al und ge­sund­heit­lich schwierigen Le­bens­la­gen be­fin­den und die bis­her kaum für An­ge­bo­te gewonnen wer­den konnten.

Mit dem 2015 in Kraft getretenen Prä­ven­ti­onsgesetz wurden in den Bundesländern zahlreiche Prozesse angestoßen, um die ge­sund­heit­liche Chan­cen­gleich­heit zu verbessern. In Bay­ern wurden zum Bei­spiel drei große Pro­jekte gestartet:

  • Aus­bau der Koordinierungsstelle Ge­sund­heit­liche Chan­cen­gleich­heit (KGC)
  • Das Pro­jekt Verzahnung von Arbeits- und Ge­sund­heits­för­de­rung in der kommunalen Lebenswelt
  • Das Programmbüro des GKV-Bündnisses für Ge­sund­heit in Bay­ern

Die Landeszentrale für Ge­sund­heit in Bay­ern e. V. hat die Trägerschaft die­ser Pro­jekte übernommen.

Diese Ver­an­stal­tung dient der In­for­ma­ti­on über die Aktivitäten zur ge­sund­heit­lichen Chan­cen­gleich­heit in Bay­ern und über die Mög­lich­keit­en, die sich durch das Präventionsgesetz eröffnet haben, in diesem Be­reich aktiv zu wer­den.

Veranstaltungsinformationen

Termin: 25. November 2019

Ort: MDK Bayern
Haidenauplatz 1
81667 München

Teilnahmegebühr: kostenfrei

Anmeldeschluss: 18. November 2019

Flyer

Anmeldung

… zurück

Fusszeile

Sprung zum Seitenbeginn

Der Kooperationsverbund wurde 2003 auf Initiative der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) gegründet
und wird maßgeblich durch die BZgA getragen. Ihm gehören aktuell 74 Partnerorganisationen an.
BZgA / Maarweg 149-161 / 50825 Köln-Ehrenfeld / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300
Die BZgA ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.