Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können sowie zu Statistik- und Analysezwecken (Web-Tracking). Weitere Informationen dazu und die Widerspruchsmöglichkeit zum Web-Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Servicenavigation

Sprung zur Hauptnavigation

Hauptnavigation

Sprung zum Seiteninhalt

  1. Über den Verbund
    1. Hintergründe, Daten & Materialien
    2. Struktur des Verbundes
    3. Geschäftsstelle
    4. Dokumentationen von Veranstaltungen
  2. Wir in den Ländern
    1. Baden-Württem­berg
    2. Bayern
    3. Berlin
    4. Branden­burg
    5. Bremen
    6. Hamburg
    7. Hessen
    8. Mecklen­burg-Vor­pom­mern
    9. Nieder­sachsen
    10. Nord­rhein-West­falen
    11. Rhein­land-Pfalz
    12. Saar­land
    13. Sachsen
    14. Sachsen-Anhalt
    15. Schleswig-Holstein
    16. Thü­ringen
  3. Praxisdatenbank
    1. Über die Praxisdatenbank
    2. Recher­che
    3. Mein Angebot
    4. Häufige Fragen
    5. Neueste Angebote
  4. Qualitätsentwicklung
    1. Good Practice
    2. Qualität im Setting
  5. Partnerprozess
    1. Ziel: Integrierte kommunale Strategien
    2. Hintergrund
    3. Das Vorhaben
    4. Mitmachen
    5. inforo - das Portal für Fachkräfte
    6. Materialien
    7. AUF DEN PUNKT.
  6. Materialien
    1. Publikationen des Kooperationsverbundes
    2. Themenblätter
    3. Externe Publikationen
    4. Präventionsgesetz
  7. Aktuelles

Seiteninhalt

Sprung zur Fusszeile

Termin

Lokal verortert! Gemeinsam gesundheitsförderliche Strukturen stärken

Veranstalter: Hamburgische Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung e. V.

Kategorie: Fachtagung

Schlagwörter: Fachtagung, Gesundheitsförderung, Kommunen, Lebenswelten

Menschen in einer prekären Le­bens­la­ge sind mit vielfältigen Be­las­tung­en konfrontiert. Ihnen Ge­sund­heitschancen zu er­mög­li­chen ist da­her ein wichtiges Anliegen. Ge­sund­heit entsteht in Lebenswelten, al­so dort, wo Menschen „spie­len, ler­nen, ar­bei­ten und lie­ben“ (Ottawa-Charta zur Ge­sund­heits­för­de­rung der WHO, 1986).
Kom­mu­nen, Stadtteile oder Quartiere bie­ten als übergreifende Lebenswelten das Potenzial, gesundheitsfördernde Pra­xis in einer Gesamtstrategie zu or­ga­ni­sie­ren. Schlüs­sel da­für sind Kom­mu­ni­ka­ti­on, Ko­or­di­nie­rung, Ko­o­pe­ra­ti­on, Ko­pro­duk­ti­on und Vernetzung verschiedener Ak­teu­rin­nen und Akteure.
Kommen Sie zu aktuellen Programmen und Handlungsansätzen in Hamburg fachbereichsübergreifend ins Ge­spräch. Einführende Vorträge und Pra­xis beispiele sollen hierbei Informationen lie­fern und zum Aus­tausch an­re­gen.

Bausteine des Ta­gungsprogramms sind:

  • Die Um­set­zung der Landesrahmenvereinbarung mit dem Aus­bau der lokalen Vernetzungsstellen für Prä­ven­ti­on, die Förderprogramme des GKV-Bündnis für Ge­sund­heit
  • Das Rah­men­pro­gramm Integrierte Stadtentwicklung (RISE)
  • Das bezirkliche Pro­jekt „Gemeinsame Lösungsverantwortung vor Ort“ in Hamburg-Mitte

Am Nachmittag gibt es Raum, sich ge­gen­sei­tig kennenzuler­nen und mit­ei­nan­der zu vernetzen: In einem Poster-Rundgang kön­nen Sie sich über aktuelle Pra­xisansätze, Fördermöglichkeiten und An­ge­bo­te der Qualitätsentwicklung aus­tau­schen.

An wen richtet sich die Ta­gung?

An al­le Akteure und Vertreterinnen und Vertreter der kommunalen Dienste, der Sozial-, Unfall- und Ren­ten­ver­si­che­rung so­wie an Multiplikatorinnen und Multiplikatoren und Interessierte aus den Bereichen Ge­sund­heit, Stadtteilentwicklung, Bil­dung und Soziale Ar­beit.

Veranstaltunginformationen

Termin: 30. Oktober 2019

Ort: Hamburger Sportbund e.V.
Schäferkampsallee 1
20357 Hamburg

Teilnahmegebühr: kostenfrei

Anmeldeschluss: 16. Oktober 2019

Flyer

Anmeldung

… zurück

Fusszeile

Sprung zum Seitenbeginn

Der Kooperationsverbund wurde 2003 auf Initiative der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) gegründet
und wird maßgeblich durch die BZgA getragen. Ihm gehören aktuell 74 Partnerorganisationen an.
BZgA / Maarweg 149-161 / 50825 Köln-Ehrenfeld / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300
Die BZgA ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.